Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Hechlingen, Markt Heidenheim, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, Mittelfranken, Bayern

PLZ 91719

Das Denkmal in Form eines Steinsarkophags mit Eichenlaubkranz wurde 1955 errichtet.

Die Beschreibung sowie weitere Angaben zu den Gefallenen und Vermissten stammen aus dem Buch „Mahnmale für den Frieden“, Herausgeber: Riedel Verlag GmbH in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, Mai 1998.

Inschriften:

1914 GETREU BIS IN DEN TOD 1918


1939 UNSEREN GEFALLENEN SÖHNEN
ZUM GEDENKEN 1945

+UND+
LIEBE
BLEIBT TRUTZ
BLUT UND TOD
UND WAFFEN
DER GRUND
+DER+
WELT

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Reservist

BERGDOLT

Michael

10.05.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast: Block 29 Grab 621

BICKELEIN

Johann

13.07.1918 / 18.07.1918

Infanterist

DENNER

Johann

18.07.1918 Soissons

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vauxbuin

DÖTLEIN

August

12.03.1915

vermisst

Infanterist

EIZINGER

Karl

27.03.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Haubourdin: Reihe 14 Grab 280

GEISHÖFER

Friedrich

13.10.1914 / 18.10.1914

GRUBER

Wilhelm

01.01.1915

GUTMANN

Karl

11.10.1916

HEINLEIN

Johann

25.08.1918

HEINLEIN

Johann

23.10.1914 Lille

HERTLEIN

Friedrich

15.01.1915

Unteroffizier

HERTLEIN

Karl

12.10.1917 Zaschendale

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen: Block B Grab 1788

Gefreiter

HUBER

Wilhelm

06.06.1918 bei Allarmont

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bertrimoutier

Gefreiter

KITZSTEINER

Christian

08.04.1915

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Viéville-sous-les-Côtes: Block 4 Grab 73

LIST

Johann

11.08.1917

MEYER

Karl

25.08.1914 / 05.09.1914 Seres Sunaville

MÜLLER

Karl

15.05.1916

MURRER

Wilhelm

14.08.1914 Vogesen

ÖTTINGER

Friedrich

16.08.1917

Fahrer

REIF

Johann

03.11.1890 Hechlingen

12.11.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Duisburg-Kaiserberg: Grab 639

Ersatz-Reservist

SAUBER

Ernst

12.03.1915 Neuve Chapelle

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lens-Sallaumines

Leutnant

SAUBER

Friedrich

05.09.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Azannes II: Block 1 Grab 656

SAUBER

Karl

23.10.1914

SAUER

Friedrich

21.06.1917 / 05.09.1917

SAUER

Johann Friedrich

31.08.1914

Pionier

SAUER

Karl

05.04.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sapignies: Block 1 Grab 144

SCHNEIDER

Karl

24.04.1917 / 14.04.1917

Infanterist

SCHRÖPPEL

Johann

16.07.1918 bei Beine

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berru

Infanterist

SCHUSTER

Michael

25.08.1916 Maurepas

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rancourt

Infanterist

SPÄTH

Wilhelm

08.06.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Romagne-sous-les-Cotes: Block 2 Grab 33

Infanterist

STEINHARDT

Wilhelm

30.03.1916 Malancourt

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Consenvoye

WECHSLER

Johann

12.03.1915 Neuve Chapelle

vermisst

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Oberpionier

AUERNHAMMER

Karl

06.10.1923 Hechlingen

03.03.1944 Monastryri Rußland

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kochanowo / Orscha - Belarus

BACHMANN

Friedrich

24.05.1942 Gorka (Moskau)

Gefreiter

BECK

Friedrich

03.10.1923 Hechlingen

05.07.1944 Montpellier

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux

Unteroffizier

BECK

Friedrich

17.10.1914 Hechlingen

19.09.1942 Stalingrad, 10 km ostw. Perepolny

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Rossoschka war somit leider nicht möglich

BERGDOLT

Friedrich

17.08.1943 Moskau

vermisst

BERGDOLT

Friedrich

14.12.1942 Stalingrad

vermisst

Obergefreiter

BERGDOLT

Friedrich

31.03.1913 Hechlingen

13.01.1945 Kranken Sam.Stelle Altzol, Slowakei

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Vazec war somit leider nicht möglich

BERGDOLT

Karl

02.02.1945

vermisst

Gefreiter

BERGDOLT

Karl Friedrich

11.10.1925 Hechlingen

25.03.1945 27.03.1945 Fohlenberg b. Balga Heiligenbeil Ostpreußen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pillau / Baltijsk: Block 1A Reihe 21 Grab 779 - 797

DEHM

Leonhard

18.01.1952

an Kriegsfolgen verstorben

DENZER

Johann

25.08.1944 / 28.08.1944 Paris

(vermisst)

Arbeitsmann

DUNZ

Karl

20.06.1926 Hechlingen

23.08.1944 Paris

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Champigny-St.Andre

ENSER

Johann

30.03.1945 / 23.03.1945 Atlantik

vermisst

Gefreiter

GEIER

Lorenz

19.09.1922 Hechlingen

14.05.1942 Lw. Ortslazar. Königsberg/Pr. Ortslaz. Narwa/Estland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Narwa / Narva

Obergefreiter

GEISHÖFER

Ernst

03.01.1914 Hechlingen

05.06.1940 Chateau-Ailly Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon: Block 41 Reihe 1 Grab 6

GEßNITZER

Heinrich

18.08.1943 Jelnya / Wyasma

GRIMM

Alois

13.03.1944 Petropalowka

GÜNZEL

Leonhard

09.02.1946 Laz. Memmingen

Gefreiter

HOFER

Erwin

08.02.1924 Hechlingen

04.10.1944 Narew, ostw. Budy-Obrebskie

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Mielau / Mlawka überführt worden

Rottenführer

HOFER

Rudolf

22.11.1920 Hechlingen

21.04.1945 Wien XX

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wien: Block 6 Reihe 25 Grab 14

HÖHENBERGER

Ernst

07.01.1943 / 05.01.1943 Stalingrad

vermisst

HUBER

Emil

13.10.1944 Narew

HUBER

Peter

04.1945 / 31.03.1945 Holland

KAPPEL

Otto

13.10.1944 Finn. Meerbusen

Schütze

KAPPELLER

Karl

26.01.1921 Hechlingen

31.08.1941 Roshesdwenno

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt worden

Wachtmeister

KAUMEIER

Johann Georg

14.03.1915 Hechlingen

06.02.1944 Tscherkassy, Korsun

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt worden

KEHRSTEPHAN

Friedrich

28.02.1945 / 23.02.1945 in der Heimat

an Kriegsfolgen verstorben

Gefreiter

LANG

Wilhelm Karl

27.08.1920 Hechlingen

31.07.1942 Pelikowa

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worde

Gefreiter

LIST

Friedrich

01.06.1911 Hechlingen

05.03.1943 Ploskaja Rußland

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden

Obergefreiter

LÖFFLER

Hermann Wilhelm

27.03.1919 Hechlingen

21.02.1945 Laz. im Osten, Kgf. in Kramatorsk bei Stalino

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kramatorsk - Ukraine

Unteroffizier

MAURER

Wilhelm

18.01.1915 Hechlingen

12.04.1941 Kragujewac rar Koricani

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kragujevac - Serbien

Gefreiter

MEMMERT

Erwin

01.11.1914 Schwabach

10.06.1940 Taillefontaine

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison: Block 2 Reihe 21 Grab 1891

Gefreiter

MEYER

Ernst

21.06.1925 Hechlingen

01.09.1944 Lukastel / Brest / Plougestel

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ploudaniel-Lesneven: Block 6 Reihe 1 Grab 24

Fahnenjunker-Unteroffizier

MÖßNER

Friedrich

01.07.1914 Hechlingen

10.09.1943 Kuban Brückenkopf, bei Noworossisk

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Noworossijsk - Russland

MÖßNER

Karl

13.01.1945 Debendenzi

vermisst

Unteroffizier

MÜLLER

Karl

12.09.1921 Hechlingen

08.11.1944 Cassin Kroatien

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Bihac - Bosnien-Herzegowina

MURRER

Hermann

01.05.1922

10.07.1943 Raum Orel Rußland

vermisst

Obergefreiter

ÖSTERLEIN

Johann

08.09.1922 Hechlingen

15.07.1944 Stalingrad, östl. Sokal

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Sokol - Ukraine

ROTHBAUER

August

29.06.1941 Rußland

vermisst

RÖTHEL

Friedrich

15.02.1945

vermisst

Obergefreiter

SCHILFFARTH

Heinrich Bernhard

29.06.1914 Hechlingen

12.09.1941 Krim, Nowo Alexandrowka

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Kirowograd war somit leider nicht möglich

Sturmmann

SCHLOTZ

Alfred

23.12.1924 Hechlingen

22.02.1943 Nowomoskowsksk

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Charkow war somit leider nicht möglich

Stabsgefreiter

SCHLOTZ

Walter

09.05.1917

25.10.1944 Bergen, Holland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn: Block BS Reihe 6 Grab 132

Obergefreiter

SCHMIDT

Wilhelm

05.01.1911 Hechlingen

12.02.1944 Uljanowka, H.V.Pl., San.Kp.1/235

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt worden

Gefreiter

SCHNEIDER

Friedrich

08.03.1922 Hechlingen

20.08.1942 Woskressensk Rußland

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Sawostjanowo - Russland

Obergrenadier

STADELMANN

Ernst

15.07.1924

02.03.1944 Nettuno, Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia: Block G Grab 1019

Gefreiter

STADELMANN

Friedrich

16.02.1921 Hechlingen

15.10.1942 Noworosist, San.Kp. 1/173 H.V.Pl. Haiduk

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Noworossijsk - Russland

STADELMANN

Heinrich

12.06.1944 Cherbourg

STANDHARTINGER

Friedrich

03.03.1950

an Kriegsfolgen verstorben

Obergefreiter

STICHAUER

Karl Friedrich

27.08.1925 Hechlingen

09.05.1945 Langhelwigdorf bei Bolkenham

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Pogwizdow - Polen

Gefreiter

STICHAUER

Wilhelm

23.11.1921

27.12.1942 Rotterdam

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn: Block BW Reihe 1 Grab 1

VÖLKLEIN

Karl

06.08.1943 Byelograd

WACHTLER

Ernst

09.01.1943 Lazarett Stalingrad

(vermisst)

Unteroffizier

WECHSLER

Johann

27.08.1914 Hechlingen

07.08.1942 Gefechtsfeld südw. Kalmykow Rußland

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Rossoschka war somit leider nicht möglich

WECHSLER

Karl

05.11.1922

22.12.1942 Ostfront, Donbogen Gebiet

vermisst

WECHSLER

Walter

23.07.1949

an Kriegsfolgen verstorben

Gefreiter

WENNINGER

Ernst

01.09.1910 Hechlingen

23.06.1944 Newy Put, H.V.Pl.d.1/183 Polen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh: Block 7 Reihe 12 Grab 1232

WENNINGER

Leonhard

18.07.1906

17.06.1944 Warschau

vermisst

Gefreiter

WERNHEIMER

Karl

06.12.1911 Hechlingen

05.07.1942 Sigolajewo Orel

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kursk - Besedino überführt worden

Stabsfeldwebel

WIEDEMANN

Karl

06.03.1907 Hechlingen

12.08.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe: Block 15 Reihe 1 Grab 14

Kraftfahrer

WIRTH

Karl

21.02.1905 Hechlingen

14.07.1942 Sotnitzkaja Stalingrad

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka: Block 20 Reihe 9 Grab 221

Gefreiter

WITTMANN

Friedrich

13.03.1906 Hechlingen

15.03.1944 Dubrowo Dubno

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Dubrowo / Rowno - Ukraine

WITTMANN

Wilhelm

06.02.1944 Kiew

WOLFSHÖFER

Adolf

23.02.1945

vermisst

WOLFSHÖFER

Edmund

16.12.1942 Rußland

(vermisst)

WÖLLMER

Hans

18.10.1944 Montenegro

vermisst

Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: http://www.volksbund.de/graebersuche/

Datum der Abschrift: September 2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Heike Herold
Foto © frei

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten