Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

4. Badisches Feldartillerie-Regiment Nr. 66

Ehrentafel des FAR 66 mit Nachnamen und Todesdatum, nur einige Vornamen.
Ergänzungen zu Vornamen bzw. Geburtsort und Geburtsdatum wurden den Verlustlisten des I. Weltkrieges entnommen.

Inschriften:

Während des Weltkrieges 1914-1918
haben vom Regiment, das in treuester Pflichterfüllung vom ersten bis zum letzten Tage des blutigen Ringens auf dem westlichen Kriegsschauplatz stand, den Heldentod gefunden, Schulter an Schulter mit vielen braven und tapferen Unteroffizieren und Mannschaften:
(50 Namen)
Im Gedächtnis der heimgekehrten 66er werden die Namen aller dieser Helden, welche ihr Leben freudig für Kaiser und König, Fürst und Vaterland dahingaben, unauslöschlich bleiben.
Ehre und Ruhm ihrem Andenken immerdar!

Namen der Gefallenen:

Beim aktiven Regiment

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Leutnant d. Res

ATROPS

Johann

Schwafheim, Mörs

21.09.1914 Craonne

2. Battr

Leutnant d. Res

BESTENBOSTEL

Ernst

Bremen

23.03.1918 St. Leger

Fahnenjkr

BOLZA

Willi

Berlin

07.09.1918 St. Gobain

Leutnant

CORREVON

Charles

Frankfurt a.M.

21.11.1914 Ypern

2. Battr

Leutnant d. Res

EITEL

Karl

Lahr, Offenburg

15.03.1916 Verdun

Verwundung

Hauptmann

FABRICIUS

Friedrich

Frankfurt a.M.

22.03.1918 Ecoust St. Main

Leutnant d. Res

FALLER

Friedrich

Bonndorf, Villingen

21.04.1918 La Basse

Leutnant

FORST

Max

Casbach, Neuwied

21.09.1914 Craonne

2. Battr

Leutnant

FORST

Willy

-

29.11.1916 Salily

Leutnant d. Res

GSELL

Wilhelm

Thanheim, Hechingen

26.05.1915 Hooge, Ypern

5. Battr

Leutnant d. Res

GÜLLER

Emil

Oberrothweil, Freiburg

11.10.1914 Feldlaz.

4. Battr

23.09.1914 Craonne verwundet

Leutnant

HAUX

Rudolf

Stuttgart

18.09.1914 Craonne

2. Battr.

Leutnant d. Res

HENNECKE

-

-

01.11.1918 Le Chesne

Hauptmann

HESSE

Friedrich

Römnitz, Mecklbg

11.04.1916 Verdun

5. Battr

Leutnant d. Res

HOFFMANN

-

-

14.12.1915

an den Folgen d. Verwundung v. Ypern

Leutnant d. Res

HORN

-

-

29.08.1918 Laon

Leutnant d. Res

KAUFMANN

Walter

Lahr, Baden

21.04.1918 La Basse

Fahnenjkr

KIRCHER

-

-

01.12.1917 Steyhaage, Flandern

Leutnant d. Res

KRAEMER

-

-

25.09.1915 Ypern

Leutnant d. Res

KRAUEL

Friedrich Agathon

Seydney, Australien

27.09.1914 Feldlaz.

Rgts-Stab

25.09.1914 Craonne verwundet

Obltnt d. Res

KÜRZ

Ernst

18.01.1885 Bonndorf, Villingen

05.04.1917

Infolge seiner Verwundung vor Verdun

Leutnant d. Res

KUTSCHER

Karl

Bremen

11.04.1916 Verdun

5. Battr

Leutnant d. Res

LEHMANN

Herbert

Fürstenberg, Guben

29.10.1917 Houthoulster Wald

Leutnant d. Res

PÜSCHEL

Walther

Großalsleben, Anhalt

14.03.1916 Verdun

Leutnant d. Res

SCHNEIDER

-

-

04.04.1917 am Brymont

Stabsarzt d. Res., Dr.

TEPPE

Richard

28.06.1878 Griebenstein, Cassel

März 17

infolge d. Strapazen vor Verdun

Leutnant

THOMANN

Maximilian

Kaysersberg, Rappoltsweiler

01.11.1914 Ypern

5. Battr

Leutnant d. Res

THULESIUS

Eberhard Olof

Bremen

25.11.1914 Feldlaz. I XV. AK

6. Battr

21.11.1914 Ypern verwundet

Leutnant d. Res

TRAUTWEIN

Christian Leonhard

Lörrach, Baden

04.05.1916 Verdun

4. Battr

Leutnant d. Res

WALLIS

Herbert

Göslow, Grimmen

10.09.1918

a.d. Folgen seiner Verwundung bei Laon

Leutnant d. Res

WALZ

Rudolf

-

21.11.1914 Ypern

Leutnant

WEHNER

Horst

Ostrowo, Posen

04.03.1915

3. Battr

Leutnant

WENDT

Otto

Springe

29.09.1914

5. Battr

Verwundung 28.09.1914 Craonne

Obltnt d. Res

WITTUM

Max

Pforzheim

18.09.1914 Craonne

6. Battr

Ass-Arzt, Dr.

ZAHN

Alfred

Genf, Schweiz

25.04.1915 Res-Laz. Kaiserslautern

I. Batl.

an den Folgen d. Verwundung b. Craonne

Bei anderen Truppenteilen

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Ltnt d. Res

BADER

Fritz

-

-

Ltnt d. Res

BADER

Karl

-

-

Hptm d. Res

BRINCK

Ferdinand, ten

Straßburg i.E.

25.09.1915 Loos

FAR 233, 6. Battr.

Obltnt d. Res

GSELL

Alfred

Karlsruhe

27.05.1918 Corbeny

FAR 268

Ltnt d. Res, Flieger

KARCHER

Karl

16.03.1888 Baden

24.03.1916 Posen

Ltnt d. Res

KRAFFT

Robert

Schallstadt, Baden

30.10.1917

Res-FAR 28,

04.10.1917 verw. Gheluvelt

Leutnant d. Res

KRIEGER

-

Karlsruhe

19.08.1914

Ldw. Battr. XV. AK, LFAR 8

Ltnt d. Res

LINK

Karl

Frankfurt a.M.

09.08.1915 Hooge

FAR 80, 5. Battr

Hptm d. Res

LOEFFEN

-

Odenheim, Bruchsal

30.08.1914

Ldw. Battr. XV. AK, LFAR 8

Verwundung 19.08.1914

Ltnt d. Res.

PFAFF

Richard

Wasingen

31.10.1914 Kl. Zillebeke

IR 171

Hauptmann

RICHTER

Ernst

Gröbers, Saalkreis

24.10.1915 Gheluvelt

FAR 80, Stab I. Abt.

Ltnt d. Res

SCHLEICH

Fridolin

Konstanz

06./07.07.18 Caisnes

ResFAR 63

Hptm d. Res

WAGNER

Ernst

-

20.07.1918 Olizy-et-Violaine

FAR 260

Hptm d. Ldw

WANKEL

Rudolf

Pforzheim

19.08.1914 Dornach

1. Ldst-Battr XIV. AK

Ltnt d. Res

WELZ

Martin

Buchen, Baden

10.10.1914 Kriegslaz.

FAR 76, 1. Battr.d. Ers-Abtlg

Verwundung 28.09.14 Bazentin-le-Petit

Datum der Abschrift: Januar 2017

Verantwortlich für diesen Beitrag: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. http://gghh.genealogy.net)
Foto © 2017 Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten