Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Sandberg mit Kilianshof, Landkreis Rhön-Grabfeld, Bayern

PLZ 97657

Quelle: 300 Jahre Sandberg, ein Bildband zur 300 Jahr-Feier mit historischen Texten, Helmut Schmitt, Gemeinde Sandberg, 1991

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsort

Todesdatum & Ort

BÜHNER

Heinrich

Sandberg

22.10.1916 Dragoslable, Rumänien

BÜHNER

Josef Ludwig

Sandberg

21.05.1915

DILFO

Otto

Sandberg

03.11.1914

FRIEDEL

Anton Ferdinand

Kilianshof

23.08.1917

FRIEDEL

Josef

Kilianshof

01.07.1916

FRIEDEL

Josef Leo

Sandberg

16.01.1917

FRIEDEL

Oskar

Sandberg

15.07.1918

FRIEDEL

Paulus

Sandberg

06.02.1915

GEIS

Wilhelm

Sandberg

28.10.1918

HOLZHEIMER

Franz

Sandberg

03.05.1918

HOLZHEIMER

Heinrich Anton

Sandberg

30.11.1914

KIRCHNER

Josef Anton

Sandberg

21.02.1915

KNEIER

Ludwig

Sandberg

25.10.1916

KÖTH

Friedrich

Sandberg

29.06.1917

KÖTH

Johann Friedrich

Sandberg

01.04.1918

KRAUS

Lorenz

Kilianshof

05.12.1916

LOHRITTER

Oskar

Sandberg

27.08.1914

REINMANN

Alfred

Sandberg

10.11.1916

REINMANN

Anton

Sandberg

31.10.1914

REINMANN

Josef

Sandberg

20.01.1919

RÖDER

Lorenz

Sandberg

31.10.1914

SCHMITT

Heinrich

Sandberg

07.06.1917

SCHMITT

Heinrich

Sandberg

04.09.1918

SCHMITT

Johann

Sandberg

10.01.1916

SEUFERT

Kaspar

Sandberg

21.09.1916

STÄBLEIN

August

Sandberg

04.08.1915

WARMUTH

Heinrich

Sandberg

07.06.1917

ZEHE

Hugo

Sandberg

24.08.1918

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Wm.

BLUM

Johann

02.02.1914

20.06.1944 Minsk

Art. Rgt. 657, I. Abt.

vermisst

BÜHNER

Albin

Sandberg

09.12.1944

Obergefreiter

BÜHNER

Albrecht

09.01.1921 Sandberg

13.11.1943 Insel Leros

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dionyssos-Rapendoza. Endgrablage: Gruft 3 Reihe 12 Platte 10

Gfr.

BÜHNER

Emil

13.04.1925

02.07.1944 Polotsk

Gren.Rgt. 353, 6. Kp.

vermisst

Ogfr.

BÜHNER

Josef

12.08.1906

01.03.1945 00.01.1945 Warthenau

Felders. Btl. 1712

vermisst

BÜHNER

Ludwig

Sandberg

16.03.1945

BÜHNER

Otmar

Sandberg

15.03.1944

Gefreiter

FRIEDEL

Albin

03.11.1912 Sandberg

05.03.1943 Bajrak

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow: Block 7 Reihe 8 Grab 414

Ogfr.

FRIEDEL

Benno

14.11.1918 Sandberg

31.07.1944 00.04.1944 Minsk

Art. Rgt. 267, 1. Bttr.

vermisst

Obergefreiter

FRIEDEL

Emilian

02.07.1920 Sandberg

17.12.1943 Katenkowo

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kirowograd überführt worden

Obergefreiter

FRIEDEL

Heinrich

Sandberg

24.03.1945 Arm. Fela 1/572

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pillau / Baltijsk

Gefreiter

FRIEDEL

Robert

06.01.1924 Sandberg

18.05.1944 Koschniza, Dnjesterschleife

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Cosnita - Moldawien

FRIEDEL

Sigismund

Sandberg

22.08.1941

GEIS

Artur

Sandberg

12.04.1945

Ogfr.

GEIS

Emil

15.09.1909 Sandberg

27.01.1943 Smolensk

Gren.Rgt. 282, 5. Kp.

vermisst

GEORG

Paul

21.08.1942

zugezogen

Schütze

HELMRICH

Emil

11.12.1920 Sandberg

21.08.1941 Malin

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt worden

HOLZHEIMER

Alois

Sandberg

22.06.1941

HOLZHEIMER

Benno

Sandberg

21.12.1943

HOLZHEIMER

Edmund

Sandberg

12.04.1945

HOLZHEIMER

Emil

Sandberg

04.06.1942

Gefreiter

HOLZHEIMER

Ernst

16.02.1924 Kilianshof

17.06.1944 07.06.1944 Narwa

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Narwa / Narva überführt worden

Gfr.

HOLZHEIMER

Florentin

21.02.1901 Sandberg

22.08.1944 Zaim

Heeres Bau Pi. Brig. 107, 2. Kp.

vermisst

Ogfr.

HOLZHEIMER

Franz

17.06.1924

26.01.1945 Agram

Gren.Rgt. 522 , II. Btl.

vermisst

Sold.

HOLZHEIMER

Friedrich

29.11.1924

31.12.1944 00.01.1944 Nikopol

Geb. Jäg.Rgt. 144, 1. Kp.

vermisst

Grenadier

HOLZHEIMER

Friedrich

13.03.1923 Sandberg

25.11.1942 Selzo-Dobroje

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Selzo / Rshew - Rußland

HOLZHEIMER

Martin

Kilianshof

05.07.1944

HOLZHEIMER

Stefan

Sandberg

16.02.1946

Sold.

KATZENBERGER

Kurt

01.01.1928

21.03.1945 Bretzenheim

schw. Flak Abt. 396

vermisst

Ogfr.

KIRCHNER

Ernst

05.02.1906

22.06.1944 Witebsk

Bau Pi. Btl. 103, 3. Kp.

vermisst

KIRCHNER

Gregor

Sandberg

25.02.1944

Gefreiter

KLEINHENZ

Gottfried

25.01.1925 Kilianshof

16.02.1945 b. Strehlen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Groß Nädlitz / Nadolice Wielkie. Endgrablage: Block 5 Reihe 2 Grab 74 - 113

Uffz.

KNEIER

Ludwig

03.10.1913 Sandberg

09.04.1945 00.03.1945 Königsberg

Beob. Abt. 47

vermisst

Soldat

KÖTH

Alois

20.07.1914 Sandberg

31.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Balve-Kriegsgräberstätte an der Piuskapelle: Reihe 2 Grab 6

Obergefreiter

KÖTH

Heinrich

12.07.1922 Sandberg

16.12.1944 in Policzna, ca. 35 km ostw. Radom

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Pulawy überführt worden

KÖTH

Johann

14.07.1944

vermisst

Hauptgefreiter

KÖTH

Linus

20.04.1913 Sandberg

24.04.1945 CSR

Leutnant

KÖTH

Ludwig

09.04.1920 Sandberg

27.05.1943 Sanko 2/9 Warenikowskaja

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Warenikowskaja - Rußland

LINK

Alois

Sandberg

30.03.1945

Gfr.

LINK

Siegfried

23.05.1918

21.01.1943 Saprina

Gren.Rgt. 543, 9. Kp.

vermisst

Feldwebel

MEHLING

Sebastian

20.01.1913 Sandberg

24.08.1944 bei Jakac Stara

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Opechowo - Polen

MILLER

Gregor

13.03.1946

zugezogen

RÄUCHLE

August

Sandberg

12.08.1944

Obergefreiter

SCHMITT

Alfred

1910 Sandberg

25.11.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino. Endgrablage: Block 17 Grab 428

Hauptgefreiter

SCHWAB

Emil

Sandberg

24.06.1944 Tourlaville / östl. Cherbourg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Orglandes, Manche (F)

Ogfr.

SEUFFERT

Emil

20.01.1919

26.08.1943 Südabschn.

Gren.Rgt. 95, 13. Kp.

vermisst

Gefreiter

SEUFFERT

Josef

27.09.1921 Sandberg

23.07.1943 Kamenka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow: Block 9 Reihe 7 Grab 281

SÖDER

Albert

Kilianshof

02.12.1941

Grenadier

SÖDER

Benno

17.11.1922 Sandberg

14.10.1942 Kotlowina

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Apscheronsk überführt worden

Gefreiter

SÖDER

Edwin

14.06.1916 Haberssirk Sandberg

06.01.1942 V.Tr. i. H.V.P. Geb. San.Kp. 2/97 Troitzkoje

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkow überführt worden

Gefreiter

SÖDER

Erhard

13.04.1924 Kilianshof

28.02.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dolgelin, kommunaler Friedhof

Ogfr.

SÖDER

Otto

18.01.1906

16.02.1945

Pi. Rgt. 10, Stab

vermisst

Gefreiter

SÖDER

Robert

04.12.1919 Kilianshof

17.01.1942 Nikolskoje

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Nikolskoje / Kaluga - Rußland

Obergefreiter

ZEHE

Albin

17.09.1911 Sandberg

22.10.1943 südl. Melitopol

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sewastopol - Gontscharnoje überführt worden

Schütze

ZEHE

Anton

22.09.1913 Sandberg

07.09.1941 H.V.Pl. Jnischtsche

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Tschernigow - Ukraine

ZEHE

Heinrich

Sandberg

19.08.1944

Jäger

ZEHE

Johann

08.09.1916 Sandberg

12.07.1943 H.V.Pl. Sankp. 2/94 in Wladimirowka

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Wladimirowka / Krymsk - Rußland

Schütze

ZIEGLER

Fridolin

03.12.1909 Sandberg

18.08.1944 Tighina

Festungs Inf. Btl. XIV/999

vermisst

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: --.--.2013

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten