Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Oberwittstadt, Stadt Ravenstein, Neckar-Odenwald-Kreis, Baden-Württemberg

PLZ 74747

Drei Steinsäulen mit Jahreszahlen und Inschrift.
An der Aussegnungshalle sind zwei Namenstafeln aus Stein befestigt.

Inschriften:

DEN OPFERN VON KRIEG UND GEWALT
DEN TOTEN ZUM GEDÄCHTNIS
DEN LEBENDEN ZUR MAHNUNG

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Obergefreiter

ALBRECHT

Arthur

08.08.1921

11.02.1944 bei Scholochowo

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Scholochowo / Nikopol - Ukraine

Unteroffizier

BAIER

Otto

19.03.1913

21.12.1942 Ssmaglejewka

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Rossosch - Russland

BAIER

Willi

00.05.1944

vermisst

BEICHERT

Alois

Rittersbach

03.04.1945 Oberwittstadt

Pfarrer durch SS-Soldaten erschossen

Obergefreiter

EBERHARD

Karl

12.09.1908

25.12.1943 Krgslaz. 4/607 Schepetowka

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt worden

Gefreiter

EBERHARD

Wilhelm

27.01.1918

03.12.1940 Vilshofen

Polizei Oberleutnant

EHRMANN

Otto

01.04.1915

14.08.1941

Ogfr.

ENGLERT

Hugo

06.07.1906

27.06.1944 Mogilew

Inf. Div. Nachr. Abt. 12, 2. Kp.

vermisst

GEIßLER

Ludwig

02.02.1942

vermisst

Sold.

GRAMLICH

Ludwig

28.08.1904

24.02.1945 Fürstenbruch

Festungs M.G. Btl. 70

vermisst

Gefreiter

GRAMLICH

Willi

31.03.1922

10.07.1943 H.V.Pl. in Bobrik

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino. Endgrablage: Block 1 Reihe 17 Grab 1003

Feldwebel

GRAMLING

Anton

16.12.1914

10.09.1942 bei Stalingrad

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Alexandrowka b. Wolgograd - Russland

Gefreiter

GRAMLING

Leo

24.09.1926

17.11.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rheurdt-Gemeindefriedhof. Endgrablage: Block D Reihe 2 Grab 4

Gefreiter

HEIMBERGER

Bruno

25.10.1908 Unterwittstadt

00.05.1945 18.04.1945 Kollm

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Quitzdorf am See-Kollm. Endgrablage: Reihe 1 N Grab 7

HEIMBERGER

Hugo

01.12.1947

Gefreiter

HENNINGER

Albert

28.07.1917

11.09.1939 Czerchow

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Laurahütte / Siemianowice überführt

Obergefreiter

HENNINGER

Emil

30.07.1920

02.05.1943 Sanko. 3/219 Spass Demensk

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Spas - Russland

HENNINGER

Erwin

01.03.1943

HENNINGER

Leo

11.11.1942

Sold.

HENNINGER

Pius

25.10.1927

29.03.1945 St. Martin

Kranken Transport Abt. 705, Stab u. 1. Kp.

vermisst

Gefreiter

HEROLD

Josef

19.07.1920

30.10.1944 Rastatt

4. M.G. Inf. Ers. Btl. 80

Sold.

HÜGEL

Benno

12.08.1926

12.11.1944 Jasz Karajenow

Gren.Rgt. 72, 7. Kp.

vermisst

Obergefreiter

HÜGEL

Benno

02.12.1905

24.05.1944 Aachen

3. Battr. schw.Flak-Abtl. 525 (Eisb.).

FPNr. L 52059 FPN - Quelle: Die deutsche Feldpostübersicht 1939-1945 3 Bände , Norbert Kannapin

HÜGEL

Leonhard

16.09.1945

Gfr.

HÜGEL

Martin

26.11.1916

05.07.1942 00.05.1942 Wygonowskye

Gren.Rgt. 521, 8. Kp.

vermisst

HÜTTENAUER

Alfred

28.11.1942

vermisst

Obergefreiter

JOHMANN

Wilhelm

15.11.1910

00.02.1945 Neubrücken, russ. Kgf.

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Niezdrowice - Polen

KAPF

Alois

30.01.1942

vermisst

KAPF

Hermann

06.01.1945

vermisst

KARL

Emil

04.11.1943

Sold.

KERN

Ludwig

24.06.1903

04.01.1943 00.02.1943 Losnoj

Brückenbau Btl. 26, 3. Kp.

vermisst

KERN

Viktor

11.08.1941

Schütze

LAUSER

Pius

22.09.1924

23.09.1943 vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Pulawy überführt worden

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Pulawy überführt worden

Obergefreiter

MOHR

Alfred

25.01.1945 Kici

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saldus (Frauenburg). Endgrablage: Block P Reihe 3 Grab 39

Gefreiter

MÜLLER

Josef

17.09.1910

27.10.1941 5 km ostw. Berdy-Bulat

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Priwolnoje - Ukraine

Obergefreiter

MÜLLER

Karl

06.12.1912

17.12.1946 Bad Mergentheim

1. le. Art. E. Abt. 17

Matrose

ROTHENGAß

Albert

30.01.1909

26.12.1941

Gfr.

ROTHENGAß

Josef

01.06.1921

00.01.1943 Stalingrad

Art.Rgt. 87, 12. Bttr.

vermisst

Gefreiter

RUPP

Alfons

09.03.1920 Mannheim

21.08.1941 Sanko. 13. Pz.Div., H.V.Pl. Bahnhof 2 km nördl. v. Losowatka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd. Endgrablage: Block 13 Reihe 6 Grab 423

Schütze

SCHIEMER

Alfons

28.07.1921

24.09.1941 nordwestl. Perekop

Sold.

STANG

Karl

13.11.1908

20.01.1945 Wettenau

Felders. Btl. 158

vermisst

STOCKERT

Karl

28.10.1942

Schütze

TREMMEL

Anselm

25.01.1921

21.10.1941 Ischun

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Krasnoperekopsk - Ukraine

Kan.

TREMMEL

Rudolf

09.01.1926

05.05.1945

schw. Werfer Rgt. 24

vermisst

VÄTH

Alfons

00.08.1943

vermisst

VOLK

Josef

21.10.1912

27.03.1945 Wildbad

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bad Wildbad. Endgrablage: Feld XI Grab 116

Obergefreiter

VOLK

Otto

18.07.1907

20.05.1948 Kgf Lg. 1563 Tiflis

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Lg. Fdh. Qu.83, Gr.20

Gefreiter

WACKER

Alois

23.01.1909

23.08.1941 Feldlaz. 5/552 Roslawl

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Roslawl - Russland

WACKER

Karl

22.07.1944

vermisst

Stabsgefreiter

WACKER

Leo

21.09.1914

00.03.1945 Steinhöfel

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Angermünde-Steinhöfel

Stabsgefreiter

WACKER

Otto

03.09.1906

00.02.1945 Kienitz

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Letschin

Grenadier

WACKER

Willi

15.11.1926

20.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Emmendingen. Endgrablage: Block L Reihe 10 Grab 154

Oberschütze

WALZ

Alfons

17.07.1910

08.03.1942 bei Cholm 3 km südw.

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Cholm / Staraja Russa - Russland

WEBER

Albert

20.08.1942

Ogfr.

WEIß

Alfons

25.02.1920

00.08.1943 Uspenskaja

Aufkl. Abt. 17

vermisst

WENIGER

Alois

19.10.1941

Schütze

WENIGER

Leo

18.10.1911

03.04.1942

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo. Endgrablage: Block 19 Reihe 31 Grab 1181

WOHLFART

Alois

00.08.1943

vermisst

Gfr.

WOHLFART

Emil

13.05.1907

06.01.1943 Stalingrad

Inf.Div. Nachschub Trupp 113, 3. Fahrkol.

vermisst

in Kursiv aus Quelle: Ein Gang durch das Dorf und seine Geschichte, Beichert, Karl Wilhelm, Blesch
Wilhelm, 1993, Seite 364
In Grün aus Quelle: digitalisierte Kriegsgräberlisten im Landesarchiv Baden-Württemberg.
Permalink: http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=2-2968240
Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: 05.08.2012

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2012 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten