Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Biebelried, Landkreis Kitzingen, Bayern

PLZ 97318

In einem offenen Anbau an der Kirche St. Johannes der Täufer befindet sich ein kleiner Altar. Links und rechts davon sind an den Wänden zwei Gedenktafeln angebracht. Auf einer davon ist ein sterbender Soldat abgebildet, auf der zweiten ein Soldat mit einem Engel.

Inschriften:

KRIEGERGEDÄCHTNIS DER GEMEINDE BIEBELRIED

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

EBERTH

Franz

30.07.1885

21.09.1916 b. Verdun

4. I.R.

EBERTH

Gg.

28.03.1884

21.08.1914 b. Steige Elsaß

4. R.I.R.

HÄUSNER

Alois

26.10.1896

14.09.1916 i.d. Somme

5. I.R.

KNAUER

Heinr.

14.07.1879

15.10.1915 b. Lendry

5. L.I.R.

KRAUS

Karl

02.11.1881

15.03.1916 b Douaumont

I.R. 87

MAYER

Friedrich

05.09.1893

05.09.1914 i.d. Vogesen

9. I.R.

Dienstbote

ÖTTINGER

Rudolf

17.04.1896

22.05.1917 b. Laon

22. J.R.

SCHENKEL

Adalbert

15.12.1879

15.09.1916 i.d. Somme

9. I.R.

Dienstbote

Oblt. d.R.

SCHLERETH

Gg.

07.04.1878

19.08.1914 b. Grube, Elsaß

I.R. 30

SCHLERETH

Heinrich

20.08.1882

20.06.1916 b. Verdun

4. I.R.

SCHLERETH

Valentin

29.07.1880

20.02.1918

4. L.I.R.

SCHMITT

Adam

18.05.1890

06.04.1915 z. Tourcoing

17. I.R.

Dienstbote

SEITZ

Michael

21.09.1891

08.11.1914 b. Hollebeke

17. I.R.

Dienstbote

WEIDNER

Josef

17.03.1892

13.03.1915 z. Froyennes

17. I.R.

Dienstbote

WINZENHÖRLEIN

Johann

21.04.1880

23.11.1916 b. Hermes

2. F.A.R.

ZOBEL

Josef

16.11.1889

13.07.1917 b. St. Mihiel

5. R.A.R.

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Soldat

BRANDMANN

Hermann

17.09.1903

10.11.1945 i. Frankfurt, Oder

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Frankfurt/Oder-Zentrale Kriegsgräberst.

Obergefreiter

BRANDMANN

Raimund

03.05.1920

04.06.1944 i. Lublin Rela II

Grenadier

FEHRER

Wilh.

07.07.1922 Theilheim

26.07.1942 Ssussatky i. Russl.

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Rasdorskaja - Rußland

Obergefreiter

GANZ

Edmund

07.02.1925

09.06.1944 i. Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe. Endgrablage: Block 29 Grab 153

Gefreiter

HENKELMANN

Theo

23.01.1908 Gelchsheim

16.04.1944 Brody, Nordukraine i. Russl.

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Potylicz / Potelitsch überführt worden

Gfr.

HOH

Emil

20.03.1922

31.01.1943 Stalingrad

Inf.Div. Nachr. Abt. 295, 1. Kp.

vermisst Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 33, Platte 14 verzeichnet

KRAUS

Dem.

24.12.1920

09.10.1943

vermisst

Kanonier

KRAUS

Karl

13.07.1923

17.03.1943 Mareth i. Afr.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bordj-Cedria. Endgrablage: Hof DOU Ossario 4B Tafel 19

Sold.

KRAUS

Otto

23.01.1924

01.02.1945 Schlan

Gren. Ers. u. Ausb. Btl. 480 Schlan b. Prag

vermisst

Grenadier

KRAUS

Richard

20.04.1925

06.11.1944 westl. Autz, Ezarbusta i. Osten

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Auce - Lettland

Obergefreiter

MARK

Eugen

13.06.1921

04.08.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia. Endgrablage: Block T Grab 167

NEUERER

Alois

16.12.1910

01.01.1945

vermisst

Ogfr.

NEUERER

Johann

12.04.1921

05.01.1945 Warschau

Pz. Art.Rgt. 27, I. Abt.

vermisst

Obergefreiter

NEUERER

Otto

21.08.1914

15.04.1945 i. Laz. Coburg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Coburg. Endgrablage: Grab 320

WALLRAPP

Josef

22.03.1922

22.05.1942 i. Russl.

Gfr.

WEIPPERT

Otto

01.12.1924

00.03.1945 Stuhlweißenburg

Kdo. 44. Inf. Div. „Hoch- u. Deutschmeister“

vermisst

Stabsgefreiter

WINZENHÖRLEIN

Adam

21.10.1919

18.01.1945 bei Bitsch i. Rheinl.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains. Endgrablage: Block 37 Reihe 4 Grab 114

Ogfr.

WISCHING

Albin

29.08.1921

04.11.1943 i. Russl. 00.09.1943 Stalino

PD.Div. Nachschub Trupp 27, 1.-3. Kraftf. Kp.

vermisst

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: 26.07.2012

Verantwortlich für diesen Beitrag: Klaus Becker
Foto © 2012 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten