Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Steinau a. d. Oder (poln.: Scinawa), Kreis Lubin (Lüben), Niederschlesien

Quelle: Ehren- und Gedenkbuch
Für die Opfer des zweiten Weltkrieges und der Flucht und Vertreibung, Kreis Wohlau, Niederschlesien
Krutscher, Werner, 2011

Namen der Gefallenen:

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ABRAHAM

(Frau)

14.02.1945

durch Genickschuss gestorben

ABRAHAM

(Mann)

14.02.1945

durch Genickschuss gestorben

Grenadier

ADAMSKI

Bruno

15.09.1924 Kreischau

02.05.1944 bei Orleans

gefallen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison. Endgrablage: Block 4 Reihe 19 Grab 749

Pionier

ADOLPH

Max

18.12.1903

18.08.1945 in Auschwitz Kgf.Lag.

verstorben in Gefangenschaft Grab derzeit noch an folgendem Ort: Oswiecim - Polen

Volkssturmmann

ADOLPH

Oskar

07.02.1902

00.03.1945 Tschenstochau

vermisst, 1944 eingezogen Grab derzeit noch an folgendem Ort: Czestochowa - Polen

ADOLPH

Paul

28.06.1868

24.01.1945 in Steinau

vermisst

APLER

Gurdrun

09.02.1944

31.03.1946 in Steinau

verstorben

APPELT

Walter

gefallen, beigesetzt in Steinau

ARLT

Willi

in Frankreich

gefallen

Oberst

ARNDT

Hans

10.12.1945 Ostende

verstorben im Gefangenenlager

Oberst

ARNDT

Paul

21.06.1945 Belgrad

verstorben in einem Gefangenenlag.

ASSMANN

Günter

in Stalingrad

vermisst

AUST

Georg

04.08.1916

04.12.1941 vor Moskau

gefallen

AUST

Werner

12.09.1922

00.04.1944 im Osten

vermisst

Obergefreiter

BACHSTEIN

Franz

10.05.1915

20.05.1940 Beaumont

gefallen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel. Endgrablage: Block 7 Grab 267

BACHSTEIN

Maria

00.10.1945

von Russen erschossen worden, ca. 57 Jahre

BANDMANN

Oskar

11.02.1880

19.10.1945 in Steinau

verstorben an Typhus

BANDMANN

Werner

05.10.1912

00.09.1944 Rumänien

vermisst

BANKOVVSKI

Albertine, geb. Gutschke

09.07.1865

00.01.1945 in Bunzlau – Heil u. Pflegeanstalt

vermisst

Feldwebel

BARTHEL

Wolfgang

02.03.1921 Breslau

18.09.1941 Artemjewka vor Kiew

gefallen

BARTSCH

Anna

15.05.1945

von Russen erschlagen worden

BARTSCH

Charlotte, geb. Tscharntke

24.01.1913

11.02.1945 in Sprottau

verstorben auf der Flucht durch Granatsplitter verwundet

Gefreiter

BARTSCH

Fritz

20.06.1908 Berlin-Weißensee

22.12.1944 Szete in Ungarn

gefallen vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Vazec überführt worden

Obergefreiter

BARTSCH

Wilhelm

03.06.1912

02.06.1945 in Rußland

verstorben Pz. Aufkl. Abt. 125, 2. Kp.

BARTUSCH

Martin

03.06.1919

00.06.1946 in Karaganda

verstorben in russischer Gefangenschaft

Obergefreiter

BATTKE

Heinz

06.10.1921 Dittersbach

29.12.1943 Gorbatschewo bei Witebsk, Rußland

gefallen Grab derzeit noch an folgendem Ort: Witebsk II - Belarus

BAUM

Käte

verstorben an Typhus, ca. 20 Jahre

BAUMGART

Eduard

21.08.1897

20.09.1945 im Lager Foscani

verstorben

BAUMGART

Emil

02.03.1892

06.01.1946 im Lager Terezin CSR

verstorben

BAUMGART

Erich

28.01.1916

09.09.1958 in München

verstorben an den Folgen der schweren Kriegsverletzung

BAUMGART

Frieda

1945-46 in Steinau

verstorben

Sold.

BAUMGART

Helmuth

18.11.1922

00.01.1942 in Rußland

vermisst Pz. A.A. 114 u. Kradsch. Btl. 54

Obergefreiter

BAUMGART

Kurt

19.05.1904 Bielwiese

00.02.1945 in der CSSR

gefallen

BAUTZ

Richard

12.08.1898

00.04.1945 in Teschen CSR

vermisst

BAYER

1945-46

Mann, verstorben

BECK

Bernhard

01.04.1918

vermisst

Leutnant

BECKER

Olaf

22.06.1922

23.03.1944 über Mitteldeutschland Hohe Geiss u. Zorge

gefallen im Luftkampf, 21 Jahre Grab derzeit noch an folgendem Ort: Scinawa - Polen

BENTIN

Fritz

28.06.1945 in Neuwirschnitz

verstorben

BENZIGER

Marta, geb. Volkmer

13.05.1872

1946 in Liegnitz

verstorben

BERGMANN

Eberhard

27.07.1889

vermisst war nicht geflüchtet

BERNHARD

Hedwig

verstorben

BESOKE

Kurt

00.09.1944 im Elsaß

vermisst

BEYER

Hermann

1945 in Steinau

verstorben an Typhus

BIEDERMANN

Gustav

29.02.1884

vermisst

BIEDERMANN

Karl-Heinz

1945 in Steinau

verstorben durch Blindgänger ums Leben gekommen

BIESELT

Ida

1945-46 in Steinau

verstorben

BIRNBACH

Josef

27.02.1871

in Steinau festgenommen und abtransportiert

BIRNBACH

Selma, geb. Sickert

02.12.1876

in Steinau festgenommen und abtransportiert

Ogfr.

BITTNER

Klaus

26.04.1923

00.01.1945 in Schweidnitz

vermisst Frontaufklärungskdo. (Abw.) 202

BLACHA

Johannes

20.05.1883

00.05.1945 in Leitmeritz

vermisst

BLOTTNER

Georg

02.07.1945

verstorben

BLOTTNERANNE

geb. Dressler

1864

1945 in Bunzlau Heilanstalt

verstorben

BÖHM

Helene

1945-46 in Steinau

verstorben

BÖHM

Käthe

04.07.1945 in Steinau

verstorben

Oberpionier

BOLZ

Erwin

19.02.1921 Breslau

15.02.1943 1 km nördl. Laderampe Gorenka der Eisenbahnstr. Nowgorod-Petersburg

gefallen Grab derzeit noch an folgendem Ort: Rogawka - Rußland

Leutnant d. R.

BORCHERS

Helmut

18.08.1921

15.06.1944 im Feldlaz. d.Jäg.Div. 101 in Delatyn Delato Rußland

verstorben an den Folgen seiner schweren Verwundung Grab derzeit noch an folgendem Ort: Deljatin - Ukraine

Hauptmann

BORNHOF

Rudolf

28.05.1914 Rogasen

27.01.1944 in Medwed Rußland

gefallen vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Korpowo überführt worden Ritterkreuz 03.05.1942 Chef 4. Kp. Jäg.Rgt. 38

Gefeiter

BOVENSIEPEN

Karl-Heinz

02.03.1923

25.01.1942 zur See

gefallen

BRANDT

Dora

ca. 1921

1945

verstorben an Typhus

Sold.

BRANDT

Theodor

28.10.1926

00.12.1943 in Sereth

vermisst, Gren.Rgt. 945, II. Btl.

BRENDEL

August

1871

1945 in Steinau

verstorben an Typhus

Gfr.

BRETTSCHNEIDER

Fritz

05.11.1900

00.04.1945 Fürstenberg 20.08.1945

verstorben in russischem Lager SS Verwaltungstruppen Abt. 32 (Wirtschafts Btl.)

BRETTSCHNEIDER

Günther

27.07.1923

23.06.1944 in Mogilew

vermisst

BRETTSCHNEIDER

Hans

02.03.1927

18.01.1945 in Oberschlesien

vermisst

Wachmann

BÜRGER

Ernst

04.08.1916 Freystadt

18.09.1942 bei Woronesh

gefallen ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Jemantscha bei Woronesh

Unteroffizier

BUTTKE

Günther

29.03.1913 Berlin

30.09.1944 auf H.V.Pl. Yys Cabiny, Tsch.

verstorben ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hunkovce. Endgrablage: Block A Reihe 10 Grab 206

Obergefreiter

BÜTTNER

Helmut

01.05.1923

10.12.1941

vermisst, U-Boot

San. Ogfr.

DALIBOR

Herbert

01.02.1913

25.06.1945 in Stalingrad

verstorben in Gefangenschaft

DANIEL

Felix

09.04.1904

Ende 1945 in Russland

vermisst

Jäger

DIENST

Heinz

08.06.1927 Mitteldammer

04.12.1944 in Merode, Eifel

gefallen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hürtgenwald-Hürtgen-Kriegsgräberstätte. Endgrablage: Grab 1322

Major Oberleutnant

DIESMANN

Eugen

26.06.1913

01.08.1944

gefallen , ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass. Endgrablage: Block 36 Grab 124

DIETRICH

Ottilie, geb. Kulse

1902

00.01.1945

verschollen

DIETZ

Wilhelm

03.01.1924

vermisst

DISCHLATIS

Olga

Berlin

Diakonisse, bei einem Bombenangriff ums Leben gekommen

DISCHLATIS

Willi

umgekommen auf einem untergegangenen Lazarettschiff

DITTFELD

Fritz

24.09.1924

00.02.1945 im Raum Liegnitz

gefallen

DITTFELD

Richard

20.01.1912

00.121944 an der Ostfront

vermisst

DITTMANN

Gustav

1945-46 in Steinau

verstorben

Uffz.

DITTMANN

Hans

05.03.1913

00.01.1945 in Tschenstochau, Polen

vermisst

Leutnant

DITTMANN

Walter

05.01.1912

03.08.1944 in Roussee Frankreich

gefallen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny. Endgrablage: Block 4 Reihe 23 Grab 892

DITTRICH

Max

1945 in Czenstochau

verstorben infolge einer Ruhrerkrankung

Gefreiter

DITTRICH

Willi

13.01.1910

27.09.1941 Petrowskaja in Rußland

gefallen Grab derzeit noch an folgendem Ort: Korowino / Leningrad - Rußland

DOLSDNER

Ernst

13.11.1924

00.02.1945

vermisst

DRÄGSLER

Heinz

14.11.1920

29.05.1944 in Rußland

gefallen

DUBIELZIG

Walter

10.09.1916

30.12.1941

vermisst

DUBIELZIK

Helmut

26.01.1926

21.02.1945 in Kukehnen, Ostpreußen

gefallen

DÜLKE

Johanna, geb. Bautz

01.06.1869

06.02.1945 in Schirmberg Landeskrankenhaus

verstorben

DÜRLICH

Anna

1945-46 in Steinau

verstorben

ECKELT

Anna, geb. Scholz

00.04.1945 in Thiemendorf

verstorben

ECKELT

Paul

06.09.1876

00.04.1945 in Thiemendorf

verstorben

ECKERKUNST

Paul

10.02.1901

22.06.1944 in Nordfrankreich

gefallen

EICHLER

Alfred

14.08.1909

15.08.1944

vermisst

Unteroffizier

EICHLER

Bruno (Gerhard)

09.12.1922

00.01.1945 an der Weichsel

vermisst

ELSNER

Georg

20.11.1912

vermisst

ENGEL

August

1945 in Dresden

verstorben

Obermaat

ENGEL

Günter

1944

gefallen, 23 Jahre

ENGEL

Gustav

19.09.1887

27.02.1945 in Görlitz

verstorben infolge Krankheit, auf der Flucht

ENGEL

Herbert

31.10.1923

18.08.1944 in Rumanien

vermisst

ENGEL

Ida, geb. Schmidt

00.02.1945 Cottbus

verstorben bei Fliegerangriff

Obergefreiter

ESCHE

Kurt

09.05.1912

10.01.1945

vermisst

Soldat

EXNER

Bruno

06.01.1919

vermisst

Unteroffizier

FÄHMEL

Fritz

04.08.1913

02.01.1942

gefallen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn. Endgrablage: Block AG Reihe 8 Grab 195

Gefreiter

FELLGIEBEL

Erich

21.03.1909

Stalingrad

vermisst

Unteroffizier

FELLGIEBEL

Georg

01.08.1918

00.03.1945 in Kärnten

gefallen

FIEDLER

Fritz

05.07.1912

12.01.1945 im Samland, Ostpreußen

vermisst

FIEDLER

Ruth

22.02.1945 bei Heinrode Wallberg

umgekommen auf der Flucht bei einem Fliegerangriff

FIETZ

Willi

12.07.1927

00.12.1944 in Neiße O, S

vermisst

Sold.

FOLGER

Georg

30.01.1923

00.01.1943 bei Woronesh Rußland

gefallen, Art.Rgt. 248, III. Abt.

FOLGER

Herbert

16.07.1924

bei Woronesh Rußland

gefallen

Leutnant

FÖRSTER

Gotthard

01.10.1919

13.05.1945 im Lazarett in Marienbad

verstorben, nach einer Verwundung im Kreis Lüben

Feldwebel

FÖRSTER

Walter

26.02.1913

00.01.1945 im Raum Kielce

vermisst

FRANKE

Emma, geb. Strauß

1945 bei Fuchsmühl, Krs. Lüben

verstorben auf der Flucht

FREUDRICH

Max

12.11.1868

17.06.1945 in Dresden

verstorben

FRIEDRICH

(Frau)

1945 in Steinau

verstorben an einer Blutvergiftung

FRÖHLICH

Emma

08.03.1869

26.09.1945 in Steinau

verstorben

Obermaat

FRÖHLICH

Herbert

23.02.1920

01.06.1943

gefallen auf U-Boot

Unteroffizier

FRÖHLICH

Paul

09.11.1898

24.03.1945 bei Danzig Olivaer Tor

gefallen Grab derzeit noch an folgendem Ort: Gdansk Brama Oliwska - Polen

Unteroffizier

FRÖHLICH

Richard

07.04.1904

05.10.1943 im Lazarett in Steinau

verstorben

FROMM

Erwin

24.09.1930

auf der Flucht ertrunken

FROMM

Hermann

1943 in Rußland

gefallen

FRUNTKE

Johanna

00.02.1945 bei Lauban

verstorben auf der Flucht, 6 Jahre alt

FÜGE

Alfred

30.06.1901

15.08.1944 bei Jassy

vermisst

Volkssturmmann

FULDE

Richard

1945 als vor Glogau

gefallen

FÜRSTENBERG

Werner

06.10.1919

gefallen

GÄBEL

Käthe

1900

1945 in Rußland

vermisst

GÄBEL

Max

1946

von Polen erschlagen worden

Oberfeldwebel

GALLE

Walter

08.09.1915 Wilhelmsdorf

20.04.1945 Ustron

gefallen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Laurahütte / Siemianowice. Endgrablage: Block 2 Reihe 18 Grab 1726

Gefreiter

GARN

Paul

11.06.1921 in Steinau

22.06.1942 Colchose Michailowka Höhe 164, 1 südlich von Charkow

gefallen Grab derzeit noch an folgendem Ort: Michailowka / 60 km sö. Charkow - Ukraine

GARVE

Günter

gefallen

Feldwebel

GARVE

Siegfried

06.05.1921

vermisst

GDECRYK

Ludwig

21.08.1913

1944 in Rußland

gefallen

GEISER

Günter

23.05.1916

22.01.1943 bei Stalingrad

gefallen Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 21, Platte 10 verzeichnet

GELLNER

Helene

1945-46 in Steinau

verstorben

GERSCHAU

Paul

gefallen

GERSCHAU

Richard

gefallen

Gefreiter und ROB

GIESA

Rudi

30.09.1924

10.02.1944 bei Minsk Rußland

gefallen

GIESEL

Bernhard

03.04.1924

11.08.1943 auf H.V.Pl. Puschkin, Rußland

verstorben

GLÄSER

Herbert

04.01.1946 in Schirnding

verstorben

Matrose

GLÄSER

Herbert

18.01.1921

gefallen

GLAUBITZ

Siegfried

28.06.1917

00.04.1945 im Osten

vermisst

GLOGNER

Fritz

18.10.1901

00.01.1943 bei Stalingrad

vermisst

GOLDBACH

(Frau)

Sternau-Geißendorf

1946 in Steinau

von Russen erschlagen worden

Obergefreiter

GOLLNICK

Werner

22.05.1922 14.05.1922

03.08.1943 zwischen Island und Faröer Inseln

vermisst, U-Boot

Gefreiter

GÖRLITZ

Hans

15.04.1945 bei Küstrin

vermisst

Unteroffizier

GOTTER

Erich

27.08.1919

15.07.1944 in Conicza

gefallen, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Chomitschi - Belarus

GOTTER

Fritze

25.10.1912

03.07.1948 in Bad Lauterberg

verstorben nach Kgf. an Tbc

Oberleutnant

GOTTLIEB

Günter

14.10.1917 Gellendorf

01.02.1944 in Nikolajew, Russland

gefallen, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Mikolaiw / Kirowograd - Ukraine

GOTTSCHALK

Hermann

1945 in Olmütz

verstorben

GRÄTSCH

Marie

1872

1945 bei Steinau

verstorben

GRENZER

Ida

1945

verstorben

GRISCHITAT

Herbert

10.02.1909

00.08.1944 in Jassy Rußland

vermisst

GROLL

August

1945-46 in Steinau

verstorben

Obergefr.

GROLL

Herrmann

24.08.1907

26.05.1944 21.05.1944 Lillebonne

Heldenfriedhof im Westen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Champigny-St. Andre. Endgrablage: Block 16 Reihe 23 Grab 1246

Leutnant

GROLL

Werner

07.09.1914

07.05.1945 in Villa del Novoso, Jugoslawien

gefallen

Gefreiter

GROND

Günter

30.06.1920 Breslau

04.02.1943 bei Woronesh, Rußland

gefallen Grab derzeit noch an folgendem Ort: Marino / Staryj Oskol - Rußland

GRÖSLER

Fritz

13.12.1910

21.10.1943 im Dnjepr-Bogen

gefallen

GROSSER

(Frau)

1945-46

verstorben

Gefreiter

GROSSER

Heinz

08.01.1922

20.07.1944

gefallen , beigesetzt in Steinau

GROSSERT

Reinhold

16.04.1895

00.02.1945 in Bunzlau

vermisst

Oberleutnant

GROSSMANN

Kurt

16.12.1916 Woinowitz

17.01.1943 Ostrogoshsk in Rußland

gefallen, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Ostrogoshsk - Rußland

GRUBERT

Herbert

07.01.1918

13.12.1942

vermisst

Oberleutnant

GRUHN

Günter

11.10.1919

14.03.1943 in Staraja Russa

gefallen

Obergefreiter

GRUHN

Wolfgang

27.03.1921

01.03.1943 in Stalingrad

vermisst

GRUNDMANN

Günther

15.12.1921

07.03.1943 im Raum Bukan

gefallen

GRUNDMANN

Heinz

05.05.1945 in Rußland

gefallen

GRUNDMANN

Ida, geb. Kruppa

23.12.1900

01.09.1945 46 in Steinau

verschollen

GRUNDMANN

Selma

1945

verstorben

GRUNDMANN

Wilhelm

1945-46 in Steinau

verstorben

GRÜNE

Oswald

1914

1942 in Rußland

vermisst

GUDERLEI

1945 in Berlin

Frau von Wilhelm G., verstorben

GUDERLEI

Julius

1945 in Berlin

verstorben

GÜNTHER

Bruno

00.05.1945 in Breslau

gefallen

GUTSCHWAGER

Johann

18.05.1920

27.09.44 vor der dänischen Küste

vermisst

GÜTTER

Gertrud, geb. Schöpe

09.02.1945 in Bunzlau

verstorben auf der Flucht 26.02.1945 beerdigt

HABE

Johanna, geb. Hartmann

20.06.1912

vermisst

HADASCH

Johannes

19.04.1895

00.01.1945 in Kutno

vermisst

Unteroffizier

HAHN

Gerhard

05.12.1909 Kattowitz

18.06.1940 im Lazarett Saarbrücken

verstorben ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saarbrücken-Burbach-Waldfriedhof. Endgrablage: Block 46 Grab 134

HAHN

Paul

26.12.1900

23.08.1946 Kg.Lg. Jaworzno

gefallen Grab derzeit noch an folgendem Ort: Jaworzno - Polen

HAHNWALD

Kind von Max und Frieda H., verstorben auf der Flucht

Schütze

HAHNWALD

Max

18.05.1908

12.04.1942 Michalkino in Rußland

gefallen, 30 Jahre Grab derzeit noch an folgendem Ort: Bol.Gorby - Rußland

HAINKE

Kurt

08.10.1893

00.05.1945

vermisst, zu Fuß nach Berlin

Unteroffizier

HANDKE

Gerhard

12.03.1923

11.08.1944 Bitsch

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains. Endgrablage: Block 37 Reihe 9 Grab 264

HANSCHKE

Johann

04.10.1906

00.01.1945 in Warschau

vermisst

HANSCHKE

Josef

23.09.1903

vermisst

HANUSCHKE

Richard

03.01.1908

08.12.1944 in Vukovar, Jugoslawien

vermisst

Grenadier

HÄRTEL

Johannes

07.10.1923 Groß-Osten

30.10.1942 in Stalingrad

gefallen

Gefreiter

HÄRTEL

Willi

19.10.1923

08.10.1943 Res.Laz. I, Brest-Litowsk in Rußland

gefallen, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Brest - Belarus

Unteroffizier

HAYN

Gerhard

03.05.1906

00.08.1944 bei Witebsk 19.11.1944

vermisst, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Witebsk - Belarus

Gefreiter

HAYN

Gerhard

25.10.1924

25.09.1944 Feldlaz. 6, 552 mot.

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Humenne. Endgrablage: Block 1 Reihe 1 Grab 17

HECKERT

Gottfried

00.06.1945

Freitod

HEIBIG

Hartmut

15.07.1945

04.08.1945

verstorben

HEIDE

Anneliese

10.02.1923

in Steinau

verstorben an Diphterie

HEIDE

Frau, geb. Kalkbrenner

1945 in Steinau

verstorben an Typhus

HEIDENREICH

Heinz

21.08.1930

vermisst, 24.01.1945 in Steinau gefangen genommen

HEIDENREICH

Käthe

30.12.1924

27.09.1945 im Kreis Spremberg

verstorben

HEINATSCH

Gustav

1945 in Groß-Kotzenau

erschossen worden

HEINICKE

Frau

1945 in Haynau

verstorben auf der Flucht

Unteroffizier

HEINISCH

Franz

10.05.1921

16.03.1945 in Neuwied

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Montabaur. Endgrablage: Grab 747

Obergefreiter

HEINISCH

Paul

31.10.1916

16.02.1942 Geb.Sanko. 1, 100 H.V.Pl. Stepanowka in Rußland

gefallen, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Stepanowka / a. Mius - Ukraine

HEINRICH

Alfred

12.10.1884

02.07.1945 in Görlitz

verstorben auf der Flucht an den erlittenen Strapazen

HEINZ

Gottfried

18.09.1903

an der Ostfront

vermisst

HELBIG

Elfriede, geb. Schliebs

15.02.1924

06.09.1945 in Steinau

verstorben an Typhus

HELLMICH

Alfred

1918

1941 in Rußland

gefallen

HEMPEL

Wilhelm Carl August

12.09.1891 in Berlin

25.04.1945 bei Annaberg im Erzgebirge, Sa.

verstorben auf der Flucht nach einem Fliegerangriff. War bis Anfang 1945 katholischer Erzpriester in Steinau an der Oder (Priesterweihe am 18.06.1914)

HENNEMANN

(Frau)

1945 in Liegnitz

verstorben

HENNEMANN

Karl

11.12.1894

29.01.1947 Breslau

verstorben im Gefängnis

Oberfeldwebel

HERKT

Willi

16.05.1911 13.05.1911

15.11.1943 Sanko 1, 389 Nikolsk

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd. Endgrablage: Block 13 Reihe 2 Grab 94

HERRMANN

bei Stalino

00.09.1945 in einem Lager

Mann, verstorben

Unteroffizier

HERRMANN

Fritz

01.08.1912

1945

vermisst

HERRMANN

Martha

1945 in der Pflegeanstalt Bunzlau

vermisst auf der Flucht

HERTEL

Agnes

1945-46 in Steinau

verstorben

HERZIG

Johanna

15.03.1928

23.04.1945

mit SS-Einheit als Kriegshelferin abgerückt

Uffz.

HEURICH

Josef

06.07.1901

00.01.1945 Hamburg

vermisst , SS Pz.Gren. Ers. u. Ausb. Btl. 18

HILLE

Martha

1945-46 in Steinau

verstorben

HOCH

Anna, geb. Schallasky

30.11.1873

1945 in einem Altersheim in Bunzlau

vermisst

HOFELE

Ida, geb. Thomas

24.07.1870

02.10.1945 in Großschweidnitz

verstorben

HOFFMANN

Adolf

1946 in Steinau

verstorben

Oberfähnrich zur See

HOFFMANN

Gerd

12.10.1923

23.12.1944

Seetod in Einmann-U-Boot

HOFFMANN

Gustav

1945-46 in Steinau

verstorben

HOFFMANN

Horst

04.01.1913

13.01.1944 in Nikopol Rußland

gefallen

HOFFMANN

Josef

07.10.1907

00.01.1943 bei Stalingrad

vermisst, Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 33, Platte 6 verzeichnet

Unteroffizier

HOFFMANN

Paul

06.09.1907

05.05.1944 H.V.Pl. Sanko. 1, 205 Swetlitschischtsche in Rußland

gefallen, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Domniki - Belarus

HOFFMANN

Richard

01.09.1872

06.02.1945

verstorben auf der Flucht

HOLLER

Marie, geb. Rothe

20.02.1870

14.02.1945 in Dresden

verstorben in einem Krankenhaus

HOLLMANN

Fridolin

19.01.1919

1945 im Lazarett Lager Aussig

verstorben

DRK Schwester

HOLZAPFEL

Charlotte, geb. Dietrich

1922

00.03.1945

vermisst

HOPPE

Lina, geb. Kernig

24.10.1884

21.01.1946 in Steinau

verstorben

HOPPE

Oskar

22.01.1881

00.051945 in Kotzenau

vermisst auf der Flucht

Polizist

HORNIG

Emil

19.05.1891

00.05.1945 Lomnitz Raum Colin-Königgrätz

vermisst, Pol. Btl. 317 Jitschin, CSR

Ogfr.

HÜBNER

Bernhard

02.05.1920

00.09.1944 in Italien

vermisst, Lw. Jäg.Rgt. 40, II. Btl.

HÜBNER

Erwin

05.04.1905

1945 in Steinau

verstorben

HÜBNER

Konrad

23.11.1902

18.04.1946

verstorben in russischer Gefangenschaft

HÜBNER

Martin

12.02.1904

00.06.1944 in Witebsk, Russland

vermisst

IMMIG

Ernst

27.10.1902

vermisst

IRMER

8Frau)

1945-46

verstorben

Unteroffizier

JACKISCH

Gerhard

14.06.1916

12.05.1944 am Schwarzen Meer

gefallen

JAECKEL

Alfred

30.05.1915

29.04.1944 bei Krakau

JAENISCH

Günter

12.01.1914

21.12.1944 bei Stetini-Pampali in Lettland

gefallen

JAGER

Erich

11.04.1892

1945 in Steinau

verstorben

JAGER

Günther

28.08.1921

1943 in Rußland

vermisst

JANKE

Friedrich

04.08.1895

00.07.1945 in Hirschberg

verstorben

JANKOWIAK

Czeslaus

13.07.1914

gefallen

JANKOWIAK

Luise, geb. Granisch

25.08.1864

ums Leben gekommen

JÄPEL

Otto

31.12.1920

21.01.1942 im Lazarett Narwa, Kaserne Smolensk

verstorben

Unteroffizier

JÄPEL

Walter

25.10.1919

1942 in Stalingrad

vermisst

JÄSCHE

Paul

30.09.1896

1947 im Lager Bautzen

verstorben, 08.09.1945 verhaftet in Zittau

JEGLORZ

Marie, geb. Weil

09.04.1874

26.02.1945 in Waidenburg

verstorben

JENDROCK

Erika

12.03.1930

12.02.1945 bei Bunzlau

auf der Flucht umgekommen

JENKE

Mann, vermisst

JERCHEL

Kurt

07.09.1927 Nieder-Mühlatschitz

04.04.1945 bei Wien

gefallen

JERCHEL

Richard

00.09.1906

00.12.1944 in Schlesien

vermisst

JOHN

Heinz

1924

im Osten

vermisst

JÜGLE

Edeline

21.08.1867

1945

vermisst auf der Flucht - wahrscheinlich Jülge

JÜGLE

Marie

23.10.1868

1945

vermisst auf der Flucht - wahrscheinlich Jülge

JUNG

Ruth

1945 in Steinau

verstorben an Typhus

JUST

Hans

03.05.1911

00.08.1944 Rumänien

vermisst

KABISCH

Paul

18.06.1910

24.12.1942 in Millerowo, Rußland

vermisst

KAPPNER

Ewald

01.10.1919

00.03.1943 in Tarnopol

vermisst

KARL

Walter

24.06.1917

1943 Stalingrad

gefallen

Gefreiter

KASCHADE

Erich

02.03.1923

04.08.1943 in Brjansk im Lazarett

verstorben , Grab derzeit noch an folgendem Ort: Brjansk - Rußland

Gefreiter und ROB

KASCHADE

Gerhard

09.11.1924

19.09.1943 in Russland 14.09.1943 Staro-Blisnezy

gefallen , Grab derzeit noch an folgendem Ort: Blisnezy mit Star. Blisnezy / Slawjansk - Ukraine

Schtze.

KASSNER

Gerhard

29.04.1899

00.02.1945 bei Schwerin a.d. Warthe

vermisst , Festungs Stamm Abt. 109, 4. Kp.

Schütze

KASSNER

Otto

29.04.1913 Mühlewädlitz

24.04.1942 in Russland - Res.Krgs.Laz. I Warschau

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Joachimow-Mogily / Joachimow. Endgrablage: Tafel 86 Reihe 8 Grab 110

Unteroffizier

KEIL

Alfred

09.12.1920 Krehlau

31.07.1941 Uscica an der Ostfront

gefallen, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Uschiza - Ukraine

Obermaat

KEIL

Heinz

23.02.1914

1944

mit U-Boot untergegangen

Gefreiter

KERBER

Fritz

02.07.1924

11.09.1943 bei Wjasma

gefallen

KERBER

Kurt

03.07.1923

Nordfrankreich

vermisst

KERNE

(Frau)

19.12.194 in Kammetesitz

verstorben

KINNER

Alfred

30.01.1889

19.04.1945 im Sudetenland

vermisst

KIPKE

Heinrich

1945 im Sudetenland

verschollen

KIPKE

Ingeborg

15.08.1925

17.06.1945 in Lager Zittau

verstorben

KLEIN

Heinz

10.08.1914

00.09.1944 in Kurland

vermisst

KLEINERT

Pauline, geb. Herrmann

10.01.1861

03.09.1945 in Steinau

verstorben

Gefreiter

KLEINERT

Richard

05.02.1903

00.081944 in Rumänien

vermisst

KLEINERT

Siegfried

26.10.1929

14.02.1945 in Neudorf Groditzberg

als Zivilist erschossen

Fahnenj. Uffz.

KLENKE

Adolf

Kriwoi Rog, Rußland

vermisst

Major

KLENKE

Artur

29.12.1892

23.01.1943 Kgf. in Frolowo in Stalingrad

gefallen, vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt worden

KLENKE

Auguste, geb. Paetzold

11.05.1862

09.02.1945 in Berlin

verstorben auf der Flucht

Hauptmann

KLENKE

Ekkehard

05.03.1921

20.08.1944 in Frankreich

gefallen

KLETTE

Erich

31.10.1892

09.04.1946

verstorben

KLETTE

Wolfgang

14.04.1925

14.04.1944 im Osten

vermisst

KLISCH

Erwin

11.09.1919

04.09.1944 in Smiczani

gefallen

KLOPPENBURG

Otto

03.10.1910

10.08.1944

vermisst

KLOSE

Alfred

16.01.1914

00.01.1943 bei Stalingrad

vermisst, Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 42, Platte 5 verzeichnet

KLOSE

Herbert

1927

vermisst

KLUGE

Elli, geb. Gembs

15.10.1876

verschleppt nach Rußland

Unteroffizier

KNÄBEL

Herbert

03.08.1915

24.04.1944 in Aquila, Italien

verstorben, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino. Endgrablage: Block 12 Grab 263

KNAPPE

Robert

1945-46 in Steinau

verstorben

Gefreiter

KNAPPE

Wilhelm

03.10.1908

03.10.1943 bei Nowo-Georgijewsk, Rußland

gefallen

Gefreiter

KNETSCH

Paul

04.08.1922

06.12.1944 Höhe 1500 südl. Ostrlij, Serbien

gefallen, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kisilici - Montenegro

KNOLL

Franz-Josef

07.03.1945 im Flüchtlingszug Sudetengau

16 Jahre, vermisst

KNOTHE

Otto

03.07.1891

22.06.1945 im Lazarett in Görlitz

verstorben

KOCH

Herbert

07.03.1919

gefallen

KÖHLER

Gerhard

21.10.1922

15.12.1943

KÖHLERS

Joachim

25.06.1922

1943 in Stangrad

vermisst

Oberzahlmeister

KOISCHWITZ

Herbert

02.09.1905 Langenwaldau

05.09.1944 bei Pontarlier, Frankreich

gefallen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 24 Reihe 5 Grab 363

Grenadier

KÖNIG

Norbert

04.05.1925

07.03.1444 bei Nettuno, ltalien

gefallen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia. Endgrablage: Block O Grab 716

Funker

KÖPPE

Fritz

gefallen

KOSLOWSKI

Berta

1945-46 in Steinau

verstorben

KOWALSKI

Gerhard

06.01.1924

vermisst

Obergefreiter

KRANZ

Karl

03.11.1898

02.05.1942 im Lazarett in Kolmar Elsass

verstorben

KRÄTZIG

05.03.1945 in Breslau

Mann, gefallen

Volkssturmmann

KRAUSE

Alfred

16.09.1906

12.04.1945 in Dehnitz bei Würzen

gefallen

KRAUSE

Barbara

04.03.1944

25.03.1945 in Saaz, Sud.

verstorben auf der Flucht

Hauptfeldwebel

KRAUSE

Gerhard

21.10.1917

vermisst

KRAUSE

Willi Kurt

04.09.1907

vermisst

KRISCHKER

Dr. Gotthard

1940 in Frankreich

gefallen

KRISCHKER

Werner

06.06.1915

09.11.1943 im Lazarett Elbing

verstorben Kriegsfolgen

Obergefreiter

KROLL

Erich

11.06.1909

26.12.1944 b. Striki in Lettland

gefallen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saldus (Frauenburg). Endgrablage: Block J Reihe 22 Grab 929

KRUG

Alfred

01.06.1908

00.01.1945 im Osten

vermisst

KRUG

Martha

1945-46 in Steinau

verstorben

KRÜGER

Clemens

20.09.1916

vermisst

KÜHN

Gustav

1945 in Dresden

verstorben auf der Flucht an Typhus

KÜHN

Klara

1945 in Riesa

verstorben auf der Flucht an Typhus

Leutnant

KUNAD

Hans-Joachim

26.12.1918

02.08.1942 in Finnland

gefallen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla. Endgrablage: Block 5 Reihe 12 Grab 458

KUNDE

Paul

03.02.1897

M00.05.1945 in Lobositz

vermisst

KUNISCH

Alfons

25.07.1888

1945 in Steinau

verstorben

Gefreiter

KURTZKE

Josef

25.12.1920 Guhren

05.01.1942 Karasubasar in Rußland

gefallen Grab derzeit noch an folgendem Ort: Belogorsk - Ukraine

KURTZKE

Karl

27.09.1902

13.01.1945

vermisst

KUTZNER

Erwin

10.12.1909

26.01.1945 in Porschwitz

von Russen erschossen worden

Sold.

KUTZNER

Günter

23.07.1927 07.07.1927

00.12.1944 Rusin

vermisst

LABUDE

Hermann

30.06.1908

in Mogilew

vermisst

LANGE

Josef

14.07.1892

00.01.1945 im Warthegau

vermisst

LANGE

Martha

1945-46

verstorben

LANGE

Wilhelm

1945-46 in Steinau

verstorben

LANGNER

Margarete

1945-46 in Steinau

verstorben

LANGNER

Wilhelm

27.08.1909

11.12.1947 in Herne-Sodingen

verstorben nach franz. Gefangenschaft

LATTKE

Ernst

20.01.1882

13.03.1945

verstorben

LAUBE

Georg

09.02.1905

15.01.1945 in Kielce Polen

vermisst

LAUTH

Alfred

gefallen

LAUTH

Anne

28.08.1855

23.04.1945 in Pronzendorf

geb. Dietze, verstorben

LAUTH

Erwin

29.03.1881

13.02.1945 in Pronzendorf

von Russen erschossen worden beerdigt im Garten Lindner

LAUTH

Sigrid

01.01.1926

12.02.1945 in Pronzendorf

von Russen erschossen worden

LEHMANN

(Frau)

1945-46

verstorben

LEHNERT

Paul

08.07.1914

16.06.1944 in Bessarabien

vermisst

LEINE

Paul

27.08.1879

1945 in Rothkirch

von Russen erschossen worden auf der Flucht

Hauptfeldwebel

LEIPNER

Walter

28.10.1915

15.02.1945 im Lazarett Bad Teinach

verstorben

LEUSCHNER

Pauline

1945-46 in Steinau

verstorben

LICHTNER

Willi

22.09.1911

in England

vermisst

LIEPELT

Oskar

16.08.1912

06.10.1944 in Litauen

vermisst

LIEPELT

Werner

26.10.1921

22.09.1942 in Lowitzsch Polen

verstorben an den Folgen einer Verwundung, dort auch beigesetzt

LIESS

Heinrich

1945-46 in Steinau

verstorben

Feldwebel

LINDEMANN

Kurt

17.02.1918 Hermstadt

03.02.1945 in Sprottau

gefallen, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Szprotawa - Polen

LINDNER

Paul

14.06.1922

vermisst

LINKE

Reinhold

008.01.1889

15.01.1945 in Leslau, Weichselfront

vermisst bei Schanzeinsatz

LIPPKA

Gustav

19.01.1902

1945 in Steinau

vermisst, angeblich in Gefangenschaft geraten, beim Volkssturm

LIPPKA

Luzie

27.05.1906

16.06.1945 in Liegnitz

verstorben

LISS

Heinrich

21.01.1903

01.10.1945 in Steinau

verstorben

Feldwebel

LLGNER

Walter

16.05.1908

00.08.1944 in Rumänien

vermisst

LMMIG

Herbert

20.10.1919

00.12.1944 im Osten

vermisst

LORENZ

AIfred

24.04.1945

in Berlin

vermisst, 62 Jahre

MACHER

Gerhard

08.04.1916

09.07.1942 in Karotscha, Rußland

gefallen

Gfr.

MADEJA

Paul

21.09.1918

15.08.1944 bei Jassy, Rumänien

vermisst, Art.Rgt. 370, IV. Abt.

Obergefreiter

MAI

Hermann

05.07.1897

00.01.1945 im Osten

gefallen, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Pomorze / Kujawy - Polen

MAIWALD

1945 in Steinau

verstorben an Typhus

MAIWALD

Martha, geb. Scholz

09.12.1874

03.09.1945 in Steinau

verstorben

MALINOWSKI

Otto

21.04.1860

25.09.1945 in Steinau

verstorben

Unteroffizier

MARTETZKI

Fritz

20.04.1912

vermisst

MARTICKE

Walter

16.07.1923

12.03.1944

vermisst bei der Luftwaffe

MÄRTNER

Adolf

1945-46 in Steinau

verstorben mit Enkel

MARX

Hanna

02.09.1940

1945

vermisst

MARX

Käthe

1945

verstorben an Typhus

MATERNE

(Frau)

1945-46

verstorben

MATSCHEY

August

10.05.1899

00.08.1944 in Litzmannstadt

vermisst beim Volkssturm

Grenadier

MATSCHKE

Günter

29.05.1926

11.09.1944 in Camore, ltalien

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass. Endgrablage: Block 12 Grab 259

MATSCHKE

Ida

25.01.1867

1945

vermisst

MATSCHOS

Georg

14.03.1913

04.02.1948

verstorben an den Folgen der Verwundung

MATZKE

Kurt

14.10.1920

an der Küste Frankreichs

vermisst

MEISNER

Alfons

17.08.1914

00.11.1943 in Polen

gefallen

MEISSNER

Franz

23.01.1909

28.06.1945 in Giersb.

verstorben

MELENKA

Kornelius

18.01.1897

vermisst

MELZIG

Heinz

12.10.1908

00.04.1945 in Italien

vermisst

MENZEL

Berta, geb. Scholz

20.05.1863

00.02.1945

auf der Flucht verschleppt

MENZEL

Frieda

17.01.1881

30.05.1945

vermisst, zuletzt in Reichenbach gesehen wollte nach Steinau zurück

MENZEL

Fritz

18.09.1891

30.07.1945 in Steinau

von Russen im Haus Kleinert erschossen, begraben Krieger-denkmal 1914-18

MENZEL

Martin

03.02.1893

26.04.1945

von Russen verschleppt

METHNER

Günter

26.07.1901

00.02.1942 an der Ostfront Nord

gefallen vermisst

Obergefreiter

MICHLER

Walter Hans

18.09.1914 Laubonitz

15.09.1943 I.San.Kp. 330 Rukino in Rußland

gefallen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Duchowschtschina. Endgrablage: Block 21 Reihe 21 Grab 1237

MIEMITZ

Dr. Walther

16.11.1889

00.08.1946 im russ. Konzentrationslager Oranienburg

verstorben

MILDE

Margarete

1945 in Steinau

verstorben an Typhus

MILDE

Margarete

10.08.1924

24.12.1945 in Steinau

verstorben

MINDER

Martha, geb. Paech

18.02.1899

00.02.1945

von Russen erschossen worden

MITSCHKE

Siegrun

01.01.1944

05.10.1945 in Großschweidnitz

verstorben

Hauptfeldwebel

MOMMERT

Hermann

05.12.1900

00.09.1944 im Raum Bukarest

vermisst

Soldat

MÖSSLEIN

Johann

09.08.1899

00.02.1945 in Ostpreußen

vermisst

Volkssturmmann

MÜCKE

Bruno

1946 im poln. Gefangenenlag. Bismarckhütte

verstorben

MÜHMEL

Alfons

24.02.1913 Groß Schmorgau

09.08.1942 H.V.Pl.d. Sanko 1, 252 Alexino, ca. 17 km südostw. Dorogebusch in Rußland

gefallen , Grab derzeit noch an folgendem Ort: Chatun - Rußland

MÜLLER

1905

Ehepartner, inm Januar 1945 festgenommen, nach Porschwitz verbracht und angeblich in in die Sowjetunion verschleppt

MÜLLER

1895

Ehepartner, in Januar 1945 festgenommen, nach Porschwitz verbracht und angeblich in in die Sowjetunion verschleppt

MÜLLER

Anna, geb. Bluschke

11.01.1880

1945 auf dem Treck nach Kaaden

vermisst

MÜLLER

Franz

12.09.1904

1944 in Ruhland

vermisst

MÜLLER

Karl

01.12.1872

1945 auf dem Treck nach Kaaden

vermisst

MÜLLER

Rudolf

19.02.1924

24.07.1943 in Bjelgorod, Rußland

vermisst

MÜLLER

Wilhelm

17.04.1906

1945 im Raum Görlitz

vermisst

MUMMERT

Agnes, geb. Kabsahl

00.10.1871

1945

vermisst

MUMMERT

Hermann

00.02.1945

verstorben

MUSCHIOL

Bruno

14.09.1913

00.09.1943 in Kiew, Rußland

vermisst

NEBLING

Heinrich

01.12.1867

1945

tot in seinem Garten gefunden

NERLICH

Richard

10.04.1913

00.09.1944 in Griechenland

vermisst

Oberkanonier

NEUGEBAUER

Albert

28.10.1913 Kreidelwitz

14.12.1941 in Leipzig

verstorben, beigesetzt auf dem Friedhof in Steinau

NEUMANN

Hans

15.11.1926

26.10.1944 in Gumbinnen, Ostpreußen

vermisst

Unteroffizier

NEUMANN

Siegfried

27.06.1916

15.12.1944 in Nowosibirsk, Rußland

gefallen, Grab derzeit noch an folgendem Ort: Nowosibirsk - Rußland

Obergefreiter

NEUMANN

Werner

03.10.1919

14.05.1940 in Lommel

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel. Endgrablage: Block 5 Grab 252

Kanonier

NICKEL

Walter

26.06.1926

11.06.1944 in le Mesnyl-Patry Frankreich

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe. Endgrablage: Block 5 Grab 36

NIMKE

Selma, geb. Bendig

21.11.1871

14.02.1945 im Flüchtlingszug nach Meiningen

verstorben

NOACK

Alfred

28.12.1907

00.07.1945 in einem Lager in Rußland

verstorben

OBST

Fritz

1944 im Lazarett Schwetzingen

verstorben

Unteroffizier

OBST

Günter

04.06.1918

21.08.1944 in Toulouse, Frankreich

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux. Endgrablage: Block 38 Reihe 2 Grab 47

OBST

Hildegard, geb. Kalkbrenner

1945 in Steinau

verstorben

OGERMANN

Elvira

01.12.1924

09.08.1945 in Steinau

verstorben

OLBRICH

Alfred

13.10.1928

00.021945 in Teplitz

vermisst

OPITZ

Kurt

17.05.1908

00.01.1945 in Rußland

vermisst

Leutnant

PABEL

Norbert

06.06.1913

00.12.1944

vermisst

PACHE

Günter

22.07.1895

Kriegsende

vermisst

PÄTZOLD

(Herr)

1945

Freitod

Obergefreiter

PAUL

Erich

15.01.1908 25.01.1908

29.07.1944 in Nowe ca.7 km n.w. Annopol, Rußland

gefallen

Oberfeldwebel

PAUL

Willi

27.05.1910

06.06.1944 in Cherbourg Frankreich

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Orglandes, Manche. Endgrablage: Block 16 Reihe 7 Grab 239

PAVEL

August

1945 in Steinau

verstorben

PAVEL

Max

18.10.1918

00.06.1944 in Mogilew Rußland

vermisst

PETERSON

Helmut

22.09.1913

00.12.1942 in Stalingrad

vermisst

PEUKERT

Karl

05.10.1869

29.11.1945 in Steinau

verstorben

PFEIFFER

Kurt

1945-46 in Steinau

verstorben

PIETSCH

Dieter

1945 in Steinau

gefallen

Unteroffizier

PIETSCH

Günter

07.06.1921

21.09.1944 in Frankreich

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly. Endgrablage: Block 29 Reihe 1 Grab 34

PIETSCH

Kurt

1896

00.01.1945

gefallen

PIFEZYK

Karl

11.07.1895

00.02.1945 im Lazarett in Breslau

vermisst, letzte Nachricht vom 02.02.1945

POHL

(Frau)

1945-46

verstorben

POHL

Max

05.11.1916

00.01.1945 bei Staraja Russia Rußland

vermisst

POHL

Willi

1910

bei Sewastopol, Russland

gefallen

POHLER

Anny geb. Eitrich

26.06.1880 in Groll-Peterwitz

6.04.1945 in Zieschain bei Riesa

POHLER

Anny, geb. Eitrich

vermisst

POHLER

Dora

01.02.1901 Biebersdorf b. Reinerz

21.03.1945 in Halle

Freitod

Gefreiter

POHLER

Paul

4.03.1943 als bei Stalingrad

vermisst

POHLER

Walter

22.03.1907

PÖTZSCH

Alfred

0