Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Hundsdorf, Stadt Bad Wildungen, Landkreis Waldeck-Frankenberg, Hessen

PLZ 34537

Naturstein mit allgemeiner Inschrift, links und rechts davon eine Mauer, auf der sich die Inschriftentafeln aus Metall mit den Namen der Opfer befinden. Das Denkmal steht vor der Ortskirche.

Inschriften:

1914-1918
Niemand hat grössere Liebe denn die dass er sein Leben lässt für seine Freunde +
1939-1945

Den Toten zum Gedächtnis, den Lebenden zur Mahnung.
Errichtet 1955 + Die Gemeinde Hundsdorf.

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Musketier

BOCK

Heinrich

02.10.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mont-St.-Rémy. Endgrablage: Block 1 Grab 82

BOCK

Wilhelm

27.07.1915

DEHNERT

Wilhelm

02.12.1917

Unteroffizier

DIETZ

Heinrich

23.10.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis. Endgrablage: Block A Grab 3109

Kanonier

HAPPE

Karl

10.03.1918 / 09.03.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Musson-Baranzy. Endgrablage: Grab 495

HAPPE

Karl

16.09.1915

HETSCHOLD

Heinrich

02.08.1918

Wehrmann

KRAMER

Fritz / Friedrich

04.05.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Aussonce. Endgrablage: Block 2 Grab 400

KRAMER

Wilhelm

16.05.1917

LOCK

Otto

15.03.1915

Wehrmann

MÜLLER

Johannes / Johann

23.03.1916 Sivry-sur-Meuse

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Consenvoye. Endgrablage: Block 2 Grab 677

OCHSE

Konrad

13.01.1915

RAVENSBURG

Heinrich

13.10.1916

RAVENSBURG

Jakob

14.10.1917

SCHÄFER

Justus

Hundsdorf

22.08.1916

SIEBEL

Johannes

26.09.1914

SYRING

Johannes

04.11.1914

ULRICH

Christ.

27.09.1916

ZWICK

Heinrich

26.10.1917

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Soldat

BARTHOLD

August

17.02.1901

15.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis. Endgrablage: Block 4 Grab 357

BOCK

Friedrich Heinrich

15.01.1911

07.03.1944 Barmaschowa / Beresnegowaty / Berestowoje/ Jawkino / Snigirewka

Vermisst; Im Gedenkbuch des Friedhofes Kirowograd sind Name und persönliche Daten verzeichnet

Schütze

BOCK

Heinrich

01.09.1926

18.11.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano. Endgrablage: Block 4 Grab 658

Obergefreiter

BREMMER

Karl

16.07.1909 Kleinern

22.12.1944 Rikeli Lettland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saldus (Frauenburg). Endgrablage: Block O Reihe 15 Grab 647

DEHNERT

Friedrich

02.05.1945

HORN

Christian

28.04.1945

JAHN

Johannes

21.06.1923

10.03.1945 Warka Brückenkopf / Weichselbogen / Weichselbrückenkopf

Vermisst; Im Gedenkbuch des Friedhofes Pulawy sind Name und persönliche Daten verzeichnet

Stabsgefreiter

LUDWIG

Franz

29.04.1909 Nd. Lindewiese

22.12.1943 Ninkowa, ca. 10 km nördl. Duo

Grab derzeit noch in: Dno - Rußland

Obergefreiter

PFEIL

Wilhelm

20.11.1909 Hundsdorf

13.03.1943 / 12.03.1943 Res. Kriegslaz. 1/IV Kiew Alexandra

Grab derzeit noch in: Kiew - Ukraine

RAVENSBURG

Wilhelm

04.01.1924

20.11.1943 Raum Orel

Vermisst. Im Gedenkbuch des Friedhofes Kursk - Besedino sind Name und persönliche Daten verzeichnet

Unteroffizier

SCHÄFER

Friedrich

04.04.1913 Hundsdorf

12.09.1943 Rollb. Baskino, Zvanka b. Seltso

Grab derzeit noch in: Bazkino / Roslawl - Rußland

Grenadier

SCHÄFER

Heinrich

10.12.1911 Hundsdorf

08.03.1944 / 08.12.1944 Ligute, Lettland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saldus (Frauenburg). Endgrablage: Block R Reihe 4 Grab 175

SCHÄFER

Wilhelm

16.07.1941

Gefreiter

SCHELLBERG

Heinrich

14.12.1920 Hundsdorf

30.08.1942 Feld Laz. 9 (m.) Krymskaja

Grab derzeit noch in: Krymsk - Rußland

Obergefreiter

SCHMIDT

Willi / Wilhelm

07.04.1913 Frankenau

29.07.1944 Feldlaz. 6/8 m. Alakurtti Finnland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla - Rußland

SCHRAUF

Adam

18.08.1944

SCHUBERT

Erich

05.08.1944

SIEBEL

Konrad

28.01.1943

STÖHR

Reinhard

07.09.1945

STÖRMER

Heinrich

28.01.1942

Jäger

SYRING

Hans

20.02.1923 Hundsdorf

28.10.1942 Jagodny 2 km ostw. (Elchi)

konnte nicht geborgen werden. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes Rossoschka verzeichnet

Gefreiter

SYRING

Heinrich

20.03.1910 Hundsdorf

07.10.1945 Hosp.Purpan

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux. Endgrablage: Block 5 Reihe 8 Grab 259

Oberkanonier

SYRING

Helmut

03.07.1925 Hundsdorf

17.02.1944 Chilki

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt worden. Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

ULRICH

Christian

05.01.1944

ULRICH

Fritz

13.01.1943

ULRICH

Karl

12.06.1945

ZWICK

Willi

28.06.1944

Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: http://www.volksbund.de/graebersuche/

Datum der Abschrift: März 2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Heike Herold
Foto © 2016 frei

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten