Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Braidbach, Gemeinde Bastheim, Landkreis Rhön-Grabfeld, Bayern

PLZ 97654

Zwei Figuren einer Kreuzigungsszene vor einem Steinkreuz. Daneben zwei Gedenksteine.

Inschriften:

Unseren Gefallenen und Vermissten zum Gedenken
Euer Opfer ist unsere Verpflichtung

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

ECKERT

Karl

16.05.1915

HEMMERT

Adolf

22.11.1917

HEMMERT

Anton

08.10.1915

HIRSCH

Robert

23.09.1917

SEUFERT

Edmund

23.06.1916

SEUFERT

Ludwig

10.01.1915

THEN

Oskar

Frankreich

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

BAUER

Lorenz

29.11.1910

15.03.1942 H.V.Pl. Sankp. 206 in Kutzchina

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Kutschino / Olenino - Rußland

Unteroffizier

BAUMEISTER

Engelbert

21.02.1915

17.06.1942 Paderki

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Betliza - Rußland

Soldat

JOHANNES

Ewald

02.10.1928

11.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hofkirchen. Endgrablage: Reihe 30 Grab 75

JOHANNES

Josef

24.10.1944

Obergefreiter

JOHANNES

Ludwig

31.10.1911 Rosenhof

11.02.1944 Odessa

Grab derzeit noch an folgendem Ort: Odessa - Ukraine

Gefreiter

JOHANNES

Robert

29.11.1924

03.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in München, Waldfriedhof. Endgrablage: Reihe 76 Grab 39

Ogfr.

KRÄMER

Alois

01.06.1910

00.06.1944 Minsk in Russland

Kdo. 260. Inf.Div. m. Ostkp. 260

vermisst

Ogfr.

PFISTER

Anton

24.02.1920

00.01.1943 Stalingrad in Russland

Art.Rgt. 389, I. Abt. Stab

vermisst, Soldatenfriedhof in Rossoschka, Name ist auf dem Würfel 66, Platte 6 verzeichnet

Obergefreiter

PFISTER

Ottmar

31.07.1923

24.12.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kehl. Endgrablage: Block A Reihe 5 Grab 103

Ogfr.

PFISTER

Pius

11.07.1925

in Luxemburg 00.10.1944 Wittlich

Felders. Btl. Wegelein

vermisst

Kanonier

REINHART

Alfred

17.09.1925

27.01.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino. Endgrablage: Block 30 Grab 398

Gefreiter

SEUFERT

Otto

24.04.1921

26.08.1942 Kutikowo

vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden

SEUFERT

Peter

in Russland

vermisst

Angaben in Rot aus: Deutsches Rotes Kreuz Suchdienst Vermisstenbildlisten
Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de/graebersuche.html

Datum der Abschrift: 05.06.2015

Beitrag von: Klaus Becker
Foto © 2015 Klaus Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten