Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Grafenberg, Stadt Greding, Landkreis Roth, Mittelfranken, Bayern

PLZ 91171

Die Opfer beider Weltkriege sind auf weißen Steintafeln an der Kirche verzeichnet.

Ergänzende Angaben zu den Gefallenen und Vermissten stammen aus dem Buch „Mahnmale zum Frieden“, ISBN 978-3-9807896-8-4, Herausgeber: Landkreis Roth, das in Zusammenarbeit ehrenamtlicher Mitarbeiter mit Gemeindeverwaltungen, Krieger- und Soldatenvereinen und Heimatkundlern entstanden ist.

Inschriften:

Von Grafenberg starben
im großen Weltkrieg 1914 – 1918
(Namen)

Von Grafenberg starben
im 2. großen Weltkrieg 1939 – 1945
(Namen)

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BAUERNFEIND

Clemens

03.07.1914

21 Jahre alt

Kanonier

DISCHNER

Dommikus

15.07.1918

18 Jahre alt, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marfaux: Grab 26

LUBER

Anton

31.07.1915

24 Jahre alt

Ersatz-Reservist

MERKL

Josef

25.11.1887 Grafenberg

14.09.1916

28 Jahre alt, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Duisburg-Kaiserberg-Kriegsgräberstätte Erster Welt: Grab 201

MIEHLING

Peter

30.06.1916

27 Jahre alt

PFALLER

Georg

25.09.1917

21 Jahre alt

Pionier

RUPP

Josef

28.10.1916

23 Jahre alt, ruht auf der Kriegsgräberstätte in St. Maurice-Sous-les-Côtes: Block 6 Grab 8

Landsturmmann

SCHNEIDER

Georg

31.07.1917

33 Jahre alt, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wambrechies: Block 2 Grab 392

SCHNEIDER

Josef

03.10.1914

30 Jahre alt, vermisst

SCHNEIDER

Rudolf

01.05.1918

23 Jahre alt

Infanterist

SPETH

Johann

29.06.1916 bei Fleury

23 Jahre alt, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hautecourt-lès-Broville

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BERINGER

Michael

28.08.1912

20.06.1944

vermisst

Obergefreiter

GRAF

Josef

19.03.1921

04.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Meran: Grab 228

Gefreiter

LUBER

Johann

01.01.1920 Grafenberg

09.03.1945 Varpalota

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Veszprem war somit leider nicht möglich

Obergefreiter

MAYER

Xaver

03.01.1924 Haimbach

21.01.1945 Pravica

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Vazec war somit leider nicht möglich

MERKL

Peter

29.06.1910

03.09.1946

REGLER

Josef

07.08.1922

23.11.1943

vermisst

Gefreiter

REGLER

Mathäus

07.04.1921 Grafenberg

07.02.1943 Repchewka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino (RUS): Block 4

Jäger

RUSSER

Josef

24.05.1923 Oberhaunstadt

28.08.1942 Wassernheide

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Majkop - Russland

SANDNER

Johann

19.03.1925

01.1945 Krakau / Saybusch

vermisst

Obergefreiter

SCHERMER

Matthias

08.04.1921 Grafenberg

06.12.1943 Michailowka

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kitajgorodka - Ukraine

SICHART

Michael

12.02.1915

06.05.1945

vermisst

SPETH

Georg

18.06.1924

19.11.1944

Obergefreiter

THIERMEYER

Georg

03.08.1916 Grafenberg

17.11.1941 Malojaroslavec

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Malojaroslawez - Russland

Unteroffizier

ZINNER

Michael

01.09.1908 Adelschlag

05.08.1942 südw. Kalmykow Gefechtsfeld

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Rossoschka war somit leider nicht möglich

Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: http://www.volksbund.de/graebersuche/

Datum der Abschrift: September 2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Heike Herold
Foto © 2016 frei

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten