Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Kaiserliche Marine – Großes Torpedoboot „V 74“

Verlustlisten der Kaiserlichen Marine, Chroniken der deutschen Marinebesatzung
Das Boot sank nach einer Minenexplosion während der Minenübergabe in Zeebrügge am 25. Mai 1918.

Namen der Gefallenen

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Torp-Obheizer

KLOOT

Peter

Vaelserquartier

25.05.1918

II. Torp-Div. 4. Abtl. 7. Komp.

Torp-Matr

KOPETSCH

Emil

Klein Lauben

25.05.1918

II. Torp-Div. 4. Abtl. 7. Komp.

Min-Heizer

KOSCHIK

Wilhelm

Bochum

25.05.1918

Min-Abtl. 3. Komp.

Torp-Matr

KRUYER

August

Homberg

25.05.1918

II. Torp-Div. 4. Abtl. 7. Komp.

Torp-ObMatr

LACKEBERG

Lucas

Bürgermoor

25.05.1918

II. Torp-Div. 4. Abtl. 7. Komp.

Torp-Masch

MAASER

Theodor

Hamburg

25.05.1918

II. Torp-Div. 2. Abtl. 4. Komp.

Torp-Matr

MELCHERS

Wilhelm

Recklinghausen

25.05.1918

II. Torp-Div. 4. Abtl. 7. Komp.

Torp-ObMatr

PERKULM

Rudolf

schaaksvitte

25.05.1918

II. Torp-Div. 4. Abtl. 7. Komp.

Ltnt z. See

SALIS-SEEWIS

Franz Friedrich Freiherr von

04.07.1893 Malans

25.05.1918

Kopf, rechte Schulter

Torp-Strm

SCHMELING

Wilhelm

Lebbin

25.05.1918

II. Torp-Div. 3. Abtl. 5. Komp.

Torp-ObMatr

WELMER

Martin

Porschdorf

25.05.1918

II. Torp-Div. 4. Abtl. 7. Komp.

Datum der Abschrift: Juni 2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V.(http://gghh.genealogy.net)

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten