Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Eppingen, Landkreis Heilbronn, Baden-Württemberg

PLZ 75031

49.133660, 8.912238

In einer U-förmigen Nische einer Stützmauer befindet sich das Kriegerdenkmal. In der Mitte ein Steinkreuz auf einem Altar. Dahinter sind sieben Gedenkplatten aus Metall an der Mauer angebracht.

Inschriften:

ZUM GEDENKEN AN DIE OPFER DER BEIDEN WELTKRIEGE
1914-1918 1939-1945

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

ABELE

Ludwig

1916

ANDREAS

Philipp

1898

1917

ANGERER

Georg

1892

1914

ARMBRUSTER

Hermann

1880

1917

AUCHTER

Franz

1890

1918

BARTH

Eugen

1896

1916

BARTH

Heinrich

1886

1914

BAUER

Adolf

1900

1918

BAUER

Albert

1870

1920

BAUER

Heinrich

1895

1917

BAUER

Ludwig

1894

1915

BAUMANN

Ludwig

1879

1917

BEISEL

Georg

1893

1914

BENTZ

Alexander

1894

1915

BENTZ

Wilhelm

BETZ

Heinrich

1889

1918

BETZ

Karl

1892

1915

BETZ

Philipp

1895

1918

BETZ

Philipp

1897

1917

BLÖSCH

Friedrich

1893

1915

BLÖSCH

Heinrich

1881

1914

BLÖSCH

Hermann

1892

1915

BRAUN

Friedrich

1884

1918

BREGLER

Friedrich Jakob

1877

1917

BREGLER

Karl

1886

1916

DIEFENBACHER

Friedrich

1899

1918

DIEFENBACHER

Karl

1896

1917

DIEFENBACHER

Karl

1893

1914

DOLL

Friedrich

1892

1916

EHEHALT

Friedrich

1881

1915

FISCHER

Paulus

1892

1914

FRANK

Andreas

1896

1918

FRANK

Hermann

1899

1918

FREY

Adolf

1902

1917

FREY

Friedrich Heinrich

1876

1918

FREY

Heinrich

1884

1917

FREY

Heinrich Jakob

1884

1917

FRIEDRICH

Heinrich

1876

1918

GAUER

Karl

1886

1917

GEBHARD

Carl Heinrich

1877

1914

GEBHARD

Eugen Heinrich

1892

1914

GEBHARD

Heinrich

1888

1918

GEBHARD

Heinrich

1886

1915

GEBHARD

Hermann

1885

1916

GEBHARD

Jakob Heinrich

1888

1918

GEBHARD

Johann Heinrich

1877

1918

GEBHARD

Karl

1885

1914

GEIGER

Fritz

GEIGER

Karl

1888

1914

GEIGER

Karl-August

1885

1914

GEIGER

Martin

1884

1916

GEIGER

Wilhelm

1878

1915

GEMEINER

Ferdinand

1890

1914

GERN

Philipp

1890

1915

GLESING

Eugen Konrad

1895

1916

GÖTZ

Karl

1876

1918

GÖTZ

Konrad

1892

1918

GRUPP

Jakob

1892

1914

HÄFFNER

Heinrich

1883

1922

HAHN

Hermann Friedrich

1893

1915

HAHN

Kuno Heinrich

1873

1917

HAßINGER

Eugen

1894

1914

HATZ

Karl

1898

1918

HECKER

Johann Heinrich

1879

1917

HECKER

Karl

1883

1918

HECKER

Karl Otto

1883

1915

HECKER

Karl Wilhelm

1881

1915

HECKER

Ludwig

1890

1914

HEILIG

Friedrich

1882

1918

HEINRICH

Franz

1893

1917

HEINRICH

Kuno

1876

1918

HEINZMANN

Friedrich

1890

1918

HERDLE

Jakob

1886

1917

HERDTLE

Jakob

1895

1914

HERZOG

Hugo

1887

1915

HILDENBRAND

Wilhelm

1885

1918

HINKEL

Hermann

1897

1917

HÖGE

Friedrich

1893

1914

HÖGE

Otto Hermann

1887

1916

HOHL

August

1886

1914

HOHL

Ludwig

1892

1915

ILLG

Jakob

1881

1916

JAHN

Julius

1896

1918

JOST

Karl

1885

1914

KARG

Heinrich

1892

1918

KAUZMANN

Andreas Wilhelm

1898

1918

KESTLER

August

1880

1914

KNÄBEL

Franz

1885

1917

KNÄBEL

Heinrich

1897

1917

KOBOLD

Heinrich

1878

1916

KOBOLD

Hermann

1894

1914

KUCH

Arthur

1915

KUCH

Heinrich

1891

1916

KUßMAUL

Robert

1878

1922

LANG

Friedrich

1888

1917

LANG

Wilhelm

1885

1918

LANSCHE

Heinrich

1897

1917

MAAG

Jakob Friedrich

1879

1914

MAYER

Karl

1895

1917

MOHR

Friedrich

1894

1915

MÜLLER

Gustav

1890

1924

MÜLLER

Hermann Adam

1899

1918

MÜNCH

Eduard

1875

1916

OTT

Johannes

1888

1914

PFAU

Otto

1891

1916

PFEFFERLE

Johann Georg

1898

1918

PFRÜNDER

Karl Emil

1894

1918

PLAG

Hermann

1892

1914

PLAG

Karl

1899

1918

PRENCZINGER

Michael

1886

1918

RAUßMÜLLER

Gustav

1887

1918

RAUßMÜLLER

Heinrich

1886

1915

REBEL

Hermann

1885

1917

RENZ

Franz Josef

1918

ROEDEL

Karl Wilhelm

1887

1918

RÜDINGER

Heinrich

1893

1914

RÜDINGER

Johann

1898

1918

RÜDINGER

Karl

1876

1918

RÜDINGER

Karl

1896

1916

RUPPRECHT

Friedrich Wilhelm

1891

1916

SAILER

Heinrich

1880

1919

SARTORIUS

Ludwig

1894

1915

SCHELLENSCHMITT

Georg

1892

1915

SCHMID

Eugen

1893

1918

SCHMITT

Jos

1892

1918

SCHRÖTHLIN

Hermann

1896

1918

SCHWITZ

Hermann

1896

1918

SEITZ

Karl

1896

1916

SPAHN

Wilhelm

1874

1917

STAUB

Philipp

1899

1918

STEUER

Karl

1887

1918

THOMÄ

Heinrich Otto

1896

1918

ULLMANN

Josef

1897

1918

ULLMANN

Otto

1896

1917

WAGNER

Adam

1885

1914

WALTER

Hermann

1880

1916

WALTHER

Hermann

1894

1914

WARTMANN

Adolf

1879

1917

WEICKGENANNT

Franz Josef

1891

1915

WEIDNER

Johann

1880

1914

WEIGEL

August

1899

1918

WEIGEL

Friedrich

1891

1914

WEIß

Erwin

1891

1917

WEIß

Jakob

1881

1918

WELDE

August

1892

1916

WERNER

Wilhelm

1886

1916

WERTHEIMER

Max

1888

1915

WIESER

August

1884

1914

WIESER

Ludwig

1895

1917

WILMES

Heinrich

1895

1918

WIRTH

Eugen August

1895

1918

WIRTH

Georg

1876

1917

WIRTH

Otto Heinrich

1890

1914

WITTMER

Kurt Heinrich

1896

1914

WITTMER

Walter Friedrich

1889

1914

WÖLFLE

Eugen

1896

1915

WÜRZBURGER

Max

1887

1918

ZAIß

Adolf Emil

1892

1915

ZIEGLER

August

1887

1918

ZIMMERMANN

Georg

1883

1914

ZIMMERMANN

Heinrich

1881

1915

ZIRR

August

1887

1918

ZORN

Hermann

1884

1917

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

ANDREAS

Philipp

1919

1942

ANDREAS

Richard

1913

1941

AUCHTER

Eugen

1916

1952

AUCHTER

Karl

1914

1968

BAAS

Wilhelm

1902

1944

BACHMANN

Martha, geb. Dieffenbacher

1904

1944

BARTH

Gerhard

1928

1945

BARTH

Hubert

1923

1945

BARTH

Wendelin

1923

1944

BARTH

Wilhelm

1907

1945

BAUMANN

Anton Leonhard

1909

1944

BAUMANN

Franz

1925

1944

BERGOLD

Heinrich

1894

1943

BERGOLD

Karl Heinrich

1922

1943

BETZ

Heinrich Karl

1915

1944

Fahnenjunker-Unteroffizier

BEYSEL

Herbert

06.05.1925

30.03.1945 Gemeindegebiet Lanzenkirchen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Blumau. Endgrablage: Block 2 Reihe 16 Grab 1159

BIEHLER

Wilhelm

1910

1942

BITTERICH

Hermann

1899

1945

BLÖSCH

Berthold

1918

1943

BLÖSCH

Erich Karl Ludwig

1919

1940

Soldat

BLÖSCH

Erwin

30.09.1922

11.05.1953

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Eppingen. Endgrablage: Block 4 Reihe 4 Grab 8

Pz.Gren.

BLÖSCH

Friedrich

22.08.1925

00.01.1944 Sowjetunion 1945

Pz. Gren.Rgt. 79, II. Btl. Stab

vermisst

BLÖSCH

Friedrich

1919

1944

BLÖSCH

Willi

1924

1943

Schütze

BLÖSCH

Willi Alfred

15.12.1924

27.05.1943 Kiewskoje

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kiewskoje - Rußland

Soldat

BÖHRINGER

Heinrich

30.03.1915

20.01.1948

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Eppingen. Endgrablage: Block 4 Reihe 2 Grab 4

BRAND

Heinrich

1915

1948

BRAND

Willi

1915

1944

BREGLER

Fritz

1904

1945

Oberleutnant d. Res.

BREGLER

Wilhelm

15.11.1912 Mühlbach

14.12.1943 Werchne Weretschtschaki

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd. Endgrablage: Block 13 Reihe 11 Grab 774

BRENKMANN

Berthold

1924

1943

BRENKMANN

Otto

1907

1945

BRENNEISEN

Erwin

1919

1938

Obergefreiter

BRUNNER

Helmut Alfred

12.06.1914

11.04.1942

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Eppingen. Endgrablage: Block 4 Reihe 1 Grab 4

BUWING

Paul

1914

1942

CLAUSNIZER

Dr. Hans

1911

1954

DARMS

Erich

1898

1945

DEIBER

Willi

1916

1945

DIEFENBACHER

Edwin

1917

1944

DIEFFENBACHER

Hermann Philipp

1888

1945

DIEFFENBACHER

Wilhelm

1911

1946

Ogfr.

DOLL

Albert

22.08.1912

00.01.1945 Osten

Gren.Rgt. 1077, 1. Kp.

vermisst

DOLL

Albert Johann

1915

1944

DOLL

Ferdinand Heinrich

1908

1944

DOLL

Friedrich

1920

1943

DOLL

Georg

1914

1955

DOLL

Heinrich

1908

1944

DOLL

Karl

1905

1945

Kanonier

DOLL

Otto

26.03.1921

20.07.1941 bei Nowyje-Dorogi

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Now. Dorogi - Belarus

DOLL

Otto Friedrich

1920

1943

DOLL

Wilhelm

05.05.1875

05.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Eppingen. Endgrablage: Block 4 Reihe 2 Grab 5

Ogfr.

DOLL

Wilhelm Gustav

16.06.1910

00.12.1942 Stalingrad

Art.Rgt. 179, 11. Bttr.

vermisst

DÖRR

Eugen

1904

1942

DORSCHE

Albert

1916

1941

DORSCHE

Karl Heinrich

1920

1942

DOTTERER

Otto Julius

1912

1944

DREIER

Franz

1912

1942

Gefreiter

EBLE

Willi

24.12.1919

15.05.1942 Wassiljewka

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sewastopol - Gontscharnoje überführt worden

FALK

Friedrich

1908

1946

Gren.

FASSBENDER

Hans

11.04.1924

00.07.1943 Orel

Gren.Rgt. 233, I. Btl.

vermisst

FICK

Julius

1905

1942

FISCHBACH

Werner

1925

1945

FISCHER

Walter

1910

1941

FLEISCH

Richard

1926

1944

San. Ogfr.

FÖRNSELL

Heinrich Wilhelm

23.05.1911

1945 00.06.1944 Wjasma

Gren.Rgt. 164, Rgts. Stab

vermisst

FÖRNSELL

Karl

1909

1945

FÖRSTER

Jakob

1917

1942

FÖRSTER

Werner

1912

1945

Ogfr.

FRANK

August

22.02.1911

00.06.1944 Witebsk

Art.Rgt. 195, 6. Bttr.

vermisst

Ogfr.

FRANK

Karl

31.01.1921

00.06.1944 Bobruisk 1945

Art.Rgt. 98, II. Abt. Stab

vermisst

FRANK

Karl

1925

1945

Ogfr.

FRANK

Kurt Karl

14.06.1921

00.08.1944 Bessarabien

Art.Rgt. 376, I. Abt.

vermisst

FRANK

Otto

1924

1944

FRANK

Otto Heinrich

1913

1943

Gefreiter

FREY

Emil

21.01.1908

31.05.1944 Cuza-Voda b. Iasi

FREY

Karl Eugen

1920

1943

FRICK

Hans Wolfgang

1912

1945

FRIETSCH

Alois

1902

1943

GALLUS

Emil

1898

1944

GÄNSBAUER

Gerhard

1927

1944

Gefreiter

GAUDERER

Kurt

17.12.1920

28.12.1941 Reprina, Sankp. 1/112

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kursk - Besedino überführt worden

Ogfr.

GEBERT

Oskar

14.12.1904

00.06.1944 Minsk

Lw. Bau Btl. 14/XVII, 2. Kp.

vermisst

Oberschütze

GEBHARD

Albert Otto

23.06.1921

23.10.1941 Kasjamyj-Utschastok

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Krasnoperekopsk - Ukraine

Leutnant

GEBHARD

Richard

14.12.1903

30.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in München, Waldfriedhof. Endgrablage: Reihe 99 Grab 30

GEIER

Wilhelm

1921

1941

Kanonier

GEIGER

Hermann

27.11.1900

25.05.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kandel. Endgrablage: Grab 16

GERN

Helmut

1908

1944

Obergefreiter

GERN

Richard

15.10.1913

16.07.1944 Krgslaz. 4/608 Riga

GERSTENBERG

Heinrich

1920

1944

GESELL

Heinrich

1908

1945

GESELL

Martha, geb. Heilig

1916

1945

Obergefreiter

GESELL

Oskar

30.06.1913

26.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Treuchtlingen am Nagelberg. Endgrablage: Reihe 1 Grab 581

Schütze

GESELL

Willi Hermann

04.03.1919

01.04.1942 Fldlaz. 330

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Rodnja - Belarus

Gfr.

GLESING

Albert

28.10.1907

00.08.1944 Bessarabien

Pi. Btl. 15, 1. Kp.

vermisst

Obergefreiter

GLESING

Emil

19.03.1912

13.10.1944 Feldlaz. (mot) 25

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bartossen / Bartosze. Endgrablage: Block 2 Reihe 24 Grab 1183

GLESING

Hans

1924

1945

Obergefreiter

GLESING

Karl

23.09.1916

23.06.1944 Feldlaz. 330 Fp.Nr. 31295

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Senno / Witebsk - Belarus

GLONING

Anton

1907

1943

GOLL

Hermann

1912

1944

Gefreiter

GÖTZ

Eugen

17.06.1908

16.01.1943 Rasguljewka b. Stalingrad

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt worden

GÖTZ

Richard

1914

1941

GRAU

Karl

1900

1940

GRAU

Karl Hermann

1923

1944

GREVE

Fritz

1915

1945

Obergefreiter

GUGGOLZ

Ernst

16.01.1909

24.08.1943 Fela. 606 Smolensk-Süd

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Smolensk-Nishnjaja Dubrowinka

GUTT

Alfred

1926

1944

GUTT

Anton

1906

1943

HAAS

Karl Anton

1923

1944

Leutnant

HÄFFNER

Albert Heinrich Philipp

19.01.1917

13.12.1941 b. Nowoswanowka b. Troizkoje

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Nowaja Melniza - Rußland

HÄFFNER

Guido Josef

1925

1944

HAFNER

Franz

1920

1945

HAGENBUCH

Herbert Emil

1928

1945

Ogfr.

HAGENBUCH

Paul

09.11.1902

00.06.1944 Mittelabschn.

Bau Pi. Btl. 417, 2. Kp

vermisst

HAHN

Oskar

1905

1942

HASSELBACH

Heinrich

1907

1942

Gefreiter

HAßINGER

Ernst

18.11.1923

27.03.1943 Kr.Lz. 1/605 Polozk

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Polozk - Belarus

HASSLINGER

Hermann

1918

1942

Ober-feldwebel

HECKER

Albert Jakob Wilhelm

05.08.1915

26.12.1943 1 km nördl. Rylkowo

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Schumilino - Belarus

Gfr.

HECKER

August

02.02.1913

00.06.1944 Sowjetunion 1945

Pz.Jäg. Abt. 246, Stab

vermisst

Gefreiter

HECKER

Emil

25.12.1902

29.06.1944 a. d. Beresina i.d. Höhe d. Stadt Beresino

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Beresina / Bobruisk - Belarus

HECKER

Ernst

1907

1943

HECKER

Erwin Friedrich

1919

1941

Gfr.

HECKER

Ewald

27.12.1923

00.10.1943 Dnjepr

Gren.Rgt. 110, 14. Kp.

vermisst

HECKER

Karl

1921

1945

Schütze

HECKER

Kurt Wilhelm

01.06.1920

18.08.1941 Wjashischtsche

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Nowgorod überführt worden

Gefreiter

HECKER

Otto

10.12.1914

27.09.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Heidelberg-Friedhof 1939/45. Endgrablage: Block A Grab 442

HECKER

Otto

1920

1944

Gefreiter

HECKER

Richard

14.01.1920

14.05.1942 Kertsch

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol – Gontscharnoje. Endgrablage: Block 6 Reihe 2 Grab 99

HECKER

Theodor

1921

1942

Grenadier

HECKER

Wilhelm

02.05.1907

17.10.1943 in Kusminitschi

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Asaritschi - Belarus

Gfr.

HECKER

Willi

01.09.1925

00.01.1945 Herbersdorf

Pz. Art.Rgt. Div. Brandenburg, I. Abt.

vermisst

HEINLE

Wilhelm

1915

1944

HEINLEIN

Peter

1911

1940

Gren.

HEINZMANN

Günther

11.11.1927

00.02.1945 Heidelberg

Kasernen Heidelberg

vermisst

Uffz.

HEINZMANN

Kurt

03.09.1916

00.08.1941 Rukalowka

Inf.Rgt. 110, I. Btl. Stab

vermisst

HEINZMANN

Walter

1920

1944

HENNINGER

Otto

1906

1946

HILDENBRAND

Karl

13.02.1915

14.08.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe. Endgrablage: Block 1 Reihe 8 Grab 302

HINKEL

Philipp Heinrich

1908

1944

HOFMANN

Emil

1902

1945

Ogfr.

HOFMANN

Heinrich

22.11.1900 1902

00.03.1945 Reichenberg

Kfz. Instandsetzungs Park 628

vermisst

Gefreiter

HOFSTETTER

Gerhard Ludwig

06.12.1925

09.04.1944 Raum Sluzk H.V.Pl. Ljuban

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Sluzk / Minsk - Belarus

HÖGE

Richard

1913

1944

Ogfr.

HOHL

Wilhelm

30.03.1916

00.08.1941 Smolensk

Inf.Rgt. 110, 3. Kp.

vermisst

Gefreiter

HOLTZ

Helmut

03.05.1919

04.10.1941 Sutoki

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Sutoki / Bjeloj - Rußland

HOLZ

Justus

1914

1942

HOLZWARTH

Hugo

1914

1938

KAMM

Oskar

1915

1944

KATTNER

Josef

1901

1945

KEIL

Walter

1922

1941

Unteroffizier

KEPNER

Albert

25.10.1909

13.08.1941 Fela. 2/532 Demidow

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Demidow - Rußland

KESEL

Kurt

1912

1941

Obergefreiter

KLEIN

Erwin

02.10.1919

12.12.1944 3 km südostw. Svinica, Str. Ungvar-Kaschau

Gfr.

KLEINKNECHT

Hermann

24.12.1901

1944 Rumänien

Bau Pi. Btl. 219, 2. Kp.

vermisst

KOBOLD

Otto

1916

1944

KOBOLD

Otto Ludwig Wilhelm

1913

1944

KÖGEL

Eugen

1913

1943

KÖGEL

Karl Adolf

1922

1942

KÖGEL

Wilhelm Adolf

1905

1945

KOLB

Heinz

1914

1945

KOLENDARIC

Andrija

1913

1945

KRAUTH

Dr. Otto

1896

1942

Obergefreiter

KREBS

Walter Karl

17.12.1923

17.07.1944 südl. Dzerisca H.V.Pl. San.Kp. 2/132

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Dünaburg / Daugavpils überführt worden

KRÜGER

Helmut

1922

1941

Oberfunker

KRÜGER

Otto

16.07.1921

14.11.1941 Bardia

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tobruk

KUCH

Albert Hans

1911

1943

Funker

KÜNZLE

Karl Eduard

24.03.1921

27.08.1941 Nowgorod-Sewersky

Leutnant

KUßMAUL

Karl Theodor

16.12.1909

27.11.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Breitenbach a. Herzberg-Machtlos

LACROIX

Walter

1904

1943

LAMPERT

Helmut

1922

1943

Ogfr.

LANG

Adolf

1907 27.07.1909

00.01.1945 Makow

Gren.Rgt. 528, 5. Kp.

vermisst

LANG

Emil Karl Heinrich

1913

1942

LANG

Hans Eberhard

1927

1945

LANG

Walter

06.06.1917

08.11.1938 1939

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Eppingen. Endgrablage: Block 4 Reihe 1 Grab 1

LANG

Werner Hermann Ludwig

21.08.1925

29.11.1944 Diedendorf

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 13 Reihe 2 Grab 116

Unteroffizier

LANSCHE

Konrad Edwin

10.01.1915

19.01.1942 in Lutschki nördl. Belgorod

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Belgorod - Rußland

Ogfr.

LEH

Heinrich

22.06.1914

00.01.1943 Newel

Veterinär Kp. 263

vermisst

Ogfr.

LEIBBRAND

Walter

22.02.1914

00.02.1942 Alderney

gem. (Res.) Flak Abt. 496, 2. Bttr.

vermisst

MAAG

Jakob

1871

1945

MACHO

Marita Susanna

16.10.1944

15.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Eppingen. Endgrablage: Block 4 Reihe 2 Grab 11

MACHO

Susanne, geb. Knaus

09.12.1918 Viertäler

05.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Eppingen. Endgrablage: Block 4 Reihe 2 Grab 10

MANNHERZ

Oskar

1919

1942

MARBACHER

Josef

1914

1945

Uffz.

MARTIN

Herbert

25.03.1920

00.02.1945 Schneidemühl

Uffz. Schule für Pz. Jäg. Kolberg

vermisst

MATHES

Adam

1902

1944

MAYER

Erich

1920

1943

MAYER

Gustav

1894

1944

MAYER

Gustav Adolf

1890

1944

Oberschütze

MAYER

Karl

08.07.1920

30.10.1941 bei Tobruk

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tobruk

Gefreiter

MAYER

Richard

20.11.1924

08.08.1944 i. Sanko. 2/26. mot. H.V.Pl. Kunow

Gefreiter

MERTZ

Alfred

20.10.1926

17.10.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bitburg-Kolmeshöhe. Endgrablage: Grab 65

MÖßNER

Hermann Karl

1908

1943

Obergefreiter

MÜHLING

Friedrich Georg

26.09.1908

21.08.1942 b. Karmanowo

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Karmanowo / Gagarin - Rußland

MÜHLING

Gustav

1913

1943

MÜLLER

Gerhard

1900

1945

Ogfr.

MÜLLER

Karl Heinrich

28.08.1920

00.01.1943 Stalingrad

Pz. Jäg.Abt. 179, Stab

vermisst

MÜNZ

Karl

1911

*

* im Orginal 1916

NAGEL

Albert

1917

1941

PETERSOHN

Helmut

1913

1943

PETRI

Albert

1913

1942

PFENDBACH

Erich

1911

1945

PFRUNDER

Otto

1912

1942

POHLMANN

Karl Friedrich

1906

1945

PREUSCH

Anna, geb. Gebhard

1868

1945

QUENZER

Ernst

1901

1945

REBEL

Karl

1914

1952

REIMOND

Ernst

1909

1943

REINHARD

Margaretha

1909

1945

REINHARD

Maria

1909

1945

Geb. HÖFER

REMPP

Helmut

1905

1945

RIES

Alois

1910

1945

RIES

Hermann

1919

1945

Leutnant

RÖTHER

Lothar August

03.01.1922

24.10.1943 Ostrowy

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Ostrowy / Lojew - Belarus

Unteroffizier

RÖTHER

Richard Josef

23.04.1910

30.07.1945 Kgf. Lag. Nr. 7525/2 Osinniki bei Stalinsk, Sibirien

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Osinniki - Rußland

RUDI

Adolf

1914

1945

SCHELLENSCHMID

Wilhelm

1893

1945

SCHEPPE

Erwin

1907

1943

SCHMELCHER

Gustav

1908

1943

Oberleutnant d. Reserve

SCHMELCHER

Karl Heinrich

21.12.1908

16.05.1942 Murom

SCHMIDT

Friedrich

26.07.1868

02.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Eppingen. Endgrablage: Block 4 Reihe 3 Grab 1

SCHMIDT

Fritz

1908

1944

Sold.

SCHMIDT

Helmut

15.01.1926

00.10.1944 Italien

Gren.Rgt. 756, I. Btl.

vermisst

SCHMITT

Alfred Jakob

1898

1945

SCHMITT

Edwin

1924

1945

SCHMITT

Hermann

1909

1944

SCHMITT

Maria geb. Sartorius

04.11.1903

05.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Eppingen. Endgrablage: Block 4 Reihe 2 Grab 7

SCHNEIDER

Franz

1902

1943

SCHNEIDER

Heinrich

1905

1943

SCHNEIDER

Karl

1925

1945

SEEBACHER

Franz Xaver

1921

1945

SEIDL

Rudolf

1912

1943

Gefreiter

SEITZ

Otto

29.08.1910

07.03.1942 Bjeloj

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden

SIEGEL

Ludwig

1914

1942

SINN

Alfred

1912

1945

Stabsgefreiter

SPAHN

Heinrich

13.10.1919

17.03.1945 Windau bei Frauenburg, Lettland

Füs.Btl. 263

vermisst

Unteroffizier

SPIEGEL

Ludwig

22.05.1914

20.02.1942

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Eppingen. Endgrablage: Block 4 Reihe 1 Grab 5

SPIEGEL

Ludwig

1890

1945

SPIEß

Richard

1914

1945

STAUB

Otto

1916

1943

STAUB

Willi

1913

1943

STECHER

Herbert

1925

1945

Ovet.

STEIBING

Georg

02.08.1916

00.05.1944 Sewastopol

Art.Rgt. 336, Rgts. Stab

vermisst

STEINER

Heinz

1927

1945

STELTER

Wilfried

1917

1943

STERN

Albert

1910

1945

Obergefreiter

STIER

Heinrich

15.01.1907

22.03.1945 Kgf. im Raum Morschansk Lg. 7064

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Morschansk - Rußland

STORZINGER

Karl

1928

1945

THOMÄ

Friedrich Wilhelm

1909

1945

Unterscharführer

THOMÄ

Karl Friedrich

30.10.1909

25.06.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ravensburg. Endgrablage: Grab 12

UECKERT

Reinhard

1913

1941

Schütze

VEITH

Albrecht Richard

11.07.1921

07.06.1942 San.Kp. 1/172 Bajdary, Krim

ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sewastopol - Gontscharnoje überführt worden

VETTER

Gerhard

1915

1944

Flg.

VIELHAUER

Fritz Wilhelm

07.02.1927

00.02.1945 Lindenberg

Lw. Offz. Bewerber Ausb. Btl. 4

vermisst

Schütze

VIELHAUER

Hermann Friedrich

22.09.1906

21.05.1942 Krgslaz. 1/609 Bobruisk

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Bobruisk - Belarus

VIELHAUER

Klaus Martin

1919

1940

VOLLWEILER

Heinrich

1919

1944

Schütze

VOLLWEILER

Karl

09.04.1923

16.07.1944 Straße südl. Osweja-See

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Osweja - Belarus

WÄCHTER

Wilhelm

1904

1945

Unteroffizier

WAIDLER

Hermann

02.03.1919

21.03.1945

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Hennef-Friedhof Steinstrasse. Endgrablage: Block A Grab 59

WAIDLER

Karl

1911

1944

WALTER

Albert

1912

1944

Unteroffizier

WALTER

Erwin

01.01.1915

26.05.1944

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Eppingen. Endgrablage: Block 4 Reihe 1 Grab 2

Soldat

WALTER

Otto

04.05.1925

11.07.1944 b. Auxais

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny. Endgrablage: Block 2 Reihe 30 Grab 1154

WALZ

Willi

1910

1945

WEIGEL

Hans

1922

1945

WENDEL

Fritz

1924

1945

WENNER

Willi

1904

1944

Schütze

WICKENHÄUSER

Emil

01.03.1921

30.11.1941 62. Gen.Hosp.

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Tobruk

WIEDEMANN

August

1909

1943

Ober-veterinär

WIRTH

Fritz

09.12.1916

28.04.1945 Kastelle

Veterinär Kp. 95

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Costermano. Endgrablage: Block 7 Grab 452

WIRTH

Kurt

1914

1944

WIRTH

Werner

1915

1941

WÖLFLE

Jakob Eugen

1917

1943

WÖLFLE

Wilhelm

1909

1945

WURSTER

Roland

1921

1945

Unteroffizier

ZAIß

Berthold Hermann

30.05.1915

19.02.1943 Sanko. 2/125 H.V.Pl. Werchne-Bakanskaja

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Apscheronsk. Endgrablage: Block 2 Reihe 10 Grab 460

Unteroffizier

ZAIß

Emil

27.05.1909

03.02.1944 westl. Schaljupy

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Schatkowo überführt worden

Obergefreiter

ZAIß

Friedrich Otto

16.02.1902

09.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wittlich. Endgrablage: Block 2 Grab 23

ZAIß

Heinrich

1906

1944

Gefreiter

ZAIß

Lothar

09.05.1924

07.12.1943 Ssaly

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Selez / Shitomir - Ukraine

Gfr.

ZAIß

Otto

10.10.1907

00.10.1944 Memel

Gren.Rgt. 154, 2. Kp. (Einheit Muthig)

vermisst

ZAIß

Otto

1902

1945

Flg.

ZAIß

Rolf

27.06.1927

00.02.1945 Dänemark

NSKK Kol. d. Lw. 109

vermisst

ZAIß

Werner

1919

1945

ZALß

Emil

1908

1945

Gefreiter

ZIMMERMANN