Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Sulzfeld am Main, Landkreis Kitzingen, Bayern

PLZ 97320

1870: Schwarzer Steinobelisk auf dem Friedhof.
An der Außenwand der Kirche St. Sebastian befindet sich das Kriegerdenkmal.
Unter einer Sterbeszene befinden sich die Jahreszahlen 1914 1918 sowie das Wappen des Ortes, darunter eine Inschriftenplatte, die von zwei nach oben zeigenden Schwertern flankiert wird.
Daneben sind insgesamt 10 Namenstafeln aus Stein angebracht.

Inschriften:

Gewidmet von der Gemeinde Sulzfeld Ihrem im Feldzuge 1870/71 gefallenen Söhnen
Gott zur Ehre

Namen der Gefallenen:

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Soldat

BREUNIG

Christoph

02.09.1870 Sedan

14. Inft.Reg. 2. Comp.

Soldat

RÜCKERT

Joseph

06.08.1870 Wörth

9. Inft.Reg. 4. Comp.

Soldat

VOIT

Matthäus

13.01.1871 Corbeil

3. Artl. Reg. 4. Battr.

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

BACK

Franz

02.05.1916 in Frankreich

BACK

Peter

16.09.1918 in Frankreich

Uffz.

BECK

Anton

25.05.1917 in Frankreich

BECK

Egidius

11.01.1918 in England

BRENNFELCK

Adelb.

02.03.1917 in Frankreich

BÜCHOLD

Wendelin

27.07.1916 in Russland

Feldw.

DÖMLING

Erhard

14.08.1916 in Frankreich

DÖMLING

Innocenz

05.04.1915 in Frankreich

EHEHALT

Max

07.09.1914 in Frankreich

HARTIG

Johann

21.12.1914 in Frankreich

Ltn.

HARTMANN

Oskar

21.02.1915 i.d. Vogesen

Uffz.

HERING

Lustach

29.09.1914 in Belgien

LUTZ

Heinrich

04.07.1916 in Frankreich

METZGER

Anton

12.03.1915 in Frankreich

METZGER

Klekus

19.06.1917 in Frankreich

METZGER

Kolonat

19.11.1917 in Italien

Uffz.

MÜLLER

Oskar

27.08.1918 in Frankreich

Uffz.

PFEIFFER

Franz

19.05.1915 in Frankreich

SCHENKEL

Albert

15.09.1916 in Frankreich

SCHENKEL

Valentin

28.10.1917 i. Laz. Würzburg

STEPHAN

Martin

27.09.1916 in Galizien

Uffz.

STRENG

Rudolf

25.08.1914 in Lothringen

STÜHLER

Georg

01.07.1916 in Frankreich

SÜßMEIER

Hans

27.06.1918 i.d. Tschechoslowakei

SÜßMEIER

Martin

05.09.1914 in Frankreich

Ltn. d. R.

VOLLERT

Adelb.

09.05.1915 in Frankreich

Ltn. d. R.

VOLLERT

Heinr.

07.06.1917 in Belgien

WADENKLEE

Erhard

30.10.1918 in Frankreich

WEIGAND

Valentin

09.09.1916 in Frankreich

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtstag

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

AUGUSTIN

Josef

25.09.1944

Gefreiter

BAYER

Heinrich

11.10.1924

07.05.1944 Sewastopol

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Sewastopol - Ukraine

Unteroffizier

BECK

Heinrich

23.09.1914

10.10.1944 Schirmeck

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains. Endgrablage: Block 26 Reihe 3 Grab 90

Schütze

BECK

Otto

06.03.1908

14.07.1941 Bojebitsch

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Bojewitschi am Fdh.-Rand, Grab zw. Kapelle und Straße

Gefreiter

BERNARD

Franz

09.10.1919

19.03.1942 19.05.1942 bei Schaschurki

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Schaschurki - Russland

Unteroffizier

BERNARD

Heinrich

03.02.1918

28.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Reken-Maria Veen-Katholischer Friedhof. Endgrablage: Grab 35

BERNARD

Josef

10.01.1946

Unteroffizier

BOGENRIEDER

Josef

04.01.1916

06.08.1942 nördl. Plotowitoje

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt worden

Leutnant

BRENNFLECK

Bernhard

11.03.1921 Würzburg

02.03.1943 800 m. n.o.w. Jakoblewka

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Dawydowo / Spas - Russland

BRUMMER

Georg

30.06.1944

BRÜNNER

Josef

14.02.1944

BRÜNNER

Robert

19.10.1943

Oberschütze

BÜCHOLD

Alfons

28.07.1902

06.02.1945 a. d. Str. Crossen-Guntersberg

Gefreiter

BÜCHOLD

Julius

27.02.1922

23.06.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort George / St. Peter Port auf der Insel Guernsey. Endgrablage: Grab 112

DÖMLING

Roman

23.02.1945 Kitzingen

Luftangriff

Obergefreiter

FÖRSTER

Urban

02.02.1907

23.11.1943 b. Komissarsky-Ssad

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Tscherwen - Belarus

FRIEDL

Emil

02.07.1943

Obergefreiter

FRIEDL

Wilhelm

28.07.1915 Rositz

01.11.1941 Ssitomtja

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Petrowo - Russland

FRITZ

Karl

05.08.1942

Obergefreiter

GERLINGER

Josef

27.12.1911

05.08.1943 Assopos

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dionyssos-Rapendoza. Endgrablage: Gruft 2 Reihe 3 Platte 4

GEßLEIN

Norbert

07.01.1943

Oberschütze

GÖTZ

Alois

11.03.1909 Hofheim

17.06.1944 Cherbourg-Halbinsel

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Orglandes, Manche. Endgrablage: Block 4 Reihe 3 Grab 53

HARTLIEB

Franz

21.04.1945

HEIN

Emil

08.01.1943

Uffz.

HELLINGER

Albert

14.03.1913

07.04.1944 Sewastopol

Gren.Rgt. 123, 8. Kp.

vermisst

HERING

Kaspar

23.02.1945 Kitzingen

Luftangriff

HINTERBERGER

Anton

06.01.1943

HINTERBERGER

Benno

20.07.1912

01.01.1945 Sonnenmoor, Stallupönen, Ostpr.

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Cernjachovsk überführt worden

HNIOPEK

Josef

20.08.1944

Stgfr.

HORNIG

Ernst

31.07.1915

00.01.1945 Zowice

le. Art. Abt. 430

vermisst

Obergefreiter

HORNIG

Otto

03.01.1919 Würzburg

02.08.1943 Centulipe

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Motta St. Anastasia. Endgrablage: Gruft 4 Reihe 6 Platte 1 Sarkopharg 68

Uffz.

HUFNAGEL

Eugen

11.06.1913

08.01.1943 Stalingrad

Gren.Rgt. 260, 3. Kp.

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 35, Platte 5 verzeichnet

Unteroffizier

HUFNAGEL

Sebastian

05.08.1914

02.12.1942 30.11.1942

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Homburg. Endgrablage: Grab 136

KÄMMERER

Engelbert

23.02.1945 Kitzingen

Luftangriff

KÄMMERER

Eugen

27.12.1941

KÄMMERER

Karl

04.12.1939

LAUDENBACH

Eva

23.02.1945 Kitzingen

Luftangriff

LAUDENBACH

Herta

23.02.1945 Kitzingen

Luftangriff

LAUDENBACH

Hildegard

23.02.1945 Kitzingen

Luftangriff

LINTZ

Friedrich

05.02.1941

Oberfeldwebel

LUCKERT

Adolf

08.03.1913

25.02.1945 bei Zenica, Bosnien

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Zenica - Bosnien-Herzegowina

LUCKERT

Alois

22.12.1941

LUCKERT

Bernhard

24.02.1942

Flieger

LUCKERT

Josef

19.01.1903

21.02.1942 b. Pischtschiko, 3 km westl. Cholm

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Cholm / Wjasma - Russland

Gefreiter

LUCKERT

Ludwig

20.01.1925

23.04.1944 nordwestl. Bortniki

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potylicz / Potelitsch. Endgrablage: Block 6 Reihe 18 Grab 1546

LUCKERT

Rudolf

01.02.1947

Gfr.

LUCKERT

Valentin

09.03.1905

20.08.1944 Kischinew

Bau Pi. Btl. 246, Kol.

vermisst

Gefreiter

LUGER

Georg

30.03.1901 Chammünster

07.07.1940 Troyes

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Solers. Endgrablage: Block 1 Reihe 26 Grab 1061

MEND

Josef

04.05.1945

Oberpionier

METZ

Benno

03.07.1904

29.12.1941 Krasnyj Cholm 35 km ostsüdostw. Subtzow

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Krasnyj Cholm - Russland

METZGER

Ambros

04.09.1942

Obergefreiter

METZGER

Andreas

24.08.1920

18.10.1943 Trudljubinowka H.V.Pl. San.Kp. 2/13

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Timoschiwka - Ukraine

METZGER

Emil

29.05.1944

Ogfr.

METZGER

Hubert

03.11.1919

05.02.1943 Alexabdrowka

Gren.Rgt. 133, 4. Kp.

vermisst

Grenadier

METZGER

Michael

07.07.1927 Würzburg

24.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Blumau. Endgrablage: Block 1 Reihe 4 Grab 134

MÜLLER

Arthur

06.04.1944

MÜLLER

Josef

19.06.1944

Gfr.

PFEIFFER

Arthur-E.

12.09.1925

00.04.1945 Weichselbg.

Gren.Rgt. 55, 4. Kp.

vermisst

Uffz.

REICHERT

Joachim

29.12.1920

30.01.1943 Stalingrad

Art.Rgt. 87, 12. Bttr.

vermisst

Obergefreiter

ROTTIG

Josef

07.06.1907 Marienbad

20.07.1944 Dorohusk

Stabsgefreiter

RUMPEL

Max

19.11.1909

24.02.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Daleiden. Endgrablage: Block C Grab 58

SCHMITT

Lorenz

1945

Obergefreiter

STAUDT

Eugen

18.02.1919

16.09.1943 Neschkowitschi

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Neschkowitschi, Feldgrab, 4.v.li.

Sold.

STAUDT

Konrad

23.05.1922

05.01.1943 Stalingrad

Gren.Rgt. 260, 14. Kp.

vermisst

STAUDT

Robert

25.02.1945

Uffz.

STAUDT

Rudolf

11.12.1910

00.04.1945 Cottbus

Gren.Rgt. 245, II. Btl.

vermisst

STEINHAUSEN

Kaspar

00.07.1943

STRENG

Anton

07.01.1943

Unteroffizier

STRENG

Franz

29.09.1922

10.04.1944 Michalki, 21 km westl. Püstoschka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh. Endgrablage: Block 6 Reihe 11 Grab 758

Kanonier

STRENG

Max

25.11.1919

10.09.1939 Piascezno

SÜßMEIER

Helmut

23.02.1945

Luftangriff Kitzingen

Gfr.

VOIT

Berthold

30.12.1925

07.02.1945 Braunsberg

Gren.Rgt. 11, 8. Kp.

vermisst

Gefreiter

VOIT

Edmund

24.12.1920

18.11.1942 bei Trubizeno

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Trubizeno / Kursk - Russland

Unteroffizier

VOIT

Heinrich

14.08.1919

29.09.1941 Lw. Laz. Bukarest

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bukarest. Endgrablage: Block B Reihe 6 Grab 121

Gefreiter

WAHNER

Josef

05.11.1907

02.12.1941 Fd.Laz. m. 131 Afanasjewo H.V.Pl.

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Fersikowo - Russland

Gefreiter

WEHR

Hans

07.06.1925

23.08.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe. Endgrablage: Block 16 Grab 87

Unteroffizier

WEIGAND

Edmund

17.02.1898

08.02.1946 Hosp. Arles

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux. Endgrablage: Block 29 Reihe 4 Grab 98

Grenadier

WEIGAND

Ottmar

30.11.1927

00.07.1945 05.06.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Luckenwalde. Endgrablage: Feld 5

WEND

Rudolf

14.08.1944

WITTEL

Michael

12.11.1943

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: 26.07.2012

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2012 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten