Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Inching, Gemeinde Walting, Landkreis Eichstätt, Bayern

PLZ 85137

Tafel an der Kirche St. Martin

Inschriften:


Unseren Gefallenen
(Namen)
Requiescant in Pace

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Infanterist

FEYERLE

Stefan

24.10.1892 Inching, Mtlfr.

26.08.1914 Château-Salins

10. Inf.-Regt., 12. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Morhange

Gefreiter

NEUMAYER

Johann

27.12.1890 Ferdinandsfeld

16.09.1916 Flers

10.IR-1.Kp.

Infanterist

PFLIEGER

Josef

08.02.1895 Inching, Mtlfr.

11.11.1915 Lapovo

Res.-Inf.-Regt. 13, 5. Kp.

Infanterist

REINDL

Johann

23.06.1895

23.06.1916 Thiaumont

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hautecourt-lès-Broville

Infanterist

STROBEL

Johann

06.10.1894 Pollenfeld

15.07.1918 Souain

24.IR-12.Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Souain: Block 2 Grab 285

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

AMANN

Franz Xaver

02.12.1921

25.09.1942

Obergefreiter

BITTL

Karl

22.08.1916 Inching

22.08.1943 Schui

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Schui - Russland

Obergefreiter

FAUTH

Friedrich

22.10.1909 Ludwigsmühle

20.03.1945 27.03.1945 ostw. Danzig

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Gdansk Krakowiec - Polen

Unteroffizier

FEYERLE

Michael

13.12.1921

28.06.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia: Block S Grab 1474

Oberwachtmeister

GLÖCKL

Franz

25.03.1915 Inching

20.10.1946 russ. Gefsch. Lg. Kaunas bei Wilna

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Kaunas war somit leider nicht möglich

Gefreiter

GLÖCKL

Georg

25.04.1912 Inching

08.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bamberg-Ehrenfriedhof: Grab 445

REINDL

Ludwig

24.08.1909

05.1945

Grenadier

STERNER

Josef

25.01.1921 Inching

14.06.1943 Achtanisowskaja-Taman Halbinsel

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Apscheronsk war somit leider nicht möglich

Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: http://www.volksbund.de/graebersuche/
sowie aus anderen Quellen, insbesondere dem „Heldenbuch der Gemeinden des Bezirksamts Eichstätt“, hg. von der Ortsgruppe Eichstätt in Bayern des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Eichstätt 1934

Auszug aus „Meyers Orts- und Verkehrslexikon des Deutschen Reichs“ (Leipzig und Wien, 1912): Inching, Dorf (384 m), Bayern, Regierungsbezirk Mittelfranken, Bezirksamt, Amtsgericht, Post (1) Eichstätt, Bezirkskommando Ingolstadt, Eisenb. Pfünz; 86 Einw.; Eisenbahnpersonenstation der Linie: Eichstätt-Kinding; Standesamt, Schloß – Dazu Einöde Brunnmühle 4 Einw. [= 90 Einw. der Gemeinde/Zählung 1910]. (1939: 98 Einw.)

Datum der Abschrift: 25.08.2007 / Ergänzung September 2017

Verantwortlich für diesen Beitrag: ewm / Ergänzung Heike Herold
Foto © frei

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten