Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Regelsbach, Gemeinde Rohr, Landkreis Roth, Mittelfranken, Bayern

PLZ 91189

Das Kriegerdenkmal wurde im April 1923 für die Gefallenen des 1. Weltkriegs in der Ortsmitte aufgestellt.
Bereits nach dem 2. Weltkrieg ersetzte man die Tafel mit den Namen durch die allgemeine Inschrift für beide Weltkriege.

Als auf Grund des immer größer werdenden Verkehrs die Staatsstraße ausgebaut wurde, musste es weichen und fand 1983 seinen neuen Platz im Kirchhof.

Die Namen der Gefallenen und Vermissten sind heute auf Tafeln an der Außenwand der Leichenhalle auf dem Friedhof verzeichnet.

Detaillierte Angaben zu den Gefallenen und Vermissten sowie die Informationen zum Denkmal stammen aus dem Buch „Mahnmale zum Frieden“, ISBN 978-3-9807896-8-4, Herausgeber: Landkreis Roth, das in Zusammenarbeit ehrenamtlicher Mitarbeiter mit Gemeindeverwaltungen, Krieger- und Soldatenvereinen und Heimatkundlern entstanden ist.

Inschriften:

Denkmal:
Unseren lieben
Gefallenen
der beiden Weltkriege


1914/18 und 1939/45
in Dankbarkeit gewidmet
Gemeine Regelsbach

Tafeln Friedhof:
Unseren Toten und Vermißten zum Gedenken
Weltkrieg 1914 – 1918
(Namen)

Weltkrieg
1939 – 1945
(Namen)

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Infanterist

BLOß

Wolfgang

14.01.1896 Regelsbach, Mtlfr.

08.02.1917

10. Inf.-Regt., 11. Kp.

Regelsbach, 21J., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wicres Village: Block 2 Grab 266

Fahrer

BUSCHMANN

August

Regelsbach, Mtlfr.

08.07.1916 Crépion

Art.-Mun.-Kol. 2, I. A.K.

Regelsbach, 33 J., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Consenvoye: Block 2 Grab 1386

Infanterist

BUSCHMANN

Karl

Regelsbach, Mtlfr.

01.11.1916

6. Inf.-Regt., 5. Kp.

Regelsbach, 20 J., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wicres Village: Block 2 Grab 263

Infanterist

GROß

Hans

Hengdorf

28.04.1915 bei Bois Blanc

Res.-Inf.-Regt. 20, 1. Kp.

Hengdorf, 20 J.

Infanterist

HILDNER

Georg

29.07.1918

Regelsbach, 25J., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Belleau: Block 2 Grab 360

Schütze

ITTNER

Georg

16.03.1918

Zwieselhof, 25 J., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rumaucourt: Block 1 Grab 943

LÖSEL

Adam

06.1916

Eckershof, 21 J., vermisst

Infanterist

MEHL

Georg

16.08.1917

Regelsbach, 25 J., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen: Block H Grab 702

Infanterist

MEYER

Andreas

Volkersgau, Mtlfr.

11.04.1916

Landsturm-Inf.-Batl. Regensburg II, 4. Kp.

Hengdorf, 45 J.

Infanterist

OSTERTAG

Hans

Leitelshof, Mtlfr.

02.08.1916

6. Inf.-Regt., 5. Kp.

Leitelshof, 21 J.

SCHLEICHER

Georg

Hengdorf

25.05.1915 26.05.1915

Res.-Inf.-Regt. 13, 3. Kp.

Hengdorf, 26 J.

SCHMIDT

Michael

18.07.1918

Regelsbach, 32 J.

SCHRÖDEL

Georg

11.08.1917

Regelsbach, 35 J.

Reservist

SCHWAB

Georg

29.05.1887 Oberbüchlein, Mtlfr.

05.09.1914 bei Serres

10. Inf.-Regt., 2. Kp.

Leitelshof, 29 J.

Infanterist

SCHWAB

Hans

13.10.1892 Leitelshof, Mtlfr.

09.10.1916

Res.-Inf.-Regt. 16, 10. Kp.

Leitelshof, 24 J., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Gerbeviller

Ersatzreservist

WARNICK

Adam

04.03.1887 Regelsbach, Mtlfr.

15.07.1915

Res.-Inf.-Regt. 13, 3. Kp.

Regelsbach, 27 J.

WIESERNER

Fritz

08.04.1917

Regelsbach, 21 J., vermisst

WIESERNER

Georg

02.07.1915

Regelsbach, 24 J.

WIESERNER

Hans

06.1916

Regelsbach, 24 J., vermisst

Reservist

WIESERNER

Konrad

Regelsbach, Mtlfr.

03.11.1915

23. Inf.-Regt., 12. Kp.

Regelsbach, 25 J., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Carvin: Block 4 Grab 666

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Gefreiter

BAUER

Georg

14.12.1918 Regelsbach

10.01.1942 11.01.1942 Smolensk

Regelsbach, 23 J., Grab derzeit noch an folgendem Ort: Smolensk Süd - Rußland

BAUER

Leonhard

15.01.1945

Regelsbach, 23 J., vermisst

BAUMANN

Konrad

10.03.1944

Regelsbach, 19 J.

BIERLEIN

Johann Jakob

17.08.1943

Regelsbach, 19 J. vermisst

BINDNER

Michael

04.02.1942

Leitelshof, 25 J.

Obergrenadier

BUSCHMANN

Konrad

24.11.1923 Nürnberg

09.02.1944 Nijkolajewka

Regelsbach, 20 J., Grab derzeit noch an folgendem Ort: Nikolajewka / Nikopol - Ukraine

ELSTERER

Georg

07.08.1910

30.12.1941

Regelsbach, 31 J., zusätzlich Einzelgedenken auf Privatgrab

ELSTERER

Georg

12.02.1944

Leitelshof, 21 J., vermisst

ELSTERER

Hans

02.06.1943

Leitelshof, 23 J.

Obergefreiter

ELSTERER

Heinrich

19.02.1917 Regelsbach

04.02.1945 Märzdorf

Regelsbach, 28 J., Grab derzeit noch an folgendem Ort: Marcinkowice - Polen

ELSTERER

Konrad

16.02.1942

Leitelshof, 32 J.

ENGELHARDT

Georg

11.02.1943

Regelsbach, 27 J., vermisst

FELSENSTEIN

Gerhard

14.11.1924

12.09.1943 11.09.1943 Dubini

Regelsbach, 18 J., Grab derzeit noch an folgendem Ort: Dubini

FISCHER

Fritz

10.10.1944

Regelsbach, 40 J.

HAMMER

Hans

18.11.1944

Regelsbach, 34 J., vermisst

Stabsgefreiter

HERRLEN

Hans

03.02.1921 Regelsbach

08.01.1947 10.06.1947 i. Sd.-Krhs. f. Kgf. Ljublino

Regelsbach, 26 J., vermisst, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Moskau Ljublino: Grab 223

Soldat

KOHLBAUER

Georg

27.02.1921

01.11.1942

† Leitelshof, 21 J., ruht auf der Kriegsgräberstätte in El Alamein: Gruft 2

Kanonier

LÄMMERMANN

Andreas

12.09.1909 Hengdorf

10.05.1945 Breslau

Hengdorf, 33 J., konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Groß Nädlitz / Nadolice Wielkie war somit leider nicht möglich, zusätzlich Einzelgedenken auf Privatgrab

Gefreiter

LINK

Konrad

13.09.1942 südl. Tabakowo

Regelsbach, 32 J., vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt worden

LIST

Hans

28.10.1942

Hengdorf, 21 J.

MEHL

Georg

1914

08.09.1943

Kleinweißmannsdorf, 20 J., vermisst, zusätzlich Einzelgedenken auf Privatgrab

Soldat

MEHL

Michael

28.02.1921 Kleinweißmannsdorf / Mfr.

05.04.1945

Kleinweißmannsdorf, 24 J., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Blumau: Block 3 Reihe 2 Grab 75 – 76, zusätzlich Einzelgedenken auf Privatgrab

MEYER

Fritz

18.08.1944

Hengdorf, 43 J.

MEYER

Konrad

12.06.1913

10.01.1945 Ostrowice

Hengdorf, 31 J., vermisst, zusätzlich Einzelgedenken auf Privatgrab

RECK

Georg

24.01.1923

05.01.1945

Regelsbach, 22 J., vermisst, zusätzlich Einzelgedenken auf Privatgrab

Feldwebel

RECK

Ludwig

01.06.1914 Regelsbach

07.08.1945 Frankfurt / Oder, Kgf. Laz.

Regelsbach, 31 J., konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Neumark / Stare Czarnowo war somit leider nicht möglich

RECK

Michael

09.03.1921

13.07.1943

Regelsbach, 22 J., zusätzlich Einzelgedenken auf Privatgrab

Unteroffizier

ROTH

Wolfgang

04.10.1911 Regelsbach

04.04.1944 Fela. 179 Kurman

Zwieselhof, 32 J., konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Sewastopol - Gontscharnoje war somit leider nicht möglich

SALFNER

Hans Thomas

08.06.1926

08.01.1945 Warka Brückenkopf / Weichselbogen / Weichselbrückenkopf

Regelsbach, 18 J. vermisst, zusätzlich Einzelgedenken auf Privatgrab

Schütze

SCHARF

Georg

09.07.1918

01.08.1940

Regelsbach, 22J., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mont-de-Huisnes: Gruft 63 Grabkammer 68

SCHARF

Martin

09.08.1944

Regelsbach, 19 J., vermisst

SCHLIERF

Hans

23.03.1945

Leitelshof, 41 J.

SCHMIDT

Christian

31.10.1945

Regelsbach, 35 J.

Pionier

SCHMIDT

Fritz

04.01.1925 Regelsbach

04.02.1945 bei Sandwalde, Raum Schloßberg, Ostpr.

Regelsbach, 20 J., Grab derzeit noch an folgendem Ort: Sandwalde – Rußland, zusätzlich Einzelgedenken auf Privatgrab

Obergefreiter

SCHUHMANN

Georg

14.01.1915 Leitelshof

29.12.1942 Millerowo

Leitelshof, 27 J., vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt worden

Oberleutnant

SCHUHMANN

Hans

04.04.1920 Zwieselhof

06.05.1944 16.05.1944 bei Cassino

Zwieselhof, 22 J., vermisst, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino (I)

SCHUHMANN

Johann

25.07.1940

Leitelshof, 23 J.

SCHUHMANN

Wilhelm

21.02.1943

Zwieselhof, 20 J., vermisst

Obergefreiter

WARNICK

Melchior

27.03.1914 Regelsbach

25.09.1941 Hf. Aleksandrowka Wtroja/2 Feldlaz.173

Regelsbach, 27 J., ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd: Block 13 Reihe 13 Grab 933, zusätzlich Einzelgedenken auf Privatgrab

WECHSLER

Xaver

29.01.1945

Regelsbach, 34 J.

Obergefreiter

WEINBERGER

Ludwig

11.07.1909 Kastl

03.11.1941 Feldlaz.6/552 Mariupol

Regelsbach, 32 J., Grab derzeit noch an folgendem Ort: Mariupol - Ukraine

WIESERNER

Georg

01.11.1943

Regelsbach, 24 J.

Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: http://www.volksbund.de/graebersuche/ sowie
http://www.volksbund.de/graebersuche-online/virtuelle-spurensuche.html

Datum der Abschrift: Oktober 2015

Verantwortlich für diesen Beitrag: Heike Herold
Foto © 2015 frei

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten