Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Rhumspringe, Landkreis Göttingen, Niedersachsen

PLZ 37434

Gefallenenkapelle im Glockenturm der kath. Pfarrkirche St. Sebastian.
Auf dem Gelände des alten katholischen Friedhofs, der durch den Neubau der Pfarrkirche St. Sebastian 1976/77 fast ganz überbaut wurde, ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - in einer neugestalteten kleinen sehr gepflegten Gräberanlage neben dem Pfarrheim, die umgebetteten sterblichen Überreste von
- 13 polnischen Zwangsarbeitern, die im Zeitraum 1942 -1945 durch Krankheit, Unterernährung und Arbeitsüberforderung verstorben sind, sowie
- einem deutschen Soldaten, der 1942 in einem Lazarett verstarb und nach hier überführt wurde.
Tatsächlich sind nur zehn Grabsteine vorhanden.

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BECKMANN

Hermann

20.05.1916

BESSE

Josef

16.05.1918

BODE

Wilhelm

25.09.1917

DIEDERICH

August

02.12.1917

DIEDERICH

Ernst

27.07.1921

DIEDERICH

Ernst

25.07.1915

DIEDERICH

Hermann

20.11.1919

DOMEIER

Fritz

02.06.1915

DOMEIER

Gottfried

06.1916

EBERHARDT

Franz

23.05.1915

EHLERT

Gustav

07.10.1914

Gefreiter

GEBHARDT

Aloys

16.02.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Monthois: Block 2 Grab 102

GEBHARDT

Ignaz

26.08.1916

GERLACH

Franz

06.1916

GERLACH

Karl

13.07.1918

GERMERSHAUSEN

T.

17.03.1917

GÖDECKE

Augustin

26.10.1914

GÖDECKE

Engelbert

15.11.1919

GROPENGIEßER

Franz

10.10.1914

HABICH

Karl

04.11.1918

HEINEMANN

August

13.03.1915

HILDEBRANDT

Willi

19.03.1917

HOSE

Aloys

15.05.1915

Füsilier

HOSE

Friedrich

04.10.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen: Block M Grab 333

HOSE

Otto

30.01.1919

HUDEMANN

Kurt

23.06.1916

Landsturmmann

JACOBI

Clemens

09.06.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bauvin: Block 2 Grab 242

JACOBI

Franz

19.04.1917

JÜNEMANN

Friedrich

31.10.1918

KLIMECK

Heinrich

27.12.1918

KLIMECK

Karl

23.03.1919

MECKE

Franz

26.05.1915

MONECKE

Andreas

21.01.1921

MONECKE

Heinrich

08.08.1918

MONECKE

Karl

30.03.1918

MONECKE

Rudolf

12.08.1916

MÜGGE

Ferdinand

27.10.1918

OTTO

Hermann

18.04.1916

SCHÖNEKÄS

August

24.09.1914

STEINMETZ

August

28.08.1918

STEINMETZ

Joh.

27.03.1917

WAGENER

Hermann

11.08.1915

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Gefreiter

AREND

Alois

12.06.1925 Rhumspringe

17.01.1945 03.04.1945 Focsani

vermisst; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Focsani: Block 2 Grab IV

BECKMANN

Alois

25.02.1945

vermisst

Obergefreiter

BECKMANN

Friedrich

31.05.1910 Rhumspringe

31.10.1944 Grünweiden

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Insterburg / Cernjachovsk: Block 6 Reihe 11 Grab 782

BECKMANN

Wilhelm

03.01.1906 Rhumspringe

30.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Büren-Böddeken: Grab 45

BRÜMANN

Helmut

27.01.1924

11.01.1945 Radom , Zwolen

vermisst

BRÜMANN

Ignaz

23.10.1918

21.12.1943 Marjinsskoje , Nikopol , Scholochowo , Staryje Tschentomlyk , Welikij Shamenka

vermisst

Obergefreiter

BUSCH

Franz

13.12.1914 Hilkerode

21.01.1942 Bokischno

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: s.w. Krasmowo

BYTSCHENKO

Grigori

25.06.1923

24.03.1944

auf Gedenkstein vor der Kirche

CHRACHUK

Anton

1889

17.03.1943

auf Gedenkstein vor der Kirche; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rhumspringe, Gräber an der Kath. Kirche St. Sebastian

DEGENER

Alfons

05.09.1945

gestorben

Füsilier

DIEDERICH

Adolf

06.12.1922 Rhumspringe

14.08.1942 Dobraja

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt

DIEDRICH

Hermann

20.12.1941

Heimatvertriebener

DIEDRICH

Norbert

01.01.1945

vermisst

DIEDRICH

Willibald

12.08.1944

vermisst

ECKERMANN

Alfons

09.03.1942

ECKERMANN

Ignaz

24.06.1901

03.01.1943 Russland

vermisst

ENGELKE

Alois

17.09.1943

vermisst

ENGELKE

Aloys

27.09.1939

Gefreiter

FAßHAUER

Adolf

09.07.1914 Rhumspringe

27.09.1939 Kostowiec (Kloster)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pulawy: Block 3 Reihe 31 Grab 1490

FASSHAUER

Aloys

05.07.1944

FEDTSCHENKO

Iwan

1923

18.02.1943

auf Gedenkstein vor der Kirche; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rhumspringe, Gräber an der Kath. Kirche St. Sebastian

Obergefreiter

GATZEMEIER

Paul

07.06.1918 Fuhrbach

26.01.1945 bei Preisswitz

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Valasske Mezirici: Block 3 Reihe 13 Grab 385

GERLACH

Klemens

01.03.1946

gestorben

Obergrenadier

GERLOFF

Albert

03.05.1924 Rhumspringe

27.08.1943 Isbitschni

auch auf Grabstein der Familie Gerloff (vermutl. seine Eltern) auf dem Friedhof Rhumspringe vermerkt, abweichendes Sterbejahr: 1944; nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Lopandino / Komaritschi - Rußland

Grenadier

GERMERSHAUSEN

Alex

20.02.1926

03.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sandweiler

Gefreiter

GERMERSHAUSEN

Alois

31.07.1923 Rhumspringe

11.07.1943 Ssaburowo

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Nowopolewo - Rußland

GÖDECKE

Hironymus

20.08.1944

vermisst

Obergefreiter

GRÖNE

Artur

11.09.1912 Jülich

28.03.1945 Frauenburg , Kurland

Grenadier

GROPENGIEßER

Hermann

20.08.1926 Rhumspringe

14.10.1944 Pudewitz Kr. Posen

GRZELAK

Zygmunt

24.12.1901

22.06.1942

auf Gedenkstein vor der Kirche; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rhumspringe, Gräber an der Kath. Kirche St. Sebastian

Gefreiter

HABICH

Alois

14.09.1918 Rhumspringe

04.09.1941 Mina

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka: Block 9 Reihe 4 Grab 184

Obergefreiter

HABICH

Franz

29.01.1904

16.10.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn: Block BY Reihe 3 Grab 53

Gefreiter

HANKE

Alfred Rudolf

21.05.1910 Neschwitz

02.09.1942 Mischkino 27 km südostw. Schlüsselburg Rußland

Heimatvertriebener; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka: Block 5 Reihe 57 Grab 4087

Stabsgefreiter

HENNECKE

Willi

26.01.1913 Wollershausen

16.04.1945 Medicina

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass (I)

HILDEBRANDT

Willi

16.08.1944

vermisst

Obergefreiter

JACOBI

Andreas

03.11.1909 Rhumspringe

29.12.1943 bei Sabolot, 35 km westl. Orscha

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Borisow - Belarus

JACOBI

Franz-Ulrich

14.05.1945

JANETZKY

Hans

06.12.1943

Heimatvertriebener

JODOLZ

Franciszek

10.07.1904

14.01.1943

auf Gedenkstein vor der Kirche; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rhumspringe, Gräber an der Kath. Kirche St. Sebastian

Stabsgefreiter

JÜTTE

Augustin

12.09.1909 Rhumspringe

05.04.1945 30.10.1945 Kgf. in Gorlowka

vermisst; nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Gorlowka mit Neugorlowka - Ukraine

KELLER

Hans-Georg

03.1945

Heimatvertriebener

Pionier

KELLERT

Arthur

18.01.1910 Kuchelberg

19.08.1944

Heimatvertriebener; gestorben; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mont-de-Huisnes: Gruft 39 Grabkammer 17

Grenadier

KELLERT

Günther

30.07.1923 Kuchelberg

23.02.1943 Jessaulowka

Heimatvertriebener; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow: Block 12 Reihe 34 Grab 6010

KNOBE

Heinz

01.1943

Heimatvertriebener

Oberfeldwebel

KNOBE

Walter Arnhold

18.01.1890 Groß Babenz

22.11.1941 Str. Simferopol-Aluschta, 15 km südl. Simferopol Krim

Heimatvertriebener; wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sewastopol - Gontscharnoje überführt

Obergefreiter

KOCH

Alfred

20.01.1919 Rhumspringe

30.07.1942 Fomino Nord

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt

KOCH

Franz

03.01.1943

vermisst

KOCH

Herbert

14.10.1942

Schütze

KOCH

Karl

22.06.1920 Rhumspringe

16.01.1942 bei Wosskresseusk, 4 km nördl. Kirow

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Woskresensk / Kirow - Rußland

KOCH

Willibald

26.06.1919

01.01.1943 Stadt Stalingrad

vermisst

KÖHLER

Richard

25.01.1891

15.03.1945 Küstrin , Reppen , West-Sternberg , Zorndorf

vermisst

KOWALCZIK

Winzenty

18.06.1880

20.02.1943

auf Gedenkstein vor der Kirche; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rhumspringe, Gräber an der Kath. Kirche St. Sebastian

KROLIKOWSKI

Eugenyusz

30.11.1923

13.06.1944

auf Gedenkstein vor der Kirche; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rhumspringe, Gräber an der Kath. Kirche St. Sebastian

KULCZYNSKI

Jan

02.10.1922

20.03.1943

auf Gedenkstein vor der Kirche; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rhumspringe, Gräber an der Kath. Kirche St. Sebastian

KULPE

Franz

03.07.1921

11.04.1944 Krim Halbinsel , Nikolajew Gebiet

vermisst

LANGEMEIER

Otto

04.07.1944

vermisst

MONECKE

Alois / Aloys

15.05.1920 Rhumspringe

08.02.1942 Lazarett Berlin

auch auf einzelnem Grabmal vor der Kirche verzeichnet

Obergefreiter

MONECKE

Andreas

15.07.1915 Rhumspringe

31.07.1942 Feld.Laz.297 Fp.Nr.4153 Obliwskaja

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rossoschka: Block 18 Reihe 9 Grab 321

MONECKE

Gottfried

18.02.1945

vermisst

Obergefreiter

MONECKE

Herbert

14.12.1920

18.02.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Weimar-Hauptfriedhof: Block 2 Grab 222

Obergefreiter

MONECKE

Paul

26.10.1911 Rhumspringe

30.08.1943 a.d.H.V.Pl. d. San.Kp.20, nordwestl. v. Prismara-Deminskaja

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Prismara - Rußland

Stabsgefreiter

MONECKE

Willi

08.11.1910 Rhumspringe

23.09.1945 Seuchenlaz. Krgsgef.Lg. Insterburg

gestorben; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Insterburg / Cernjachovsk

Zollassistent

MÜLLER

Richard

10.10.1911 Görlitz

22.11.1942 Spartakowka

Heimatvertriebener

Grenadier

PEINEMANN

Wilhelm

02.03.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia: Block G Grab 550

Obergefreiter

PIETSCH

Richard

01.12.1912 Schwammelwitz

18.07.1942 Socorewez

Heimatvertriebener; nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Sorokopenno - Rußland

ROMPE

Heinz

14.08.1944

vermisst

SCHINKOWENKO

Grichow

25.12.1909

22.02.1943

auf Gedenkstein vor der Kirche; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rhumspringe, Gräber an der Kath. Kirche St. Sebastian

Matrose

SCHLABERG

Helmut

1920

30.04.1945

Angehöriger der Marine

SCHMIEDEKIND

Albert

22.09.1910

05.01.1943 Stadt Stalingrad

vermisst

SCHMIEDEKIND

Franz

07.01.1907

09.01.1945 Krakau , Saybusch

vermisst

SCHOLNIK

Nikola

10.02.1943

auf Gedenkstein vor der Kirche; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rhumspringe, Gräber an der Kath. Kirche St. Sebastian

SCHOLZ

Paul

04.194?

Heimatvertriebener; gestorben

SCHULZE

Adolf

04.07.1900

20.01.1945 Posen , Oborniki

vermisst

Wachtmeister

SCHULZE

Alfred

28.02.1914 Rhumspringe

09.08.1943 Gorno-Wessely

SOMMER

Johannes

03.01.1943

vermisst

Gefreiter

SPIEß

Alfons

06.06.1925 Rhumspringe

19.08.1944 Brückenkopf Wizna

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bartossen / Bartosze: Block 1 Reihe 5 Grab 237

SPIEß

Ewald

16.02.1944

Gefreiter

SPIEß

Karl

21.01.1925 Rhumspringe

29.10.1944 27.10.1944 bei Lorient

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pornichet: Block 9 Reihe 35 Grab 1117

Unteroffizier

STEINMETZ

Alfons

11.07.1913 Bernburg

24.03.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langen: Grab 12

Obergefreiter

STEINMETZ

Aloys

17.08.1908 Rhumspringe

19.11.1943 Kawalewa

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Kowalewo / Witebsk - Belarus

Oberleutnant

STEINMETZ

Karl

09.12.1914

04.10.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn: Block CP Reihe 1 Grab 5

SZELAKA

Iwan

02.02.1922

21.06.1944

auf Gedenkstein vor der Kirche; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rhumspringe, Gräber an der Kath. Kirche St. Sebastian

SZLACHCIC

Jan

15.08.1883

27.02.1943

auf Gedenkstein vor der Kirche; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Rhumspringe, Gräber an der Kath. Kirche St. Sebastian

Obergefreiter

WAGNER

Alfred

10.11.1920 Rhumspringe

02.08.1944 Warschau

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Warszawa / Lublin - Polen

WAGNER

Josef

29.10.1943

Unteroffizier

WAGNER

Otto

24.02.1911 Rhumspringe

08.01.1942 Krgslaz. 2, 531 mot. Wjasma

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Duchowschtschina: Block 9 Reihe 22 Grab 1274

WAGNER

Robert

25.05.1941

WALTER

Heinrich

30.09.1941

WOJTOWICZ

Viktor

09.10.1922

25.04.1944

auf Gedenkstein vor der Kirche

Obergefreiter

WÜSTEFELD

Heinrich

15.03.1914 Hannover

04.10.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Linnich-Gemeindefriedhof: Reihe 5 Grab 7

Gefreiter

WÜSTEFELD

Stefan

31.12.1909 Langenhagen

01.04.1942 Krgslaz. 4, 605 Roslawl

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Roslawl - Rußland

WZIETEK

Gustav

22.09.1943

Heimatvertriebener

ZWINGMANN

Paul

20.06.1944

vermisst

Text und Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: http://www.volksbund.de/graebersuche/

Datum der Abschrift: März 2014

Beitrag von: Heike Herold
Foto © 2014 Heike Herold

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten