Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Tiefenbach, Stadt Sonthofen, Landkreis Oberallgäu, Bayern

PLZ 87527

In der Kirche des Ortes hängt eine Gedenktafel für die Gefallenen und Vermissten beider Weltkriege aus Tiefenbach.

Inschriften:

Unsere Gefallenen
Feldzug 1914 – 1918
(Namen)
Feldzug 1939 – 1945
(Namen)

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

LACHER

Josef

19.11.1918

LACHER

Martin

01.06.1918

MARTIN

Anton

12.07.1916

MARTIN

Kaspar

12.04.1918

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

AMMANN

Hans

1944

vermisst

Gefreiter

BRUTSCHER

Michael

24.11.1920 Tiefenbach

27.09.1942 Höhe südöstl. Nawaginsky

Michael Brutscher ist auf der Kriegsgräberstätte Apscheronsk verzeichnet

DESCHLER

Karl

04.06.1940

Schütze

EGGER

Anton

28.07.1923 Marktoberdorf

21.01.1942 Pysino

Sein Grab befindet sich derzeit noch in Sytschewka 7 Russland.

FORSTENHAUSER

J. N.

10.05.1944

Gefreiter

KAUFMANN

Josef

10.02.1921 Breiten

29.09.1941 Krakau

Josef Kaufmann ist auf der Kriegsgräberstätte Krakau verzeichnet.

KELLER

Josef

1945

vermisst

Gefreiter

LÖSCHBERGER

Konrad

02.11.1921 Tiefenbach

03.01.1943 Sanko 2/25 Wyasowka

sein Grab befindet sich derzeit noch in Fedorowo / Raum Demjansk.

Obergefreiter

MARTIN

Alois

18.07.1915

25.05.1941

Alois Martin ruht auf der Kriegsgräberstätte Maleme, Block 4, Grab 145.

Gefreiter

MARTIN

Anton

1923

13.05.1944

Anton Martin ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia, Block L, Grab 773.

MARTIN

Hans

27.11.1944

MARTIN

Johann

1945

vermisst

MARTIN

Josef

29.07.1941

Unteroffizier

MARTIN

Karl

27.01.1918 Tiefenbach

14.03.1944 Maximzewo

Karl Martin ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh, Block 3, Reihe 25, Grab 944.

Gefreiter

MARTIN

Stefan

21.03.1913 Augsburg

29.01.1944 bei Tscherkassy

Stefan Martin konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes Kiew verzeichnet.

Gefreiter

MARTIN

Theodor

01.11.1921 Tiefenbach

05.03.1944 bei Ryschanowka

Sein Grab befindet sich noch bei Ryshanowka / Ukraine.

Oberkanonier

SCHRATZ

Silvester

10.05.1910 Bruck

20.09.1944

Sylvester Schratz ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pirmasens-Waldfriedhof, Block 12f, Reihe 2, Grab 112.

SCHWARZ

Andreas

1945

vermisst

WAIBL

Alfred

16.07.1941

in blauer Schrift Ergänzungen aus www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: September 2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: anonym
Foto © 2016 anonym

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten