Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Dainbach, Stadt Bad Mergentheim, Main-Tauber-Kreis, Baden-Württemberg

PLZ 97980

70-71: Vor der Kirche steht ein Denkmal aus Sandstein. Vorne eine Greiffigur mit Schwert, als oberer Abschluß ein Soldat der eine Fahne im Arm hält.
1. Weltkrieg: Eine quadratische Steinstele mit Kreuz als Abschluß.
2. Weltkrieg: In der Mitte ein Stein mit Inschrift und zwei herausgearbeiteten Kreuzen daneben zwei Namenssteine.

Inschriften:

DAINBACH
Ihren Tapferen Kriegern zum Andenken 1870-71

Namen der Gefallenen:

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Einheit

Bemerkungen

ANSMANN

Wilhelm

II. B.G.R. 110

BANZER

Karl

II. B.G.R. 110

DEUBEL

Joseph

L.B.

FUCHS

Georg

verw. b. Strassburg, gest. im Lazarett

FUCHS

Johann

Garnisionsdienst

HAUN

Karl

Garnisionsdienst

HEFNER

Karl

verw. b. Nuits

HEIN II.

Jakob

II. B.G.R. 110

HEINICKEL

Joseph

I. B.L.D.R. 20

Gdst.

HERM

Heinrich

A.R. 14

HOHL

Christian

III. B.L.D.R. 22

Untf.

LUTZ

Adam

II. B.G.R. 110

MÜLLER

Johann K.

P.B.

MÜLLER

Johann M.

I. B.L.D.R. 20

Feldsch.

MÜLLER

Julius

A.R. 14

OEHM

Ferdinand

I. B.L.D.R. 99

REICHERT

Christian

I. W.I.B.

RÜGER

Johann

I. B.L.D.R. 99

WÖRNER

Leonhard

Garnisionsdienst

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

Landst.

BAUER

Karl

01.09.1919

Musk.

FRANK

Adolf

04.09.1916

Res.

FRANK

Rudolf

06.11.1914

Res.

FRANK

Wilh

04.11.1914

Musk.

FUCHS

Adolf

21.11.1917

Sergt.

FUCHS

Albert

30.07.1918

Uffz.

HAMMER

Aug.

07.06.1917

vermisst

Landst.

HERDT

Alban

03.05.1917

Musk.

HERM

Eugen

20.06.1915

Ers. Res.

HERM

Friedr.

13.10.1918

Ers. Res.

HOHL

Johann

06.09.1916

Res.

HOHSTADT

Joh.

26.05.1915

Res.

HOHSTADT

Wilh.

25.02.1915

Gren.

HOLLENBACH

Otto

08.06.1916

Res.

HOLLENBACH

Rud.

20.08.1914

Ers. Res.

HORNUNG

Fr.

16.03.1915

Landst.

KILIAN

Mart.

25.06.1916

Gefr.

MATT

Josef

25.01.1915

Vzfw.

MENTON

Artur

20.10.1914

Pfarrer

Musk.

MÜLLER

Heinr.

05.09.1914

Musk.

MÜLLER

Otto

10.01.1915

vermisst

Uffz.

RUCK

Friedr.

vermisst

Schütze

RUCK

Friedr.

10.10.1916

Musk.

SCHWINN

Ad.

01.05.1915

Ers. Res.

SCHWINN

Jos.

25.05.1915

Gefr.

SOHNS

Ludwig

19.07.1916

Ers. Res.

SOHNS

Rudolf

21.03.1916

Res.

WOLPERT

Emil

11.10.1914

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BADER

E.

Obergefreiter

BÄDER

Heinrich

18.04.1923

17.01.1945 Hoheneck

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Cernjachovsk überführt worden

Obergefreiter

BIERIG

Emil

02.02.1911

19.09.1942 Woronesh

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Jemantscha bei Woronesh

Grenadier

DEISSLER

Josef

29.05.1908

16.02.1943 Kokorino, 40 km nordw. Demjansk

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kokowino / Nowgorod - Russland

Gefreiter

DEISSLER

Otto

02.02.1922

07.02.1944 Schtschelino

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Korpowo überführt worden

Stabsgefreiter

DEUBEL

Erwin

27.03.1917

18.10.1943 n.w. Bahnübergang Pjatichatki

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Pjatichatki - Ukraine

DEUBEL

F.

ECKERT

A.

vermisst

EISELEIN

E.

vermisst

Gefreiter

FAHRBACH

Robert

15.04.1924

08.10.1943

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Nikolajewka / Dnjepropetrowsk - Ukraine

Ogfr.

FRANK

Rudolf

11.09.1914

00.04.1944 Sewastopol

Gren.Rgt. 213, I. Btl.

vermisst

FUCHS

GH.

Gfr. Obergefreiter

FUCHS

Kurt

20.01.1921

00.01.1943 Stalingrad 01.04.1943 im Kgf.-Lager in Stalingrad

Korps Nachr. Abt. 51, 3. Kp.

vermisst Grab derzeit noch an folgendem Ort: Wolgograd - Russland

Oberschütze

HABERKORN

August

11.12.1913

03.08.1941 Wenden

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Wenden / Cesis

Ogfr.

HEFNER

Otto

19.09.1919

00.12.1942 Stalingrad

Gren.Rgt. 260, 10. Kp.

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 28, Platte 19 verzeichnet

Gefreiter

HEIN

Emil

15.05.1923

02.05.1945 9 km nö. Brünn

HERBST

K.

vermisst

HERDT

A.

vermisst

Obergefreiter

HOHSTADT

Adolf

31.01.1914

16.08.1941 Feldlaz. 29 in Wasilkow

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Wasilkow - Ukraine

Gefreiter

HOLLENBACH

Ernst

25.12.1911 Unterschüpf

16.02.1942 Nowo Dorestelowo (Koros-Zilewo)

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Rshew - Russland

Gefreiter

HOLLENBACH

Rudolf

11.08.1921

26.08.1942 Geb. Sanko. 2/54 (m.) H.V.Pl. Klitsch-Tal südostw. Kludorpaß, Kaukasus

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Klytschtal - Russland

KILIAN

A.

vermisst

Gefreiter

KILIAN

August

26.12.1913

10.04.1944

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kluczbork - Polen

KRONBACH

G.

vermisst

LUTZ

A.

21.01.1906

12.06.1941 Neumark am Weinberg

Obergefreiter

MÜLLER

Alfred

16.05.1916

14.10.1942 Stalingrad

vermisst

Ogfr.

MÜLLER

Artur

05.09.1916

00.01.1943 Stalingrad

Art.Rgt. 87, 6. Bttr.

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 59, Platte 11 verzeichnet

MÜLLER

O.

MÜLLER

W.

Obersoldat

OEHM

Erwin

01.09.1920

01.04.1942 Fela. 5 Sabolotje

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo. Endgrablage: Block 15 Reihe 34 Grab 2085

Gfr.

OEHM

Ferdinand

07.09.1901

09.08.1944 Lawall Raum Orleans

Sicherungs Rgt. 195, II. u. III. Btl.

vermisst ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison. Endgrablage: Block 4 Reihe 17 Grab 663

Gefreiter

OEHM

Rudolf

04.09.1907

15.09.1943 Arnautski

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Arnautskij - Russland

PAHL

O.

Leutnant

REICHERT

Emil

03.02.1924

20.03.1945 vor Danzig

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Gdansk - Polen

Gefreiter

REICHERT

Gustav

03.09.1923

11.02.1944 Krakau Res. Laz. I

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Krakau / Krakow

Obergefreiter

SCHLÖR

Albert

05.01.1920

26.09.1943 Kiestinki

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kestenga - Russland

Gefreiter

SONS

Artur

04.08.1919

24.09.1941 Perekop - Preobrashenka

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Tscherwonyj Tschaban - Ukraine

Gefreiter

SONS

Rudolf

13.03.1908

07.08.1941 Gatnoje

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt worden

UEFFINGER

H.

vermisst

Schütze

UEFFINGER

Wilhelm

03.09.1911

06.09.1941 Höhe 17,81 10 km südl. Kochowka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd. Endgrablage: Block 13 Reihe 13 Grab 869 - 916

VOLKERT

E.

WIEGAND

J.

vermisst

WIRSCHING

W.

vermisst

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: 03.08.2012

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2012 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten