Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Ohrdruf (Truppenübungsplatz - Hühnernest), Landkreis Gotha, Thüringen

PLZ 99885

Auf dem ehem. Truppenübungsplatz Ohrdruf, der in der Regel nicht öffentlich zugänglich ist, befinden sich mehrere Denkmäler, die an Opfer des ersten und zweiten Weltkrieges erinnern.

Das Steindenkmal am „Hühnernest“ erinnert an 150 hier in einem Massengrab beerdigte Opfer des Nationalsozialismus.

Die gesamte Anlage am Hühnernest wurde seit den neunziger Jahren baulich saniert, wird durch eine niedrige Steinmauer eingerahmt, das Denkmal enthält eine metallene Gedenktafel in vier Sprachen zur Erinnerung an die hier begrabenen KZ-Häftlinge.

Inschriften:

Hier ruhen 150 in den Jahren 1944 und 1945
im ehemaligen Außenlager des KZ Buchenwald
(Lager S III) verstorbene Häftlinge und
Kriegsgefangene verschiedener Nationen.
Stadt Ohrdruf
(in vier Sprachen: Russisch, Englisch, Französisch, Deutsch)

Datum der Abschrift: November 2013

Beitrag von: anonym
Foto © 2013 anonym

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten