Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Kakerbeck, Stadt Kalbe, Altmarkkreis Salzwedel, Sachsen-Anhalt

PLZ 39624

An der Hauptstraße: Gedenksäule für die Kriege 1866 und 1870 mit Adler, an zwei Seiten Profile von Wilhelm I. und ?, Namen auf der Rückseite; 1. Weltkrieg: Stele auf vierstufigem Podest mit Kreuz, Inschrift vorne mit Lorbeer und Kreuz; 2. Weltkrieg Denkmal aus Feldsteinen mit Gedenktafel, außerdem zum 2. Weltkrieg: gemauertes Denkmal aus Feldsteinen mit Tafel; nur Vor- und Nachnamen.

Hinweis: Ergänzungen wurden den Verlustlisten des 1. Weltkriegs entnommen

Inschriften:

1866/1870:
Zum ehrenden Andenken den braven Kämpfern von 1866 und 1870/71;
Gewidmet von dem hiesigen Krieger- und Landwehr-Verein und den patriotischen Mitgliedern der Gemeinde.
Mit Gott für König und Vaterland starben den Heldentod:
(Namen)
Weltkrieg 1:
Unseren Gefallenen 1914 – 1918
(Namen mit Regiment, Todesdatum und Ort)
Weltkrieg 2:
1939-1945
Wir gedenken allen Gefallenen und Opfern des II. Weltkrieges
(Namen)
Zur mahnenden Erinnerung für alle künftigen Generationen

Namen der Gefallenen:

1870

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

HELMCKE

Wilhelm

unleserlich

Art. Br. 4

KOENIGE

Joachim Friedrich

Winterfeld, Salzwedel

30.08.1870 Beaumont

IR 66, 5. Komp.

auf dem Schlachtfelde gestorben

MÜLLER

August

Straßburg

IR 66

Gefreiter

SCHULZ

August

30.08.1870 Beaumont

IR 66

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

AHRENS

Fritz

Kakerbeck

13.07.1915 im Westen

IR 165, 12. Komp.

gefallen

Musketier

BEDENSTEDT

Rudolf

Kakerbeck

11.06.1915 im Westen

IR 153, 6. Komp.

gefallen

FRANKE

Hermann

19.08.1917 im Westen

RIR 23

gefallen

GRAUE

Albert

28.01.xx Kakerbeck

29.07.1917 im Westen

IR 164

Verwundung

KLIEMISCH

Paul

Magdeburg

14.12.1914 im Osten

RIR 26

gefallen

KRÜGER

Richard

18.12.1918 im Westen

IR 66

gefallen

LANGE

Rudolf

27.06.1918 im Westen

RIR 227

gefallen

Schütze

LEMKE

Rudolf

07.12.1917 im Westen

vermißt

LEMKE

Wilhelm

02.08.1917 im Westen

1. Gd.Fuß-Rgt.

gefallen

Musketier

MÜLLER

Hermann

09.02.1917 im Westen

RIR 38

gefallen

Musketier

MÜLLER

Richard

06.01.1915 im Osten

IR 228, 8. Komp.

gefallen

NEUBAUER

Otto

21.03.1918 im Westen

RIR 227

gefallen

Gefreiter

NIECLOP

Konrad

21.11.1894 Kakerbeck

10.09.1918 im Westen

IR 92, 7. Komp.

gefallen

NIECLOP

Wilhelm

19.03.1918 im Westen

Min.-Werf. 245

gefallen

PFENNIGSDORF

Friedrich

18.12.1880 Kakerbeck

21.04.1917 im Osten

RIR 26

Krankheit

PYLLA

Joseph

27.12.1914 im Westen

IR 204

gefallen

RECKLING

Wilhelm

30.03.1917 im Westen

Landst. Batl. 35

gefallen

RÖSCH

Wilhelm

29.12.1915 im Osten

RIR 227

gefallen

Gefreiter

SCHULTZE

Otto

03.02.1892 Kakerbeck

08.06.1917 Westen

IR 165

gefallen

SCHULZ

Gustav

11.12.1917 i.d. Heimat

RIR 26

gestorben

SCHULZ

Heinrich

09.02.1917 im Westen

RIR 27

gefallen

SCHULZ

Martin

Kakerbeck

07.07.1915 im Osten

RIR 220, 2. Komp.

gefallen

SCHULZ

Otto

27.06.1918 im Westen

IR 66

gefallen

SCHULZE

Friedrich

18.11.1917 im Osten

Res.-Fuß-Rgt. 4

gefallen

Seesoldat

SCHULZE

Hermann

25.04.1918 im Westen

MIR 2

gefallen

SCHULZE

Richard

Kakerbeck

25.09.1916 im Westen

RIR 234, 6. Komp.

gefallen

WICHMANN

Otto

07.05.1874 Zethlingen

02.03.1917 im Osten

Landst. Batl. 40

Krankheit

Jäger

WICKE

Gustav

Winkelstedt

20.09.1914 im Westen, Nouvron

Jäg.-Batl. 4

vermißt

Gefreiter

WILKE

Otto

29.08.xx Kakerbeck

24.03.1918 im Westen

Jäg.-Batl. 15

gefallen

WILLE

Hermann

Kakerbeck

04.11.1916 im Westen

IR 132, 3. Komp.

gefallen

ZIMMERMANN

Adolf

18.09.1914 im Westen

IR 73

vermißt

ZIMMERMANN

Theodor

02.02.1916 im Westen

IR 26

gefallen

2. Weltkrieg

Name

Vorname

BEDENSTEDT

Johannes

BOCH

Martin

BOCH

Otto

BRAUER

Herbert

BRAUER

Johannes

DIEFENTHAL

Günter

DRESKE

Hermann

DRESKE

Martin

DRESKE

Otto

DRESKE

Wilhelm

EGGEBRECHT

Ludwig

ENGEL

Günter

FRAUENDORF

Willi

FRITZE

Rudolf

FRITZE

Walter

GERICKE

Fritz

HAASE

Erich

HEYER

Martin

HEYER

Reinhold

HOHMANN

Walter

HOHMANN-SCHULZE

Fritz

HOHMANN-SCHULZE

Wilhelm

HOSENTHIN

Wilhelm

KAMIETH

August

KOCH

Fritz

KOCH

Willi

KÖTHKE

Ernst

LÖTTGE

Fritz

MEIßNER

Richard

MERTENS

Reinhard

MICHAELIS

Günter

MICHAELIS

Konrad

MICHAELIS

Walter

MÜLLER

Reinhard

NAHRSTEDT

Bernhard

ÖPPERT

Rudi

PERKUHN

Willi

PROJAN

Werner

REHBERG

Richard

REISENER

Otto

SCHATTENBERG

Otto

SCHMIDT

Willi

SCHRÖDER

Gerhard

SCHULE

Hermann

SCHÜLTKE

Fritz

SCHULZ

Adolf

SCHULZ

Paul

SCHULZ

Waldemar

SCHULZ

Willi

SIEBERT

George

WAGNER

Rudolf

WILLE

Werner

ZIERAU

Walter

ZUCK

Herbert

ZUCK

Horst-Günter

Datum der Abschrift: Juli 2013

Beitrag von: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. http://gghh.genealogy.net)
Foto © 2013 Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten