Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Infanterie-Regiment Prinz Carl (4. Großh. Hessisches) Nr. 118, Worms

Quellen:
Geschichte des Infanterie-Regiments Prinz Carl 4. Großh. Hessisches) Nr. 118, herausgegeben im Auftrage der Vereinigung ehemaliger Angehöriger des Offiziers-Korps 118, Groß-Gerau 1930
Unsere Luftstreitkräfte 1914-1918
Ehrentafel der Kriegsopfer des reichsdeutschen Adels
Verlustlisten 1. Weltkrieg 1914-1917

Kriegseinsatz:
Frankreich 25.09.1915 . 20.03.1918: Champagne, Verdun (besonders Kämpfe um Toter Mann), Artois, Somme, Reims, Siegfriedfront, Arras, Argonnen
Belgien 22.04.1918 – 11.11.1918: Kemmel, Stellungskrieg in Flandern, Rückzugskämpfe vor der Antwerpen-Stellung

Inschriften:

Verluste des Infanterie-Regiments Nr. 118:
Im Regiment standen während des Feldzuges: 377 Offiziere, 24.991 Mannschaften. Der Tod hat hier empfindliche Lücken gerissen. Nicht weniger wie 87 Offiziere, 2878 Mannschaften liegen auf den Schlachtfeldern in West und Ost! 176 Offiziere, 7558 Mannschaften haben in Ausübung treuester Pflichterfüllung geblutet. 4 Offiziere, 972 Mannschaften sind vermißt

Ehrentafel des Infanterie Regiments Prinz Carl 4. Großh. Hessisches) Nr. 118
Während des Weltkrieges 1914/18 fanden in den Reihen des Regiments nachstehende Offiziere und Fähnriche denn Heldentod:
„133 Namen“ (überwiegend nur Nachnamen und Rang)
Treu vereint mit ihnen starben mehr als 2900 brave Unteroffiziere und Mannschaften den Heldentod. Sie alle fielen als echte deutsche Männer für Kaiser und Reich, unerschütterlich im Glauben an den Sieg des geliebten Vaterlandes. Mit Stolz und Dankbarkeit werden wir allezeit unserer Tapfersten gedenken, die durch ihren Heldentod den alten Ruhm des gelben Regiments haben mehren helfen. Ihr Wirken und ihr Beispiel wird unter uns fortleben. Ehre ihrem Andenken!
v. Weyrauch, Obstltnt. und letzter Feld-Rgts.-Kommandeur

Namen der Gefallenen:

Namen der gefallenen Offiziere

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Fähnrich

ALLBRECHT

Alexander

Kaiserslautern

08.06.1916 Toter Mann (Verdun)

4. Komp.

gefallen

Leutnant

ANACKER

Ferdinand

-

09.11.1918

gestorben in engl. Gefangenschaft

Ltnt.d.Res.

BAAS

Hermann

Mainz

06.10.1915 b. Tahure

Leib-Komp.

gefallen

Ltnt.d.Res.

BALTZ

Georg

Guntersblum, Oppenheim

02.09.1916 am Delville-Wald

3. Komp.

vermißt

Fähnrich

BEIL

-

12.04.1916

schw. verw. 09.04.1916 b. Massiges

Hptm.a.D., Masch-Gew. Off.

BERINGE

Joachim,

23.06.1881

20.05.1918 b. Voormezeele

Stab

Hptm.d. Ldw.

BICKELHAUPT

Friedrich Wilhelm

-

03.10.1914 Hosp. Moulins, franz. Gefsch.

LIR 118, 10. Komp.

Verw. 26.09.1914 Maison de Champagne

Obltnt.

BIEBER

Rudolf

Sulzkirchen, Oberpfalz

01.09.1916 am Delville-Wald

MG-Komp.

schw. verw.

Fahnjkr.-Unteroff.

BIENWALD

-

-

26.04.1918

schw. verw. 25.04.1918 b. Kemmel

Ltnt.d.Res.

BIERBAUER

Rudolf

-

30.04.1918 Kemmel

Ltnt.d.Res.

BRÜCK

Johann (Jean)

Bechenheim, Alzey

11.01.1916 Frankreich

4. Komp.

schw. verw. 10.01.1916 b. Massiges

Ltnt.d.Res.

BUTZ

Heinrich

-

25.08.1917 Frankreich

schw.verw. 24.08.1917 b. Loison

Hauptmann

CAPPELN

Hilmar, von

-

29.04.1918 Kemmel

Fähnrich

DANIELSEN

Günther

15.03.1899 Reinbek, Stormarn

03.05.1917 b. Lens

-

gefallen

Ltnt.d.Res.

DANNECKER

Ernst

Mannheim

08.04.1916 Jaransk

4. Komp.

gestorben an schwerer Verwundung

Leutnant

DÖHLE

-

-

10.05.1918

schw. verw. 29.04.1918 b. Kemmel

Ltnt.d.Res.

DREßLER

-

-

10.08.1916 b. Givenchy-en-Gohelle

Leutnant

ENCK

Adolf

-

22.08.1914 b. Maissin

3. Komp.

gefallen

Leutnant

FORELL

Hermann

Frankfurt a.M.

01.09.1916 am Delville-Wald

2. Komp.

gefallen

Ltnt.d.Res.

GéRARD

Wilhelm

Darmstadt

18.06.1916 Toter Mann (Verdun)

12. Komp.

gefallen

Leutnant

GERMANN

Karl

Alzey

12.01.1916 b. Massiges

11. Komp.

gefallen

Ltnt.d.Res.

GROHROCK

-

k.A.

02.10.1914 b. Goyencourt

3. Komp.

gefallen

Ltnt.d.Res.

HAGENAH

Robert

Geestemünde, Hannover

05.11.1915 b. Le Mesnil

9. Komp.

gefallen

Leutnant

HARMS

-

-

06.09.1918

05.09.1918 schw. verw. Ploegsteert

Leutnant

HARTMANN

-

-

19.05.1917

schw. verw. 18.05.1917 in Lens

Leutnant

HEINEMANN

Hans

Boston, Amerika

08.10.1915 b. Mesnil

5. Komp.

gefallen

Hauptmann

HERRMANN

Karl

Bensheim

22.08.1914 b. Maissin

10. Komp.

gefallen

Ltnt.d.Res.

HIERONYMI

Anton

Weißkirchen, Obertaunus

31.05.1916 Toter Mann (Verdun)

5. Komp.

gefallen

Ltnt.d.Res.

HOFMANN

Martin

Frankfurt a.M.

27.08.1916 am Delville-Wald

12. Komp.

gefallen

Hauptmann

HOHMANN

Hans

-

18.09.19114

9. Komp.

schw. verw. 22.08.1914 b. Maissin

Ltnt.d.Res.

HOOCK

-

27.04.1918 Kemmel

Ltnt.d.Res.

HOWE

-

-

24.07.1918

schw. verw. 02.07.1918 b. Belle

Zahlmstr.

HÜTHWOHL

-

-

01.10.1917

gestorben

Ltnt.d.Res. u. Adj.

IRMER

Leopold

Hannover

17.06.1915 b. Dachnow

Stab

gefallen

Ltnt.d.Res.

JOCKEL

Heinrich

-

28.08.1914 b. Hauraucourt

Fahnjkr. Unteroff.

JÖDICKE

Ernst

Biebrich, Wiesbaden

15.01.1916 Krgs.-Laz.

3. Komp.

schw. verw. 10.01.1916 b. Maison de Champagne Ferme

Ltnt.d.Res.

JUNG

-

-

10.09.1917 am Fosses-Wald

Ltnt.d.Res.

KERTEL

Ludwig

Uttrichshausen, Schlüchtern

11.01.1916 b. Massiges

6. Komp.

gefallen

Ltnt.d.Res.

KILIAN

Heinrich

Nürnberg

16.10.1915 Fest.-Laz. 1 Mainz

5. Komp.

schw. verw. 02.10.1915 b. Tahure

Ltnt.d.Res.

KLAMMER

-

-

08.09.1917 am Fosses-Wald

-

Leutnant

KLEINE

Fritz

-

22.08.1914 b. Maissin

11. Komp.

gefallen

Ltnt.d.Res.

KÖHLER

Robert

-

24.05.1915 bei Cetula

12. Komp.

gefallen

Ltnt.d.Res.

KOHNSTAMM

Rudolf

Königstein, Obtaunuskr.

18.06.1916 Toter Mann (Verdun)

12. Komp.

gefallen

Major u. Reg. Kdr.

KÖNIG

Wilhelm

Plön, Holstein

06.10.1915 b. Ripont Mühle

Rgt.-Stab

gefallen

Fähnrich

KORF

10.10.1917

schw. verw. 08.09.1917 am Fosses-Wald

Ltnt.d.Res.

KROMM

Hermann

Gedern, Schotten

24.05.1915 bei Cetula

12. Komp.

gefallen

Ltnt.d.Res.

KÜTTLER

Friedrich

Arolsen

11.01.1916 b. Massiges

6. Komp.

gefallen

Ltnt.d.Res.

LAHR

-

-

25.04.1918 Kemmel

Ltnt.d.Res.

LANDSCHÜTZ

-

-

26.09.1914 b. Pancy

Ltnt.d.Res.

LEIP

-

-

11.05.1917 bei Lens

Ltnt.d.Ldw.

LINGENS

Hermann

Alzey

23.06.1916 Toter Mann (Verdun)

6. Komp.

gefallen

Leutnant

LÖBBECKE

22.08.1914 b. Maissin

Ltnt.d.Res.

MANN

Josef

-

14.05.1918 Frankreich

schw. verw. 13.05.1918 b. Voormezeele

Ltnt.d.Res.

MARCHAND

Arthur

23.08.1889 Wiesbaden

10.11.1918 Löwen

Stab II. Batl.

gefallen

Ltnt.d.Res.

MAYER

Julius

05.09.1918 b. Ploegsteert

vermißt

Ltnt.d.Res.

MELLIS

-

-

25.04.1918 Kemmel

Hptm.d.R.

MERGELL

Rudolf

-

02.1915

9. Komp.

gefallen, VL v. 11.03.1915

Ltnt.d.Res.

MÖNCH

Karl

Sobernheim, Kreuznach

03.11.1915 b. Massiges

MG-Komp.

gefallen

Leutnant

MOSZEIK

Ernst

Zwötzen, Apolda

04.11.1915 b. Cernay-en-Dormoise

10. Komp.

gefallen

Hauptmann

MUHL

-

-

01.04.1916

10. Komp.

gestorben infolge Krankheit

Ltnt.d.Res.

MUHL

Wilhelm

Gr. Gerau

22.08.1914 b. Maissin

10. Komp.

gefallen

Hauptmann

MÜLLER

Ferdinand

-

28.09.1914 b. Rethonvillers

gefallen

Leutnant

MÜLLER

Kurt

-

09.09.1918 b. Ploegsteert

Leutnant

MÜLLER

Max

08.03.1916 vor Rouvroy

Fähnrich

MÜLLER

Paul

Darmstadt

10.01.1916 b. Maison de Champagne Ferme

Leib-Komp.

gefallen

Leutnant

MÜLLER

Philipp

-

02.10.1914

9. Komp.

schw. verw. b. Gruny 30.09.1914

Leutnant

NEUFFER

-

-

Juli 1916

Leutnant

NOLTE

-

-

08.09.1917 am Fosses-Wald

Major u. Bat. Kdr.

NOTZ

Friedrich Wilhelm, von

18.01.1867 Jülich

25.08.1914 Res. Feldlaz. 38

III. Batl.

schw. verw. 22.08.1914 b. Maissin, Belgien

Leutnant

NUß

-

-

13.09.1917 am Fosses-Wald

Hauptmann

OLDENBURG

Julius

Wilhelmshof

22.08.1914 b. Maissin

12. Komp.

gefallen

Ltnt.d.Res.

PERRON

Wilhelm

18.01.1890 Vilbol, Friedberg

18.11.1916 b. Grandcourt

-

gefallen

Leutnant

PROSKE

Hans Hari

Wiesbaden

22.08.1914 b. Maissin

12. Komp.

gefallen

Feldw.-Ltnt.

RADDATZ

Hermann

-

22.07.1918 b. Belle

gefallen

Obltnt.

REINHARDT

August

Worms

08.09.1914 b. Cheminon-la-Ville

MG-Komp.

gefallen

Ltnt.d.Res.

REINS

Jakob

Birkesdorf, Düren

31.08.1916 am Delville-Wald

10. Komp.

gefallen (vom IR 28)

Ltnt.d.Res.

REINTGES

Karl

Andernach

08.03.1916 b. Maison de Champagne Ferme

vermißt

Fähnrich

REITZ

Edgar

Bromley, London

08.09.1916 am Delville-Wald

6. Komp.

gefallen

Fähnrich

REITZ

Frank

-

05.09.1918 b. Ploegsteert

Fahnjkr.

RENNWAGEN

Heinrich

12.03.xx Schwetzingen, Mannheim

26.04.1918 Kemmel

gefallen

Leutnant

RÖNNBERG

Heinrich

-

26.04.1918 Kemmel

gefallen

Feldw.-Ltnt.

ROOS

-

-

09.06.1916 Toter Mann (Verdun)

Ltnt.d.Res.

SALADIN

Hans

Oppenheim

23.05.1915 Feldlaz. 1, 56. ID

schw.verw. bei Radawa

Ltnt.d.Res.

SCHLAMP

Philipp

-

15.06.1916 Toter Mann (Verdun)

gefallen

Obarzt d.Res.

SCHLÜTER

Dr.

-

25.04.1918 Kemmel

Leutnant

SCHMIDTHALS

Wilhelm

Breslau

27.05.1915 bei Cetula

10. Komp.

gefallen

Ltnt.d.Res.

SCHMITT

Georg

Pfaffenhofen i.E.

30.09.1915 b. Ripont

10. Komp.

gefallen

Ltnt.d.Res. u. Komp.-Führer

SCHULER

August, von

21.07.1885 Wiesbaden

08.09.1914 b. Cheminon-la-Ville

12. Komp.

Distriktskommissar in Posen

Obltnt.

SCHWEIGER

-

-

24.05.1915 bei Cetula

Ltnt.d.Res.

SIEDLER

Georg

Worms

07.03.1916 vor Rouvroy

9. Komp.

vermißt

Hptm.d. Ldw. II a.D.

STAATS

Georg Peter Hermann

Breitenberg, Pommern

06.10.1914 b. Damery

7. Komp.

gefallen

Major

STEHBERGER

Georg

Bruchsal

07.10.1914 b. Fresnoy-en-Santerre

II. Batl.

Leicht verw. 22.08.1914 b. Maissin

Leutnant

STEIGER

Günther, von

21.12.1890

28.08.1914 Feldlaz. Libin, Belgien

schw. verw. 22.08.1914 b. Maissin

Leutnant

STEIN

-

-

08.09.1917 am Fosses-Wald

Hauptmann

TEUTE

Heinz

Danzig

16.11.1914

8. Komp.

schw. verw. 22.08.1914 b. Maissin

Leutnant

THENEN

Ernst, von

Cöln

29.04.1918 Kemmel

9. Komp.

Gefallen, war schon 1916 schw. verw.

Ltnt.d.Res.

TRAUB

Jakob

Bermesheim, Worms

27.05.1915 bei Cetula

11. Komp.

gefallen

Ltnt.d.Res.

UNTERHORST

-

-

26.04.1918 Kemmel

Ltnt.d.Res.

WAGNER

Hermann

Mannheim

01.06.1915 bei Turaki

4. Komp.

Leutnant

WAGNER

Ludwig

22.12.1897 Mannheim

10.04.1917 b. Vimy

-

gefallen

Obltnt.d.R.

WASSERFALL

Friedrich

Duderstadt

03.06.1916 Kriegslaz. 1

schw. verw. a. Toter Mann (Verdun) 30.05.1916

Ltnt.d.Res.

WEBER

Emil

-

26.04.1918 Kemmel

Ltnt.d.Res.

WEBER

Karl

-

28.05.1918 b. Voormezeele

Hptm. a.D. u. Komp,-Führer

WELCK

Albert, Freiherr von

20.01.1872 Dresden

19.04.1915 bei Souain , St. Marie á Py, Champagne

-

Kaufmann, kgl. Sächs. Hauptmann a.D.

Leutnant

WIEDEMANN

Herbert Günther

Danzig

31.10.1914 vor Le Quesnoy-en-Santerre

Leibkomp.

verw. 22.08.1914 b. Maissin

Hptm. d.Res.

WIESMANN

Wilhelm

Schalke, Gelsenkirchen

09.10.1915

Stab I. Batl.

schw. verw. 07.10.1915 Tahure

Ltnt.d.Res.

WOHLFART

Georg

Heppenheim

26.04.1918 Kemmel

3. Komp.

gefallen, war schon 1915 schw. verw.

Bei anderen Truppenteilen fielen, soweit bekannt

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Leutnant

BARGES

-

19.10.1917 b. Waragen

Ltnt.d.Res.

BARTHEL

-

-

20.03.1918

schw. verw. 25.11.1917 b. Paschendaele

Leutnant

FRESENIUS

Otto

Roßdorf, Darmstadt

03.09.1916 a.d. Somme

v.d. Leibkompanie

Hauptmann

FROMM

-

-

15.09.1914 b. Servon

Leutnant

HOLTZ

-

-

20.05.1917 b. Beaurevoir

Hauptmann

KÜLP

Franz

09.08.1917

Im Luftkampf

Ltnt.d.Res.

LORENZ

-

-

18.04.1918 b. Villers au Erabes

Oberst u. R.-K.

LOTZ

-

-

04.10.1918 b. Estrees

IR 50

ObStarzt

PETERS

Dr.

-

31.08.1918

Krankheit

Major

STAUBESAND

Ernst

05.07.1872 Helsa, Cassel

19.04.1917

-

schw. verw. 18.04.1917 b. Juvincourt

Ltnt.d.Res.

WENNESHEIMER

Johann

19.06.1891 Abenheim-Worms

29.05.1918 Vieux-Berquin

gefallen im Luftkampf

Leutnant u. Ord.-Off.

ZICKGRAF

Hermann

Kaiserslautern

25.10.1914 westl. Lille

25. Res.Div., Stab, Darmstadt

gefallen

Nach dem Feldzuge starben

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Einheit

Leutnant

BERGLING

Paul

12.12.1928

Obltnt.

DELIN

12.10.1927

Obltnt.

DINGELDEIN

21.01.1928

Obltnt.

ENGELKE

März 1920

Hauptmann

HAHNE

28.06.1927

Ltnt.d.Res.

HÖPP

30.04.1927

Ltnt.d.Res.

KLEIN

22.03.1919

Gen.-Major

LOCKEMANN

26.03.1928

Ltnt.d.Res.

MOEBUS

21.02.1929

Leutnant

PONITZ

Okt. 1919

Freikorps v. Brandis

Major

VEITH

23.03.1920

Datum der Abschrift: Jan. 2011

Beitrag von: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. http://gghh.genealogy.net)
Foto © 2011 Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten