Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Kaiserliche Marine – SM Großes Torpedoboot „S 33“

Das Boot sank in der Nordsee am 3. Oktober 1917 um 11.43 Uhr nach einem Torpedotreffer des britischen U-Bootes HMS L 10. Sechs Mann starben.

Namen der Gefallenen

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Torp-Obheizer d. Res.

CORTOKRAX

Franz

Dorstfeld

03.10.1917

II. Torp-Div., 2. Abtl.

Torp-MaschMt

FITZNER

Wilhelm

Berlin

03.10.1917

II. Torp-Div., 2. Abtl.

Torp-MaschMt

KARRAS

Fritz

Frankfurt a.O.

03.10.1917

II. Torp-Div., 2. Abtl.

Torp-MaschMt

LENZ

Max

Deutsch Eylau

03.10.1917

II. Torp-Div., 2. Abtl.

Torp-MaschMt d. Res.

SCHMIDT

Friedrich

Engers, Neuwied

03.10.1917

II. Torp-Div., 2. Abtl.

Torp-MaschMt d. Res.

SENGER

Karl

Gehrden, Linden

03.10.1917

II. Torp-Div., 2. Abtl.

Datum der Abschrift: Januar 2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V.(http://gghh.genealogy.net)

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten