Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Kaiserliche Marine – Minensucher „T 54“
4. Minensuchhalbflottille

Minensucher „T 54“ lief am 6. Oktober 1917 in der Ostsee auf eine Mine und sank. Acht Mann starben.

Namen der Gefallenen

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Min-Obmatr

ANDRESEN

Hangaard

Hamburg

06.10.1917 Ostsee

Min-Abtl. 2. Komp.

Min-Matr

BÖTTGER

Albert

Altona

06.10.1917 Ostsee

Min-Abtl. 2. Komp.

Min-Heizer

KAPPERT

Otto

Kupferdreh

06.10.1917 Ostsee

Min-Abtl. 2. Komp.

Min-Heizer

MÜLLER

Peter

Reisach

06.10.1917 Ostsee

Min-Abtl. 2. Komp.

Min-Heizer

REUSS

Georg

Hausham, Miesbach

06.10.1917 Ostsee

Min-Abtl. 2. Komp.

Min-Obmatr

ROSCHER

Max

Hirschfelde

06.10.1917 Ostsee

Min-Abtl. 2. Komp.

Min-MaschMt

RUGE

Gustav

Cuxhaven

06.10.1917 Ostsee

Min-Abtl. 2. Komp.

Min-MaschMt

SCHMIDT

Heinrich

Hamburg

06.10.1917 Ostsee

Min-Abtl. 2. Komp.

Datum der Abschrift: Januar 2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Karin Offen, Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V.(http://gghh.genealogy.net)

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten