Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Kladow, Bezirk Spandau, Berlin

PLZ 14089

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Füs.

BEELITZ

Heinrich

29.07.1893 Cladow

31.05.1915 im k.u.k. Feldspital 7 in Rzeszow

MGK/Gde. Gren. Regt. 4

BOLDT

Leo

Res.

BRACKERT

Johannes Matthias

30.04.1889 Nübbel, Krs. Rendsburg

15.11.1918 im Lazarett Konstanz

3./Füs. Regt. 35

an Grippe, nicht auf dem Denkmal

Kanonier

BRÜNING

Max

26 J., ?-Alsen, Krs. Teltow

19.10.1915 im Feldlaz. 7 in Kevevaza - Serbien

5./AR 3

BUGE

Otto

Musketier

BÜNING

Rudolf Georg Martin

05.05.1892 Potsdam

22.07.1916 vor Longueval

8./IR 52

nicht auf dem Denkmal

Wehrm.

CHRISTOPH

Franz

08.12.1876 Kamenz, Schlesien

11.02.1915 in Lubocz-Roizkowa-Wola

1./Landw. Brig.Ers. BAtl. 10

aus Cladow-Schwanenwerder

DÄHNEL

Richard

Kanonier

DAMM

Friedrich

20.11.1894 Cladow

28.05.1918 bei Tuilerie-Ferme west. Cauroy

le. Mun. Kol. 765

Kriegsfreiw.

EISENBLÄTTER

Erich

03.04.1896 Cladow

10.03.1915 bei Nowe

11./Gde, Gren. Regt. 5

Musketier

FINK

Bernhard

26.09.1894 Cladow

03.06.1915 im Laz. Sandhof, Frankfurt/M.

10./IR 24

nicht auf Denkmal, ruht auf der Kriegs-gräberstätte in Frankfurt am Main, Hauptfriedhof.

Gefr.

FRANTZ

Konrad

20.06.1888 Berlin

16.07.1916 vor Riga

1./RIR 35

nicht auf Denkmal, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Martenberg III. - Lettland

Landstm.

GALLANDI

Pau Georg

28.10.1877 Barby/Elbe

22.08.1917 vor Verdun

5./RIR 35

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Brieulles-sur-Meuse - Frankreich

Uffz.

GARTENSCHLÄGER

Otto

10.08.1892 Cladow

17.09.1915 bei Jatwiesk

5. Garde Regt. z.F.

Musk.

GARTENSCHLÄGER

Walter

10.11.1899 Cladow

21.07.1918 im Kriegslaz.26 in Bricy -Frankreich

2.Feldrekr. Dept., 82. Res.Div.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Briey - Frankreich

Ers. Res.

GORITZA

Richard Oskar

28 J., Namslau, Schlesien

23.05.1915 im Feldlaz. 56 in Wiezownica

12./Füs. Regt. 35

nicht auf dem Denkmal

Ers. Res.

GUTSCH

Emil

24 J., Kolzig, Schlesien

03.06.1915 in Szawle

6./RIR 24

Pionier

HELLER

Albert

21.11.1879 Groß Glienicke

03.08.1916 im Res. Laz. II in Spandau

Pion. BAtl. 3

Musk.

HILLIGES

Fritz Willi

15.08.1897 Kernein, Krs. Landsberg/W.

05.05.1917 bei Filain -Frankreich

7./RIR 205

nicht auf dem Denkmal

HÖNOW

Emil

Pionier

HÖNOW

Erich

23.10.1894 Cladow

31.07.1917 bei Zonnebeke

Minenw. Komp. 431

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen - Belgien

Musketier

KNAPPIK

Johann

19.11.1896 Jarischau,Krs. Oppeln

21.10.1916 bei Korytnica

4./IR 60

nicht auf dem Denkmal

Musketier

KORN

Christian

04.12.1898 Kuppersteg, Krs. Solingen

01.05.1918 bei Mayenneville

10./IR 452

ruht auf der Kriegs-gräberstätte in Mory Abbey - Frankreich

KORN

Johann

Gren.

KRETSCHMER

Otto

30.07.1898 Cladow

06.07.1918 in Festubert

8./2. Garde Res.Regt.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salomé - Frankreich

Wehrm.

KUBATZ

Gustav

03.08.1881 Kratoschin

09.11.1914 in Bixschote

3./RIR 206

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark - Belgien

Uffz.

KUNOW

Hermann.

03.02.1879 Seeburg

22.09.1918 in Saulnes - Frankreich

1./Feldrekr. Dept. West

LIEDTKE

Walter

MARZAHN

Karl

Musketier

MARZAHN

Willi

03.10.1894 Groß Glienicke

10.10.1915 in Vrbovac

1./IR 64

Kanonier

MÜNZING

Lorenz

09.04.1886 Flein, Bez. Heilbronn

05.04.1918 bei St. Albert

1./Res. Fuß A.R. 6

Jäger

NEUKE

Emil

01.05.1889 Cladow

27.07.1915 am Lingekopf -Frankreich

3./Garde Jäg. BAtl.

Landstm.

PAWLAK

Andreas

26.11.1884 kl. Wanzleben

06.10.1916 an der Somme -Frankreich

9./IR 112

Schütze

SCHMIDT

Martin

23.09.1886 Kisslingswalde

17.09.1916 bei Ginshy gest.

2.MGK d. II.A.K.

am 09.09.1916 verw., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Caudry - Frankreich

Landstm.

SCHMIDTCHEN

Albert

24.04.1879 Potsdam

15.05.1917 im Res. Laz. 113 in Leforest

3./RIR 264

aus Schwanenwerder, ruht auf der Kriegs-gräberstätte in Lens-Sallaumines – Frankr.

SCHULZE

Alfred

Vize-Feldw.

SOMMEREY

Adolf

22.11.1882 Grünhoff

15.06.1915 bei Grobla - Galizien

aus Schwanenwerder

Ers. Res.

TAUBE

Max

45J., Berlin

20.04.1915 an der Bzura

10./RIR 52

Heizer

VÖLZKE

Albert

10.08.1886 Spandau

23.10.1915 in der Ostsee

1.Werft. Div.

Untergang der „SMS Adalbert“

Armier. Sold.

ZABOT

Paul

22.02.1888 Rose, Krs. Deutsch-Krone

03.02.1916 im Krankenhaus Neudamm

an Herzschwäche, nicht auf dem Denkmal

Landstm.

ZIMMERMANN

Paul

03.09.1891 Cladow

28.09.1918 im bayr. Kriegslaz. 132

11./IR 437

an Lungenentzündung

Kladow wurde 1920 in Berlin eingemeindet (und wurde bis dahin Cladow geschrieben). Es gehörte davor zu in Groß Glienicke, und die Gefallenen des 1. Weltkriegs wurden dort im Sterberegister beurkundet. Das Denkmal an der Kirche verzeichnet keine Daten zu den Namen. Diese konnten dadurch aus dem Sterberegister ergänzt werden (sowie einige zusätzliche Namen gewonnen werden). Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 28.03.2006, 01.08.2017

Verantwortlich für diesen Beitrag: AngelB, R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de) (Daten)
Foto © 2006 AngelB

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten