Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Kauschwitz, Stadt Plauen, Vogtlandkreis, Sachsen

PLZ 08525

N 50 31,374 / E 12 05,565

Stele südlich der Zwoschwitzer Straße, darauf in Stein ein Stahlhelm auf Eichenlaub

Inschriften:

DIE TOTEN MAHNEN

Wenn unter fremden Joche
vieles auch verschmolz
Ihr deutschen Helden seid
und bleibt doch unser Stolz !

Ihren im Weltkrieg 1914 – 1918 Gebliebenen
Die Gemeinde Kauschwitz
--------------------------------------------------
ZUM GEDENKEN
AN DIE OPFER
VON KRIEG
UND GEWALT
1939 - 1945

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BARTH

Paul

20.04.1918

BERG

Joseph

19.10.1915

DREIKORN

Paul

20.10.1914

Paul Dreikorn geb. in Weida, VL v. 22.09.15 leicht verwundet. In VL vom 4.3.15 Soldat Otto D. geb. in Thierbach vom 7. IR 106/3. gest. am 20.10.14 inf. Krankheit; Name nicht auf Denkmal in Thierbach erw.

ENK

Oswin

Kauschwitz

15.09.1916

7. IR 106 8.Kp.

vermisst

FISCHER

Moritz

29.07.18xx Kauschwitz

23.07.1918

vermisst, lt. VL S.545 vom 03.10.18 gefallen, Korr. von S.543, da verm.

GÖLL

Walther

06.11.1918

vermisst

GÖTZ

Otto

01.10.1914

ggf. geb. in Gansgrün, Gefr. d. Seew. I

HELD

William

29.03.1918

in VL nur ein William Held, geb. Leipzig- Eutritsch, in S.427 vom 26.07.17 gefallen

HOLZMÜLLER

Edmund

Kauschwitz

15.07.1915

Res. IR 243 8.Kp.

gest. nach schwerer Verwundung

HOLZMÜLLER

Emil

Kauschwitz

30.07.1916

Res. IR 133 3.Kp.

Gefreiter

HOLZMÜLLER

Oskar

Kauschwitz

13.03.1915

5. IR 104 8.Kp.

Gefreiter

JEHRING

Arno

02.10.1896 Kauschwitz

08.10.1918

1. Fußart. Rgt. Nr. 12 2.Batterie

KARNING

Otto

01.10.1918

Unteroffizier d. R.

KNEISEL

Adolf

Kauschwitz

02.10.1914 Croisilles

IR 27, 2.Kp.

KNORR

Kurt

Kauschwitz

01.07.1916

1. Fußart. Rgt. Nr.12 2.Batt.

LUDWIG

Albert

29.05.1917

ggf. LUDWIG I, Walter, geb. 17.02.1895 Plauen, gest. an s. Wunden am 22.05.17 Kriegslazarett, VL S.427

Reservist

MÜHLFRIEDEL

Walter

Kauschwitz

30.10.1914 St.Yvon

10. IR 134 2.Kp.

MÜLLER

Michael

31.10.1914

OTTO

Albin

Untermarxgrün

09.10.1915

10. IR 134 9.Kp.

RIEDEL

Arno

10.04.1918

in VL v. 09.02.18 Gefr. Arno Riedel, geb. 04.02. Kauschwitz, gest. 18.01.18 inf. Krankheit

RINK

Walter

14.08.1894 Kauschwitz

01.05.1917

10. IR 134 1.Kp.

Reservist

SCHMALFUß

Paul

Leubnitz

27.09.1914 Souain

10. IR 134 1.Kp.

Vornamen in VL Paul Bernhard

SCHMIDT

Fritz

Kauschwitz

18.08.1916

10. IR 134 1.Kp.

SCHMIDT

Oskar

Kauschwitz

17.11.1914

SCHULTZ

Albert

06.06.1916

vermisst

SCHWABE

Walter

Plauen

17.09.1915

9. IR 133 7.Kp.

gest. nach schwerer Verwundung

Unteroffizier

TELLER

Emil

Bernsgrün

20.09.1915

18. IR 192 1.Kp.

THOß

Kurt

03.08.1896 Kauschwitz

24.10.1918

vermisst

Soldat

ZEH

Bruno

Kauschwitz

01.11.1914 Quesnoy

10. IR 134 3.Kp.

gest. an s. Wunden im Feldlaz. 2 d. XIX. AK

ZEH

Kurt

Kauschwitz

1916

vermisst, nach VL S.366 vom 23.01.1917 gefallen, ZEH I

ZEH

Oswin

Kauschwitz

30.06.1916

Res. IR 103 7.Kp.

vermisst

Kursive Angaben aus Verlustlisten

Datum der Abschrift: 15.06.2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Stefan Böhme
Foto © 2016 Stefan Böhme

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten