Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Braunschweig (AOK), Niedersachsen

PLZ 38100

Gedenktafel für die Opfer der Riesebergmorde – Eine in den Gehweg vor der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK) Braunschweig eingelassene Metallplatte (ca.50 x 30 cm).

Inschriften:


Im Gebäude der AOK-Braunschweig
inhaftierte und folterte die SA
ab März 1933 etwa 250 Gegner
Sie töteten hier
(Namen)
Von hier verschleppten sie zehn Gewerkschafter
und ermordeten sie am 4.7.1933 in Rieseberg

Rieseberg-Morde

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

EHLERS

Benno

04.07.1933, Rieseberghof

FISCHER

Fritz

04.07.1933, Rieseberghof

KIRCHHOFF

Wilhelm

04.07.1933, Rieseberghof

KRIOSKO

Paul

04.07.1933, Rieseberghof

MÜLLER

Alfred

04.07.1933, Rieseberghof

PERKAMPUS

Alfred

04.07.1933, Rieseberghof

Datum der Abschrift: 21.07.2017

Verantwortlich für diesen Beitrag: Jörg Stoll
Foto © 2017 Jörg Stoll

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten