Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Sulzbach, Stadt Weinheim, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg

PLZ 69469

An der Aussegnungshalle auf dem Friedhof sind an der Außenseite fünf Namenstafeln aus Metall angebracht, weiterhin acht Steinplatten auf dem Boden davor.

Inschriften:

ZUM GEDENKEN UNSERER GEFALLENEN UND VERMISSTEN DES ERSTEN UND ZWEITEN WELTKRIEGES
1914-1918
1939-1945

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

ADOLPH

Georg

1883

1916

BRAUN

Karl

1887

1915

DECKERT

Franz

DECKERT

Gottlieb

1898

1918

DECKERT

Hermann

1883

1918

DREISSIGACKER

Heinrich

1895

EBERLE

Heinr. Konrad

1891

1916

FAULHABER

Johann

1886

1914

FINK

Adam

1890

1918

FINK

Wilhelm

1891

1917

GATUM

Alois

1893

1917

GRÜNEWALD

Michael

1886

1914

HAIN

Josef

1893

1914

HARTMANN

Heinrich

1897

1919

HELFRICH

Franz

1918

HILKERT

Adam I.

1880

1917

HILKERT

Adam III.

1880

1918

HILKERT

Georg

1892

1918

HILKERT

Zacharias

1915

HOLL

Richard

KUHN

Abraham

1885

1916

vermisst

KUNTSCH

Josef

1885

1914

LEONHARD

Georg

MÜLLER

Alois

1898

1918

MÜLLER

Heinrich IV.

1885

1917

MÜLLER

Hermann

1896

1917

MÜLLER

Karl

1917

OBERT

Heinrich

1916

OBERT

Heinrich II.

1883

1916

REINEMUTH

Heinrich

1893

1916

REINEMUTH

Valentin

1914

SCHLEMMER

Valentin

1918

SCHMITT

Georg

1916

SCHMITT

Heinrich III.

1894

1918

SCHMITT

Jakob

1892

1916

SCHMITT

Michael

SCHMITT

Philipp Jak.

1884

1916

SCHUSTER

Philipp

1889

1915

STÄCKLER

Philipp

1919

STEIN

Adam

1884

1918

STÖCKL

Johann

1884

1918

VOLK

Karl

1914

WIND

Hermann

1897

1917

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

ADOLPH

Johann

09.07.1910

20.04.1942 Krutiki

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt

ANDOLFETTO

Flaravante

1912

1942

ARNOLD

Helmut

ARNOLD

Peter

1912

1942

BERTELLI

Anton

1904

1944

BLESSING

Johannes

1904

1946

Matrose

BÖHLER

Hermann

02.06.1922 Weinheim

22.10.1944 Pillau

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Baltijsk - Rußland

Obergefreiter

BRUDER

Fritz Friedrich

20.12.1917

22.09.1943 Gusino

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Gusino / westl. Smolensk

BRÜSTL

Hans

1912

1941

Obergefreiter

CZERWINKA

Josef

03.02.1908 Sternberg

31.01.1945 Gottartowitz

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Valasske Mezirici, Endgrablage: Block 1 Reihe 20 Grab 930

San. Uffz. Gefreiter

DECKERT

Albert

26.01.1910

28.11.1944 Kurland

Gren.Rgt. 1114, 8. Kp.

vermisst

Schütze

DECKERT

Karl

24.03.1923

00.08.1942 Kremenskaja

Inf.Rgt. 226, 2. Kp.

vermisst

Oberfeldwebel

DECKERT

Karl

12.10.1915

26.12.1944 Nieder-Emmels

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Königswinter-Ittenbach

DECKERT

Philipp

1913

1942

SS-Mann

DECKERT

Reinhold

20.05.1925

00.06.1944 Westen

SS Pz. Jäg.Abt. 17

vermisst

Obergefreiter

DIETRICH

Ernst

26.09.1922

02.12.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kastel, Ehrenfriedhof Endgrablage: Reihe 1 Grab 17

DIETRICH

Oskar

1924

1943

Hauptgefreiter

DREIKLUFT

Adam

26.05.1907 Unterfleckenbach

08.10.1944

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Ventspils - Lettland

Soldat

DURST

Franz

16.08.1908 Elek

10.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Oberwölbling (A).

Gefreiter

EBERLE

Herbert

24.05.1918

20.12.1941 Kapellenberg

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sewastopol - Gontscharnoje überführt worden

Obergefreiter

EBERLE

Reinhard

27.04.1920

21.06.1944 1 km nördl. Bronislawowka ostw. Wladimir

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Saturzi - Ukraine

Unteroffizier

EDAM

Karl

27.11.1919

23.06.1943 Höhe 212,1 s.o. Trefilowka

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Krasnyj Kutok - Rußland

Obergefreiter

EHRET

Heinrich

12.01.1911

24.07.1944 Kreuzburg

H.V.Pl., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Riga Beberbeki, Endgrablage: Block 7 Reihe 9 Grab 107

EHRET

Willi

1914

1944

Oberschütze

ERL

Gottfried

05.03.1921

30.10.1941 bei Chwastowa

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Putilowo / Twer - Rußland

FRICKINGER

Artur

1920

1945

GÖTZ

Rudolf

1920

1941

Obergefreiter

GRÜNEWALD

Hermann

22.02.1920

29.01.1944 Steblow

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt

Uffz.

HARTMANN

Oskar

15.09.1915

00.08.1943 Osten

Gren.Rgt. 848, 6. Kp.

vermisst

Obergefreiter

HEINZELBECKER

Georg Friedr.

28.02.1912 Weinheim

30.09.1942 Michajlowsky

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka, Endgrablage: Block 4 Reihe 28 Grab 2781

HERRMANN

Karl

1907

1943

Unteroffizier

HILKERT

Albert

22.08.1919

15.09.1942 Konstantinowka

Krgslaz. VIII/533 - Grab derzeit noch an folgendem Ort: Konstantinowka / Donezk - Ukraine

Grenadier

HILKERT

Bruno

20.05.1926

10.03.1945 Guben N.L.

Felders. Btl. Führer Gren. Brig.

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Stadtrand Guben links der Neiße = Westfdh.

Unteroffizier

HILKERT

Heinrich

08.08.1914 Weinheim

27.05.1943 Kiewskoje

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Apscheronsk überführt

HILKERT

Hermann

1907

1951

Gfr.

HILKERT

Karl

24.08.1908

00.03.1945 Dassow

vermisst Lazarett Dassow b. Lübeck

Uffz.

HILKERT

Oskar

23.10.1922

1945 7245/1 Nishnij Tagil

- in Gefangensch. verschollen

Oberschütze

HILKERT

Paul

26.12.1919

28.09.1941 Tscheow Sstep, Ukraine

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd, Endgrablage: Block 15 Reihe 5 Grab 849

Grenadier

HILKERT

Wilhelm

22.04.1910

15.08.1943 Dubno

Krgsl. 1/527 - Grab derzeit noch an folgendem Ort: Dubno / Nikopol am Dnjepr - Ukraine

Gren.

HILKERT

Willi

07.08.1921

23.12.1942 Donbogen Gebiet

Inf.Rgt. 526, I. Btl.

vermisst, auf dem Soldatenfriedhof in Rossoschka: der Name ist auf dem Würfel 31, Platte 16 verzeichnet

Kanonier

IPENDAHL

Ernst

15.04.1908

30.11.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel, Endgrablage: Block 33 Grab 177

KARGER

Adolf

1920

1943

KLEIN

Rudolf

1908

1945

KLEMM

Franz

1911

1949

KLUMP

Erich

1913

1945

KNAPP

Heinrich

1897

1940

Stabsgefreiter

KNAPP

Siegfried

07.08.1915

24.03.1943 Rydki

Schütze

KNAPP

Theobald

01.03.1912

23.10.1941 1,5 km südostw. Kassanenjy-Utschastock 9

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje, Endgrablage: Block 6 Reihe 47 Grab 3755

KOHL

Gerhard

1926

1946

KOHL

Hans

1901

1945

KUNTSCH

Johann

1914

1945

vermisst

LAMPARTER

Johannes

1912

1945

LEIB

Artur

1910

1945

LEIB

Heinrich

1907

1943

LEONHARD

Heinrich

1912

1945

LULAY

Sebastian

1909

1944

Obergefreiter

MADES

Alfred

08.08.1911

11.10.1943 Kriwoi Rog

Laz. – Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kriwoj Rog - Ukraine

Ogfr.

MÜLLER

Helmut

07.05.1923

00.02.1945 Kroatien

Kdr. d. Kraftfahr Truppe der Lw. 6/III

vermisst

Schütze

MÜLLER

Peter

11.08.1895

14.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lahnstein-Oberlahnstein

Obergefreiter

NIKODEMSKI

Walter

12.03.1911 Berlin

12.12.1942 Stadt Stalingrad

vermisst, auf dem Soldatenfriedhof in Rossoschka ist auf dem Würfel 62, Platte 11 verzeichnet

Fw.

NISCHWITZ

Ernst

13.11.1909

00.02.1945 Weichenburg

Felders. Btl. 402

vermisst

NISCHWITZ

Heinrich

15.06.1907

1943 01.12.1942 Russland

vermisst

Marine Artillerist

OBERT

Karl Friedrich

27.04.1904

02.04.1945 Eichenberg, b. Gotenhafen

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo überführt

OTTO

Georg

1914

1943

PÄHLER

Heinrich

1919

1945

Schütze

REINEMUTH

Adolf

09.02.1923

15.02.1943 bei Smerdynja Krs. Tosno

Gren.Rgt. 437, 1. Kp.

vermisst - Grab derzeit noch an folgendem Ort: Smerdynja - Rußland

REINEMUTH

Georg

1915

1944

REINEMUTH

Karl

1904

1941

RETTIG

Hermann

1911

1941

RIEDEL

Erwin Adalb.

1909

1943

RÖSSLING

Alfred

1915

1946

Schütze

RÖTH

Willi

03.01.1922

08.06.1942 Fela. 24 m. Bachtschisseraj, Krim

RUCK

Franz

1921

1946

SANDER

Peter

1922

1945

SCHÄFER

Hans

1910

1945

vermisst

Leutnant

SCHÄFER

Karl

31.01.1915

1946 Frankfurt, Oder, i. sowj. KGF

SCHEFFCZYK

Georg

1906

1944

SCHLEMMER

Friedrich

1912

1945

vermisst

SCHLEMMER

Jakob

1914

1944

vermisst

SCHMIEDEL

Jakob

1908

1952

Obergefreiter

SCHMIEDEL

Wilhelm

24.02.1904

13.08.1944 Brest Dep. Finistere

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ploudaniel-Lesneven.

SCHMITT

Alois

1915

1945

vermisst

SCHMITT

Gottfried

1925

1945

SCHMITT

Kurt

1921

1945

vermisst

SCHMITT

Leonhard

1908

1943

SCHOB

Rolf

1923

1943

SCHUG

Emil

24.12.1927

16.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wilhermsdorf. Endgrablage: Kam.-Grab 5

Oberrgefreiter

SCHUG

Heinrich

25.04.1921

27.07.1944 Wien-Kuchelau

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wien. Endgrablage: Block 4 Reihe 15 Grab 85

SEILER

Adam

1900

1945

vermisst

Ogfr.

SEILER

Alfred

08.12.1904

00.03.1945 Fürth

Flieger Ers. Btl. 12

vermisst

STRIFLER

Michael

1922

1944

THOMAS

Adam

1914

1944

TRAUTMANN

Johannes

1909

1944

VATER

Herbert

1926

1947

WEBER

Heinrich

1905

1943

WEBER

Heinz

1924

1943

WEBER

Hermann

1920

1945

WEBER

Karl

1927

1947

WENUSCH

Walter

1922

1945

WIDZINSKI

Jakob

1923

1944

WIND

Heinrich Erwin

1908

1943

vermisst

Gefreiter

WIND

Karl

11.06.1910

20.03.1942 Krgslaz. 4/610 mot. Simferopol

WOLLNER

Karl

1915

1944

ZEITLER

Adam

1920

1943

ZEITLER

Johann

1903

1945

ZOPF

Alfred

1911

1942

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: --.--.2015

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2013 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten