Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Kreuzwertheim, Landkreis Main-Spessart, Bayern

PLZ 97892

1. Weltkrieg: Sandsteintafel an der Kirche zum Heiligen Kreuz
2. Weltkrieg: Steinquader mit Inschrift, daneben eine Steinskulptur -- Daten aus Quelle: Heimatbuch der Marktgemeinde Kreuzwertheim, Hofmann, Peter, Kreuzwertheim 1967, 1980

Inschriften:

1. Weltkrieg
1914-1918
zogen 104 Kreuzwertheimer
in den Kampf für das Vaterland
(Namen Gefallene u. Vermisste)
Zum steten Gedenken errichtet von der Gemeinde im Jahre 1922

2. Weltkrieg
UNSERE TOTEN DER KRIEGE
1914   1918

1939   1945
MAHNEN ZUM FRIEDEN

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

DIEHM

Georg Nikolaus

24.08.1916 Frankreich

5. bay. Res. Inf.Regt.

DIEHM

Heinrich alt

12.11.1917

Flieger-Ersatz-Abt. Fürth

an Kriegsfolgen gestorben

DIEHM

Heinrich Jung

24.05.1915 Frankreich

Inf.Regt. 132

DIEHM

Wilhelm

14.11.1914 Frankreich

17. bay. Inf.Regt.

DINKEL

Nikolaus

22.09.1917 Frankreich

31. bay. Inf.Regt.

DINKEL

Philipp

18.10.1916 Frankreich

23. bay. Inf.Regt.

DINKEL

Philipp

15.04.1916 Frankreich

17. bay. Inf.Regt.

DOSCH

Adolf

16.09.1916 a.d. Somme

9. bay. Inf.Regt.

vermisst

ENDRES

Jakob

06.06.1918 Frankreich

2. bay. Res.-Fuß-Artl.Regt.

ENZ

Georg

08.10.1918 Frankreich

5. bay. Inf.Regt.

FRÖBER

Fritz (Friedrich)

22.09.1916 Rumänien

2. bay. Jäger-Batl.

FÜRST

Johann

23.09.1915 Frankreich

12. bay. Res. Inf.Regt.

FÜRST

Michael

GERSTENKORN

Otto

05.11.1914 Frankreich

4. badisches Füsilier-Regt.

HÄUSER

Anton

09.06.1915 Frankreich

4. bay. Res. Inf.Regt.

HOFMANN

Philipp

25.09.1915 Frankreich

Inf.Regt. 87

vermisst

HOFMANN

Wilhelm

07.12.1920

Kaiserl. Schutztruppe Deutsch-Ostafrika

gestorben, Malaria

LANNIG

Georg

02.01.1916

8. bay. Landw.-Inf.Regt.

an Kriegsfolgen gestorben

LOTZ

Wilhelm

17.08.1918 a.d. Somme

22. bay. Inf.Regt.

vermisst

LUTZ

Christoph

15.08.19116

5. bay. Inf.Regt.

an Kriegsfolgen gestorben

MÜLLER

Georg Julius

20.07.1917 Frankreich

?. bay. M.G.Kompanie

MÜLLER

Georg Nikolaus

14.09.1916 Frankreich

17. bay. Inf.Regt.

vermisst

MÜLLER

Johann Peter

26.09.1917 Frankreich

9. bay. Inf.Regt.

MÜLLER

Lorenz

04.01.1917 Frankreich

2. bay. Ers. Regt.

MÜLLER

Philipp

09.06.1918 Frankreich

23. bay. Inf.Regt.

MÜLLER

Wilhelm

14.04.1915 Frankreich

17. bay. Inf.Regt.

NICKEL

Georg

10.10.1918 Frankreich

10. bay. Armierungs-Bataillom

ROOS

Mathäus

02.11.1918

18. bay. Inf.Regt.

an Kriegsfolgen gestorben

RÜCKERT

Peter

08.09.1916 Farnkreich

8. bay. Inf.Regt.

SAUER

Leonhard

09.03.1918 Frankreich

31. bay. Inf.Regt.

SCHOBERT

Otto

09.08.1915 Russland

Jäg.-Regt. zu Pferd

UNGER

Georg

17.11.1914 i.d. Nordsee

4. Matrosen-Art. Regt.

WALTER

Dr. Hans

15.07.1916 Frankreich

Inf.Regt. 165

WINZENHÖLLER

Andreas

23.08.1914 Frankreich

17. bay. Inf.Regt.

WINZENHÖLLER

Philipp

05.11.1914 Frankreich

17. bay. Inf.Regt.

vermisst

WOLF

Friedrich

16.11.1914 Frankreich

9. bay. Inf.Regt.

WOLZ

Andreas

24.09.1914 Frankreich

17. bay. Inf.Regt.

vermisst

WOLZ

Lorenz

1915 Frankreich

vermisst

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ALBERT

Georg

28.05.1912

08.07.1944 Raum Minsk

vermisst

Kanonier

BAETHKE

Friedrich

12.06.1907 Wanne-Eickel

03.01.1945 Rowmont Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 13 Reihe 11 Grab 810

BAUR

Hans

22.10.1905 Stuttgart

02.04.1945 in Aschaffenburg

vermisst

BLOS

Hans

06.12.1914 Sulzbach Rosenberg

16.08.1943 in Kroatien

BÖSHERZ

Karl

26.11.1911 Hasloch

04.02.1946 im Ural

gestorben in Gefangenschaft

BRANDKAMP

Rudolf

04.08.1918 Zierhausen

13.07.1943 am Wolchow

DIEHM

Georg

23.01.1926

06.10.1944 Polen

Obergefreiter

DIEHM

Michael

07.02.1919

10.06.1942 vor Sewastopol Russland

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sewastopol - Gontscharnoje überführt worden

Sold.

DIEHM

Walter

26.08.1926

02.08.1944 Frankreich

Felders. Btl. 363

vermisst

Unteroffizier

DINKEL

Andreas

15.06.1920

10.02.1943 bei Stalino Nord Flugplatz

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Donezk - Ukraine

Obergefreiter

DINKEL

Bernhard

27.09.1913

28.05.1944 in Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia. Endgrablage: Block D Grab 552

DINKEL

Friedrich

14.07.1893

13.04.1945 zw. Nürnberg u. Schwandorf

Fliegerangriff

DINKEL

Fritz

06.12.1926

15.09.1944 in Colomier-Chatelot

DINKEL

Georg

14.03.1922

1943

U-Boot

vermisst

Gfr.

DINKEL

Heinrich

31.03.1924

22.08.1944 bei Savata, Rumänien Lager 7159/2 Odessa

vermisst - in Gefangensch. verschollen

Uffz.

DINKEL

Matthäus

27.11.1921

12.03.1944 bei Narwa

Gren.Rgt. 154, 1. Kp.

vermisst

Schütze

DINKEL

Philipp

15.05.1914

10.06.1940 a.d. Aisne

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis. Endgrablage: Block 2 Grab 543

Obergefreiter

DINKEL

Philipp

27.12.1917

27.04.1942 Ugrjumowskaje bei Szawostjanewo

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Sawostjanowo - Rußland

Grenadier

DOSCH

Georg

13.07.1909

15.09.1943 Snamanka bei Charkow 09.02.1945 i. ein. Kgf.Lg. im Raum Kirsanow

Gren.Rgt. 326, I. Btl.

vermisst ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Kirsanow

Gefreiter

DOSCH

Georg Nikolaus

08.08.1918

29.12.1941 im Raum Kertsch Halbinsel Krim

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje (UA). Grablage: Endgrablage: Block 5 - Unter den Unbekannten

Unteroffizier

DOSCH

Hans

10.05.1923 Wertheim

26.09.1943 Sanko. 2/17 Friedrichsfeld, Ukraine

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd. Endgrablage: Block 13 Reihe 37 Grab 2593

Gfr.

DOSCH

Johann

13.03.1924

14.01.1945 in Litauen (Polen)

Füs. Btl. 131

vermisst

Matrose

ELLMAUER

Willi

21.06.1921

07.09.1941 nördliches Eismeer vor Norwegen

Kriegsschiff "Bremse"

vermisst

FÜRST

Andreas

02.03.1903

17.08.1943 in Regensburg

Fliegerangriff ruht auf der Kriegsgräberstätte in Regensburg-Oberer kath. ev. Zentralfdh.. Endgrablage: Grab 77

Stgfr.

GÜNZELMANN

Georg

27.10.1914

00.02.1946 7242/1 Gorlowka, Nowaja Gorlowka

vermisst in sowj. Gefangenschaft

Unteroffizier

GÜNZELMANN

Philipp

11.07.1921

21.03.1943 bei Kuprino

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Duchowschtschina. Endgrablage: Block 25 Reihe 32 Grab 1864

Ogfr.

HAAS

Ludwig

27.09.1910 Wertheim

00.08.1944 bei Jassy

Sturmgesch. Brig. 236, 1. Bttr.

vermisst

Jäger

HÄCKER

Alfred

28.11.1927 Kitzingen

00.02.1945 Raum Bromberg in Polen

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Neumark / Stare Czarnowo überführt worden

HÄCKER

Walter

27.03.1924 Kitzingen

20.10.1943 Russland

HAMMER

Anton

08.04.1896 Ochsenfurt

19.07.1943 in Dettelbach

gestorben an Kriegsfolgen

HÄUSLEIN

Friedrich

21.12.1917 in Remlingen

12.10.1941 bei Kaluga

HIPPELI

Josef

04.03.1920 Heufurth

30.06.1945 in St. Blasien

gestorben in Gefangenschaft ruht auf der Kriegsgräberstätte in St. Blasien-Soldatenfriedhof. Endgrablage: Grab 47

HOFMANN

Peter

03.06.1913

09.10.1941 Halbinsel Krim

Uffz.

JAHREIS

Max

29.09.1917 Miltenberg

12.01.1943 Stalingrad

Pz.Rgt. 36, 1.Kp.

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 36, Platte 4 verzeichnet

JOACHIM

Wilhelm

04.04.1915 Lohr

00.03.1942 bei Charkow

Gefreiter

KIRCHNER

Fritz

10.01.1920

09.06.1941 über dem Kanal

abgeschossen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Frederikshavn. Endgrablage: Block 2 Grab 349joachiom

Sold.

KIRCHNER

Ludwig

28.03.1902 Wertheim

00.08.1944 Rumänien

Res. Flak Scheinwerfer Abt. 509, 1. Bttr.

vermisst

KRAYER

Karl

11.09.1910

11.09.1942 vor Stalingrad

Ogfr.

KREBS

Max

10.09.1913 Faulbach

00.02.1945 Raum Posen

Art.Rgt. 173

vermisst

Stgfr.

KUNKEL

Andreas

12.07.1909

00.03.1945 Trnavo Tschechoslowakei

Gren. Rgt. 715, III. Btl.

vermisst

Sold.

LANDECK

Georg

31.12.1925

28.03.1945 Raum Hamburg

Res. Lazarett Wentorf b. Hamburg

vermisst

Gefreiter

LANDECK

Georg

25.09.1897

29.12.1944 Götzenberg bei Pitsch

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains. Endgrablage: Block 39 Reihe 4 Grab 113

LANDECK

Karl

08.08.1920

27.08.1941 bei Tschernikow

Gefreiter

LANDECK

Nikolaus

12.04.1905

01.08.1944 in Marijampol, Litauen

Stgfr.

LOTZ

Christian

23.06.1900

00.01.1945 Thorn Weichselbogen

Nachschub Kp. 173 (Zug) auch Feldzeug Kp. 173

vermisst

Rottenführer

LOTZ

Hermann

14.01.1924

25.12.1944 in Lüttich

Waffen-SS ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel. Endgrablage: Block 1 Grab 469

Obergefreiter

LOTZ

Philipp

13.09.1921

02.06.1944 im Kanal bei Boulogne

auf einem Vorpostenboot

Gefreiter

LUTZ

Christof

28.10.1907

23.06.1942 F.L. 162 Andrejewka Russland

Obergefreiter

LUTZ

Fritz

19.12.1910

06.09.1941 Dejnewka bei Krementschug

Unteroffizier

LUTZ

Rudolf

27.11.1914

27.09.1941 bei Armjansk 300 m südw.

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Armjansk - Ukraine

Unteroffizier

LUTZ

Thomas

11.02.1917

10.10.1943 Oktoberfeld Russland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd. Endgrablage: Block 13 Reihe 33 Grab 2331 - 2346

Unteroffizier

MATTERN

Willy

02.02.1913 Hergersweiler

28.06.1945 Bad Nauheim, Lazarett

gestorben in Gefangenschaft ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bad Nauheim, Fdh. am Deutergraben. Endgrablage: Grab 330

Grenadier

MAYERHÖFER

Sepp

28.01.1926 Langenzell

26.08.1944 b. Sokolowek, Warschau

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Modlin

MÜLLER

Elise

15.12.1913

27.04.1945 Berlin

Freitod

Unteroffizier

MÜLLER

Heinz

29.11.1919

20.07.1943 Skripowo, Orel

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino. Endgrablage: Block 5 Reihe 5 Grab 272

MÜLLER

Leonhard

08.09.1916

00.06.1943 Rumänien

vermisst

MÜLLER

Leonhard

27.10.1918

00.01.1945 Raum Warschau

vermisst

Ogfr.

NIEDERMAIER

Johann

15.01.1913 Neustadt, Schwarzw.

31.03.1945 Reichenbach, Oschl.

Pz. Gren.Rgt. 41, 2. Kp.

vermisst

POPP

Gallus

16.10.1914 Oberleinach

12.07.1943 Schwerin, Lazarett

gestorben an Kriegsfolgen

Sold.

RAU

Karl

23.05.1927

00.01.1945 Paderborn Deutschland

Truppen Übungsplatz Paderborn-Sennelager

vermisst

RIEGER

Karl

27.04.1904 Possenheim

24.07.1944 bei Grodno, Polen

ROOS

Michael

19.07.1902

12.08.1945 bei Kuparsk, Sibirien

gestorben in Gefangenschaft

Feldwebel

RÖSER

Georg

31.08.1900 Mannheim

00.04.1946 Kgf. in Schebekino Raum Kursk, Lg. 145/3 Sowjetunion

gestorben in Gefangenschaft Grab derzeit noch an folgendem Ort: Schebekino - Rußland

Stabsgefreiter

ROTH

Karl

29.04.1905 Wiebelbach

11.07.1947 i. d.Nähe d. Rst.Lg. 7/238 d. Hptlaz. bei Saeatow

gestorben in Gefangenschaft

Kraftfhr.

RÖTTINGER

Ambros.

19.03.1905 Bad Mergentheim

29.08.1944 Raum Krakau Schipinin

vermisst

Unteroffizier

SAUER

Christof

26.11.1898

23.07.1944 in Troyes, Frankreich Connantre

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Solers. Endgrablage: Block 2 Reihe 11 Grab 552

SAUER

Fritz

02.02.1910

03.10.1945 zw. Leningrad-Petrasawosk

gestorben auf Heimtransport

Obergefreiter

SAUER

Lorenz

11.02.1913

26.07.1941 bei Prudok

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Prudok / Slawgorod - Belarus

SAYN-WITTGENSTEIN-BERLEBURG

Gottfried Prinz zu

16.09.1920 Giessen

29.11.1941 in Wolno Koschwinkowo

SCHILLER

Dr. Hermann

17.08.1901 Leipzig

04.04.1942 Nikolajewka 5 km n.w. Sw. Prowda 12 km w. Krematorskaja Russland

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Nikolajewka / Artemowsk - Ukraine

Obergefreiter

SCHWEIZER

Adolf

17.08.1900 Mainbernheim

01.09.1944 Gracenica in Jugoslawien

Gefreiter

SENFLEBEN

Georg

17.03.1926

29.09.1944 in Masthorn, Eifel

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Daleiden. Endgrablage: Block K

STELZNER

Wilhelm

19.11.1914 Lonkorz

10.01.1945 über Plattling

nach Luftkampf

Obergefreiter

STRÖTER

Fritz

22.01.1922 Kronberg

06.02.1945 Oetingen, Lothringen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saarbrücken-St. Arnual. Endgrablage: Block 6 Grab 6

Polizei Wachtmeister

TRETTER

Lorenz

04.06.1904

08.01.1943 Krassny Woda bei Idriza

WEIß

Jakob

09.04.1914 Hasloch

15.10.1941 bei Samoylo

Obergefreiter

WETTENGEL

Ludwig

19.07.1909

23.02.1945 in Treutlingen

Fliegerangriff ruht auf der Kriegsgräberstätte in Treuchtlingen am Nagelberg. Endgrablage: Feld 4 Grab 164

WINNESBERG

Walter

30.11.1903 Mülheim

25.02.1945 Rodenbach, Lohr

Fliegerangriff

Obergefreiter

WOLZ

Albrecht

02.10.1910

12.11.1943 bei Noworossijsk

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Noworossijsk - Rußland

In Grün aus Quelle: Heimatbuch der Marktgemeinde Kreuzwertheim, Hofmann, Peter, 1967
Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html
Quelle: Heimatbuch der Marktgemeinde Kreuzwertheim, Hofmann, Peter, 1967

Datum der Abschrift: Febr. 2011; Ergänzungen Okt. 2016 (1. Weltkrieg) und 30.10.2016 (2. Weltkrieg)

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2011 u. 2012 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten