Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Wedringen, Stadt Haldensleben, Landkreis Börde, Sachsen-Anhalt

PLZ 39345

Denkmal für die Gefallenen des 1. Weltkriegs im Kirchhof, abgestufter Obelisk mit zusätzlich davor angebrachter Gedenktafel für die Opfer des 2. Weltkriegs; Gedenkblatt 2. Weltkrieg in der Kirche; Kriegsopfer Grab; Soldatengrab

Inschriften:

Denkmal:
Ihren im Weltkriege 1914/1918 gefallenen Mitbürgern die Gemeinde Wedringen. Arras-Somme, Champagne-Verdun, Lorettohöhe-Flandern, Polen-Galizien

Tafel:
Den Opfern des 2. Weltkrieges und der Gewaltherrschaft
Gedenkblatt:
Die Namen der Opfer des 2. Weltkrieges und der Gewaltherschaft der Gemeinde Wedringen
(Namen)
In stillem Gedenken

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BARTELS

Gustav

15.05.1891

19.07.1915 bei Pzin

BÄSECKE

Otto

30.05.1892

verm. seit Beg. d. Krieges

BECKER

Friedrich

14.09.1887

04.01.1917 verm.

BECKER

Otto

28.08.1890

30.12.1914 in Magdeburg

Unteroffizier

BERG

Heinrich

16.11.1893

26.12.1916 bei Wytschaete

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen - Belgien

GRAMMS

Otto

07.06.1883

19.07.1917 im Feldlaz. 83

HEITE

Hermann

21.09.1885

07.10.1916 verm.

Landsturm-Rekrut

JENNRICH

Hermann

15.09.1883

04.11.1916 bei Auve-Nord

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Orfeuil - Frankreich

KLAUS

Heinrich

19.06.1895

26.07.1915 bei Sewlice

KLAUS

Karl

04.03.1890

20.07.1916 verm.

LACKENMACHER

Gustav

26.07.1881

17.07.1916 bei Beaulencourt

LANGE

Wilhelm

05.04.1888

30.10.1914 bei Achiet-le-Petit

Füsilier

LUTTER

Otto

09.11.1895

03.06.1918 im Feldlaz. Nr. 352

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Parcy-et-Tigny - Frankreich

Pionier

LUTTER

Wilhelm

30.01.1897

03.07.1917 bei Novoy-sur-Ouvey

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Oignies - Frankreich

Pionier

MAERTENS

Gustav

07.09.1896

11.06.1916 bei Brieulles

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Brieulles-sur-Meuse – Frankr.

MÖHRING

Wilhelm

11.08.1887

15.07.1915 bei Terebin

MÜLLER

Otto

09.08.1892

30.09.1915 verm.

NAUCKE

Ernst

08.03.1892

06.05.1917

NAUCKE

Otto

13.11.1895

23.07.1915 bei Schwelizy

NEHRKORN

Friedrich

19.11.1881

14.08.1915 auf der Lorettohöhe

SCHULZE

Gustav

04.04.1890

24.03.1915 bei Wola-Sydlowiecka

SCHULZE

Karl

14.09.1886

07.10.1918 bei Aussouce

SCHULZE

Otto

14.08.1894

14.07.1916 bei Longueval

Gefreiter

SIEDE

Hermann

05.01.1885

29.04.1918 bei Hattencourt

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Roye-St.Gilles - Frankreich

TIMME

Ferdinand

08.11.1890

26.09.1915 bei Loos

WIESE

Gustav

18.08.1894

12.07.1916 verm.

WIESE

Paul

10.11.1892

16.08.1914 verm.

WISSWEDE

Ewald

11.07.1893

18.09.1916 bei Bonchavesnes

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ARNSTEDT

Erich

BÄSE

Kurt

BECK

Karl

BEHREND

Hermann

BEHREND

Ilse

BENECKE

Paul

BORCHARDT

Martin

BÖSCHE

Ernst

BÖSCHE

Heini

BRENNECKE

Otto

CLEMENS

Ernst

DIELEFELD

Heinz

EISFELD

Otto

FEDDERAU

Erwin

FRONZECK

Wilhelm

GENTHE

Hermann

Gefreiter

GEWALT

Ernst

05.06.1916 Wedringen

18.01.1942 Murawjewo südwestl. Rshew

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rshew - Russland

Unteroffizier

GEWALT

Otto

16.05.1904 Wedringen

17.11.1944 in Mandern

ruht auf der Kriegsgräberstätte Niederbronn-les-Bains – Frankr.

GEWALT

Willi

GRAMMS

Walter

GRILL

Franz

HABEKOST

Willi

HASENKRUG

Ernst

HAUSDORF

Paul

Obergefreiter

HEITE

Gebhardt

09.02.1915 Wedringen

16.02.1943 in Dnjepopetrowsk

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow - Ukraine

HEITE

Helmut

Obergefreiter

HEITE

Otto

17.02.1913 Wedringen

30.03.1945 in Rittershausen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Herborn - Deutschland

HELMECKE

Otto

KRATZENBERG

Paul

Gefreiter

KRATZENBERG

Willi

20.05.1914 Wedringen

19.09.1944 in Rzepedz

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf Kriegsgräberstätte Hunkovce – Slowakische Rep.

LAKENMACHER

Reinhold

LÖSSEL

Robert

Schütze

LUTTER

Ernst

14.12.1921 Wedringen

07.11.1941 in Urizk südw. Petersburg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka - Russland

MEIER

Albert

MIDDENDORF

Otto

MÜLLER

Paul

MÜLLER

Rudi

NEHRKORN

Otto

PAARMANN

Fritz

PETERS

Theo

PIEPER

Otto

PURVINZ

Willi

QUAST

Paul

Unteroffizier

RAUBAUM

Erhard

12.11.1922 Wedringen

17.02.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in München, Waldfriedhof

SAUER

Walter

SCHMIDT

Helmut

SCHOLZ

Erich

SCHULZ

Fritz

SCHUMANN

Otto

SEELMANN

William

Grenadier

SIEDE

Reinhold

01.10.1922 Wedringen

19.08.1943 in Kamyschewacha

Kriegsgrab bei Kamyschewacha / Amwrosijewka - Ukraine

STÜRZE

Willi

Schütze

STUTE

Fritz

30.12.1912 Wedringen

11.04.1942 in Kusminitschi

Kriegsgrab bei Roslawl - Rußland

THIELE

Otto

VARSBOTTER

Willi

WENDT

Emil

WIEDEMEYER

Melchior

WIENBECK

Heini

WIESE

Gustav

WILKE

Erich

WINTER

Erich

WORTMANN

Herbert

WÜST

Willi

ZIESE

Karl

2. Weltkrieg (Soldatengrab)

Foto

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

KRÖGER

Ernst August

25.07.1898

13.04.1945

beim VdK gelistet

2. Weltkrieg (Kriegsopfer Grab)

Foto

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

CZLONKA

Mieczyslaw

02.01.1924 WolkaTanewska, Wojew. Lwow

07.06.1945

alle Inschriften in Polnisch

Zu den Gefallenen des 1. Weltkriegs sind keine Todesorte auf dem Denkmal vermerkt. Diese konnten aus dem
„Heimatkalender des Kreises Neu-Haldensleben 1937“ gewonnen werden.

Datum der Abschrift: September 2007; Neufassungen 01.09.2014; 01.07.2015

Zusätzliche Informationen in Blau vom www.volksbund.de/graebersuche

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff);
Neufassungen: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten