Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Reinhausen, Gemeinde Gleichen, Landkreis Göttingen, Niedersachsen

PLZ 37130

Auf dem Kirchberg, außerhalb der ehemaligen Kloster-Kirche St. Christophorus befindet sich das Denkmal für den 1. Weltkrieg. Die Gedenktafeln für die Opfer des 2. Weltkriegs sind in der dahinter liegenden Mauer eingelassen.
Einzelgedenken und Kriegsgräber des angrenzenden Friedhofs wurden mit aufgenommen.

Inschriften:

Unserem
im Weltkrieg
1914 – 1918
gefallenen
Heldensöhnen

ZUM
GEDENKEN
AN UNSERE
GEFALLENEN
UND VERMISSTEN
DES ZWEITEN
WELTKRIEGES
1939
1945

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Musketier

APENBERG

Heinrich

04.09.1893

05.02.1915

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fey: Grab 602

APENBERG

Karl

01.11.1894

06.04.1915

BACHMANN

Georg

24.02.1892

11.06.1915

Offiziersstellvertreter

BACHMANN

Heinrich

08.08.1886

28.05.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Soupir: Block 1 Grab 1692

BACHMANN

Louis

07.05.1889

28.04.1916

BARTELS

Heinrich

10.08.1896

04.11.1918

BARTRAM

Erich

11.12.1875

29.05.1915

BÖNING

Fritz

27.04.1891

03.07.1916

BRUNS

Fritz

26.04.1881

19.10.1914

BÜLZLING

Karl

22.07.1890

10.11.1914

BUSCH

August

08.02.1892

01.03.1915

BUSCH

Heinrich

14.08.1886

07.04.1917

EVERS

August

24.02.1871

24.10.1917

Vater

EVERS

August

20.05.1896

16.04.1917

Sohn

FRANKE

Wilhelm

09.12.1888

14.11.1916

Unteroffizier

GALLINGER

Karl

20.11.1892

09.03.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Servon-Melzicourt: Block 2 Grab 503

GLAHN

Otto

17.03.1898

06.05.1915

Musketier

GÖRTE

August

06.12.1892

22.08.1914

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vladslo: Block 10 Grab 1469

GROSCH

Wilhelm

23.02.1881

24.11.1914

HARTLEB

Albert

16.09.1886

31.05.1915

zus. Einzelgedenken

HEINEMANN

August

16.02.1899

29.05.1918

HILDEBRAND

Wilhelm

26.08.1892

25.11.1914

HILDMANN

August

21.06.1896

27.02.1917

vermisst

Kriegsfreiwilliger

OTTE

Ernst

05.03.1892

15.12.1914

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark: Block B Grab 15986

Kriegsfreiwilliger

RAUSCHENPLAT

August

31.05.1891

27.01.1917

Lehrer; Einzelgrab

Wehrmann

TEPE

Fritz

28.07.1879

10.02.1915 12.02.1915

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cheppy

WARECKE

Adolf

02.06.1894

23.06.1915

Musketier

WEPNER

Georg

20.01.1898

25.11.1918

Einzelgrab; Hier ruht in Gott unser lieber Sohn u. Bruder / Er starb fürs Vaterland infolge seiner schweren Verwundung

Landsturmmann

ZIERENBERG

Hermann

04.04.1880 Reinhausen

01.09.1917 02.09.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ogre: Grab 113

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Hauptfeldwebel

BACHMANN

Karl

25.03.1920 Reinhausen

08.06.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny: Block 4 Reihe 33 Grab 1274

Gefreiter

BACHMANN

Karl

10.01.1912 Reinhausen

07.08.1941 bei Popowka

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Popowka - Rußland

Soldat

BARTRAM

Albert

14.11.1920 Reinhausen

18.09.1941 Minsk

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Minsk - Belarus

Unteroffizier

BARTRAM

Otto

10.10.1917 Reinhausen

08.04.1945 07.04.1945 bei Königsberg

ruht auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Fischhausen / Primorsk

BERNAWITZ

Max

17.12.1908

13.01.1945

vermisst

BRÜBACH

Helmut

13.10.1924

11.05.1944

BRUNN

Günther

21.01.1904

17.09.1943

Obergefreiter

BUHR

Helmut

14.07.1922 Reinhausen

23.08.1944 Feldlaz. Kauguri

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Kauguri - Lettland

Schütze

BUSCH

Ferdinand

21.05.1922 21.06.1922 Göttingen

15.07.1942 bei Malo Nikolajewka

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Lugansk - Ukraine

Oberleutnant

DIEBIG

Joachim

03.08.1915 Strickershagen

16.10.1941 Paluküla

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Arensburg / Kuressaare: Block 1 Grab 139

DREHKOP

Walter

06.07.1915

10.01.1944

EHLERS

Günther

1945

vermisst; Einzelgedenken

EVERS

Willi

21.09.1909

1945

vermisst

FISCHER

Karl

26.03.1914

1945

vermisst

FRÄSDORF

Albert

28.05.1908

1945 Russland Fischhausen , Rauschen , Palmnicken , Gross Dirschkeim , Neukuhren , Palmnicken

vermisst; Einzelgedenken

Gefreiter

GALL

Herbert Franz

30.05.1921

14.01.1942 Tolstikowa

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rshew (RUS): Block 7

Soldat

GOLDBACH

Gerhard

20.07.1925 Schweidnitz

16.07.1945 Kgf. im Raum Stanislaw

vermisst; nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Iwano - Ukraine

GOLDBACH

Joachim

06.05.1926 Schweidnitz

04.11.1944 bei Hermshof, 3km nordöstl. Goldap

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Insterburg / Cernjachovsk überführt

HAIDVOGEL

Raimund

22.07.1918

1944

vermisst

Gefreiter

HENNIGES

Heinrich

29.04.1908 Wesermünde

17.08.1944 Fela 129

konnte nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Mlawka war somit leider nicht möglich

HILDEBRANDT

Willi

14.02.1916

31.01.1943 Stadt Stalingrad

vermisst

HOLZ

Eduard

15.02.1914

13.07.1943

vermisst; zus. Einzelgedenken

Soldat

IGNASIAK

Franz

08.04.1912 Sajenczki

10.03.1945 Raum Lauban

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Groß Nädlitz / NadoliceWielkie überführt

JUNGE

Karl

10.04.1898

08.04.1945 Reinhausen

Einzelgrab

KAISER

Fritz

24.03.1922

01.1943 Stadt Stalingrad

vermisst

Soldat

KASPARIE

Albert

24.03.1926 Göttingen

24.03.1945 26.03.1945

Kaspari, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rees-Haldern-Kriegsgräberstätte: Grab 850

KASPER

August

09.01.1922

22.04.1945

KIEL

Heinz

25.01.1901

14.01.1945

Gefreiter

KUHNERT

Eduard

24.06.1907 Oscheni

12.02.1943 Grichino, Nähe Stalino

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow: Block 12 Reihe 47 Grab 8081

Obergefreiter

KULLA

Heinrich

17.09.1907 Diemarden

31.01.1944 30.01.1944 Laz. 6, 3 Kauen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kauen / Kaunas

LERCHE

Günter

08.09.1924

17.07.1943

Gefreiter

MAHLMANN

Ludwig

01.01.1920 Reinhausen

23.08.1944 Metz

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains: Block 34 Reihe 3 Grab 83

MALY

Theodor

12.11.1901

1944

vermisst

MARKUS

Rudolf

27.03.1910

20.08.1944

vermisst

MATTERN

Willi

17.10.1905

31.10.1945

vermisst

Unteroffizier

MENTE

Horst Gerhard

03.09.1925 Berlin-Neukölln

15.04.1945 bei Tisnov

vermisst

MICKLER

Andreas

27.11.1900

1945

vermisst

Gefreiter

MÖNNNICH

Walter

14.06.1926 Reinhausen

17.11.1944

zus. Einzelgedenken; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schleiden-Kriegsgräberstätte Kammerwall: Block 4 Grab 381

Gefreiter

MÜLLER

Wilhelm

05.06.1921 Reinhausen

02.09.1942 3,5 km w. Bhf. Woropowowo

zus. Einzelgedenken; nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Gawrilowka - Rußland

PRABIAN

Fritz

21.05.1909

18.08.1944

vermisst

Obergrenadier

QUENTIN

Alwin Hermann Willi Heinrich

06.04.1924 Reinhausen

09.05.1944 südl. Tighina

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kischinew / Chisinau überführt

Unteroffizier

QUENTIN

Robert

13.05.1913 Reinhausen

10.03.1943 Fedorowka

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Utrikowo / Spas - Rußland

QUENTIN

Rudolf

14.03.1920

16.04.1941

Obergefreiter

QUENTIN

Willi

02.05.1915 Reinhausen

24.06.1944 Raum Cholm-Lublin

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Warszawa / Lublin - Polen

QUENTIN

Willi

24.04.1908

07.01.1943 Gebiet Stalingrad

ROSENPLÄNTER

Ernst

03.12.1910

16.04.1944

vermisst

SCHULZ

Walter

17.07.1907

15.08.1944

vermisst

Obergefreiter

SEUFER

Walter

01.07.1920 Reinhausen

27.11.1941 Larino

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Sheludewka / Tula - Rußland

SOBICH

Emil

02.08.1911

05.04.1945

vermisst

VESTERMANN

Wilhelm

03.08.1908

11.09.1943

Obergefreiter

WOLFGRAM

Albert

07.04.1915 Wangen

12.03.1945 Kreiskrankenhaus

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Heiligenbeil / Mamonovo

ZIESKE

Eduard

15.11.1915

13.04.1942

Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: www.volksbund.de/graebersuche/

Datum der Abschrift: April 2015

Beitrag von: Heike Herold
Foto © 2015 Heike Herold

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten