Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Heidenheim, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, Mittelfranken, Bayern

PLZ 91719

Das Denkmal aus dem Jahr 1963 neben dem Münster besteht aus einer Bruchsteinmauer mit Tafeln aus Jura-Marmor.

Die Beschreibung, die Information zum Kriegsgrab sowie weitere Angaben zu den Gefallenen und Vermissten stammen aus dem Buch „Mahnmale für den Frieden“, Herausgeber: Riedel Verlag GmbH in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, Mai 1998.

Inschriften:

DEN GEFALLENEN
UND VERMISSTEN
DER WELTKRIEGE
1914-18 UND 1939-45
ZUM EHRENDEN
GEDENKEN

Namen der Gefallenen:

1870/71

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

ANDREAE

Ludwig

10.12.1870

BÜTTNER

Wilhelm

26.10.1870

SCHMIDT

Karl

30.08.1870

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Leutnant

BAUER

Friedrich

01.12.1914 Carency

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy

Infanterist

BERLINGER

Friedrich

15.10.1915 / 25.10.1915 Tahure

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Souain

BICKEL

Hans

15.02.1917

BÜTTNER

Wilhelm

12.10.1918

DALLHAMMER

Friedrich

09.01.1916

Kanonier

DENNENLÖHR

Georg

08.06.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Montaigu I: Block 9 Grab 286

EINFALT

Hans

04.09.1914

EINFALT

Karl

13.10.1914

GENG

Johann

11.10.1916

HÄSSLEIN / HÄSLEIN

Karl

24.04.1915

HENZOLD

Otto

06.11.1916

HERRMANN

Ernst

28.06.1915

Unteroffizier

HERTLEIN

Alexander Friedrich

01.10.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy

HERZOG

Hans

06.10.1916

Unteroffizier

HESSLER

Karl

16.08.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark

HÖRAUF

Friedrich

28.05.1918

Unteroffizier

HÖRAUF

Wilhelm

06.10.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hooglede: Grab 8220

Reservist

HUBER

Heinrich

12.08.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mons-en-Laonnois: Block 5 Grab 16

KARL

Müller

25.08.1914

Infanterist

KÖHNLEIN

Wilhelm

11.05.1915 10.05.1915 La Targette

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy

KRÄNZLEIN

Friedrich

23.08.1916

KÜCHLER

Friedrich

24.11.1914

Wehrmann

LAUX

Friedrich

11.11.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Illfurth: Block 6 Grab 141

LEPP

Friedrich

09.08.1918

Infanterist

LUTZ

Hans

12.05.1891

31.07.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Laon-"Bousson": Block 5 Grab 132

Infanterist

MEYER

Karl

29.04.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pont-a-Vendin: Block 5 Grab 11

Unteroffizier

MOSHAMMER

August Georg

05.05.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in München, Waldfriedhof: Reihe 41 Grab 32

NIEDERMEYER

Friedrich

18.07.1918

NOTHACKER

Karl

19.10.1914

RAAB

Gustav

10.10.1914

Gefreiter

RENNER

August

08.07.1916 Pozieres

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fricourt

Infanterist

REUTNER

Karl

22.07.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Thiaucourt-Regniéville: Block 18 Grab 58

ROHRBACH

Simon

28.09.1914

ROTHGÄNGEL

Friedrich

28.02.1916

RÜGER

Wilhelm

02.11.1918

SCHMIDT

Friedrich

23.04.1916 / 25.04.1916

SCHMIDT

Karl

09.05.1915

SCHWENOLD

Wilhelm

18.08.1917

Unteroffizier

STAHL

Friedrich Karl

27.10.1915 Tahure

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Souain

Infanterist

STAHL

Otto

27.03.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sapignies: Block 1 Grab 144

STEGMEIER

Karl

19.09.1918

ZIEGLER

Ferdinand

01.09.1914

ZIEGLER

Ludwig

28.10.1914

ZIEGLER

Volkmar

19.02.1919

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

AURINGER

Ludwig

07.01.1943 Stalingrad

vermisst

Feldwebel

BACHMANN

Friedrich

16.02.1915 Heidenheim

30.01.1942 Krgs.Laz. 3/605 Roslawl Rußland

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Roslawl - Russland

BALLAK / BALLACK

Karl

01.02.1944

vermisst

Obergrenadier

BAYERLEIN

Alfred

05.07.1944 St.Martin d'Aubigny

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny: Block 2 Reihe 41 Grab 1581

BECK

Franz

04.05.1945 im Osten

BECK

Karl

02.11.1940

BRENNER

Friedrich

17.11.1943 Rußland

DEHM

Johann

29.07.1941

Gendarmerie-Meister

EGERER

Friedrich

04.03.1909 Heidenheim

17.02.1945 Küstrin

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kostrzyn nad Odra - Polen

Grenadier

EICHHORN

Ewald

Heidenheim

16.11.1944 Weiler

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains: Block 30 Reihe 1 Grab 26

Gefreiter

EISEN

Friedrich

19.03.1922 Heidenheim

28.09.1943 Rußland 29.09.1943 H.V.Pl. Janowka

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt worden

EISEN

Karl

02.01.1945 im Osten

vermisst

EISEN

Karl

01.12.1941 Rußland

ENGELHARD

Friedrich

17.03.1945

vermisst

FLEICHAUS

Friedrich

26.12.1942 Rußland

FÜRNIS

Heinz

23.02.1945 Oettingen

durch Luftangriff

GILLENBERGER

Karl-Heinz

12.03.1945

vermisst

GOMMELT

Klaus

06.09.1944 Rußland

GRILLENBERGER

Hans

10.12.1944 Italien

GRUHN

Ernst

01.01.1943

vermisst

Grenadier

GRUHN

Herbert

05.12.1922 Bartenstein

26.11.1942 Werch-Krushilin Rußland

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Krushilinskij - Russland

HABERMEYER

Willi

07.09.1916

01.1943 Stalingrad

vermisst

HENZOLD

Rudolf

05.04.1944 Rußland

Unteroffizier

HERTLEIN

Wilhelm

17.08.1910 Heidenheim

27.09.1940 Seegebiet bei England

auf See verblieben

HEUMANN

Friedrich

08.05.1945

Gefreiter

HEUMANN

Karl

15.05.1923 Heidenheim

26.12.1943 Barischewka Rußland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo (BY): Block 20

Oberschütze

HIMML

Anton

31.10.1920 Luck Karlsbad

22.05.1940 Villers Bretonneux Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon: Block 31 Reihe 3 Grab 107

HOHENBERGER

Ernst

04.05.1945

vermisst

HÖHENBERGER

Wilhelm

23.01.1943 Rußland

HÖRAUF

Friedrich

17.02.1944 im Osten

vermisst

HÖRAUF

Friedrich

03.03.1945 im Osten

HUTER

Heinrich

21.08.1944 im Osten

vermisst

Obergefreiter

KARL

Ernst

30.05.1903 Heidenheim

18.01.1945 im Osten, westl. Warschau

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Warschau war somit leider nicht möglich

Schütze

KLUNGLER

Friedrich

01.06.1910 Heidenheim

07.05.1945 im Osten, in einem Laz.Zug

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marianske Lazne / Marienbad: Block F Reihe 17 Grab 461

KRESS

Ernst

28.08.1943 Rußland

MAASS

Friedrich

18.03.1942 Rußland

Grenadier

MATHES

Eduard

20.06.1924 Heidenheim

28.08.1943 500 m s.o.w. Potschinok Rußland

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kochany - Russland

MEIERHUBER

Emil

16.11.1914 Heidenheim

21.02.1945 Fürth / Bay.

durch Luftangriff, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fürth, Städt. Fdh. Erlanger Str.: Block P Grab 85

MEYER

Georg

23.04.1945

vermisst

MEYER / MEIER

Willi

30.01.1945 im Osten

MINDERLEIN

Hans

30.06.1944

vermisst

MOLL

Anton

03.01.1945 im Osten

vermisst

MOSHAMMER

Hans

30.10.1939

MÜLLER

Elise

23.02.1945 Treuchtlingen

durch Luftangriff

Obergefreiter

MÜLLER

Friedrich

01.03.1915 Heidenheim

13.08.1943 Borissowo Rußland

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Borisowo / Spas - Russland

NOWOTNY

Franz

28.05.1945 im Osten

vermisst

NOWOTNY

Kurt

25.08.1944 im Osten

vermisst

Obergefreiter

OTT

Volkmar

29.01.1922 Heidenheim

15.01.1945 Deblin Polen

vermisst, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Deblin - Polen

PFEIFFER / PFEIFER

Leonhard

07.08.1945

PROHASKA

Gerhard

17.12.1942

QUEISER

Gerhard

11.09.1906

17.09.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Champigny-St.Andre: Block 10 Grab 16

Gefreiter

REBELEIN

Ernst

07.09.1920 Heidenheim

23.10.1941 Nikitinka

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Nikitinka / nö. Rshew - Russland

REBELEIN

Friedrich

23.04.1910

05.01.1943 Stalingrad

vermisst

REBELEIN

Otto

19.12.1942 Rußland

REHM

Wilhelm

10.11.1944 Rußland

Obergefreiter

REICHARDT

Friedrich

08.02.1920 Heidenheim

30.01.1945 im Osten, Cranz Samland

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Selenogradsk - Russland

REICHENTHALER

Friedrich

10.02.1910

20.03.1943 Rußland

vermisst

REITHEL

Rosa

23.02.1945 Treuchtlingen

durch Luftangriff

REYKOWSKI

Jan

Polen

25.02.1945

Kriegsgrab

RÖSCH

Wilhelm

20.06.1944 Rußland

vermisst

RÖSCH

Wilhelm

01.1945 im Osten

vermisst

Gefreiter

ROTHGÄNGEL

Otto

28.05.1920 Heidenheim

14.05.1942 Jefremawka Rußland

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Charkow war somit leider nicht möglich

RÜHL

Herman

16.09.1944 Rußland

RUPPERT

Hans

29.05.1942

vermisst

Pionier

SAUBER

August

13.06.1908 Heidenheim

02.08.1941 H.V.Pl. Osipowka Rußland

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Carmanova - Moldawien

Polizei-Wachtmeister

SAUBER

Karl

11.09.1919 Heidenheim

07.1945 06.1945 Borowsk

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Borowsk - Russland

Obergefreiter

SCHATTNER

Willi

20.03.1912

09.01.1943 Stalingrad

vermisst

Schütze

SCHENK

August

23.06.1907 Heidenheim

20.07.1943 Messina

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Motta St.Anastasia: Gruft 3 Reihe 9 Platte H Sarkopharg 61

SCHIRMER

Ernst

01.09.1942 Rußland

Leutnant

SCHIRMER

Hermann

10.11.1910 Heidenheim

05.04.1943 Oranka bei Gorki, Rußland

SCHIRMER

Willi

29.03.1945 im Osten

SCHNEIDER

August

20.06.1944 Rußland

vermisst

SCHREIBER

August

02.02.1945 im Osten

vermisst

SEITZ

Friedrich

1941 Rußland

SLABSCHI

Franz

05.02.1947

Obergefreiter

STARZL

Andreas

30.09.1908 Guratin

04.01.1945 Mogyorosbanya

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Budaörs war somit leider nicht möglich

Kanonier

STECHLICK STECHLIK

Anton

25.06.1921 Schweißing

09.12.1942 Krgs.Laz.927 Taganrog Rußland

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Apscheronsk überführt worden

Oberjäger

STENGLEIN

Willi

1919

18.02.1944 Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia: Block K Grab 129

Unteroffizier

STETTENFELD

Otto

09.06.1906 Kipfenberg

07.03.1944 Molzary Rußland

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Potylicz / Potelitsch war somit leider nicht möglich

Obergefreiter

STIEGLER

Friedrich

04.05.1922 Heidenheim

06.11.1943 H.V.Pl. Mariental, San.Kp.(mot.) 2/198 Rußland

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sewastopol - Gontscharnoje überführt worden

STIEGLITZ

Hans

08.1944

vermisst

STIEGLITZ

Karl

16.04.1944 Rußland

THEFELDER

Josef

14.11.1941 Rußland

Kanonier

VOLKMANN

Clemens

20.12.1904 Hausdorf

03.08.1945 02.08.1945 Angouleme

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berneuil: Block 2 Reihe 17 Grab 673

Gefreiter

WENNINGER

Ernst

01.09.1910 Hechlingen

23.06.1944 H.V.Pl.d.1/183

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh: Block 7 Reihe 12 Grab 1232

WOLF

Ernst

21.11.1943 / 23.11.1943 im Osten

vermisst

XANDER

Karl

04.12.1926 Heidenheim

18.01.1945 im Osten, Moha

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Szekesfehervar war somit leider nicht möglich

Gefreiter

XANDER

Wilhelm

07.09.1915 Heidenheim

05.09.1939 Belen-Zapolice Polen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Siemianowice: Block 3 Reihe 29 Grab 691

Unteroffizier

ZÄH

Friedrich

12.01.1906 Heidenheim

17.01.1943 Toroschino Rußland

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Pskow - Russland

Obergefreiter

ZIEGLER

August

02.03.1917 Heidenheim

19.07.1942 Ssomawa Rußland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino: Block 6 Reihe 20 Grab 1158

Gefreiter

ZINKEL

Wilhelm

10.10.1910 Heidenheim

08.02.1943 Sobowo Rußland

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Subowo - Russland

Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: http://www.volksbund.de/graebersuche/

Datum der Abschrift: September 2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Heike Herold
Foto © frei

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten