Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Steinwiesen, Landkreis Kronach, Bayern

PLZ 96349

Halbrunde Mauer mit sechs gravierten steinernen Inschriftentafeln, in der Mitte ein Hochkreuz mit gekreuzigtem Christus, links und rechts auf der Mauer zwei Statuen. Die Denkmalanlage steht vor der kath. Kirche St. Marien im Ortskern, etwas abseits der Durchgangsstraße.

Inschriften:

Niemand hat größere Liebe als wer sein Leben einsetzt für seine Freunde



In Dankbarkeit errichtet von der Marktgemeinde Steinwiesen

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BARNICKEL

Andr.

03.09.1917

BAYERKUHNLEIN

Johann

22.07.1916

Unteroffizier

BEIERGRÖßLEIN

Johann

07.06.1917

vermisst; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark

BEIERLORZER

Andreas

16.01.1918

BEIERWALTES

Andreas

15.09.1916

vermisst

Unteroffizier

BIENLEIN

Veit

29.06.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast: Block 21 Grab 771

Landsturmmann

BÖHM

Johann

26.12.1890 Steinwiesen

21.09.1916 bei Flers

13. Inf.-Regt., 1. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fricourt

BURGER

Andreas

10.08.1918

vermisst

Ersatzreservist

DEUERLING

Johann

19.09.1880 Steinwiesen

06.10.1915 bei Cernay

Landwehr-Inf.-Regt. 6, 3. Kp.

DIETZ

Johann

19.11.1917

Infanterist

DRESSEL

Georg

01.04.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cambrai: Block 8 Grab 187

EBERTH

Heinrich

26.08.1914

ENGELHARDT

Johann Wolfgang

vermisst

Landsturmmann

FEULNER

Andreas

21.03.1892 Steinwiesen

03.02.1916 Apremont

7. Inf.-Regt., 4. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Mihiel: Block 4 Grab 173

Infanterist

FEULNER

Heinrich

25.09.1915 bei Armentieres

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lens-Sallaumines

FEULNER

Heinrich

13.10.1918

Reservist

FÖRTSCHBECK

Johann

01.04.1892 Steinwiesen

01.04.1915 bei Vilcey

7. Inf.-Regt., 1. Kp.

Landsturmmann

HADER

Johann

21.06.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vladslo: Block 7 Grab 1468

HOLZMANN

Heinrich

27.09.1914

HOLZMANN

Johann

08.08.1918

vermisst

Infanterist

HOLZMANN

Johann

01.01.1895 Steinwiesen

25.09.1916 bei Flers

6. Inf.-Regt., 7. Kp.

HOLZMANN

Michael

16.09.1916

vermisst

Reservist

HÜMMER

Andreas

31.05.1889 Steinwiesen

07.11.1914

7. Inf.-Regt., 10. Kp.

HÜMMER

Johann

08.08.1918

vermisst

HÜMMER

Johann

08.05.1915

vermisst

HÜMMER

Johann

08.08.1917

KÄMPFER

Johann

19.09.1915

KLINGER

Georg

23.08.1918

KLINGER

Michael

16.04.1917

Gefreiter

KOCHDUMPER

Michael

27.02.1889 Steinwiesen

25.07.1916 24.07.1916 bei Verdun

10. Inf.-Regt., 1. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hautecourt-lès-Broville

Reservist

KOLB

Johann

21.10.1885 Steinwiesen

16.12.1914

7. Inf.-Regt., 6. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Thiaucourt-Regniéville: Block 17 Grab 33

Gefreiter

KOLB

Johann

15.06.1890 Steinwiesen

15.09.1916 bei Ginchy

7. Inf.-Regt., 2. Kp.

KOLB

Michael

06.10.1917

KREMER

Heinrich

06.03.1917

KUHNLEIN

Andreas

16.12.1917

Pionier

KUHNLEIN

Heinrich

27.09.1877 Steinwiesen

02.11.1916 Barastre

2. Landwehr-Pion.-Kp. III. A.K.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast: Block 10 Grab 867

Gefreiter

KUHNLEIN

Johann

12.12.1893 Steinwiesen

20.02.1916

7. Inf.-Regt., 6. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Wiesbaden-Alt Südfriedhof: Grab 85

Infanterist

KUHNLEIN

Johann

30.09.1895 Steinwiesen

29.07.1915 bei Maslomecz

Res.-Inf.-Regt. 13, 6. Kp.

KUHNLEIN

Michael

29.12.1915

Gefreiter

LÖBENFELDER

Hans

08.10.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vladslo: Block 4 Grab 639

Gefreiter

LÖBENFELDER

Martin

21.11.1894 Steinwiesen

19.06.1915 Puhary-Wald

Res.-Inf.-Regt. 23, 1. Kp.

Gefreiter

MICHEL

Johann

Steinwiesen, Oberfr.

30.06.1916 Fleury

2. Jäger-Batl., 1. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Hautecourt-lès-Broville

Pionier

MÜLLER

Balthasar

01.11.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Thiaucourt-Regniéville: Block 18 Grab 66

Landsturmmann

MÜLLER

Johann

29.08.1891 Steinwiesen

13.10.1915 12.10.1915 bei Pozarevac

Res.-Inf.-Regt. 13, 12. Kp.

Reservist

MÜLLER

Johann

07.11.1890 Steinwiesen

06.10.1914 10.10.1914 Bois Brulé

3. Pion.-Batl., 1. Feld-Pion.-Kp.

Unteroffizier

MÜLLER

Wolfgang

13.05.1892 Steinwiesen

01.11.1915

21. Inf.-Regt., 5. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Séchault

Gefreiter

PORZEL

Johann

13.08.1893 Steinwiesen

18.10.1915 Ripont

7. Inf.-Regt., 8. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Souain

Gefreiter

PORZEL

Johann

02.09.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Le Tréport (MontHuon): Block 4 Reihe K Grab 3A

Kanonier

PORZEL

Johann

20.12.1916 Haisnes

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bauvin: Block 3 Grab 267

RATTINGER

Andreas

19.09.1916

vermisst

Kriegsfreiwilliger

SCHREPFER

Konrad

09.05.1896 Steinwiesen, Oberfr.

19.04.1915

Res.-Inf.-Regt. 16, 8. Kp.

Infanterist

SCHROLL

Georg

13.09.1896 Steinwiesen

22.10.1916 H. 1358 b. Dragoslavele

28. Inf.-Regt., 8. Kp.

Infanterist

SIMON

Johann

10.11.1894 Steinwiesen, Oberfr.

23.10.1915 bei Ripont

7. Inf.-Regt., 5. Kp.

Pionier

SIMON

Johann

Steinwiesen, Oberfr.

25.11.1915 26.11.1915

3. Pion.-Batl., 4. Kp.

SIMON

Johann

16.02.1919

Infanterist

SIMON

Michael

01.02.1893 Steinwiesen, Oberfr.

03.09.1914 bei St. Libaire

7. Inf.-Regt., 12. Kp.

STÖCKER

Balthasar

08.05.1917

vermisst

Infanterist

WELSCH

Johann

Steinwiesen, Oberfr.

03.03.1915

Res.-Inf.-Regt. 23, 1. Kp.

WÖLFEL

Albin

15.09.1916

Wehrmann

WUNDER

Johann

10.06.1884 Steinwiesen

27.08.1914 bei St. Epvre

Res.-Inf.-Regt. 7, 7. Kp.

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ABEL

Edmund

26.06.1944

vermisst

ADELMAYER

Ludwig

23.02.1945

BALSER

Werner

07.07.1942

BAYERKUHNLEIN

Josef

19.10.1943

Obergefreiter

BEIERGRÖßLEIN

Hans

08.04.1914 Steinwiesen

06.11.1943 bei Kiew

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Kiew - Ukraine

BEIERKUHLEIN

Balthasar

03.02.1945

vermisst

Obergefreiter

BEIERLORZER

Max

23.01.1921 Steinwiesen

10.08.1944 Pukini

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Pukini - Lettland

BEIERSCHODER

Andreas

01.01.1943

vermisst

BEIERSCHODER

Franz

12.01.1943

vermisst

BEIERWALTES

Albert

14.01.1943

vermisst

Stabsgefreiter

BEYERLORZER

Erwin

08.05.1914 Steinwiesen

08.04.1944 Marcauti

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Raculesti - Moldawien

BEYERLORZER

Felix

12.05.1944

BIENLEIN

Josef

09.04.1914

16.08.1943 Donezbecken

vermisst

Unteroffizier

BIENLEIN

Josef

16.01.1912

12.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Seelow - Städtischer Friedhof: Block 7 Reihe 2VO Grab 213

BIENLEIN

Ludwig

01.01.1945

vermisst

Jäger

BIENLEIN

Markus Max

14.04.1913 Steinwiesen

05.08.1941 Jurowka

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt

Schütze

BIENLEIN

Veit

16.10.1918 Steinwiesen

12.06.1940Suippes

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis: Block 1 Reihe 6 Grab 220

BRISTER

Ernst

04.1945

vermisst

BURGER

Benno

31.03.1925 Steinwiesen

10.11.1944

vermisst; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly: Block 18 Reihe 7 Grab 482

BURGER

Ewald

06.03.1925

09.03.1945 Oberschlesien

vermisst

BURKERT

Karl

15.03.1945

vermisst

CHRIST

Johann

04.01.1945

vermisst

CZERNY

Oswald

Mitte 05.1943

DEUERLING

Johann

14.03.1945

DEUERLING

Richard

16.02.1944

DRESSEL

Wilhelm

20.04.1945

ENGELHARDT

Werner

28.04.1945

Gefreiter

FEULNER

Andreas

19.03.1908 Steinwiesen

06.03.1942 westl. Ljuban

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sologubowka überführt

Gefreiter

FEULNER

Andreas

27.10.1921 Bamberg

22.01.1943 Krgslaz. 928 Nikolskoje

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka: Block 6 Reihe 17 Grab 1587

Schütze

FEULNER

Fridolin

23.08.1921 Steinwiesen

25.02.1942 Prochody, westl. Juchnow

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:NowoKalugowskij - Rußland

Gefreiter

FEULNER

Gregor

12.01.1924 Steinwiesen

16.04.1945 10.04.1945 Susak , Jugoslawien

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Susak - Kroatien

Obergefreiter

FEULNER

Johann

11.05.1906 Schlegelschaid

14.10.1944

Gefreiter

FEULNER

Johann

26.08.1912 Steinwiesen

13.02.1943 südwestl. Krasnoj Bor

FEULNER

Leopold

21.08.1944

vermisst

Schütze

FEULNER

Siegmund

28.12.1923 Steinwiesen

29.03.1943 Lasinki

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt

Obergefreiter

FEULNER

Wolfgang

22.01.1916 Steinwiesen

26.07.1941Fela 17,Ussuschek

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Schatkowo überführt

Gefreiter

FIEDLER

Johann

18.12.1900 Schlegelschaid

18.08.1944 Gouvieux

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison: Block 5 Reihe 38 Grab 1722

FILLWEBER

Johann

21.08.1944

Schütze

FLEISCHER

Franz

28.08.1910 Motzdorf

13.05.1942 zw. Bereka u. Troicatoje

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkow überführt

Unteroffizier

FÖHRKOLB

Friedrich

18.01.1916 Tempenberg

16.08.1943 bei Ssuido

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka (RUS): Block 9

Unteroffizier

FÖHRWEISER

Hans

12.05.1913

22.03.1945 Horka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Horka

Gefreiter

FRITSCH

Heinrich

07.12.1921 Fleyh

10.09.1943 Werchnij Bischkin Russl.

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkow überführt

GEIGER

Josef

11.09.1939

GEMS

Karl

19.02.1915

07.03.1944 Bohatkowzi , Obertyn , Tarnopol

vermisst

GLODE

Alfred

01.05.1943

GÖPPNER

Johann

16.02.1945

Gefreiter

GREMER

Jakob

05.06.1921 Steinwiesen

25.08.1941 bei Skitok

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Tschernigow - Ukraine

GREMER

Johann

15.08.1944

vermisst

Gefreiter

HADER

Theophilus

07.03.1919 Steinwiesen

14.01.1942 Gryn

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Breshnewo - Rußland

HADERTHAUER

Johann

06.02.1945

vermisst

HAERTER

Karl Ernst

26.01.1945

HAHN

Fritz

30.01.1944

HAHN

Josef

11.11.1944

HARTMANN

Paul

16.01.1945

vermisst

HELLGETH

Andreas

23.03.1942

HELLGETH

Hans

10, 11.1945

HELLGOTH

Georg

03.03.1945

vermisst

HOCK

Max

19.03.1945

vermisst

Unteroffizier

HOLZMANN

Balthasar

29.04.1919 Steinwiesen

23.03.1943 Rtinka

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Spas- Rußland

Obergefreiter

HOLZMANN

Hans

15.08.1922 Steinwiesen

03.12.1944 LissitschanskDonezbecken

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Lisitschansk - Ukraine

HOLZMANN

Hans

28.06.1943

HOLZMANN

Johann

28.01.1945

vermisst

HOLZMANN

Wolfgang

07.1944

vermisst

HOLZMANN

Wolfgang

24.10.1944

HÜMMER

Albert

04.01.1942

Obergefreiter

HÜMMER

Franz

02.01.1921 Steinwiesen

24.06.1944 Lyssaja

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Domniki - Belarus

HÜMMER

Hans

30.07.1906

05.07.1944 Minsk

vermisst

HÜMMER

Heinrich

08.12.1941

Gefreiter

HÜMMER

Johann

08.07.1905

15.07.1944 Winniza

vermisst

Gefreiter

HÜMMER

Johann

02.09.1912 Neunwiese

30.12.1941 bei Schubina

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Ssologina - Rußland

HÜMMER

Josef

17.09.1944

vermisst

HÜMMER

Josef

12.05.1944

Gefreiter

HÜMMER

Konstantin

31.05.1924 Steinwiesen

05.08.1944 H.V.Pl.Sanko.2, 299 BorschimmenKrs. Lyck

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bartossen / Bartosze: Block 4 Reihe 12 Grab 583

Grenadier

HÜMMER

Paul

27.06.1925

05.03.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia: Block R Grab 541

KAHLERT

Günter

03.04.1942

KÄMPFER

Josef

02.02.1945

vermisst

KÄMPFER

Josef

30.05.1944

KÄMPFER

Martin

20.10.1941

KÄMPFER

Siegfried

07.1947

Gefreiter

KÄß

Michael

15.01.1911 Leugas

01.09.1941 Rybotin

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt

KAUTZ

Max

03.01.1906

09.1943 Orel-Stadt , BogoroditzkojeOrlowska , Ljedna , Nikolsskoje , Orlitza Fluss , Rybnitza

vermisst

KLEINWÄCHTER

Fritz

30.06.1908

23.02.1945 Bielitz , Schwarzwasser

vermisst

KLINGER

Johann

30.01.1942

vermisst

KLINGER

Johann

14.12.1945

Gefreiter

KLINGER

Michael

30.05.1912 Eberleinsmühle

12.07.1942 Woskressensk

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Korowino / Gshatsk - Rußland

KOCH

Oskar

10.04.1944

KOCHDUMPER

Fr.

18.12.1941

KOLB

Andreas

10.03.1943

Grenadier

KOLB

Egid

10.06.1924

23.12.1944 20.12.1944

vermisst; ruht auf der Kriegsgräberstätte inLommel: Block 29 Grab 268

KÖSTNER

Helmut

30.04.1945

KREMER

Alfred

11.01.1945

vermisst

KREMER

Andreas

20.01.1945

vermisst

KREMER

Heinrich

25.03.1945

vermisst

KREMER

Johann

06.03.1945

vermisst

Stabsgefreiter

KREMER

Josef

13.03.1915 Schlegelschaid

05.09.1944 LaweczkoNowe

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy: Block 3 Reihe 35 Grab 1722

KREMER

Paulus

21.09.1940

vermisst

KREMER

Robert

21.03.1944

vermisst

KROFFL

Josef

01.08.1942

KUHNLEIN

Josef

01.01.1943

vermisst

Gefreiter

LUNK

Adolf

24.02.1926Steinwiesen

08.05.1944 vor Sewastopol , Krim

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Sewastopol - Ukraine

Obergefreiter

LUNK

Michael

29.05.1917 Steinwiesen

04.11.1943 HVPl. Borodjanka

MALCHER

Edmund

02.1944

vermisst

MENDE

Wilhelm

14.03.1907

06.01.1945 Insterburg , Nordenburg , Norkitten

vermisst

Schütze

MICHEL

Josef

25.01.1910 Steinwiesen

17.08.1941

MÜLLER

Baptist

17.09.1939

Pionier

MÜLLER

Georg

20.07.1920 Steinwiesen

08.02.1942 SacharowoKrs.Juchnow

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Sacharowo / Juchnow - Rußland

Schütze

MÜLLER

Hermann

07.04.1920 Steinwiesen

01.08.1941 H.V.Pl. Ssobolewka,Waldnördl. Borken

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Sobolewka / n.ö. v. Shitomir - Ukraine

MÜLLER

Markus

07.01.1943

vermisst

Gefreiter

MÜLLER

Markus

25.04.1920 Steinwiesen

16.02.1942 Krapiwka

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Krasnoje / Kaluga - Rußland

MURMANN

Erich

09.11.1941

vermisst

Schütze

MURMANN

Peter

07.10.1913 Steinwiesen

30.07.1941 Ssorotschi

OBERHAGEN

Wilhelm

23.01.1942

PLUSCHKE

Karl

23.07.1943

Gendarmerie-Oberwachtmeister

PÖHNLEIN

Andreas

18.12.1892 Nordhalben

25.02.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lübben-Hauptfriedhof

POPP

Ferdinand

30.04.1944

Schütze

PORZEL

Felix

21.02.1920 Steinwiesen

08.10.1941 Krgs. Laz. 2, 609 Minsk

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Minsk - Belarus

Oberscharführer

PORZEL

Hans

29.08.1916 Steinwiesen

18.09.1942 bei Biakowo

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo (RUS): Block 30

PORZEL

Johann

22.04.1945

vermisst

Obergefreiter

PORZEL

Johann

15.04.1910 Steinwiesen

07.11.1943 Fenewitschi

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Dymer - Ukraine

PORZEL

Johann

25.11.1941

PORZEL

Johann

02.03.1940

Gefreiter

PORZEL

Leopold

19.04.1922

15.03.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia: Block R Grab 252

PORZEL

Siegfried

17.02.1919

01.1943 Gebiet Stalingrad

vermisst

PORZEL

Wilhelm

1946

vermisst

PUTZLER

Andreas

18.12.1944

Leutnant

RADON

Georg

24.10.1909 Breslau

12.03.1945 Breslau, Fritz-Geislerbunker

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Groß Nädlitz / NadoliceWielkie (PL): Block 1

Hauptfeldwebel

RASCHER

Raimund

30.10.1915 Steinwiesen

07.04.1944 29.01.1945 Kgf. Tscherepowez

vermisst; nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Tscherepowez - Rußland

RATTINGER

Johann

10.02.1942

Gefreiter

REIFSCHNEIDER

Willy Wilhelm Georg

14.02.1917 Steinwiesen

16.07.1943 Aleschina

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Podpolowezkoje - Rußland

RICHTER

Ernst

05.1945

SCHACHTSCHNEIDER

Eduard

07.07.1941

Gefreiter

SCHNABRICH

Johann Wilhelm

14.08.1916 Steinwiesen

19.09.1944 südl. Ruda Osowiecka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mlawka: Block G Reihe 51 Grab 4211

Stabsgefreiter

SCHNAUHUBER

Peter

26.06.1910 Hackelberg

29.09.1944 Urovica im Donaubogen, westl.Negotin

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Urovica - Serbien

Gefreiter

SCHREPFER

Andreas

03.07.1905 Steinwiesen

28.10.1944 H.V. Platz Ranspach

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bergheim: Block 2 Reihe 17 Grab 873

Gefreiter

SCHREPFER

Michael

24.09.1909 Steinwiesen

22.02.1943 A. Feldlaz. 1, 572 Dorpat

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tartu - Estland

SCHREPFER

Veit

27.02.1910

22.07.1944 Brody , Kniaze , Kosin

vermisst

SCHUBERTH

Johann

15.02.1943

SCHWAAB

Walter

07.11.1943

SCHWÄGERL

Anton

05.08.1943

SCHWEDTKE

Gerhard

14.01.1943

Schütze

SIMON

Johann

01.11.1912 Steinwiesen

18.10.1941 ca. 5km nordostw. WerchnjajaOrelj, bei MogilaBoljschaja

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkow überführt

SPINDLER

Johann

16.08.1944

vermisst

STÖCKER

Wolfgang

02.1945

vermisst

STRÖBLEIN

Josef

01.10.1944

vermisst

VOGLER

Hans

09.01.1942

vermisst

VÖLK

Josef

26.12.1941

Unteroffizier

WALTER

Hans

18.12.1912 Steinwiesen

23.09.1942 10km nördl. Bol. Rossoschka

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt

WEBER

Wenzel

21.12.1944

WEIßNER

Andreas

12.1945

vermisst

WELSCH

Johann

01.1943

vermisst

WELSCHER

Johann

21.12.1942

vermisst

WUNDER

Johann

07.08.1944

ZEUß

Andreas

17.08.1944

vermisst

Schütze

ZEUß

Siegfried

24.03.1923 Steinwiesen

31.08.1942 6km ostw. Raspopinskaja

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt

ZIEGLER

Richard

31.12.1943

Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: http://www.volksbund.de/graebersuche/
sowie http://www.volksbund.de/graebersuche-online/virtuelle-spurensuche.html

Datum der Abschrift: Mai 2014

Beitrag von: Heike Herold
Foto © 2014 Heike Herold

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten