Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Gardelegen (Friedhof), Altmarkkreis Salzwedel, Sachsen-Anhalt

PLZ 39638

Der Friedhof liegt an der Bismarker Straße in Gardelegen.
Das Ehrenmal für die Toten des zweiten Weltkrieges auf dem Friedhof in Gardelegen wird ergänzt durch eine gesonderte Tafel für die Bombenopfer vom 15.3.1945 und einer Stele zum Gedenken an die jüdischen Opfer der NS – Zeit.
Ein Feld mit Kriegsgräbern aus der Zeit des ersten Weltkrieges und unmittelbarer Nachkriegszeit liegt neben der Friedhofskapelle. Hier wurden verstorbene Verletzte und Verwundete Soldaten beigesetzt, teilweise mit besonderen Grabsteinen, die von den Kreuzen und Grabsteinen der sonstigen Kriegsgräber abweichen.
Zwei weitere Gedenksteine erinnern an italienische und russische Kriegsopfer.

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Foto

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ADAM

Friedrich

9.12.1919

ALBRECHT

Karl

1.12.1918

ASSEL

Karl

17.7.1918

BARTOLOMÄUS

Franz

22.1.1918

BAUMANN

Willy

28.3.1919

BECKER

Hermann

22.11.1917

BECKER

Louis

21.12.1914 im Osten

Erinnerung an privater Grabstelle

BECKMANN

Martin

13.11.1918

BETHGE

Hermann

10.5.1918

BLATTES

Georg

6.12.1918

BOES

Adolf

20.10.1918

BORTFELD

Wilhelm

12.8.1918

CIELUCK

Adalbert

19.9.1917

DÜNOW

Friedrich

19.11.1918

Unteroffizier

EBERT

Oswald

25.1.187?

4.3.?

aus Stendal; Kriegsgrab mit gesonderten Grabstein (stark verwittert)

EGGERT

Otto

15.12.1917

ELLIGER

Paul

17.8.1917

FISCHER

Adolf

31.10.1918

GIGGEL

Albert

14.6.1919

Einjähriger Gefreiter

GUTHKNECHT

Karl

24.8.1889

27.10.1914 bei Beaurains

Infanterie Regiment 26

Erinnerung an privater Grabstelle

Leutnant der Reserve

GUTHKNECHT

Rudolf

29.5.1886

25.7.1915 Charleville

Reserve Infanterie Regiment 28

gestorben an seinen Verwundungen; Erinnerung an privater Grabstelle

HEINIG

Willi

29.10.1918

Unteroffizier

HELLMANN

Wilhelm

6.7.1880

4.3.1915

Landsturm Ersatzbataillon Nr. 8

gestorben; Kriegsgrab mit gesonderten Grabstein: „Hier ruht in Gott mein lieber Mann, unser guter Vater…“

HOLD

Walter

20.5.1919

ILGNER

Karl

12.9.1917

KAUSCH

Franz

13.4.1919

KLONOWSKI

Martin

8.11.1918

KNOTHE

Bruno

27.11.1918

KRIEG

Emil

21.9.1917

KROBER

Franz

20.5.1917

LANDMANN

Friedrich

27.12.1918

LUTZ

Kilian

28.10.1918

MAY

Paul

7.5.1918

MILBREDT

Friedrich

1.11.1918

PARZIFAHL

Franz

9.11.1918

PAUL

Hans

28.11.1918

PFEIFFER

Hermann

1.3.1919

PFEIL

Max

8.5.1918

POLINZKY

Ignatz

11.2.1918

Vizefeldwebel

RAHMSDORFF

Louis

30.9.1854

1.4.1915

7. Kompanie des Gefangenen- lagers

Kriegsgrab mit gesonderten Grabstein: „Hier ruht in Gott der Steueraufseher a.D.…aus Salzwedel…“

Gefreiter

RAMPE

Erich

7.7.1894

11.11.1918

III. Batl. Marine Inf.Regt.

Kriegsgrab mit gesonderten Grabstein

REINHOLD

Erwin

30.10.1918

REUTER

Otto

9.12.1896

7.5.1916 vor Verdun

Junior, gesonderter Gedenk - Grabstein

RÖDIKER

Franz

29.10.1914

Reservist

RÖHL

Otto

19.5.1887

8.12.1915 Meiningen

Reserve Infanterie Regiment 72

Gestorben; Kriegsgrab mit gesonderten Grabstein: „Hier ruht in Gott mein lieber Mann, unser guter Vater…“

ROSE

Willi

22.2.1915

RÖSSLER

Hermann

21.1.1918

RUMMLER

Paul

12.2.1916

RUNGE

Max

22.10.1918

SANDMEIER

Christian

28.10.1918

Unteroffizier

SCHERNIKAU

Otto

18.2.1877

7.3.1915

Landsturm Ersatzbataillon Nr. 8

gestorben; Kriegsgrab mit gesonderten Grabstein: „Hier ruht in Gott mein lieber Mann, guter Vater und Bruder…“

Unteroffizier

SCHMIDT

Paul

7.2.1886

12.5.1915

Funk Ersatzkompanie Teleg. Bataillon 1 Berlin

Kriegsgrab mit gesonderten Grabstein: „Hier ruht in Gott unser lieber Sohn und Bruder, der Elektromonteur…“

SCHULZ

Wilhelm

11.8.1918

SCHULZE

Gustav

1.11.1918

SCHÜTTE

Albert

26.7.1917

SOMMERLAND

Franz

11.5.1885

29.6.1917

Kriegsgrab mit gesonderten Grabstein

SPITZNAGEL

Adolf

31.10.1918

STATH

Leodegar

12.10.1918

SZOPINSKI

Paul

20.10.1918

Wehrmann

TEITGE

Wilhelm

7.1.1887

4.5.1917 (?)

Kriegsgrab mit gesonderten Grabstein

TIEFEL

Hans

29.10.1918

TRABER

Gustav

9.9.1917

TUCHEL

Friedrich

3.10.1914

VANDRE

Bruno

Nationalität unklar, keine weiteren Angaben auf dem von anderen Kriegsgräbern abweichenden Hochkreuz

Gefreiter

WALTER

Ernst

13.8.1883

Res. Garde Feld Artillerie Regiment

Kriegsgrab mit gesonderten Grabstein (stark verwittert): „Hier ruht in Gott…“

WENZEL

Johann

26.9.1918

WILHELM

Johannes

18.11.1918

WÖLLNER

Robert

4.8.1918

sowie drei unleserliche, verwitterte Grabsteine von Soldaten

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ACKERMANN

Erich

ALB

Helma

15.3.1945

Bombenopfer

ALKONIS

Janis

ARNOLD

Hellmut

AUE

Eberhard

AUER

Franz

BADER

Joseph

BALAS

Florean

BALLHAUS

Joseph

BARMANN

Rudolf

BAUMGART

Herbert

Unteroffizier

BECKER

Fritz - Werner

24.4.1914

6.9.1941 im Osten

Ergänzungen von Erinnerung an privater Grabstelle

BERG

Günther

BEYER

BLECHSCHMIDT

Herbert

BLUMENBERG

Helmut

BODENKIRCHEN

Peter

BONZ

Erich

BOPP

August

BORG

Karl

BOROWSKI

BRANDES

Emmi

BRITZLMAIR

Edmund

BRÜCKMANN

Emil

BRUN

Käthe

15.3.1945

Bombenopfer

BRUNKOW

Gustav

BUNN

Fritz

BURCHHARD

Theodor

BUSCH

Agnes

15.3.1945

Bombenopfer

BUSCH

Wilhelm

15.3.1945

Bombenopfer

CISZEWSKI

Werner

COLLNAR

Erwin

DALCHOW

Johanna

DANTSCHE

Andres

DÄRRER

Reinhilde

DECKER

Herbert

DETERT

Heinrich

DIEMCHEN

Ursula

15.3.1945

Bombenopfer

DIRSE

Heinz

DISSEN

Maria

DITTNER

Heinz

DÖBELE

Bernhard

* Gefreiter

DOMINIK

Helmut

* 23.01.1945 * mit einer Ju88 tödl. verunglückt auf Fliegerhorst Gardelegen

DOMPALME

Otto

DUDSCHIG

Gerhard

DUKSCH

Heinz

EHRLICH

Max

EICHLER

Erich

EICHLER

Wilhelm

EILERS

Hans - Helmut

ELZER

Karl

EUFINGER

Heiz

* Uffz.

FALKE

* Arnold (Harald ?)

23.01.1945 * Vorname höchstwahrscheinlich richtig Arnold; mit einer Ju88 tödl. verunglückt auf Fliegerhorst Gardelegen

FAUTIC

Hermann

FELD

Willi

FIEDLER

Walter

FRANZEN

Johann

FRENZEL

Günter

FRIEDE

Friedrich

FRIEDLEIN

Walter

FRINZ

Konrad

FRITSCHE

Karl

FROMMKNECHT

Heinrich

FUCHS

Friedrich

GÄDE

Helmut

GAEDE

Ursula

GAUL

Albert

GIERS

Alma

15.3.1945

Bombenopfer

GILLE

Georg

15.3.1945

Bombenopfer

GÖHRING

Karl – Heinz

GÖKING

Karl

GOLBIK

Johannes

GORECKI

Heinz

GÖRGENS

Walter

GOTTSCHALK

Walter

GÖTZE

Kurt

GRIST

Elisabeth

GÜNTER

Werner

HACKSEN

Karl – Emil

HAFNER

Gerda

HÄMMER

Otto

HARENBERG

Franz

HARTWIG

Ilse

HAUENSTEIN

Gisela

HECK

Friedrich

HEIDEN

v.d. ....

15.3.1945

Bombenopfer

HEISENBERG

Reinhard

HELLFRITZSCH

Kurt

HELMSCHMIDT

Hans

HELMUTH

HENNIG

Walter

15.3.1945

Bombenopfer

HENNIKE

Franz

HENSCHKE

Kurt

HENTKE

Otto

HERBST

Alfred

* Uffz.

HEYER

Otto

23.1.1945 * mit einer Ju88 tödl. verunglückt auf Fliegerhorst Gardelegen

HEYNE

Emma

15.3.1945

Bombenopfer

HEYNE

Lina

15.3.1945

Bombenopfer

HILGERS

Sophie

HOCH

Kurt

15.3.1945

Bombenopfer

HOLBICK

Johann

HOMMER

Otto

HORN

Hermann

HOSCHLER

Georg

IMLAU

Ruth

15.3.1945

Bombenopfer

ISENDAMM

Johann

15.3.1945

Bombenopfer

ITZ

Karl

JAKOWIEWS

Pawilis

JANSEN

Arnold

JERCHEL

Kurt

JÖRGES

Adam

JOSEPH

Johann

JUSTEN

Johann

KABUS

Erich

KELS

Rudi

KLASKA

Johann

KLEIN

Christa

15.3.1945

Bombenopfer

KLEIN

Elisabeth

15.3.1945

Bombenopfer

KLUCIS

Alfred

KNÖLL

Robert

KÖBLER

Walter

KOGGELMANN

Erna

15.3.1945

Bombenopfer

KOHL

Werner

KÖHLERT

Ernst

KOLLMER

Erich

KÖNIG

Paul

KORN

Richard

KÖRNER

Kurt

KOSCHLER

Georg

KRAKHECKE

Hans

KRUSE

Karl

KUHN

Gerhard

KUß

15.3.1945

Pfarrer; Bombenopfer

LAMPE

Heinrich

LANGE

Ernst

LANGE

Sigried

LANGENSTEIN

Rudi

LAUBICHLER

Franz

LEHMANN

Gerhard

LEIN

Maximilian

LEMKE

Fritz

LUDWIG

Gertrud

15.3.1945

Bombenopfer

MÄCKELBURG

Gerda

15.3.1945

Bombenopfer

MAIS

Günther

MALZ

Werner

MARKS

Walter

MATUSCHEK

Traute

MEISE

Johann

MELCHERT

Hermann

METZLER

Otto

MIESTDOM

Horst

15.3.1945

Bombenopfer

MIESTDOM

Inge

15.3.1945

Bombenopfer

MIESTDOM

Sophie

15.3.1945

Bombenopfer

MIKNAS

Hartmut

15.3.1945

Bombenopfer

MILLERS

Arthur

MINKOWITSCH

Anny

MÖLLER

Walter

MÖLLER

Werner

NETTER

Manfred

NEUHAUS

Otto

15.3.1945

Bombenopfer

NIEDECKEN

Dieter

NÖRGEL

Bruno

OBERLÄNDER

Hermann

15.3.1945

Bombenopfer

OBERMEIER

Anton

OELKER

Werner

15.3.1945

Bombenopfer

OSTENDORP

Helmuth

PADEWALD

Paul

PAESCH

Erich

PANNEWITZ

Fritz

PANTALISCHKA

Franz

PASCHE

Horst

PASKE

Walter

PATOWSKI

Manfred

PAUL

Giesela

15.3.1945

Bombenopfer

PAUL

Lucie

15.3.1945

Bombenopfer

PAUL

Margot

15.3.1945

Bombenopfer

PAUL

Peter

15.3.1945

Bombenopfer

PAULS

Bodo

15.3.1945

Bombenopfer

PEIß

Leopold

PELZER

Frieda

15.3.1945

Bombenopfer

PELZER

Karl

15.3.1945

Bombenopfer

PERKUHN

Karl

PETERS

Otto

PEUKERT

Ursula

PIEPER

Karl

POHL

Wilhelm

POHLE

Heinz

PORUMP

Elek

PÖTTER

Georg

PRANGE

Günther

PRAßMANN

Erna

15.3.1945

Bombenopfer

PRAßMANN

Werner

15.3.1945

Bombenopfer

PRENNER

Norbert

PREUß

Eberhard

PRINZ

Conrad

PRIOR

Kurt

PUHR

Johann

PUPINS

Jaseps

PÜTZ

Heinz

RADTKE

Jürgen

15.3.1945

Bombenopfer

RADTKE

Magarete

15.3.1945

Bombenopfer

RAKOCZY

Marie - Barbara

15.3.1945

Bombenopfer

RASMUSSEN

Werner

RATZINGER

Adolf

REGER

Richard

REIßBERG

Willi

RICHTER

Meta

15.3.1945

Bombenopfer

RISSE

Leonhard

RODENKIRCHEN

Mathias

ROLOFF

Eugen

ROLOFF

Willi

ROMANTSCHUKS

Jevgenis

RÖPER

Alfred

ROSS

Karl

ROTHE

Erni

ROTTER

Heinz

15.3.1945

Bombenopfer

RUCHOTZKY

Ewald

RUMPF

Dieter

RYMARSKI

Franz

SCHAARSCHMIDT

Rudolf

SCHAFSTEDT

Paul

SCHALLENBERG

Lothar

SCHEFER

Peter

SCHEIBENGRABER

Joseph

SCHILLINGER

Erhard

SCHIRNAK

Erich

SCHLADITZ

Gerhard

SCHLIMME

Gustav

SCHLINZ

Gustav

SCHLOTTER

Ruth

15.3.1945

Bombenopfer

SCHMIDT

Gerhard

SCHMIDT

Tekla

15.3.1945

Bombenopfer

SCHNEIDER

Gustav

SCHNEIDER

Heinz

SCHREIBER

Herbert

SCHREINER

Peter

SCHRÖRS

Robert

SCHULZ

Friedrich

SCHULZE

Arno

SCHULZE

Wilhelm

SCHWENZER

Gerhard

SCHWINGENSCHLÖGEL

Joseph

SEIDENBECKER

Ernst

SEUL

Paul

SOMMERFELD

Georg

SONS

Erich

STE´RN

Klara

STEINBECK

Friedrich

TELITZ

Olinde

15.3.1945

Bombenopfer

THERMANN

Liselotte

THIEM

Ferdinand

15.3.1945

Bombenopfer

TIMME

Gerhard

TREBS

Heinz

TRILSCHE

Karl

USTROSOFF

Friedrich

VOIGT

Willi

WALCHOFER

Rupert

WALLAT

Kurt

WALTEMATHE

Elisabeth

15.3.1945

Bombenopfer

WEETING

Theodor

WEIß

Friedrich

WENZEL

Karl

WEVER

Wilhelm

WEYERMANN

Anna

15.3.1945

Bombenopfer

WICHMANN

Frieda

WIEGESHOF

Günter

WINKELHÖFER

Harry

WINKLER

Maria

15.3.1945

Bombenopfer

WINKLER

Otto

ZERLING

Gustav

ZERNICK

Gottfried

ZIAJE

Paul

Unteroffizier*

ZIENSCH

Georg

15.12.1924 Gleiwitz*

23.01.1945 Gardelegen*

1. Ergänzungs-Kampfgeschwader; mit einer Ju88 tödl. verunglückt auf Fliegerhorst Gardelegen um 20:24 Uhr*

ZINKE

Elli

ZSCHÖRNIGK

Walter

sowie vier unbekannte Personen gestorben beim Bombenangriff auf Gardelegen am 15.3.1945

* Ergänzungen mitgeteilt von Hans Georg ZIENSCH am 04.08.2012 und 14.07.2016 (Quelle zur 2. Mitteilung: "Geschichte des Lehrgeschwaders 1" Band 2, von Peter Taghon, ISBN3-925 480-88-9)

Datum der Abschrift: April 2011

Beitrag von: anonym
Foto © 2011 anonym

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten