Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Kaiserliche Marine – SM Linienschiff „Prinzregent Luitpold“

Verlustlisten der Kaiserlichen Marine
Benannt nach dem Prinzregenten Luitpold von Bayern. Nahm 1916 an der Skagerrak-Schlacht teil, aus der das Schiff, wie auch im gesamten Kriegsverlauf, unbeschädigt hervorging. Auch waren keine gefechtsbedingten Personalausfälle zu verzeichnen. 1917 kam zu einer Meuterei wegen der mangelhaften Versorgung der Mannschaftsgrade sowie der schlechten und teilweise schikanösen Menschenführung durch das Offizierskorps. Fünf Mann wurden zum Tode veruteilt, von denen zwei hingerichtet wurden. 1918 in Scapa Flow interniert und am 21. Juni 1919 von der eigenen Besatzung selbst versenkt. Quelle: Wikepedia

Namen der Gefallenen

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

FT-Gast

BELUSA

Friedrich

Vohwinkel

26.05.1915 Jade

II. Werft-Div. 1. Abtl.

t

Obltnt z.See

BRANCONI

Friedrich von

Münster

23.02.1916 Laz.-Schiff „E“

Unfall

Obmatrose

FRERICHS

Gerhard

Barßel, Oldenburg

1914

2. Abt. II. Matr.-Div.

t

Obmatr

JÄGER

Theodor

München

01.07.1918

II. Matr-Div., 2. Abtl. 4. Ko.

Unfall

MaschMt

LOTTMANN

Hermann

Nesse

11.07.1918

II. Werft-Div. 1. Abtl.

ertrunken

Matrose

PAWLOWSKI

August

Rekownitza

29.10.1917 Kiel

II. Matr-Div., 2. Abtl.

Torpedo-Explosion

Matrose

SATTES

Andreas

Albertshofen

24.09.1918

II. Matr-Div., 2. Komp.

Unfall

Matrose

WELLING

Karl

Rimbeck

28.05.1917

II. Matr-Div, 2. Komp.

ertrunken

Meuterei Anfang August 1917

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Heizer

KÖBIS

Albin

18.12.1892 Berlin

05.09.1917 b. Wahn a.Rh.

hingerichtet, Dkm i.d. Luftwaffenkaserne Wahn

Matrose

REICHPIETSCH

Max

24.10.1894 Charlottenburg

05.09.1917 b. Wahn a.Rh.

hingerichtet, Dkm i.d. Luftwaffenkaserne Wahn

Datum der Abschrift: Januar 2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V.(http://gghh.genealogy.net)
Foto © 2016 historisch

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten