Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Schatthausen Stadt Wiesloch, Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg

PLZ 69168

Das Kriegerdenkmal befindet sich vor der Kirche. Ein aus bearbeiteten Steinen gemauertes Podest mit eingesetzten Gedenktafeln darauf ein pyramidenförmiger Aufsatz. Als Abschluß ein Kreuz aus Stein.
Auf dem Friedhof ein Gedenkstein.*

Inschriften:

-Für die Heimat-
den Lebenden zur Mahnung
den Toten zur Ehr
* Hier ruhen in Frieden die am 01.04.1945 auf der Gemarkung Schatthausen gefallenen Soldaten

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

BINKELE

Heinrich

11.11.1918

CHRISTOPHEL

Konrad

30.11.1917

GRIMM

Gustav

21.03.1918

GRIMM

Karl

06.03.197

GÜNTHER

Georg

16.10.1916

HESSENAUER

Georg

09.05.1915

HETZEL

Friedrich

24.10.1914

HETZEL

Georg

18.09.1916

HOFFMANN

Johann

28.11.1914

KOCH

Johann

13.11.1915

MÜLLER

Georg

06.12.1914

MÜLLER

Johann Gg.

16.03.1916

MÜLLER

Ludwig

13.03.1916

REICHERT

Karl

20.08.1914

SCHEMENAUER

Georg

09.11.1914

SCHUHMACHER

Jakob

13.09.196

SOHNS

Heinrich

15.08.1918

STETTLER

Friedrich

13.09.1918

STETTLER

Georg

1914

vermisst

STROH

Eugen

28.02.1915

WEIS

Johann

16.11.1918

ZUBER

Friedrich

07.07.1917

ZUBER

Michael

1914

vermisst

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BÖHM

Paul

05.12.1944

ENGELHARD

Stefan

00.11.1944

vermisst

FRANK

Jakob

01.01.1944

Unteroffizier

FRITSCHER

Kurt

06.06.1919 Budigsdorf

25.05.1944 westlich Wiljaga

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo. Endgrablage: Block 16 Reihe 26 Grab 710

Oberfeldwebel

FUNK

Heinrich

1304.

12.09.1945 14.09.1945 Linz, Res. Laz.A

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Linz-St. Martin. Endgrablage: Sektion 5F Reihe 8 Grab 6

FUNK

Walter

25.12.1944

Oberschütze

GLASBRENNER

Karl

22.11.1924

15.06.1943 Saryol

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sewastopol - Gontscharnoje überführt worden

GLASBRENNER

Walter

00.01.1943

vermisst

GOMER

Heini

00.10.1944

vermisst

GRIMM

Hermann

08.12.1944

GRJYBEK

Gustav

00.04.1945

GROPP

Adam

22.05.1940

HAMMER

Josef

10.07.1944

Soldat

HAMMER

Max

31.12.1914 Almaskamaras

04.10.1944 05.10.1944 b. Modlin

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Modlin

HOFFMANN

Max

24.07.1944

vermisst

HUFNAGEL

Josef

00.01.1945

vermisst

Gefreiter

IHLE

Alfons

19.03.1926

30.03.1945 H.V.Pl. San.Kp. 178

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Valasske Mezirici. Endgrablage: Block 3 Reihe 17 Grab 544

Reiter

IHLE

Emil Otto

13.01.1920

14.12.1941 in der Gegend v. Klin Moskau

vermisst Grab derzeit noch an folgendem Ort: Klin b. Moskau - Rußland

Obergefreiter

JANISCH

Robert

14.09.1901 Michelsdorf

21.04.1944 Oslo, Laz.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Oslo-Alfaset. Endgrablage: Block D Reihe 6 Grab 63

KALLERT

Artur

00.01.1945

vermisst

KARCH

Heini

05.07.1943

Gefreiter

KARCH

Karl

18.05.1919

25.07.1941 H.V.Pl. Sanko. (mot.) 2/179 i. Jablonecka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kiew. Endgrablage: Block 8 Reihe 6 Grab 529

KARCH

Wilhelm

23.02.1944

KELLNER

Anton

00.08.1944

vermisst

Gfr.

KOCH

Johann

01.04.1921

24.08.1942 Wjasma

Inf.Rgt. 17, 12. Kp.

vermisst

KOVACS

Stefan

28.02.1943

KÜBLBECK

Wilhelm

06.02.1943

Obergefreiter

KÜHNLE

Jakob

14.09.1919

05.03.1945 Lauenburg, Pom.

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Lebork - Polen

Grenadier

MANSER

Friedrich

27.12.1913

10.09.1943 Krgslaz. 1/605 in Mogilew

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo. Endgrablage: Block 9 Reihe 20 Grab 543

MANSER

Heinrich

28.01.1946

gestorben

Gfr.

MICHELS

Friedrich

27.11.1922

00.08.1944 Rumänien

Art.Rgt. 179, 9. Bttr.

vermisst

Unteroffizier

MOSSEMANN

Hermann

14.05.1920

21.12.194407.02.1944

vermisst Grab derzeit noch an folgendem Ort: Visegrad - Bosnien-Herzegowina

MOSSEMANN

Wilhelm

30.05.1944

Obergefreiter

MÜLLER

Heinrich

23.07.1901

30.12.1945 Kgf.Lg. Brest-Litowsk

gestorben Grab derzeit noch an folgendem Ort: Brest - Belarus

Unterscharführer

NUTZINGER

Wilhelm

07.12.1918 Baierthal

17.02.1944 Lissyjanka

b derzeit noch an folgendem Ort: Lysjanka / Swenigorodka - Ukraine

Unteroffizier

RIES

Friedrich

12.07.1919

24.12.1944 Lw.Laz. 1/I Dommelkeim

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Königsberg / Kaliningrad überführt worden

SCHABSKY

Johann

14.11.1943

vermisst

Obergefreiter

SCHECHTER

Gustav

13.10.1911 Weiber

20.01.1945 b. Kup pow. Opole

b derzeit noch an folgendem Ort: Kup - Polen

SCHEMENAUER

Adam

17.07.1916

03.10.1942 Woronesh /Gremajatschje

vermisst

Obergefreiter

SCHEMENAUER

Johann

24.09.1903

22.01.1945 Augken b. Wehlau

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Tschernjachowsk - Rußland

Grenadier

SCHMIDT

Adam

21.06.1925

12.07.1944 Moletei

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Moletai - Litauen

Obergefreiter

SCHMIDT

Hermann

01.09.1922

04.11.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino. Endgrablage: Block 7 Grab 284

SCHMIDT

Wilhelm

23.06.1944

vermisst

Unteroffizier

SCHMIDT

Wilhelm

19.10.1907

07.04.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bordj-Cedria. Endgrablage: Hof SFA Ossario 3 Tafel 2

SCHMIDT

Wilhelm

27.11.1941

Schütze

SCHMITT

Karl

29.11.1920

29.10.1941 4 km ostw. Nowniwanowka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol – Gontscharnoje. Endgrablage: Block 6 Reihe 48 Grab 3859

Obergefreiter

SCHUCKERT

Heinrich

11.03.1917

30.07.1941 Krg.Laz. Pleskau d. Ortslaz. II Sanko 1/532

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Pskow - Rußland

Obergefreiter

SOHNS

Karl

30.05.1904

06.01.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Köln-Westfriedhof. Endgrablage: Block EG Grab 1751

Ogfr.

SOMMER

Alois

28.06.1907

00.01.1945 Stolp

Aufkl. Ers. u. Ausb. Abt. 5 Stolp

vermisst

Ogfr.

STEGMAIER

Hans

05.04.1904

00.05.1944 Krim

Fstgs. Bau Btl. 5, 3. o. 4. Kp.

vermisst

STRIFLER

Adam

23.12.1944

gestorben

WALDI

Emil

00.03.1945

vermisst

Gfr.

WECKESSER

Otto

14.11.1921

28.12.1942 Stadt Stalingrad

Art.Rgt. 179, 3. Bttr.

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 99, Platte 4 verzeichnet

Unteroffizier

WINKLER

Albert

01.05.1919

18.06.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe. Endgrablage: Block 5 Grab 167

Feldwebel

ZUBER

Albert Friedrich

22.11.1915

15.03.1945 Bihac, Bosnien

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Bihac - Bosnien-Herzegowina

Gefreiter

ZUBER

Christian

01.06.1907

00.01.1945

vermisst vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Vazec überführt worden

Kanonier

ZUBER

Otto

21.09.1923

25.12.1944 Nordwestausg. Lontov

gestorben ab derzeit noch an folgendem Ort: Kirowsk - Ukraine

2. Weltkrieg – Kriegsgräber*

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Ogfr.

BÄUERLE

Alois

10.10.1910 Ummendorf

01.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wiesloch-Schatthausen. Endgrablage: Grab 556

Ogfr.

BECKER

Otto

02.09.1909 Gleiwitz, Ob. Schlesien

01.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wiesloch-Schatthausen. Endgrablage: Grab 556

CHRUSTEK

Franz

12.10.1915 Dobranowice

01.07.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wiesloch-Schatthausen. Endgrablage: Grab 511

Gren.

FRIEDEL

Joachim

31.05.1926 Liebenwerda

01.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wiesloch-Schatthausen. Endgrablage: Grab 556

Gfr.

HOFFMANN

Gerold

16.10.1926 Leipzig

01.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wiesloch-Schatthausen. Endgrablage: Grab 556

Gren.

KRIEGER KRÜGER

Robert

24.02.1906 Alt-Drewitz, Ostpreuß.

01.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wiesloch-Schatthausen. Endgrablage: Grab 556

Ogfr.

SCHNEIDER

Markus

24.04.1908 Dietlingen

01.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wiesloch-Schatthausen. Endgrablage: Grab 556

SCHTIRBO

Constantin

1880 Korsalanika

28.10.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wiesloch-Schatthausen. Endgrablage: Grab 287

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: 21.07.2015

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2015 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten