Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Schloßberg, Stadt Heideck, Landkreis Roth, Mittelfranken, Bayern

PLZ 91180

An der Wand des Vorraums der Kirche ist das kunstvolle Kriegerdenkmal angebracht. Unter dem Kruzifix knien zwei Soldaten, darunter sind die Gefallenen und Vermissten beider Weltkriege verzeichnet.

Ergänzende Angaben zu den Gefallenen und Vermissten stammen aus dem Buch „Mahnmale zum Frieden“, ISBN 978-3-9807896-8-4, Herausgeber: Landkreis Roth, das in Zusammenarbeit ehrenamtlicher Mitarbeiter mit Gemeindeverwaltungen, Krieger- und Soldatenvereinen und Heimatkundlern entstanden ist.

Inschriften:

DIE HEIMAT SCHLOSSBERG IHREN IN
DEN BEIDEN WELTKRIEGEN
GEBRACHTEN OPFERN

Die Gefallenen und Vermissten
des Krieges 1914/18
(Namen)

Die Gefallenen und Vermissten
des Krieges 1939/45
(Namen)

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Infanterist

BENGL

Georg

18.09.1916 bei Les Boeufs

vermisst, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fricourt

BENGL

Johann

11.09.1914

vermisst

BENGL

Otto

31.05.1918

Infanterist

BRANDL

Josef

28.12.1894 Schloßberg

03.05.1917 bei Biache St. Vaast

Res.-Inf.-Regt. 20, 12. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy

Infanterist

BRANDL

Willibald

26.10.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bauvin: Block 4 Grab 91

Wehrmann

HARRER

Michael

Laibstadt, Mtlfr.

20.08.1914 bei Lauterfingen

Res.-Inf.-Regt. 10, 8. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Morhange

KORNER

Franz

01.10.1917

vermisst

LOY

Johann

31.10.1914

Gefreiter

PFALLER

Michael

27.05.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark

ROSISKA

Ludwig

13.04.1918

STREB

Michael

06.08.1917

vermisst

Infanterist

WIRSING

Franz

11.08.1916

vermisst, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vermandovillers: Block 1 Grab 12

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Gefreiter

BENGL

Josef

05.10.1925

26.06.1944 bei Hared, Karpathen

EBERLE

Franz-Xaver

01.06.1918

04.02.1943 Hpt.verb.pl. im Osten

EK 2

HOLZSCHUH

Ludwig

08.02.1945

vermisst

LANG

Georg

08.08.1944

vermisst

LANG

Josef

20.09.1944

vermisst

Obergefreiter

LINK

Georg

27.02.1911 Schloßberg

18.09.1944 Aurmani, Estland

EK 2, bestattet Sold.-Friedh. Lielwarde

Unteroffizier

LOY

Ludwig

15.06.1916

23.09.1944 im Osten

Obergefreiter

SCHNEIDER

Ludwig

14.01.1914

27.12.1941 18 km südl. Kertsch

SEMMLER

Alois

30.12.1915

12.1942 Stadt Stalingrad

vermisst

Sanitäter

STAHL

Alois

13.10.1911

27.11.1942 im Osten Peterhof

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Sologubowka war somit leider nicht möglich

Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: http://www.volksbund.de/graebersuche/ sowie
http://www.volksbund.de/graebersuche-online/virtuelle-spurensuche.html

Datum der Abschrift: Oktober 2015

Verantwortlich für diesen Beitrag: Heike Herold
Foto © 2015 frei

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten