Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Dünzing, Stadt Vohburg a. d. Donau, Landkreis Pfaffenhofen a. d. Ilm, Bayern

PLZ 85088

Gedenkraum neben Kirchfriedhof, dort Steintafel mit den Namen der Gefallenen des 1. und 2. Weltkriegs, davor Stahlhelm Plastik und darüber ein EK, Gedenkbuch mit Totenzetteln inklusive Gefallener des 2. Weltkriegs; Gedenktafeln für Gefallene von 1870/71 und des 1. Weltkriegs im Kirchen Vorraum

Inschriften:

Gedenkraum:
Unseren Gefallenen aus Dankbarkeit gewidmet
1914-18 1939-45
Tafel 1870:
Denkmal des tugendreichen Jüngling Jakob Wetzl, Schmiedssohn v. Ebertshausen, geboren am 28. Dezember 1843. Gefallen in der Schlacht bei Bitsch am 4. September 1870. R. I. P.
Tafel 1. Weltkrieg:
Den Opfern des Krieges 1914-18 aus der Filiale u. Gemeinde Dünzing
(Namen)
R. I. P.

Namen der Gefallenen:

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Soldat

GRÖBER

Emeran

Dünzing

01.09.1870 b. Sedan

2.Lw. Inf.Regt.

Gedenken nur auf Gedenktafel in Vohburg; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Frankreich

Soldat

WETZL

Jakob

28.12.1843 Ebernhausen

04.09.1870 bei Bitsch

8. Lw. Inf.Regt.

aus Ebertshausen, Gedenken auch auf Tafel an Kirche Vohburg, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Frankreich

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Infanterist

AUER

Josef

21.09.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fricourt - Frankreich

Unteroffizier

BATZ

Peter

09.10.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hooglede - Belgien

BECK

Gabriel

26.07.1916

BELLET

Martin

21.09.1918 verm.

BELLET

Sebastian

19 Jahre alt

06.05.1919 in München

mit 20 anderen katholischen Gesellen „Opfer der Revolution“

Pionier

DAUM

Xaver

31.03.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Mihiel - Frankreich

EBERL

Michael

06.03.1915

3./RIR 13

EBERL

Rudolf

16.03.1918

FELSER

Josef

15.07.1915

GRÖBER

Martin

15.08.1918

Ersatz-Reservist

KORNPROBST

Alois

24.03.1916

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Beaucamps-Ligny - Frankreich

Infanterist

KREIS

Fritz

15.10.1915

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Thiaucourt-Regniéville - Frankreich

KUFER

Franz

08.05.1915

4./RIR 13

Infanterist

KUND

Michael

27.04.1895

27.09.1918

3./I.R. 30

zusätzl. Daten von Sterbebildchen, dort „gefallen“ (Denkmal „verm.“)

Infanterist

LUIBL

Rudolf

22.05.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy - Frankreich

MELBER

Josef

24.11.1914

13. IR-Rekr.Dep. I

Infanterist

MOOSBECK

Josef

01.06.1888 Wackerstein, Obb.

18.12.1917 an der unteren Piave

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Feltre - Italien

Pionier

RÖDEL

Sebastian

18.07.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Belleau - Frankreich

ROTH

Josef

08.07.1916

Gedenktafel Name ROTT

STEIBL

Mart.

22.03.1916

nur auf Gedenktafel

Unteroffizier

ULLINGER

Lorenz

23.03.1885 Menning

22.07.1915 bei Urbeis-Lingekopf

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hohrod - Frankreich

WALTL

Alois

08.09.1918

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Obergefreiter

AMBERGER

Englbert

17.01.1920 Dünzing

02.02.1944 an der Ostfront

zusätzliche Daten von Familiengrab und Sterbebild

Grenadier

AMBERGER

Josef

02.06.1925 Dünzing

11.05.1944 in Belabanosti - Moldawien

zusätzliche Daten von Familiengrab, ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Kischinew / Chisinau - Moldawien

Gefreiter

ANTHOFER

Gabriel

07.04.1921 Dünzing

13.07.1942 bei Uljanowky

Kriegsgrab bei Ljudinowo - Russland

Obergefreiter

ARTMEIER

Leo (Leonhard)

1913

15.09.1943

Pion. Batl., 30 Jahre alt, zusätzl. Daten von Sterbebild

BAUER

Fritz

1918

1941

Rottenführer

BELLET

Johann

30.01.1912 Dünzing

06.01.1942 in Tigoda

Kriegsgrab bei Menewscha - Russland

BÖSL

Josef

1906

1944 verm.

Gefreiter

DAUM

Anton

26.10.1923 Dünzing

25.04.1943 in Derewjanizy

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Nowgorod - Russland

DIEPOLD

Edmund

04.05.1927

13.04.1945

zusätzl. Daten von Sterbebild

EBERL

Johann

1922

1942 verm.

EBERL

Josef

 

verm.

EISENHOFER

Sebastian

1908

1945

FRIEDRICH

R.

1921

1945 verm.

GLIEDL

Georg

1916

1944

Ober-Wachtmeister

HAAG

Johann

14.12.1907 Dünzing

19.07.1943 in Rosulna G.G. (bei Stanislaus – Galizien)

zusätzl. Daten von Sterbebild, Kriegsgrab bei Iwano - Ukraine

Schütze

HAAG

Ludwig

18.01.1922 Dünzing

00.01.1945 bei Kielce

Im Gedenkbuch des Friedhofs Laurahütte / Siemianowice – Polen verzeichnet

HAAG

Max

1916

1945

Gefreiter

HANDSCHUH

Hermann

06.04.1923 Dünzing

06.05.1945 bei Oelmütz

Im Gedenkbuch des Friedhofs Valasske Mezirici - Tschechische Republik verzeichnet

Obergefreiter

HANDSCHUH

Max

27.04.1917 Dünzing

09.10.1941 Kr.Laz. 927 Fp. 43641 Kachowka

in Geb. Jäger Regt., am 30.09.1941 verw., zusätzl. Daten von Sterbebild, im Gedenkbuch des Friedhofs Sewastopol – Ukraine verzeichnet

HASELBAUER

R.

1905

1945 verm.

HÄUSLER

Georg

1926

1944

HOPF

Johann

1916

1946

JOACHIMSTHALER

H.

1908

1943 verm.

LENGAUER

Johann

1909

1944

Gefreiter

LICHTBLAU

Johann

31.07.1906 Oberlindewiese

24.11.1941 in Lukino

Kriegsgrab bei Boriskowo / Istra - Rußland

LIEDL

Ludwig

1917

1942 verm.

LINDERMAYER

Johann (Hans)

28.12.1911

30.09.1946

auf Transport von russ. Gefsch. in die Heimat, zusätzl. Daten von Sterbebild

MÜLLER

Josef

1908

1943 verm.

Gefreiter

NADLER

Sebastian

1925

06.07.1944 südw. Kowel

Grenadier Regt., 19 Jahre alt, zusätzl. Daten von Sterbebild

PFALLER

Michael

27.03.1916

01.01.1945 verm. im Baranow Brückenkopf

Im Gedenkbuch des Friedhofs Pulawy – Polen verzeichnet

POPP

Johann

1922

1945

RANDELSHOFER

Xaver

1927

1945

ROTH

Kaspar

1916

1941

ROTH

Xaver

1908

1944

ROTHBERGER

Ernst

08.09.1922

01.01.1945 verm. bei Krakau , Saybusch

im Gedenkbuch des Friedhofes Laurahütte / Siemianowice – Polen verzeichnet

SCHNEIDER

M.

1926

1945 verm.

SCHNEIDER

Wilhelm

1924

1945

SEEMEIER

Josef

1910

1943 verm.

SEEMEIER

Simon

1915

1943

STEINBICHLER

Lorenz

1903

1943 verm.

OT Mann

WAGNER

Rupert

27.03.1909 Wackerstein

09.01.1946 in französ. Gefangenschaft (in Cluses)

nicht auf Denkmal, nur auf Sterbebildchen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux - Frankreich

WALLENBERGER

Johann

11.08.1922

01.01.1945 verm. bei Kattowitz

im Gedenkbuch des Friedhofes Laurahütte / Siemianowice – Polen verzeichnet

WALTL

Josef

28.03.1915

01.01.1945 verm. in Polen

Gedenkbuch des Friedhofes Neumark / Stare Czarnowo – Polen verzeichnet

WEBER

Georg

1908

1945

Unteroffizier

WETZL

Franz

1919

24.12.1944 an Westfront

Pz. Jäg. Regt., 26 Jahre alt, zusätzl. Daten von Sterbebild

Obergefreiter

WETZL

Josef

24.08.1914 Dünzing

17.12.1941 vor Sewastopol, im Fedlaz.132 Bachtschissaraj – Krim

Krankenträger in San Komp., zusätzl. Daten von Sterbebild, Im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Sewastopol – Ukraine verzeichnet

Gefreiter

WITTMANN

Johann

08.08.1920 Dünzing

20.08.1944 in Besko

Kriegsgrab bei Besko - Polen

Stabsgefreiter

WOLF

Johann

27.03.1898

12.04.1945 im Laz. in Cordina - Italien

in Landesschützen Batl., zusätzl. Daten von Sterbebild , ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pordoi – Italien (lt. Familiengrab Vermerk „hier ruht“, in Dünzing bestattet ?)

Das Denkmal verzeichnet zu den Gefallenen nur das Geburts- und Todesjahr. Auf der Gedenktafel für die Gefallenen des 1. Weltkriegs werden genaue Todesdaten verzeichnet (zusätzliche Daten zu den Einheiten von ewm, kursiv gekennzeichnet). Zu Gefallenen des 2. Weltkriegs konnten einige genauere Daten aus einer Sammlung von Sterbebildchen gewonnen werden, die in der Kirche ausliegt. Wahrscheinlich existieren in Dünzing, wie in Bayern fast überall üblich, weitere Ehrentafeln mit kleinen Soldatenbildchen für die Gefallenen. In der Kirche sind diese nicht vorhanden, könnten aber im Schützenhaus beim Soldatenverein oder einem Wirtshaus aushängen. Dieses konnte nicht geprüft werden.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Auszug aus „Meyers Orts-und Verkehrslexikon des Deutschen Reichs“ (Leipzig und Wien, 1912): DÜNZING, Dorf, a/d Donau * ; Bayern, Regierungsbezirk Oberbayern, Bezirksamt, Amtsgericht, Bezirkskommando Ingolstadt, Post, Eisenbahn 6.7 km Vohburg, 293 Einw. Ladeplatz, Standesamt, kath. Kirche – Dazu Weiler OBERDÜNZING, Eb. 5 km, 66 Einw. [=359 Einw.der Gem./Zählung 1910] (* im Original fälschlich: „a/d Oder“ [!]) (1939: 343 Einw.)
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 07.10.2007; 01.11.2015

Beitrag von: ewm (Denkmal); R. Krukenberg www.kriegsopfergedenken.de Kirche (Friedhof, VdK Daten)
Foto © R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten