Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Fürth (Stadtpark 1870/71), Mittelfranken, Bayern

PLZ 90762

Quelle: fuerthwiki.de: Das Grab-Denkmal von 1872 wurde zum Andenken an die sechs in Fürth verstorbenen Soldaten des Deutsch-Französischen Krieges von 1870/71 im heutigen Stadtpark aufgestellt.
Auf einem hohen Postament aus Sandstein befindet sich eine Terrakotta-Statue der sitzenden Siegesgöttin Victoria. Vorbild der Terrakotta-Statue ist die klassizistische Marmorstatue „Kranzwerfende Viktoria“, die der Bildhauer Christian Daniel Rauch in den Jahren 1838 bis 1845 schuf, und die sich früher im Berliner Stadtschloss befand. Auf der Vorderseite des Sandsteinsockels ist eine Inschriftenplatte aus schwarzem Marmor angebracht, welche die sechs Soldaten verzeichnet, die hier in gemeinschaftlichem Grab ruhen

Inschriften:

ZUM EHRENDEN ANDENKEN
AN DIE HIER RUHENDEN KRIEGERN

Namen der Gefallenen:

1870/71

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Soldat

FÜRWEISER

Johann

09.01.1870

7. bayr. Inf. Reg.

aus Neufang

Soldat

GAUCH

Wilhelm

02.11.1870

8. bayr. Inf. Reg.

aus Altbamberg

Gefreiter

GRILL

Anton

29.09.1870

10. bayr. Inf. Reg.

aus Gainersheim

Sergeant

KELLER

Andreas

18.07.1871

7. bayr. Inf. Reg.

aus Fürth

Gefreiter

WENDLAND

Friedrich

28.09.1870

14. Preuß. Musketier-Reg.

aus Stettin

Soldat

WINDSHEIMER

Friedrich

10.03.1871

14. bayr. Inf. Reg.

aus Bruck

Datum der Abschrift: Mai 2015

Beitrag von: Heike Herold
Foto © 2015 Heike Herold

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten