Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Geusfeld, Gemeinde Rauhenebrach, Landkreis Haßberge, Bayern

PLZ 96181

Offene Kapelle, an den zwei Steinsäulen befinden sich jeweils ein Schwert das von Lorbeerästen umrankt wird.
Innen ist eine Holz dreiteilige Holztafel. In der Mitte der Hl. Sebastian mit Kreuz und Pfeil. Daneben zwei Namenstafeln. An den Seiten sind zwei weitere Namenstafeln angebracht.

Inschriften:

FÜR WEHR ZUR EHR DER KRIEGERVEREIN GEUSFELD S. LIEBEN KAMERADEN

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum

Einheit

Bemerkungen

Inftr.

BÄUERLEIN

Josef

13.04.1917

b. I.R. 5, 1. Kp.

Serg:

BÄUERLEIN

Lorenz

09.04.1918

b. R.A.R. 5, 4. B.

Inftr.

BETZ

Georg

07.04.1917

b. R.I.R. 22, EB

gestorben

Jäger

FINSTER

Alfred

25.04.1918

b. R.J.B. 2, 2. Kp.

Untffz.

FINSTER

Franz

06.09.1916

b. I.R. 25, 5. Kp.

Inftr.

FINSTER

Josef

17.09.1915

b. I.R. 9, 7. Kp.

Inftr.

GRÄB

Johann

18.01.1917

b. I.R. 5, 3. Kp.

Inftr.

HYMON

Ignaz

01.06.1918

b. I.R. 21, 12. Kp.

Inftr.

JOOSS

Georg

17.05.1915

b. R.I.R. 4, 16. Kp.

Inftr.

MÜLLER

Ludwig

10.10.1914

b. R.I.R. 4, 12. Kp.

Inftr.

SAUER

Aug.

27.09.1915

b. I.R. 9, 5. Kp.

Inftr.

SCHANZ

Friedr.

08.03.1915

b. R.I.R. 22, 16. Kp.

Sanit.

SCHANZ

Konrad

04.09.1917

b. San. K. 12

Inftr.

SEELMANN

Joh.

02.03.1917

b. I.R. 8, 9. Kp.

vermisst

Horn.

STÄBLEIN

Joh.

01.10.1915

b. I.R. 5, 4. Kp.

Inftr.

WAGNER

Joh.

26.04.1918

b. I.R. 9, 7. Kp.

Gefr.

WAGNER

Mich.

13.04.1917

b. R.I.R. 4, 10. Kp.

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BÄUERLEIN

Adolf

00.03.1945

vermisst

Reiter

BÄUERLEIN

Emil

04.04.1927

13.03.1945 01.04.1945 Raum Marburg, Drau

vermisst, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Celje (SLO). Grablage: Endgrablage: Block E - Unter den Unbekannten

Obergefreiter

BÄUERLEIN

Fritz

31.12.1919 Groß-Gressingen

04.12.1942 Ardon

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Ardon - Rußland

Obergefreiter

BÄUERLEIN

Johann

27.08.1912

15.03.1944 Kertsch

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol – Gontscharnoje. Endgrablage: Block 3 Reihe 32 Grab 2196

Ogfr.

BÄUERLEIN

Josef

08.06.1912 08.08.1912

23.03.1945 Slowakei 1948 Kgf.Lg. 7182/10 Kamensk

Pi. Btl. 271

vermisst, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kamensk Schachtinskij - Rußland

Gefreiter

BÄUERLEIN

Karl

15.02.1908

23.05.1944 Serpeni

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kischinew / Chisinau. Endgrablage: Block 5 Reihe 8 Grab 282

Ogfr.

BETZ

Georg

27.03.1914

06.02.1945 Graudenz

Inf. Fla. Btl. 828

für tot erklärt

Gfr.

BRENDLER

Ludwig

23.03.1924

00.01.1945 Weichselbg.

Gren.Rgt. 55, 14. Kp.

vermisst

BURGER

Ernst

14.06.1924

09.01.1945 bei Stoczki, Bez. Petrikau

vermisst, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy. Endgrablage: Block 5 Reihe 11 Grab 1154 - 1188

Ogfr.

FINSTER

Josef

25.09.1920

00.01.1945 Weichselbg.

Festungs Pak Kp. 8/II

vermisst

GEHEB

Franz

19.12.1941

Gefreiter

GEHEB

Fritz (Friedrich)

19.08.1910

16.01.1942 westl. Petrowka, Feodosia, Höhe 116,3

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje (UA). Grablage: Endgrablage: Block 5

HÜMMER

Robert

00.12.1943

für tot erklärt

Ogfr.

JOOSS (JOß)

Heinrich

22.09.1916

00.01.1943 Stalingrad

Art.Rgt. 87, I. Abt. Stab

vermisst

Gfr.

JOOSS (JOß)

Michael

23.12.1923

30.11.1943 Sowjetunion

Gren.Rgt. 331, II. Btl.

für tot erklärt

Ogfr.

MÜLLER

Arthur

06.07.1921

30.01.1943 Stalingrad

Art.Rgt. 53, 4. Bttr.

für tot erklärt

Obergefreiter

NASTVOGEL

Alois

11.05.1910

28.08.1944 Jassy

für tot erklärt, ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Iasi überführt worden

Obergefreiter

NÖTH

Gebhard

02.06.1920 Obersteinbach

12.11.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dionyssos-Rapendoza. Endgrablage: Gruft 1 Reihe 14 Platte 10

Feldwebel

SCHANZ

Adolf

25.09.914

29.03.1942 2 Km. ostw. Kudrowo

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Korpowo überführt worden

SCHMITT

Willib.

18.08.1944

Obergefreiter

SCHWAB

Luitp.

02.02.1903

31.10.1944 Kukujevci, Serbien, Sanko m. 1/592

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kukujevci - Serbien

Schütze

ULLRICH

Adolf

18.10.1908

29.03.1942 10 km nordostw. Pokrowskoje

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Pokrowskoje / Taganrog - Rußland

Ogfr.

ULLRICH

Otto

29.10.1912

00.02.1944 Bisjanka

Gren.Rgt. 594, Rgts. Stab

vermisst

WAGNER

Anton

01.11.1943

WAGNER

Hermann

03.09.1943

WAGNER

Michael

29.03.1941

Gren.

WEBER

Richard

19.02.1925

1942 00.04.1944 Uman

Gren.Rgt. 326, I. Btl.

vermisst

Stgfr.

WOLF

Rudolf

25.04.1912

1943

Korps Nachr. Abt. 53, 2. Kp

vermisst

OT-Vorarbeiter

ZINSER

Josef

25.01.1902

02.02.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Blankenheim-Alendorf-Kriegsgräberstätte. Endgrablage: Grab 45

Grenadier

ZINSER

Leonhard

21.01.1926

11.01.1945 b. Nagy Karaszt

ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Vazec überführt worden

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: --.09.2014

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2014 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten