Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Nordhalben, Landkreis Kronach, Bayern

PLZ 96365

Ein Adler mit ausgebreiteten Schwingen sitzt auf dem Naturstein, der an die drei letzten Kriege erinnert. Die Gefallenen und Vermissten sind auf 14 Steinplatten an der dahinter liegenden Mauer aufgeführt.
Zusätzlich befinden sich in der gegenüber liegenden kath. Kirche St. Bartholomäus eine als Gemälde gestaltete Gedenktafel für den 1. Weltkrieg, sowie sechs Holztafeln für den 2. Weltkrieg, zwei davon tragen die Namen der Vermissten.
Auf dem Friedhof befindet sich das Grab eines Gefallenen, der weder auf dem Denkmal, noch auf den Gedenktafeln verzeichnet ist.



Inschriften:

1870 - 1871
1914 - 1918
1939 - 1945

Für das Vaterland erlitten im Weltkrieg 1914 – 18
aus unserer Pfarrei Nordhalben den Heldentod

Namen der Gefallenen:

1870/71

Name

Vorname

DAUER

Andreas

DECKELMANN

Thomas

TITUS

Johann

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

BÖHNLEIN

Andreas

06.11.1916

nicht auf Denkmal verzeichnet

BÜTTNER

Johann

10.10.1914

Infanterist

DAUER

Andreas

Ködelberg, Oberfr.

08.10.1916 07.10.1916 bei Bapaume

Res.-Inf.-Regt. 20, 9. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy

Infanterist

DAUER

Franz Leonhard

13.11.1892 Mauthaus, Oberfr.

18.02.1915 17.02.1915 Combres-Höhe

8. Inf.-Regt., 8. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Troyon

Infanterist

DAUER

Johannes

Baiersdorf, Oberfr.

11.05.1915

Res.-Inf.-Regt. 7, 5. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy: Block 3 Grab 237

DAUM

Georg Josef

10.12.1916

DAUM

Georg Thomas

08.09.1915

Gefreiter

DECKELMANN

Johann

18.05.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast: Block 20 Grab 197

Gefreiter

DEUERLING

Simon

06.01.1892 Nordhalben, Oberfr.

21.12.1915 Apremont

7. Inf.-Regt., 12. Kp.

FRANZ

Friedrich

07.10.1914

FRANZ

Gottfried

04.06.1915

HELLGOTH

Eduard Andreas

23.05.1915

Gefreiter

HOTZELT

Andreas

21.10.1916

nicht auf Gedenktafel verzeichnet; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast: Block 8 Grab 717

ILLIG

Thomas

30.11.1917

KEIM

Johann

22.08.1916

Infanterist

KÖSTNER

Andreas

Nordhalben, Oberfr.

30.01.1916

Landwehr-Inf.-Regt. 6, 3. Kp.

Infanterist

KÖSTNER

Friedrich Johann

28.09.1892 Nordhalben, Oberfr.

02.11.1914

Res.-Inf.-Regt. 8, 3. Kp.

KÖSTNER

Georg

nicht auf Gedenktafel verzeichnet

KÖSTNER

Heinrich

15.09.1918

Infanterist

KÖSTNER

Johann

30.12.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Consenvoye: Block 1 Grab 1387

KÖSTNER

Johann

16.08.1917

nicht auf Denkmal verzeichnet

KÖSTNER

Johann Thomas

29.09.1918

KÖSTNER

Kunigunda

23.10.1918

Infanterist

KÖSTNER

Nikolaus

21.11.1892 Nordhalben, Oberfr.

01.12.1914

7. Inf.-Regt., 4. Kp.

KÜBRICH

Georg

05.09.1918

nicht auf Denkmal verzeichnet

KÜBRICH

Heinrich

nicht auf Gedenktafel verzeichnet

Pionier

KÜBRICH

Johann

18.08.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Libau: Grab 259

ReservistChevauleger

KÜRSCHNER

Nikolaus

Nordhalben, Oberfr.

05.12.1914

Res.-Kav.-Regt. 6, 2. Esk.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy

LANG

Andreas

23.05.1918

Reservist

LETSCH

Nikolaus

04.05.1887 Nordhalben, Oberfr.

02.10.1914

7. Inf.-Regt., 2. Kp.

Ersatzreservist

LETSCH

Thomas

11.10.1892 Nordhalben, Oberfr.

30.04.1915 bei Sekowa

22. Inf.-Regt., 4. Kp.

MÜLLER

Jakob

20.08.1914

vermisst

Landsturmmann

MÜLLER

Johann

12.10.1916 Le Barque

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy

MÜLLER

Konrad

19.08.1917

vermisst

Infanterist

NEUBAUER

Simon

04.04.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fricourt: Block 1 Grab 63

PÖHNLEIN

Andreas

nicht auf Gedenktafel verzeichnet

Reservist

PÖHNLEIN

Georg

15.04.1891 Nordhalben

26.09.1914 bei le Transloy

2. Jäger-Batl., 2. Kp.

REDWITZ

Simon

12.03.1915

vermisst

RUF

Martin

11.08.1916

vermisst

Kanonier

SANDNER

Josef

17.04.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lens-Sallaumines: Block 5 Grab 326

SCHERBEL

Georg

02.05.1918

Infanterist

SCHERBEL

Johann

07.03.1894 Nordhalben

27.07.1916

Res.-Inf.-Regt. 23, 2. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vermandovillers: Block 1 Grab 834

SCHUBERTH

Andreas

24.10.1918

Infanterist

SIMON

Andreas

21.11.1893 Nordhalben, Oberfr.

15.09.1916 bei Ginchy

7. Inf.-Regt., 6. Kp.

SIMON

Franz

10.08.1918

nicht auf Denkmal verzeichnet

SIMON

Otto Andreas

19.08.1918

Ersatzreservist

STENGEL

Franz

Nordhalben, Oberfr.

25.07.1915

Res.-Inf.-Regt. 23, 11. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Colmar: Grab 152

STÖHLEIN

Andreas

08.05.1917

vermisst

Unteroffizier

WACHTER

Georg

24.04.1915

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen: Block D Grab 3364

WACHTER

Heinrich

23.04.1918

WACHTER

Johann

16.10.1917

nicht auf Denkmal verzeichnet

Infanterist

WACHTER

Johann

26.01.1895 Birnbaum

15.09.1916 bei Ginchy

7. Inf.-Regt., 4. Kp.

WACHTER

Johann

16.08.1917

WERNER

Andreas

vermisst; nicht auf Gedenktafel verzeichnet

WOLF

Georg Otto

23.03.1918

WOLF

Heinrich

18.11.1914

vermisst

WOLF

Philipp

22.08.1918 bei Capignies

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy

WUNDER

Andreas

24.10.1919

WUNDER

Andreas

16.07.1918

Infanterist

WUNDER

Erhard

27.04.1895 Nordhalben, Oberfr.

03.05.1916

14. Inf.-Regt., 8. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Mihiel: Block 3 Grab 225

Gefreiter

WUNDER

Georg

Nordhalben, Oberfr.

07.10.1915 22.10.1915

Res.-Inf.-Regt. 20, 12. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Beaucamps-Ligny: Block 2 Grab 135

WUNDER

Johann

04.06.1916

2. Weltkrieg - Einzelgrab

Foto

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Unteroffizier

WUNDER

Willy Heinrich Max

03.09.1920

11.01.1944 bei Abwehr feindl. Bomber in Mitteldeutschland

Hier ruht in Gott mein innigstgeliebter Mann unser treusorgender Vater und einziger Sohn; Bordmechaniker in einer Nachtjägerstaffel

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Obergefreiter

BEIERKUHNLEIN

Otto

09.04.1915 Nordhalben

27.08.1941 Obolanje

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt

BÖRSCHEL

Franz

04.02.1942

Obergefreiter

BÜTTNER

Andreas

08.10.1914 Nordhalben

30.08.1942 Feldlaz. I Sologubowka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka: Block 3 Reihe 14 Grab 927

DAUM

Andreas

Hs.Nr. 108; vermisst

Obergefreiter

DAUM

Jakob

24.12.1916 Nordhalben

19.10.1941 Ass

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Proletarka - Ukraine

DAUM

Wilhelm

Hs.Nr. 284; vermisst

Gefreiter

DECKELMAN

Anselm

03.10.1911 Nordhalben

12.04.1942 ostw. Dubowik

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Mjagry - Rußland

Gefreiter

DECKELMAN

Johann

16.12.1923 Nordhalben

1945 Gem. Benau üb. Sorau

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Posen / Poznan überführt

DECKELMANN

Andreas

Hs.Nr. 127; vermisst

DECKELMANN

Hans

Hs.Nr. 124; vermisst

DECKELMANN

Johann

Hs.Nr. 100; vermisst

DEUERLING

Hans

24.10.1943

DEUERLING

Heinrich

Hs.Nr. 87a; vermisst

DIETZ

Erhard

Hs.Nr. 143b; vermisst

DIETZ

Franz

Hs.Nr. 253; vermisst

Obergefreiter

DIETZ

Heinrich

22.12.1909 Nordhalben

28.04.1945 Ursberg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Reutti: Grab 200

DIETZ

Irmgard

beim Beschuss von Nordhalben ums Leben gekommen

DIETZ

Kunigunda

beim Beschuss von Nordhalben ums Leben gekommen

DIETZ

Michael

02.04.1944

DIETZ

Otto

Hs.Nr. 239; vermisst

FÖRTSCH

Georg

09.06.1953

Obergefreiter

FRANK

Franz

23.06.1910 Rodalben

15.03.1942 Michailowka, 3km ostw..

Schütze

GAREIS

Friedrich

27.03.1921 Nordhalben

11.09.1939 Ozorkow

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Laurahütte / Siemianowice überführt

GAREIS

Josef

Hs.Nr. 306; vermisst

GREINER

Anton

nicht auf Gedenktafel verzeichnet

Obergefreiter

GREMER

Andreas

29.04.1910 Lichtenfels

06.02.1943 Stary Oskol

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Staryj Oskol - Rußland

Unteroffizier

GREMER

Friedrich

24.05.1914 Nordhalben

06.09.1939 bei Skawina bei Krakau

Gefreiter

HADER

Georg

06.06.1926 Nordhalben

18.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bad Bergzabern: Reihe 1 Grab 30

HADER

Johann Max

16.11.1943

HADER

Karl

16.10.1945

Grenadier

HADER

Peter

15.07.1925 Nordhalben

19.11.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn: Block A Reihe 10 Grab 228

HANDKE

Georg

vermisst; nicht auf Gedenktafel verzeichnet

HELLGOTH

Georg

Hs.Nr. 165; vermisst

HÖFELE

Josef

Hs.Nr. 3; vermisst

HOTZELT

Andreas

Hs.Nr. 222; vermisst

JAUER

Heinz

vermisst; nicht auf Gedenktafel verzeichnet

Obergefreiter

KEIM

Andreas

13.12.1909 Nordhalben

28.08.1943 San.Kp.b. (mot.) 2, 21

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka: Block 8 Reihe 56 Grab 2463

Grenadier

KEIM

Andreas Anton

04.02.1926 Nordhalben

08.06.194418.06.1944 Versaunville

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St. Desir-de-Lisieux: Block 2 Reihe 22 Grab 518

KEIM

Thomas

Hs.Nr. 334; vermisst

Gefreiter

KÖSTNER

Andreas

08.02.1926 Nordhalben

05.07.1944 Le Plessis

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Orglandes/Manche: Block 24 Reihe 3 Grab 91

Gefreiter

KÖSTNER

Andreas

04.11.1911 Nordhalben

18.10.1941 2km südostw. Kart-Kasak 3, Landenge Krim

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:KartKasak - Ukraine

Obergefreiter

KÖSTNER

Andreas Ludwig

13.07.1908 Nordhalben

01.04.1944 Kertsch

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje (UA): Block 3

KÖSTNER

Anton

16.03.1943

nicht auf Denkmal verzeichnet

KÖSTNER

Anton

Hs.Nr. 57b; vermisst

Schütze

KÖSTNER

Ferdinand

09.09.1921 Ködelberg

18.03.1942 1km südl. Koj-Assern-Nord

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje: Block 5 Reihe 28 Grab 1891

KÖSTNER

Heinrich

Hs.Nr. 180a; vermisst

Gefreiter

KÖSTNER

Johann Theodor

16.07.1904 Nordhalben

09.09.1944 Sagan, Rela.

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Posen / Poznan überführt

Gefreiter

KÖSTNER

Karl

13.04.1906 Nordhalben

05.06.1942 Bijakowo

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Korpowo überführt

Obergefreiter

KÖSTNER

Karl

28.06.1914 Nordhalben

16.08.1942 Eismeerstr. km 96, 97 zw. Salmijaroi und Ivalo

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Petschenga

KÖSTNER

Max

26.04.1912

01.1943Stadt Stalingrad

Hs.Nr. 57b; vermisst

KÖSTNER

Max

18.01.1945

Grenadier

KOTSCHENREUTHER

Michael

04.11.1924 Nordhalben

09.02.1943 Noworosysk-Süd

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Noworossijsk - Rußland

Feldwebel

KÜBRICH

Alexander Andreas

12.04.1917 Nordhalben

02.02.1945 bei Glogau

KÜBRICH

Johann

Hs.Nr. 313; vermisst

KUHNLEIN

Hans Clemens

25.07.1944

KUHNLEIN

Michael

Hs.Nr. 255; vermisst

KÜRSCHNER

Hans

Hs.Nr. 10; vermisst

Soldat

LORENZ

Andreas

03.05.1904 Nordhalben

26.11.1944 Hospiz St.Damien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bergheim: Block 3 Reihe 16 Grab 509

MATUSZCZAK

Franz

Hs.Nr. 372; vermisst

Gefreiter

MICHEL

Alois Johann

02.12.1922 Nordhalben

28.08.1943 H.V.Pl. Wlassiwka u.Tarrasnoka

MOHLER

Siegfried

Hs.Nr. 123; vermisst

MOHR

Horst

vermisst; nicht auf Gedenktafel verzeichnet

MÜLLER

Andreas Clemens

08.03.1942

Feldwebel

MÜLLER

Andreas Ludwig

30.04.1900 Nordhalben

16.09.1945 15.09.1945 Kgf.in SpasskijSawod bei KaragandaKas.S.S.R.

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Spasskij - Kasachstan

MÜLLER

Fritz

nicht auf Gedenktafel verzeichnet

Unteroffizier

MÜLLER

Georg

04.12.1919 Nordhalben

14.02.1942 Martinow-Bor 36 km nördl. Sluck

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Baranowitschi - Belarus

MÜLLER

Günther Hans

nicht auf Gedenktafel verzeichnet

Obergefreiter

MÜLLER

Heinrich

20.08.1905 Nordhalben

03.04.1945

nicht auf Gedenktafel verzeichnet; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cottbus-Schlichow

MÜLLER

Heinrich

Hs.Nr. 208; vermisst

Gefreiter

MÜLLER

Jakob

19.12.1923 Nordhalben

10.05.1944 nordwestl. Serpeni

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kischinew / Chisinau überführt

MÜLLER

Jakob

Hs.Nr. 74; vermisst

MÜLLER

Johann

Hs.Nr. 6; vermisst

MÜLLER

Johann

Hs.Nr. 40a; vermisst

Grenadier

MÜLLER

Karl

31.08.1926 Nordhalben

16.02.1945 s.ö. Breslau

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Dolnyslask / Opole - Polen

MÜLLER

Karl

14.09.1943

Unteroffizier

MÜLLER

Karl Heinrich

09.11.1920 Nordhalben

06.09.1943 Garazki

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Ljutenka - Ukraine

Obergefreiter

MÜLLER

Karl Oswald

05.07.1923 Nordhalben

26.09.1944 Boki, 2 km südl. Otzolmuiza

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Riga Beberbeki: Block 2 Reihe 2 Grab 13

Stabsgefreiter

MÜLLER

Ludwig

21.11.1915 Nordhalben

05.08.1944 bei Wola Chodkowska

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:WolaChodkowska - Polen

MÜLLER

Nikolaus

30.08.1942

MÜLLER

Thomas

Hs.Nr. 278; vermisst

MÜLLER

Thomas

18.03.1945

NEUBAUER

Helmut

Hs.Nr. 296; vermisst

Schütze

NEUBAUER

Johann Jos.

26.03.1912 Nordhalben

26.11.1941 Feldlaz.m.651 Medy

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Medyn - Rußland

Gefreiter

NEUBAUER

Max

09.04.1912 Nordhalben

16.01.1943 Alekseikowo, Raum Wilikiji-Locki

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sebesh überführt

NEUDECKER

Georg

Hs.Nr. 81b; vermisst

NEUDECKER

Georg

Hs.Nr. 116a; vermisst

NIEDNER

Andreas

Hs.Nr. 251; vermisst

NIEDNER

Hans

Hs.Nr. 205; vermisst

Obergefreiter

NIEDNER

Max Ludwig

25.08.1919 Nordhalben

07.05.1943 Tschermonjy-Sarjoje

nicht auf Gedenktafel verzeichnet

Gefreiter

NIEDNER

Wolfgang Waler

15.07.1920 Nordhalben

05.04.1942 Jawy südostw. Staraja

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Korpowo überführt

Obergefreiter

OELSCHLEGEL

Christian Konrad

19.11.1919

14.09.1942 Malgobeck

nicht auf Gedenktafel verzeichnet; nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Malgobek mit Nisch - Rußland

Soldat

PANZER

Johann

07.04.1907 Zeyern

04.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Gemünden: Block 2 Grab 16

Hauptmann

PENSEL

Horst

17.03.1919 Hof

28.10.1943 Finnland 23.10.1943 Kandalakscha-Front

Einzelgedenken auf einem Grabstein auf dem Ortsfriedhof „Dem Gedenken uns. geliebten Sohnes“; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salla

PÖHNLEIN

Hans

Hs.Nr. 6b; vermisst

Soldat

PÖHNLEIN

Jakob

30.12.1923

09.05.1943 13.05.1943

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bordj-Cedria: Hof NAS Ossario 9 Tafel 15

Gefreiter

PORZELT

Johann

04.06.1909 Pressig

09.08.1945 Kgf. Hosp. Grudziadz-Forteresse

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Mlawka überführt

PÖTZINGER

Heinrich

04.10.1903

01.1945 Warka Brückenkopf , Weichselbogen , Weichselbrückenkopf

Hs.Nr. 171; vermisst

PÖTZL

Johann Thomas

07.08.1944

PRATSCH

Anton

12.01.1908

02.1945 Lüben , Heerwegen , Haudten , Glogau , Seebnitz

vermisst; nicht auf Gedenktafel verzeichnet

Obergefreiter

REDWITZ

Christoph

27.02.1904

07.06.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe: Block 24 Grab 208

Oberleutnant

REISING

Josef

10.03.1910 Obermannstadt/Ofr.

30.01.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino: Block 30 Grab 356

Gefreiter

RUF

Andreas

09.04.1925

15.05.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Cassino: Block 26 Grab 42

Obergefreiter

RUF

Franz

28.11.1900

23.08.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis: Block 3 Grab 2230

RUF

Hans

Hs.Nr. 251; vermisst

SANDNER

Michael

28.08.1943

Oberleutnant

SCHEINKÖNIG

Josef

29.11.1913 Amberg

09.03.1943 Kawkas

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Korolewka / Juchnow - Rußland

SCHERBEL

Andreas

Hs.Nr. 128; vermisst

SCHERBEL

Johann

24.11.1923

06.1943 Russland

vermisst; nicht auf Gedenktafel verzeichnet

Obergefreiter

SCHERBEL

Karl

06.08.1918 Zweiwasser

25.11.1944 Haukirch

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains: Block 11 Reihe 5 Grab 173

SCHLEE

Hans

Hs.Nr. 119; vermisst

SCHMEISSNER

Werner

nicht auf Gedenktafel verzeichnet

SCHMIDT

Max

Hs.Nr. 133; vermisst

SCHNEIDER

Frieda

beim Beschuss von Nordhalben ums Leben gekommen

SCHNEIDER

Kunigunda

beim Beschuss von Nordhalben ums Leben gekommen

SCHNEIDER

Marianne

beim Beschuss von Nordhalben ums Leben gekommen

Obergefreiter

SCHÜBEL

Franz

10.04.1918 Nordhalben

06.07.1942 Callou

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ploudaniel-Lesneven: Block 9 Reihe 50 Grab 1230

SCHUBERTH

Franz

nicht auf Gedenktafel verzeichnet

Gefreiter

SCHUBERTH

Johann

07.08.1914 Hesselbach

19.06.1943 1km westl. Schatilow

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sebesh überführt

SCHWAB

Heinrich

vermisst; nicht auf Gedenktafel verzeichnet

Gefreiter

SIMON

Andreas

27.07.1917 Nordhalben

19.11.1941 18.11.1941 Burinowo

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Burinowo / Malojaroslawez - Rußland

SIMON

Anton Andreas

beim Beschuss von Nordhalben ums Leben gekommen

SIMON

Johann

Hs.Nr. 19c; vermisst

SIMON

Karl

Hs.Nr. 235; vermisst

SIMON

Melchior

09.01.1907

07.1944 Raum MostyWeliki , Sokal , Luck Galizien

Hs.Nr. 239; vermisst

Unteroffizier

SIMON

Michael

27.08.1914 Nordhalben

14.01.1944 Aminka , Anninska

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kirowograd überführt

SIMON

Paul

Hs.Nr. 191; vermisst

STARK

Max

Hs.Nr. 228; vermisst

STARK

Wenzel

Hs.Nr. 111; vermisst

Obergefreiter

STUMPF

Johann

20.10.1907 Nordhalben

19.12.1943 Höhe 148,2 nordostw. Satrostonje südl. Newel

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Polozk - Belarus

STUTZIG

Wilhelm

Hs.Nr. 28; vermisst

TEUBNER

Paul

Hs.Nr. 40; vermisst

THIEM

Alois

nicht auf Gedenktafel verzeichnet

THIEM

Josef

nicht auf Gedenktafel verzeichnet

TIESLER

Paul

vermisst; nicht auf Gedenktafel verzeichnet

TITUS

Andreas

02.09.1907

01.1945 Warschau , Narew Brückenkopf

Hs.Nr. 137; vermisst

TITUS

Heinrich

30.08.1948

VETTER

Hans

Hs.Nr. 174; vermisst

WACHTER

Andreas

23.12.1942

Stabsgefreiter

WACHTER

Anton

11.11.1909 Nordhalben

16.02.1945 Sankp. 2, 168 H.V.Pl. Oderberg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in ValasskeMezirici: Block 1 Reihe 2 Grab 92

Feldwebel

WACHTER

Franz

13.08.1918 Nordhalben

12.06.1944 11.06.1944 Cherbourg

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Orglandes/Manche: Block 11 Reihe 4 Grab 123

WACHTER

Franz

Hs.Nr. 233; vermisst

Gefreiter

WACHTER

Georg

09.05.1920 Buckenreuth

17.02.1944 1,5km westl. Ssutoki

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Sutoki / Nowgorod - Rußland

Schütze

WACHTER

Georg

09.07.1921 Nordhalben

06.11.1941 05.11.1941 Sanko. 2, 240

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Primorskij - Ukraine

WACHTER

Georg

Hs.Nr. 146; vermisst

Unteroffizier

WACHTER

Hans

22.01.1919 Nordhalben

20.04.1945 Koberici

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Brno: Block 79B Reihe 16 Grab 795

WACHTER

Hans

Hs.Nr. 43; vermisst

WACHTER

Hans

Hs.Nr. 23; vermisst

WACHTER

Johann

Hs.Nr. 248; vermisst

Schütze

WACHTER

Josef Sebastian

23.01.1924 Nordhalben

19.12.1942 Meschkoff (Don-Bogen)

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt

Gefreiter

WACHTER

Lorenz

23.09.1911 Nordhalben

15.09.1942 bei Woronesh

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Jemantscha bei Woronesh

WACHTER

Max

28.10.1942

WACHTER

Michael

Hs.Nr. 143a; vermisst

WACHTER

Paul

Hs.Nr. 117a; vermisst

WEISER

Adolf

Hs.Nr. 371; vermisst

WIEDERHOLT

Paul

nicht auf Gedenktafel verzeichnet

WIMMER

Josef

13.07.1944

Gefreiter

WIRTH

Georg

07.04.1924 Nordhalben

20.11.1944 ostw. Kriezwi Vinogradi

nicht auf Gedenktafel verzeichnet; nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Knezevi - Kroatien

WOLF

Andreas

Hs.Nr. 229; vermisst

Gefreiter

WOLF

Andreas Max

14.12.1919 Nordhalben

31.08.1942 4km nordostw. Werchne-Bakomskaja

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Apscheronsk: Block 2 Reihe 8 Grab 376

WOLF

Artur

01.02.1943

WOLF

Baptist Johann

nicht auf Gedenktafel verzeichnet

WOLF

Franz

17.11.1943

WOLF

Hans

Hs.Nr. 229; vermisst

Obergefreiter

WOLF

Heinrich

12.04.1920 Nordhalben

27.11.1944 Treufelde

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Treufelde - Rußland

WOLF

Johann Max

24.01.1942

WOLF

Konrad

Hs.Nr. 168a; vermisst

WOLF

Max

Hs.Nr. 308; vermisst

Leutnant

WOLF

Rudolf Georg

03.06.1919 Nordhalben

10.04.1945 CSR

WULFF

Antje

beim Beschuss von Nordhalben ums Leben gekommen

WULFF

Robert Hermann

beim Beschuss von Nordhalben ums Leben gekommen

WUNDER

Adam

Hs.Nr. 88; vermisst

WUNDER

Andreas

13.08.1943

Schütze

WUNDER

Andreas Nikol.

31.03.1927 Nordhalben

26.09.1944 Moivrons

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly (F)

WUNDER

Baptist

Hs.Nr. 315; vermisst

WUNDER

Benno Johann

23.08.1944

Oberschütze

WUNDER

Franz

13.04.1918 Nordhalben

24.04.1941 24.06.1941 bei Teniatyska

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potylicz / Potelitsch: Block 10

WUNDER

Georg

Hs.Nr. 15; vermisst

WUNDER

Georg

Hs.Nr. 102; vermisst

Unteroffizier

WUNDER

Georg Johann

02.11.1916 Nordhalben

27.08.1941 bei Obolonje, ca. 45km nördl. v. Konotop

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Kiew überführt

WUNDER

Hans

29.03.1922Nordhalben

08.12.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Weiskirchen, Ehrenfriedhof: Block 1 Reihe 1 Grab 59

WUNDER

Heinrich

beim Beschuss von Nordhalben ums Leben gekommen

WUNDER

Heinrich

beim Beschuss von Nordhalben ums Leben gekommen

Obergefreiter

WUNDER

Heinrich

25.07.1922

21.06.1944

Angehöriger der Marine

WUNDER

Heinrich

30.07.1944

WUNDER

Helmut

beim Beschuss von Nordhalben ums Leben gekommen

Wachtmeister

WUNDER

Jakob

10.10.1903 Kronach

26.02.1942 bei Iljenki

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Iljenki / Juchnow - Rußland

WUNDER

Jakob

18.07.1941

Obergefreiter

WUNDER

Johann

20.07.1921 Nordhalben

18.04.1944 San.Kp.2, 84 H.V.Pl. Maciejew

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potylicz / Potelitsch: Block 14 Reihe 7 Grab 420

Gefreiter

WUNDER

Johann

21.12.1908 Nordhalben

17.09.1943 18.09.1943 bei Welisch

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Welish - Rußland

WUNDER

Johann

Hs.Nr. 7e; vermisst

WUNDER

Johann

Hs.Nr. 232; vermisst

WUNDER

Josef

Hs.Nr. 297; vermisst

WUNDER

Katharina

beim Beschuss von Nordhalben ums Leben gekommen

WUNDER

Kunigunde Hildegard

beim Beschuss von Nordhalben ums Leben gekommen

WUNDER

Michael

Hs.Nr. 193; vermisst

Gefreiter

WUNDER

Simon

27.01.1908

28.12.1942

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bordj-Cedria: Hof MAT Ossario 6 Tafel 11

WUNDER

Simon

nicht auf Gedenktafel verzeichnet

WUNDER

Thomas

22.07.1942

WUNDER

Willi Heinrich Max

nicht auf Gedenktafel verzeichnet

ZERGIEBEL

Ernst Fritz

nicht auf Gedenktafel verzeichnet

ZILLICH

Franz

nicht auf Gedenktafel verzeichnet

ZIMMERMANN

Wilhelm

18.12.1942

ZIPFEL

Franz

01.04.1940

Gefreiter

ZIPFEL

Martin

11.06.1909 Nordhalben

09.01.1942 H.V.Pl. in Bolchow

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in:Bolchow - Rußland

Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: http://www.volksbund.de/graebersuche/
sowie http://www.volksbund.de/graebersuche-online/virtuelle-spurensuche.html

Datum der Abschrift: April/Juni 2014

Beitrag von: Heike Herold
Foto © 2014 Heike Herold

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten