Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Feldartillerie-Regiment v. Podbielski (1. Niederschles.) Nr. 5

Ehrentafel, herausgegeben vom Verein der Offiziere des ehemaligen Feldartillerie-Regiments v. Podbielski (1. Niederschles.) Nr. 5, Mai 1920
Verluste: 100 Offiziere, 81 Unteroffiziere, 332 Mann

Inschriften:

Trauernd und voll Ehrfurcht gedenken die Mitglieder des Vereins unseres alten Regiments der Helden, die voll Begeisterung „Mit Gott, für König und Vaterland“ in den Krieg zogen und ihre Treue mit ihrem Herzblut besiegelten. Ihr Opfer ist nicht vergeblich dargebracht, wenn Deutschland auch unterlag. Sie haben der Nachwelt ihren herrlichen Geist als unvergängliches Erbteil hinterlassen, durch das aus Tränen und Kummer, aus Schmach und Not einst ein besseres Vaterland erstehen wird.
Ehre und Rum ihrem Andenken!
Körner, Generalleutnant z.D.
(Namen der Offiziere)

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

In den Reihen des Feldartillerie-Regiments Nr. 5

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Leutnant

BAHRDT

Günther

Berlin

24.10.1916 Höhe südl. Ornes (Verdun)

Adj. II. Abtlg.

Grab a.d. Ehrenfdh. In Mangiennes

Ltnt d.Res.

BAIER

Erich

Rauschwitz, Glogau

20.07.1918 Launoy

Battr.-Off.

Beigesetzt südl. Les Crouttes a.d. Str. Les Cronttes-Launroy (Planquadrat 3138,25d)

Ltnt d.Res.

BONE

Paul

Schnellenwalde, Neustadt, O.S.

15.07.1918 nördl. Höhe 186 westl. Str. Pont Faverger-Meranvillers

Battr.-Off.

beigesetzt Höhe 186

Ltnt d.Res.

DOPP

Hans Rudolf

02.12.1887 Kl. Oschersleben, Wanzleben

04.11.1918 Etreux u. Le Grand Verly

Battr-Führer 2. Battr.

Leiche in Feindeshand gefallen

Hauptmann

GAMP

Siegfried

Retzin, Belgard

30.03.1916

Kdr. II. Abtl. (vom FAR 41)

17.03.1916 verw. b. Hannoncelles, Grab a. Militär-Fdh. Jarny

Ltnt d.Res.

GOCHT

Arno

11.05.1895 Forst, Lausitz

29.09.1918 Bourlon-Wald

Reitende Abteilung

Verwundung, Kriegerfdh. Avesnes b. Aubert, Grab 174

Ltnt d.Res.

GROßMANN

Walter

-

27.09.1918 Zuckerfabrik nördl. Graincourt

Reitende Abteilung

Ltnt d.Res.

HILDEBRANDT

Albert

Wartenburg, Wittenberg

12.07.1918 Pont Faverger

Kdt. 1. MG-Komp. 907

Grab a.d. Kriegerfdh. Aussonce, Grab 182a

Ltnt d.Res.

HÜBNER

Kurt

-

24.08.1918 nördl. Höhe 186 westl. Str. Pont Faverger-Moranvillers

Battr.-Off.

Kriegerfdh. Aussonce, Grab 1251b

Leutnant

JONAS

Ernst

Freystadt

30.03.1918 Montdidier

Adj. II. Abtlg

Grab a.d. Ortsfrdh. Liegnieres

Ltnt d.Res.

KAISER

Hermann

29.07.1918 Launoy

Battr.-Führer

Kriegerfdh. II Ardon, Grab 2054

Ltnt d.Res.

KNOTHE

Fritz

-

12.04.1915 b. Prelipöse am Dnjestr

Reitende Abteilung

Verwundung 08.04.15; Mitte Juni nach Sprottau überführt

Leutnant

KÖNIG

Friedrich Wilhelm Frhr von

08.06.1895

27.09.1918 westl. Fontaine Notre-Dames

Reitende Abteilung

Leiche in Feindeshand gefallen

Ltnt d.Res.

KRAßMANN

Otto

17.11.1891 Görlitz

07.05.1917 Doppelschlacht Aisne-Champagne

Battr.-Off.

Verwundung; Grab a.d. Ortsfdh. Momignies Grab Nr. 1

Ltnt d.Res.

KÜTTNER

Walter

Bunzlau

22.10.1917 Urcel (Chemin des Dames)

Battr.-Off.

Kriegerfdh. Chambry Grab Nr. 313

Leutnant

LAUFER

Herbert

09.02.1897 Breslau

1918

Battr.-Off. 1. Battr.

04.11.1918 Etreux verwundet und vermißt

Leutnant

LEWALD

27.05.1917

Reitende Abtl.

Ltnt d.Res.

LOEBNER

Georg

-

19.02.1915 Saulx (Wo?vre -Ebene)

2. Battr. Batterie-Off.

Beigesetzt in Breslau, Magdalenen-Friedhof

ObLtnt d.Res.

MÄTZIG

Herbert

Breslau

10.05.1915 Marchéville (Wo?vre-Eb.)

3. Battr., Battr-Off.

In der Heimat beigesetzt

Ltnt d.Res.

MAY

Alfred

-

25.07.1918

Battr.-Führer

23.07.1918 verw. b. Hartennes, Grab: Kriegerfdh. La Grande Fèrme b. Vasseny

Ltnt d.Res.

MAYER

Edgar

Bühl, Gebweiler

30.03.1918 Montdidier

Battr-Führer

Grab a.d. franz. Frdh. Nordostausgang Montdidier

Ltnt d.Res.

NOSSACK

Richard

Grünau

06.06.1918

Battr.-Off.

Verwundung 31.05.1918 b. Berey le Sec., Grab: Mil.-Frdh. Schmiedicke-Lager b. Vasseny

Ltnt d.Res.

OTON

-

08.12.1917 Vereinslaz. Mainz

Battr.-Off.

verw. während d. Nachhutkämpfe südl. d. Ailette; genannt Otto Peters, nach Hamburg überfü.

Ltnt d.Res.

PÖTSCHKE

Hans

Rothenburg O.L.

08.08.1916 Res.-Laz. Hagen, Westf.

Battr-Off. 5. Battr.

28.08.1916 verw. b. Brié, Grabstätte unbekannt

Ltnt d.Res.

RIESCHICK

Paul

Merseburg

05.04.1915 Maizeray (Wo?vre-Ebene)

Führer d. Flankierungs-geschützes 6. Battr.

Grab a.d. Ortsfdh. Hannonville au Passage Grab 26

Ltnt d.Res.

RÖSNER

Max

26.10.1885 Kreschlau, Strehlen

30.07.1918

Kdt. 1. MG-Komp. 1175

20.07.1918 verw. b. Launoy, Grab a.d. Mil.-Fdh Vervins

Ltnt d.Res.

RUBEL

Hans-Hellmuth

01.12.1892 Steinau a.O.

08.05.1917 Presles et Thiery

Ordonn.-Off. d. Rgts.

nach Görlitz überführt

Ltnt d.Res.

SCHMIDT

Rudolf

-

26.05.1918 Monampteuil südw. Laon

Battr-Off.

Beigesetzt i.d. Feuerstellung b. Montamteuil i. e. Grab mit Vizewmst. Susse

Leutnant

SCHOLZ-BABISCH

Rudolf

22.08.1898 Rohrau, Ohlau

04.11.1918 Etreux u. Le Grand Verly

Battr-Führer 2. Battr.

Leiche in Feindeshand gefallen

Leutnant

SCHUMANN

Hans

-

21.08.1918 Feuerst. B. Nieuwkerke

Reitende Abteilung

Engl. Ehrenfrdh. Ploegstreet, Grab 306

Leutnant

THUNS

Herbert

Breslau

15.07.1918 Schwabenwald südl. Dailly-Ferme

Battr-Führer

Beigesetzt Schwabenwald

Ltnt d.Res.

TSCHIRSCH

Friedrich

Danzig

04.09.1916 Vermandovillers (Somme)

Battr.-Off. 5. Battr.

Leiche ist in Feindeshand gefallen

Hauptmann

WENZEL

Hans

Glogau

09.06.1918 b. Saney

Battr-Führer

v. Geschütz überfahren, nach Beinamputation gest., Grab i.d. Heimat

Stabsarzt d.Res., Dr.

WITKOWSKI

Markus

Gnesen

08.04.1915 Prelipöse am Dnjester

Reitende Abteilung

Grab a.d. jüdischen Friedhof in Kolmea

Ltnt d.Res.

WURL

Georg

Alt Mahlisch, Lebus

19.03.1916 Pinthéville (Wo?vre-Eb.)

Battr-Off. 4. Battr.

Grab a.d. Ortsfdh. Hannonville au Passage Grab 26

Ltnt d.Res.

ZIMMER

Wilhelm

-

23.10.1917 Urcel (Chemin des Dames)

Battr.-Off.

Kriegerfdh. Chambry Grab Nr. 314

Infolge schwerer im Felde zugezogener Erkrankung starben von Angehörigen des FAR von Podbielski (1. Niederschles.)  Nr. 5:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Major

BROCKDORFF

Cay Lorenz Graf von

01.09.1873

12.11.1918 Off.-Gen.-Heim Taunus

Ltnt d.Res.

KLEINE

Hermann

04.08.1883 Horn, Fürstt. Lippe

14.12.1918 Brugg, Schweiz

2. Battr.

bei Montreaux in franz. Gefsch. geraten

Ltnt d.Res.

KRIEDTE

Arnold

-

14.10.1918 Kriegslaz. 123 Maubert-Fontaine

Battr.-Off.

beigesetzt in MaubertFontaine Grab 125

Major

LEWALD

Paul

Sillmenau, Breslau

26.05.1917 Sillmenau

Major

ROGALLA VON BIEBERSTEIN

-

-

1919

Bei anderen Formationen starben von Angehörigen des FAR von Podbielski (1. Niederschles.) Nr. 5

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Ltnt d.Res.

BARGOU

Franz

16.07.1888 Berlin

27.07.1917 Feuerstellung Draabank, Flandern

FAR 601, 4. Battr., Battr.-Führer

Soldatenfriedhof Roulers

Leutnant

DUBIEL

Walter

24.09.1895 Großstrelitz

08.10.1917 Hannover

Flugschüler b. Fliegerformat.

Hauptmann

ENGEL

Karl von

19.09.1876

10.12.1916 Bolzy, Rußl.

ResFAR 248

Abtl.-Kdr.

Leutnant

GLOGNER

Martin

Waldhof, Neiße

24.08.1917 Cabaret-Fe.

FAR 260

gefallen

Ltnt d.Res.

HÜBNER

Max

-

03.09.1915 a.d. Zelwianka

RIR 226

Fiel schw.verw. i.d. Hand der Russen, Nachrichten fehlen

ObLtnt d.Res.

NORDENFLYCHT

Hans Frhr von

23.07.1884 Pr. Holland

26.02.1916 Verdun, Luftkampf

Beobachter Feldflieg.-Abtl. 29

Beigesetzt am Waldrand 1 km südöstl. Porcher a.d. Straße Brainville-Hannonville au Pasage

Hauptmann

SPEER

Hans

11.02.1888 Rastatt

30.09.1917 Boulogne

Flugzeugführer

von Fernflug nicht zurückgekehrt

Leutnant

WENDORFF

Fritz

Toitz, Grimmen

25.04.1918 Feldlaz. 300

Battr.-Führer 6. Gd-FAR

Verwundung 24.04.1918 b. Villers

Reserve-Feldartillerie-Regiment Nr. 9

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Ltnt d.Res.

ECKHOLDT

Karl

-

24.08.1914 St. Pierrevillers

gefallen

Ltnt d.Ld.I

ELFERS

Paul

08.01.1887 Außendeich, Kehdingen

03.10.1918 Feldlaz. 19

Leichte Munit.-Kolonne

Rippenfellentzündung

ObLtnt d.Res.

ERLER

Alfred

25.03.1881 Leipzig

02.05.1917 nordw. Hamblin

Battr-Führer

gefallen, Mil.-Fdh. Ferin südl. Douai

Hauptmann

FRITSCH

Erich

Prenzlau

18.11.1917 Feldlaz. 13

Abtlg-Kdr.

Sturz vom Wagen, Ehrenfdh. Selvigny

Ltnt d.Res.

HOCHSTÄTTER

Hans

Rosenau, Liegnitz

08.06.1918 Le Moisnil b. Marquilliers

gefallen, Grab a.d. Mil-Fdh. Sainghin, Gr. 265

Ltnt d.Res.

LOHMEYER

Alfred

14.07.1885 Langenberg, Mettmann

08.10.1916 Feldlaz. 139 Machauld

Nach Blinddarm-Operation; Mil.-Fdh. Machauld, Champ.

Ltnt d.Res.

MAI

Walter

Kosten, Posen

22.06.1918 Bichelkoury

gefallen, Grab a.d. Mil-Fdh. Sainghin

Ltnt d.Res.

MIETHE

Erich

Görlitz

21.03.1916 Verdun

2. Battr.

geigesetzt in Gersdorf-Hüttenlager

Ltnt d.Res.

MÜLLER

Gustav

26.03.1918 b. Becordel-Becourt

gefallen, dort auch beigesetzt

Ltnt d.Res.

PETSCH

Otto

Schwarzhollm

08.09.1917

Verwundung 27.08.17, i.d. Heimat beigesetzt

Ltnt d.Res.

PRESKE

Friedrich

-

11.03.1916 b. Warcq.

gefallen

Ltnt d.Res.

ROOK

Bruno

Löbau

11.10.1917 Honnecourt

vom FAR 403

Grab a.d. Militärfriedhof Candry

Ltnt d.Res.

SAUTTER

Karl

Auendorf

23.11.1917 zw Bantoncelle u. La Terrières

gefallen, Ehrenfriedhof Selvigny

Leutnant

SEYDLITZ-KURZBACH

Wolfgang von

Weißenfels, Merseburg

30.07.1916 Combles

8. Battr.

Grab in Manancourt nördl. Peronne

Ltnt d.Res.

TRAUTVETTER

Helmuth

Hamburg

25.03.1918 Stellung Trônes-Wald v. Guillemont

Adj.

gefallen, Soldatenfdh. Bouchavesnes

Ltnt d.Res.

ZENNER

Aloys

Wallerfangen, Saarlouis

09.08.1917 Feuerstell. b. Becelare

gefallen, Militärfdh. Ledeghem

Reserve-Feldartillerie-Regiment Nr. 50

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Leutnant

ACHGELIS

Enno

Hakendorferwurf, Brake

05.03.1915 Rudolf-VirchowKrkh. Berlin

5. Battr.

Krankheit

Ltnt d.Ld.

BAIL

Friedrich

Alt Kloster, Bomst

01.08.1917

Verwundung 31.07.17 b. Langemark, Mil.-Fdh. Roulers, Grab 1224

Ltnt d.Res.

BUCHHOLZ

Rudolf

Birkenfeld

26.07.1915 Plutzichin

Leichte M.K. Kolonnen-Führer

gefallen

Hauptmann

CREUTZBURG

Erich

Adsel, Kurland

16.07.1915 b. Kobilin

Battr-Führer 6. Battr.

gefallen

Hauptmann d.Res.

ENGELMANN

Eduard

-

21.11.1914 b. Tuszynek

Battr-Führer

gefallen

Ltnt d.Res.

EVERS

Hermann

Altona

10.08.1917 Feuerstell. südl. Poelkapelle

Battr-Führer

Grab a.d. Mil.-Fdh. Bevern, Grab 49

Ltnt d.Res.

FICKENSCHER

Konrad

25.07.1918 Namptenied sous Moret

gefallen

Hauptmann d.Ld.

GERHARDT

Ernst

31.07.1917 Poelkapelle

Abtlg.-Kdr

gefallen, Mil-Fdh. Bevern Grab 41

Ltnt d.Res.

GOEDECKE

Ludwig

-

09.02.1917 südl. Puirieux au Mont

gefallen

Ltnt d.Res.

GRIMM

Albrecht

-

04.12.1915 Miedniewicz

Unglücksfall

Ltnt d.Res.

GROßMANN

Willibald

-

20.05.1917 Beobachtg-Stelle Fresnes-Siegel

gefallen, Grab a.d. Waldfriedhof Petit Cumay Grab 313

Oberst z.D.

HERRMANN

Alfred von

25.05.1857

22.10.1914 Kriegs- Laz. Lyck

Rgt-Führer

Verwundung 20.10.1914 b. Czarnawies

Ltnt d.Res.

KAMPE

Wilhelm

Kl. Mühlingen, Bernburg

26.07.1915 Plutzichin

Adj. III. Abtlg.

gefallen

Ltnt d.Res.

KRÜGER

Martin

-

23.03.1918 Bois d l’Épinette südl. Nurlu

gefallen

Ltnt d.Res.

KRUSE

Adolf

vor der Haardt, Gummersbach

30.08.1915 a.d. Transport n. Johannisb. Im Laz.-Zug

Zugführer 2. Battr.

Verwundung 19.08.1915 b. Augustowo

Ltnt d.Res.

MARETZKE

Heinrich

Trebnitz

07.08.1917 Wallemolen

gefallen, Grab a.d. Mil.-Fdh. Bevern Grab 54

Ltnt d.Res.

RÄBIGER

Erich

-

08.08.1918 Aisne-Brücke b. Lys la Commune

gefallen, Mil.-Fdh. Laon, Friedhofsfeld III, Grabfeld Nr. 53, Grabstelle 10

Feldw.-Ltnt d.Ld.

SCHUBERT

Walter

-

03.12.1914 Res.-Laz. Piontek

Zug-Führer

Verwundung 30.11.1914 b. Glinck

Ltnt d.Res.

SCHWARZ

Walter

Stiftgut Grubschütz, Bautzen

09.02.1916 östl. Neuville

7. Battr.

gefallen, vom Ldw.-Bez. Sprottau

Hauptmann d.Ld.

STAHL

Walter

-

25.07.1918 Namptenid sous Moret

Abtlg.-Kdr.

gefallen, Grab a.d. Kirchhof Vasseny

Ltnt d.Res.

STEFFENS

Wilhelm

-

25.07.1918 Namptenied sous Moret

Adj.

gefallen, Grab a.d. Kirchhof Vasseny

Ltnt d.Res.

TIETZE

Herbert

Gumbinnen

01.08.1918 Straße Chlarice-Namptenied

beigesetzt in der Mulde süd-westl. Serches

Feldartillerie-Regiment Nr. 227

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Ltnt d.Res.

BANDT

Fritz

26.11.1892 Alt Ungnade, Greifswald

22.12.1916 Slobozia-Galbenn

Adj.

Gefallen, beigesetzt i. Schulgarten Banita südöstl. Buzau am Buzaul

Ltnt d.Res.

BEHRENDT

Gustav

02.01.1890 Damerau, Königsberg

16.08.1918

5. Battr.

gefallen, Grab a.d. Ehrenfdh. Tincourt östl. Peronne a.d. Somme

Ltnt d.Res.

ENGELBRECHT

Kurt

26.09.1895 Hamburg

12.11.1918

5. Battr.

Verw. 05.11.1918 b. Murpaux, Grab i. Laz.-Garten Victon, Belgien

Oberarzt, Dr.

KÖNIGER

Fritz

11.04.1885 Oldenburg

20.12.1916 Slobozia-Galbenn

gefallen, beigesetzt am Südrand Slobozia-Galbenn 26 km nordöstl. Buzau

Ltnt d.Res.

LEHMANN

Johannes

-

11.05.1918

Verwundung 03.05.1918 Marcelcave

Ltnt d.Res.

MEINECKE

Walter

Berlin

16.08.1918 Ablaincourt

gefallen, beigesetzt Frdh. Misery südöstl. Peronne, Einzelgrab

Ltnt d.Res.

THIEME

Hans

16.04.1890 Posen

20.12.1916 Slobozia-Galbenn

gefallen, beigesetzt am Südrand Slobozia-Galbenn nordöstl. Buzau

Ltnt d.Res.

WENDT

Heinrich

-

08.11.1918

Verwundung 07.11.1918 Remviville

Ltnt d.Res.

WITTEK

Hermann

-

05.11.1918 Murvaux

gefallen, Grab a.d. Ehrenfdh. Remviville südöstl. Stenay

Feldartillerie-Regiment Nr. 276

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Ltnt d.Res.

BERGMANN

Rudolf

-

02.11.1918 Kriegslaz. Cherleville

Lungenentzündung

Die Angabe der Grabstätten ist der Ehrentafel entnommen und kann von der heutigen Grablage abweichen.
Ergänzungen: Ehrentafel der Kriegsopfer des reichsdeutschen Adels, Verlustlisten 1. Weltkrieg, Ehrenmal des preußischen Offiziers-Korps

Datum der Abschrift: Mai 2015

Beitrag von: Karin Offen, Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (http://gghh.genealogy.net)
Foto © 2015 Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten