Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Brendlorenzen, Bad Neustadt an der Saale, Landkreis Rhön-Grabfeld, Bayern

PLZ 97616

Verzierte viereckige Sandsteinsäule mit Marienstatue. (1870) Die Säule ist mit zahlreichen Verzierungen versehen.
Gedenkstein aus Sandstein mit einer Skulptur eines sterbenden Soldaten. Vorne ein aus dem Stein herausgearbeiter Lorbeerkranz mit eisernem Kreuz, einem Helm, Tornister, Fahne und Gewehr.
An der Wand dahinter sind zwei Namensplatten aus Stein eingefügt.

Inschriften:

Zur Erinnerung an den glorreichen Feldzug 1870/71
Unseren in den beiden großen Weltkriegen 1914/18-1939-45 gefallenen Soldaten

Namen der Gefallenen:

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Einheit

Bemerkungen

BALLING

Johann

9. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

Gefr.

BALLING

Johann

5. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

BALLING

Lorenz

14. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

BAUMBACH

Anton

6. Jäg. Batl.

Teilnehmer, †

BEHM

Georg

5. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

BEHM

Joh. Wendel.

4. Artillr. Rgt.

Teilnehmer, †

BEHM

Joseph

2. Sanit. Comp.

Teilnehmer, †

BOCKLETH

Joh. Karl

5. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

BOCKLETH

Martin

2. Artillr. Rgt.

Teilnehmer, †

BOCKLETH

Michael

2. Artillr. Rgt.

Teilnehmer, †

BRODFÜHRER

Nikol.

5. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

BÜCHS

Martin

6. Jäg. Batl.

Teilnehmer, †

ENDRES

Kaspar

3. Sanit. Comp.

Teilnehmer, †

FICK

Ignaz

6. Chev. Rgt.

Teilnehmer, †

GEIS

Michael

5. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

Sec.

GOLDSCHMITT

Heinr.

10. Jäg. Batl.

Teilnehmer, †

Gefr.

KLEINHENZ

Johann

5. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

Corporal

KÖNIG

Georg

5. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

KÖNIG

Joseph

10. Jäg. Batl.

Teilnehmer, †

Gefr.

MÖLTER

Johann

4. Artillr. Rgt.

Teilnehmer, †

NÖTH

Adam

9. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

NÖTH

Eduard

9. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

NÖTH

Georg

5. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

NÖTH

Georg Jos.

8. Jäg. Batl.

Teilnehmer, †

NÖTH

Joh. Kaspar

9. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

NÖTH

Kaspar

5. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

PFEUFFER

Adam

Genie Rgt.

Teilnehmer, †

PFEUFFER

Joh. Julian

6. Chev. Rgt.

Teilnehmer, †

ROSSMANN

Bernh.

6. Jäg. Batl.

Teilnehmer, †

ROSSMANN

Joh. Thom.

5. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

ROSSMANN

Nikol.

9. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

SCHLEMBACH

Joh. Mich.

5. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

SCHUBERT

Leopold

9. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

SCHUCK

Joh. Kaspar

2. Artillr. Rgt.

Teilnehmer, †

SCHUK

Kaspar

14. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

WEYER

Johann

5. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

WEYER

Lorenz

9. Inf. Rgt.

Teilnehmer, †

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum

Uffz.

BALLING

Ambros

07.11.1914

Inf.

BALLING

Blasius

12.08.1917

Inf.

BALLING

Josef

30.07.1916

Inf.

BEHM

Meinrad

27.01.1915

Inf.

BLÜMLER

Anton

08.04.1915

Inf.

ENDRES

Ferdinand

22.08.1917

Lt.

ENDRES

Karl

22.06.1915

Vfw.

ENDRES

Otto

03.09.1916

Inf.

FRANK

Anton

08.09.1916

Uffz.

HAAF

Jakob

27.09.1914

Inf.

HAAF

Vinzens

22.02.1915

Lstm.

HAHN

Eligius

31.12.1915

Inf.

HERLETH

Josef

09.08.1918

Inf.

KEIDEL

Edmund

11.06.1918

Gfr.

KESSLER

Josef

00.09.1916

Inf.

KLEINHENZ

Anton

01.09.1917

Pion.

KLEINHENZ

Fridolin

17.10.1915

Gfr.

KÖNIG

Victor

07.06.1917

Inf.

KRENIG

Otto

05.08.1918

Gfr.

KRÖCKEL

Otto

13.11.1916

Lt.

KRÖCKEL

Theodor

10.06.1918

Inf.

KRÖCKEL

Thomas

26.01.1915

Inf.

METZ

Ludwig

28.04.1918

Art.

METZ

Wendelin

13.06.1918

Uffz.

NÖTH

Adolf

06.11.1914

Kfw.

OPPELT

Max

24.04.1916

Inf.

ORTLOFF

Anton

04.10.1917

Inf.

ORTLOFF

Josef

02.11.1916

Gfr.

ORTLOFF

Ludwig

10.10.1914

Inf.

RÖSCH

Max

28.09.1918

Inf.

SCHEUPLEIN

Engelbert

21.01.1917

Inf.

SCHEUPLEIN

Gottfried

12.08.1917

Pion.

SCHEUPLEIN

Josef

20.06.1918

Inf.

SCHLEMBACH

Ludwig

03.01.1917

Vfw.

SCHMÄLING

Alois

18.09.1916

Kfw.

SCHMÄLING

Karl

12.12.1914

Inf.

SCHMITT

Anton

00.09.1916

Inf.

SCHREINER

Adolf

31.01.1918

Inf.

SCHREINER

Ludwig

01.10.1915

Inf.

SCHREINER

Wendelin

11.02.1916

Inf.

SCHUBERT

Josef

15.07.1918

Inf.

SCHUCK

August

30.06.1916

Inf.

SEHM

Alois

27.08.1917

Lt.

SEHM

Ludwig

07.06.1917

Gfr.

WEHNER

Gottfried

24.01.1915

Uffz.

WERNER

Klemens

11.05.1918

Inf.

WEYER

Anton

05.06.1915

Inf.

WEYER

Leo

26.09.1915

Inf.

WEYER

Nikolaus

25.07.1916

Inf.

WOLF

Johann

22.11.1916

Inf.

WOLF

Josef

31.03.1916

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BAIDA

Wilhelm

1942

Gefreiter

BALLING

Alfred

13.12.1920

19.01.1942 Wesniny

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Krapiwna / Tula - Rußland

Unteroffizier

BALLING

Bernhard

13.02.1914

15.12.1943 H.V.Pl. Doroschitschi Sanko. 1/219

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt worden

BARTH

Emil

1944

BARTH

Willi

1943

Gfr.

BEHM

Leo

12.09.1911

00.09.1943 Smolensk

Gren.Rgt. 163, I. Btl.

vermisst

Obergefreiter

BEHM

Willi

23.07.1923

31.01.1945 Hagenau

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 3 Reihe 3 Grab 206

BENKERT

Otto

1943

Obergefreiter

BOCKLETH

Karl

24.08.1924

18.03.1945

BÖHLER

Hans

1944

Leutnant

BORST

Erwin

06.03.1920 Würzburg

27.05.1942 Protopopowka

BRODFÜHRER

Anton

1943

BÜCHS

Dr. Ludwig

18.02.1913

23.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dahn (D)

Unteroffizier

BÜCHS

Josef

08.07.1914

22.03.1944 Amiens

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bourdon. Endgrablage: Block 36 Reihe 4 Grab 125

Jäger

BÜCHS

Otto

15.12.1921

06.12.1942 Obliwskaja

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt worden

Ogfr.

ERHARD

Alfred

22.01.1909

00.01.1943 Stalingrad

Gren.Rgt. 261, 1. Kp.

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 16, Platte 7 verzeichnet

Unteroffizier

FICK

Alois

18.02.1920

02.02.1945 bei Schönwiese bei Guttstadt, Krs. Heilsberg

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Miedzylesie - Polen

Sold.

FREIBOTT

Friedrich

10.07.1910

00.01.1943 Stalingrad

Felders. Kp. z.b.V. 179

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 19, Platte 5 verzeichnet

FUCHS

Franz

1943

vermisst

GESSNER

Rob.

1944 od. 45

Schütze

GÜTLING

Josef

08.10.1912 Heustreu

26.09.1942 Höhe 145 nördl. Perekopka

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt worden

HAHNER

Alfred

1943

Gefreiter

HALBIG

Hermann

24.04.1910

09.06.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis. Endgrablage: Block 2 Grab 791

Sold.

HERLETH

Franz

11.10.1920

00.08.1941 Sowjetunion

Schützen Rgt. 40, II. Btl.

vermisst

Ogfr.

HERLETH

Ludwig

28.01.1923

00.06.1944 Witebsk

Lw. Art.Rgt. 6, 9. Bttr.

vermisst

Stgfr.

HILLENBRAND

Johann

24.01.1918

00.01.1945 Polen

Art.Rgt. 17, II. Abt.

vermisst

JOHANNES

Josef

1944

vermisst

Gefreiter

JÜLICH

Ludwig

02.08.1912 Schweinfurt

21.10.1941 Laz. Juschuny, Insel Krim

JUNKER

Franz

1942

KALNISCHKIES

Franz

1943

vermisst

Gefreiter

KEHL

Adolf

27.06.1911

13.10.1943 5 km nordöstl. Ssablino

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka. Endgrablage: Block 8 Reihe 31 Grab 1328

Ogfr.

KEHL

Alfred

18.02.1918

00.01.1945 Slowakei

2. San. Kp. 46

vermisst

Stabsgefreiter

KEHL

Alois

09.11.1915

29.09.1944 Tureni, Rum.

Obergrenadier

KEIDEL

Franz

18.06.1909

08.02.1943 Nishni-Gnilnowskaja

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Sultan - Rußland

Uffz.

KEIDEL

Franz Josef

02.05.1914

00.01.1943 Stalingrad

Art.Rgt. 89, 1. Bttr.

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 39, Platte 8 verzeichnet

KEIDEL

Theodor

1944

vermisst

KLEINHENZ

Alois

1941

Uffz.

KLEINHENZ

Karl

10.09.1917

00.10.1944 Sip-Kladovo

le. Flak Abt. 777,3. u. 4. Bttr.

vermisst

Obergefreiter

KLOPF

Robert Arthur

02.12.1923

26.10.1944 Stracin, Maz.

KOPF

Hans

1944

vermisst

KRENIG

Karl

1944

vermisst

Ogfr.

KRENIG

Richard

18.12.1915

00.01.1943 Stalingrad

Art.Rgt. 87, 5. Bttr.

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 46, Platte 2 verzeichnet

Grenadier

KRENZER

Alfred

22.10.1923

03.12.1943 Stalingrad

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt worden

Uffz.

KRICK

Reinhold

23.09.1923

00.01.1945 Jägerndorf

Auffang-Stab Jägerndorf

vermisst

KRÖCKEL

A.

1945

vermisst

LANG

Ludwig

1943

MAY

Otto

1945

vermisst

MERBECKS

Johannes

1943

Stgfr.

MÖLTER

Anton

04.02.1915

00.03.1945 Pola

Gren.Rgt. 1047, II. Btl. Stab

vermisst

MÖLTER

Erwin

1944

MÖLTER

Lukas

1944 od. 45

MÖLTER

Theresia

1944 od. 45

MÜLLER

Anton

1944

MÜLLER

Josef

1944

vermisst

MÜLLER

Willi

1945

vermisst

NÖTH

Emil

1943

Ogfr.

NÖTH

Josef

07.11.1909

00.10.1944 Segewold

Lw. Jäg.Rgt. 42, II. Btl.

vermisst

ORTNER

Josef

1944

vermisst

Fw.

PFEUFFER

Albert

03.11.1914

00.06.1944 Mogilew

Feldgend. Tr. 412

vermisst

Gefreiter

PFEUFFER

Alois

26.09.1918

29.07.1941 Feldlaz. 646 Jampol

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Jampol / Dnjestr - Ukraine

Obergrenadier

PFEUFFER

Robert

27.01.1924

08.06.1944 bei Caen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe (F)

PFEUFFER

Siegfr.

1944 od. 45

PRIMBS

Willi

1941

REUTER

Johann

1940

Obergefreiter

ROSSHIRT

Karl

01.10.1922

1944 Krgs.Laz. 3/601 Stanislau

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Groß Nädlitz / Nadolice Wielkie überführt worden

Obergefreiter

ROSSMANN

Linus

27.05.1913

15.07.1944 Osswaja

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Osweja - Belarus

Füsilier

SCHEUPLEIN

Albert

02.03.1925

03.07.1944 Rudnja

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Rudnja / Polozk - Belarus

Oberleutnant

SCHEUPLEIN

Emil

05.06.1913

27.08.1943 Ossinowski b. Pawlowsky

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Ossinowsky / Sewsk - Rußland

Uffz.

SCHIRBER

Aquilin

14.08.1912

00.03.1945 Prag

Gren.Rgt. 978, Rgts. Stab

vermisst

Obergefreiter

SCHLEICHERT

Joh.

21.06.1909

20.12.1944 Janosmajor

Fw.

SCHLEMBACH

Alfred

20.08.1914

00.10.1944 Torino

Geb.Jäg. Rgt. 206

vermisst

SCHLEMBACH

Franz

1944

vermisst

Sold.

SCHLEMBACH

Wilhelm

25.05.1921

00.08.1942 Charkow

Inf.Rgt. 767, III. Btl.

vermisst

Ogfr.

SCHMÄHLING

Josef

19.02.1907

00.08.1944 Tighina

Schnelle Abt. 302, 4. Kp.

vermisst

SCHMITT

Alfons

1944 od. 45

Obergefreiter

SCHMITT

Anton

08.11.1922

05.10.1944 2 km nordwestl. Polany

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Przemysl überführt worden

SCHMITT

Franz

1944 od. 45

Jäger

SCHMÖGER

Franz

03.02.1921

08.11.1941 Djakowa

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkow überführt worden

SCHNEIDER

Johann

1944

vermisst

Gfr.

SCHREINER

Willi

06.11.1911

00.01.1942 Wypolsowa

Inf.Rgt. 245, 3. Kp.

vermisst

SCHUBERT

Arthur

1943

SCHUBERT

Edgar

1941

SCHUCK

Alois

1944 od. 45

Gefreiter

SCHUCK

Emil

25.10.1913

19.03.1942 Krassnoja-Gorka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka. Endgrablage: Block 1 Reihe 28 Grab 1649

Obergefreiter

SCHUCK

Otto

03.01.1902

11.04.1945 Wien-Breitenlee

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wien. Endgrablage: Block 3 Reihe 24 Grab 50

Schütze

SCHUCK

Rudolf

29.10.1921

23.10.1941 Feldlaz. 46 Magdalinowka

SCHUHMANN

Leo

1943

Gefreiter

THEN

Leo

06.06.1913

09.06.1940

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis. Endgrablage: Block 2 Grab 725

WEDEMANN

Walter

1944 od. 45

Gefreiter

WEIGAND

Gustav

05.01.1910

29.08.1942 b. Woskressensk

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Korowino / Gshatsk - Rußland

Ogfr.

WEIGAND

Otto

10.11.1903

00.04.1945 Agram

Art.Rgt. 619, Rgts. Stab u. I. u. II. Abt.

vermisst

WERNER

Alfons

1944 od. 45

WERNER

Jos.

1941

WERNER

Stefan

1943

vermisst

WEYER

Josef

1943

vermisst

Unteroffizier

WEYER

Karl Lorenz

06.08.1913

09.03.1943 bei Kawkas

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Korolewka / Juchnow - Rußland

WEYER

Konrad

1941

Reiter

WEYER

Rudolf

20.05.1925

07.06.1944 Trievieres, Normandie

Schn. Abt. 513, 2. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe. Endgrablage: Block 25 Grab 325

WEYER

Waldemar

10.11.1923

00.01.1945 Ostpreußen

vermisst

Grenadier

WOLFROM

Anton Ludwig

28.06.1904

27.03.1943 in der Kgf. im Gebiet Stalino

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Donezk - Ukraine

Feuerwerker

WOLFROM

Leonhard

06.09.1922

04.12.1943 Jaschtschizy

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Saretschje / Bobruisk - Belarus

Soldat

ZINK

Anton

24.05.1922

10.07.1942 Sanko. 2/208 H.V.Pl. Laz. Jasenok

ZINK

Martin

1944

OT-Mann

ZIRKENBACH

Michael

026.03.1901

26.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Koblenz, Ehrenfriedhof. Endgrablage: Block 12 Reihe R Grab 5

Ehrenbuch für die im II. Weltkrieg (1939 - 1945) gefallenen und vermissten Angehörigen des Bayer.
Reiter- und Kavallerie-Regiments 17, Bamberg, Franz Du Moulin, Rudolf, Hausladen, 1989
Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: --.--.2013

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2013 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten