Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Hetzles, Landkreis Forchheim, Oberfranken, Bayern

PLZ 91077

In der Kirche erinnern als Altar gestaltete Gedenktafeln an die Gefallenen und Vermissten von 1813 bis zum 2. Weltkrieg.
Ihnen wird ebenfalls auf Steintafeln an der Aussegnungshalle gedacht. Hier sind auch die Gefallenen des 2. Weltkriegs aus Honings aufgeführt (separater Beitrag).
Vor der Kirche steht ein modernes Denkmal ohne Namen: auf einer Mauer ist eine Platte mit der Darstellung einer weinenden Person angebracht.
Weitere Angaben von Einzelgedenken auf Privatgräbern.

Inschriften:

Gedenktafeln:
Kriegsopfer der Pfarrei
Ihr Opfer ist uns Verpflichtung.

Aussegnungshalle:

1813, 1870-71:
Gewidmet von Andreas u. Elisab. Baier.

1. Weltkrieg:
Die Seelen der Gerechten sind in Gottes Hand.
Ihre Namen leben von Geschlecht zu Geschlecht.
Aus der Pfarrei Hetzles starben 1914-1918 den Heldentod fürs Vaterland.
(Namen)
R . i . P .
Gewidmet von ihren Angehörigen

Denkmal:
1914 – 1918
1939 – 1945
UNS BLIEB NICHT WAHL
ERLITTEN ALLE QUAL
DIE NOT, DEN TOD
DOCH MÖG AUS UNSRER HÄNDE OPFERSCHAL
VON NEUEM WACHSEN AUFERSTEHUNGSMAL

Namen der Gefallenen:

1813

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BAIER

Heinrich

20.03.1789

1813 Frankreich

Hs.Nr. 7, vermisst

1870/71

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BAIER

Johann

10.03.1844

1870 Bazeiles

Hs.Nr. 7, gestorben an seinen Wunden

WÜST

Heinrich

18.06.1844

04.12.1870 Orleans

Hs.Nr. 91

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Infanterist

BECK

Michael Johann

22.09.1896 Hetzles, Oberfr.

27.09.1916 bei Le Barque

21. R.I.R. 1.K.

Hs.Nr. 73, ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy

Unteroffizier

DEINLEIN

Hans

07.10.1889 Hetzles, Oberfr.

06.12.1914 Stuttgart

19. I.R. 3.K.

Hs.Nr. 40, schwer verwundet bei Nancy

Kanonier

DENTLER

Georg

30.01.1881 Hetzles, Oberfr.

12.11.1916 bei Meurchin

1. L.Fs.Art.B. 5.Batt.

Hs.Nr. 50, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Meurchin: Block 1 Grab 67

Unteroffizier

GECK

Hans

18.02.1894 Hetzles, Oberfr.

08.05.1917 bei Fresnoy, Nordfrankreich

19. I.R. 2.K.

Hs.Nr. 22, ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy

Musketier

GÜTLEIN

Franz

24.01.1916

I.R. 88 3.K.

Hs.Nr. 63, verwundet u.a. den Folgen †, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vouziers: Block 1 Grab 150

Unteroffizier

KRAFT

Hans

20.09.1917 bei Becelaire, Flandern

21. R.I.R. 7.K.

Hs.Nr. 64, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark

Infanterist

KRAUS

Jakob

Hetzles, Oberfr.

12.05.1915 Neuville bei Arras

10. R.I.R. 2.K.

Hs.Nr. 60, ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy

Infanterist

MAIER

Konrad

Hetzles, Oberfr.

26.09.1916 Feldlazarett Morchies

6. I.R. 10.K.

Hs.Nr. 17, 06.09.1916 verwundet an der Somme

Gefreiter

MEHL

Hans

12.12.1886 Hetzles, Oberfr.

05.11.1914 Wald von Apremont

19. I.R. 6.K.

Hs.Nr. 112, ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Mihiel

Unteroffizier

NÄGEL

Hans

10.08.1917 bei St. Julien, Flandern

19. I.R. 6.K.

Hs.Nr. 76, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark

Unteroffizier

SCHMIDTLEIN

Sebastian

16.08.1918 Laz. Sissone

28. I.R. 5.K.

Hs.Nr. 138, schwer verwundet bei Corbeny, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sissonne

Infanterist

SCHÜTZ

Hans

13.08.1917 Flandern

21. R.I.R. 7.K.

Hs.Nr. 79, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen: Block B Grab 2845

Infanterist

SEUBERT

Heinrich

09.10.1887 Hetzles, Oberfr.

07.10.1914 Bois d’Ailly bei St. Mihiel

19. I.R. 10.K.

Hs.Nr. 29, ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Mihiel

Infanterist

WEBER

Johann

01.10.1916 bei Le Barque

21. R.I.R. 1.K.

Hs.Nr. 80

2. Weltkrieg

Foto

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Obergefreiter

ALBERT

Franz

17.10.1921

05.02.1945

Hs.Nr. 49, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass: Block 48 Grab 149

BAIER

Franz

06.04.1902

21.01.1945 Osten

Hs.Nr. 18, vermisst

Obergefreiter

BAIER

Johann

23.02.1910 Hetzles

01.08.1944 Feldlaz. 2/592

Hs.Nr. 44, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Swenigorodka - Ukraine

Obergefreiter

BAYER

Franz

30.04.1921 Hetzles

05.03.1944 Ryshanowka, 18 km westl. Swenigorodka Rußland

Hs.Nr. 1, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Ryshanowka - Ukraine

BAYER

Johann Georg

Rußland

Hs.Nr. 7, vermisst

BECK

Georg

Rußland

Hs.Nr. 20, vermisst

BECK

Karl

Rußland

Hs.Nr. 73, vermisst

BECK

Ludwig

Rußland

Hs.Nr. 12, vermisst

BEUTNER

Johann

Rußland

Hs.Nr. 123, vermisst

Unteroffizier

BEUTNER

Stefan

14.05.1913 Meingarts

03.12.1943 Mte. Pontano

Hs.Nr. 118, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino (I)

Unteroffizier

BRAUN

Konrad

Hetzles

29.09.1944 Hedwigsdorf, Krs. Goldberg

Hs.Nr. 131, konnte nicht geborgen werden. Die Überführung zum Sammelfriedhof in Groß Nädlitz / Nadolice Wielkie war somit leider nicht möglich

BÜRGER

Alois

25.10.1943

Hs.Nr. 114

FROSCH

Georg

06.06.1906

23.03.1945

Hs.Nr.100, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Waldbreitbach

FUCHS

Hans

09.02.1919 Hetzles

15.11.1943 im Osten

nicht auf Denkmal verzeichnet

GEIßLER

Franz

Osten

Hs.Nr. 146, vermisst

Schütze

GRIEßINGER

Johann Georg

04.04.1898 Hetzles

31.01.1945 bei Steina, Oberschlesien

Hs.Nr. 37, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Jurcz - Polen

GROßKOPF

Kaspar

29.04.1944

Hs.Nr. 39

Gefreiter

GÜTLEIN

Johann Georg

12.10.1902 Hetzles

22.11.1944 09.12.1944 Bulgarien

Hs.Nr. 72, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Bankja / Bulgarien - Bulgarien

Gefreiter

HAHMANN

Erich

27.11.1924 Donawitz/Eger

10.12.1944

Hs.Nr. 154, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saarlouis-Roden: Grab 37

HAHMANN

Josef

Ungarn

Hs.Nr. 154, vermisst

Obergefreiter

HEINLEIN

Wendelin

15.10.1910 Hetzles

08.08.1943 Bobruisk

Hs.Nr. 119, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Bobruisk - Belarus

HOLZMANN

Johann

02.02.1943

Hs.Nr. 82

KAUPER

Franz

08.06.1943

Hs.Nr. 9

Gefreiter

KAUPER

Georg

12.01.1918 Hetzles

15.01.1942 Krgslaz.3/605 Roslawl

Hs.Nr. 9, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Roslawl - Russland

KRAFT

Martin

Mähren

Hs.Nr. 28, vermisst

Soldat

KRAUS

Franz

13.05.1927 Hetzles

Rußland 07.12.1945 Kgf. in Dnjepropetrowsk

Hs.Nr. 55, vermisst, vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Donezk überführt worden

KRAUS

Johann

Rußland

Hs.Nr. 55, vermisst

Obergefreiter

KRAUS

Ludwig

14.08.1909 Hetzles

Rumänien 30.12.1944 Kgf. im Raum Stalino

Hs.Nr. 14, vermisst, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Donezk - Ukraine

Obergefreiter

KRAUS

Michael

29.09.1914 Hetzles

13.08.1942 Iwanowskoje

Hs.Nr. 124, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Sawostjanowo - Russland

KRAUS

Otto

Ungarn

Hs.Nr. 101, vermisst

KUNZMANN

Karl

Osten

Hs.Nr. 27, vermisst

LEUTHÄUßER

Johann

Rußland

Hs.Nr. 5, vermisst

Kaplan

LEUTHÄUßER

Michael

13.07.1941

Hs.Nr. 84

Gefreiter

MAIER

Alfons

18.10.1924 Erlangen

05.01.1944 Taverna

Hs.Nr. 17, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino (I)

MARSING

Konrad

04.09.1941

Hs.Nr. 110

Unteroffizier

MARSING

Rudolf

21.04.1912 Hetzles

09.01.1945 10.01.1945 nördl. Budapest

Hs.Nr. 81, konnte nicht geborgen werden. Die Überführung zum Sammelfriedhof in Budaörs war somit leider nicht möglich

Pionier

MIRSBERGER

Georg

06.07.1924 Hetzles

09.05.1943 2,5 km westl. Kutscherowo

Hs.Nr. 77, konnte nicht geborgen werden. Die Überführung zum Sammelfriedhof in Charkow war somit leider nicht möglich

Gefreiter

NOPPENBERGER

Johann

18.11.1922 Hetzles

04.02.1944 a.d.Rollb., 2 km wstl. Kirowo-Tschistopol

Hs.Nr. 29, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kirowo - Ukraine

Obergefreiter

PERSAU

Sebastian

01.11.1906 Forchheim

06.05.1945 07.05.1945 Dürnholz

Hs.Nr. 139, konnte nicht geborgen werden. Die Überführung zum Sammelfriedhof in Brno war somit leider nicht möglich

POLSTER

Georg

Osten

Hs.Nr. 90, vermisst

REDEL

Georg

01.02.1902

16.08.1945 Pressburg

Hs.Nr. 85, konnte nicht geborgen werden. Die Überführung zum Sammelfriedhof in Preßburg / Bratislava war somit leider nicht möglich

SCHMIDTLEIN

Georg

11.02.1922

1944 Rumänien

Hs.Nr. 126, vermisst

SCHMIDTLEIN

Hermann

Rußland

Hs.Nr. 98, vermisst

SCHMIDTLEIN

Johann Georg

16.05.1940

Hs.Nr. 105

Schütze

SCHMIDTLEIN

Johann Paul

11.02.1922 Hetzles

13.06.1942 im Osten Str. Kursk-Woronzowo

Hs.Nr. 126, namentlich auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Besedino auf einer Natursteinstele verzeichnet

SCHMITT

Josef

03.11.1922 Erlangen

07.03.1944 H.V.Pl. Tschischowka

Hs.Nr. 6, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Tschischowka / Uman - Ukraine

SCHRANKL

Nikol.

Ungarn

Hs.Nr. 113, vermisst

SEILER

Georg

Rußland

Hs.Nr. 23, vermisst

Oberschütze

SEITZ

Michael

10.01.1915 Hetzles

16.11.1941 Gorbowo

Hs.Nr. 19, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Gorbowo / Rusa - Russland

SPATZ

Konrad

Osten

Hs.Nr. 148, vermisst

ZIEGELBAUER

Peter

15.06.1924

05.07.1944

Hs.Nr. 80

Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: http://www.volksbund.de/graebersuche.html sowie
https://www.volksbund.de/graebersuche-online/virtuelle-spurensuche.html

Datum der Abschrift: April 2016

Verantwortlich für diesen Beitrag: Heike Herold
Foto © 2016 frei

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten