Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Ochenbruck (katholische Kirche), Gemeinde Schwarzenbruck, Landkreis Nürnberger Land, Mittelfranken, Bayern

PLZ 90592

In der katholischen-Kirche St. Josef in Ochenbruck wird in einer Nische der Gefallenen und Vermissten gedacht.
Eine Gedenktafel erinnert an die Opfer der Sudetendeutschen, die hier eine neue Heimat fanden.

Inschriften:

Gedenket im Gebete
der Opfer des Krieges

DIE VERTRIEBENEN UND FLÜCHTLINGE
GEDENKEN DER OPFER
UND IHRER HEIMAT IM OSTEN.
SIE FANDEN 1945/46 IN SCHWARZENBRUCK
EINE NEUE HEIMAT UND HATTEN
GROSSEN ANTEIL AN DER ENTSTEHUNG
DER PFARRGEMEINDE ST. JOSEF.
ALLEN WOHLTÄTERN GEBÜHRT DANK.
GOTT MÖGE ES IHNEN VERGELTEN.

Gestiftet im Jahre 2011
Von den ehemaligen Bewohnern der Heimatgemeinden Schönbrunn – Laubendorf – Dittersbach – Riegersdorf
im Schönhengstgau Sudetenland
und der Sudetendeutschen Landsmannschaft.

Datum der Abschrift: Oktober 2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Heike Herold
Foto © frei

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten