Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Falkendorf, Gemeinde Aurachtal, Landkreis Erlangen-Höchstadt, Bayern

PLZ 91086

Denkmalanlage an der Durchgangsstraße in der Ortsmitte, bestehend aus einem rechteckigen Denkmal mit gravierten Inschriften für den 1. Weltkrieg, dahinter ein Steindenkmal mit gravierten Platten für den 2. Weltkrieg und Kriegsteilnehmer.
Zusätzlich ein Gedenkstein für den Heimatdichter Michael Kress (12.02.1843 - 21.02.1929)

Inschriften:

1. Weltkrieg:
Unseren 1914 - 1918 zum Schutze der Heimat gefallenen Helden
Gewidmet von ihren Angehörigen und Kameraden

2. Weltkrieg:
Weltkrieg 1939 - 1945
Unseren lb. Kameraden zum Gedenken

Namen der Kriegsteilnehmer:

1. Weltkrieg

Name

Vorname

AMM

Johann

ANDREE

Johann

BAUER

Fritz

BAUER

Johann

BLENDINGER

Max

EHRENSBERGER

Johann

FELDNER

Jakob

GAST

Georg jun.

GAST

Georg sen.

GAST

Johann

GEBHARDT

Konrad

GEGNER

Fritz

GEGNER

Jakob

HACKER

Vitus

HAGER

Johann

HERTLEIN

Johann

HUßNÄTTER

Chr.

JORDAN

Georg

JORDAN

Konrad

JORDAN

Leonhard

KALTENHÄUßER

Heinrich

KALTENHÄUßER

Johann

KIRCHHÖFER

Lorenz

KÖHLER

Johann

KÖHLER

Peter

KOLBERG

Willy

KÖRNER

Clemens

KÖRNER

Georg

KÖRNER

Johann jun.

KÖRNER

Johann sen.

KREINER

Michael

KREINER

Sebastian

KURR

Georg

MAIER

Konrad

RETZAR

Johann

RIEDEL

Andreas

RIEDEL

Johann

SCHERZER

Andreas

SCHMIDT

Leonhard

STENZ

Georg

VÖLKEL

Georg

VÖLKERT

Johann

WEBER

Peter

WEDEL

Johann

WINTER

Georg



Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

AMM

Johann Konrad

16.04.1892 Falkendorf, Oberfr.

13.09.1916 im Chapitre Wald

8. Inf.-Regt., 10. Kp.

Ersatzreservist

HOPF

Johann Peter

Falkendorf, Oberfr.

20.07.1916 bei Frommeles

Res.-Inf.-Regt. 21, 7. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Beaucamps-Ligny, Block 8 Grab 240

HUßNÄTTER

Paul

18.05.1918 bei Alanzevelles

KECK

Johann

16.06.1917 in Nordfrankreich

ORT

Konrad

03.05.1918 bei Ville en Tardenois

Infanterist

REIß

Johann David

17.09.1886 Falkendorf, Oberfr.

10.02.1915 04.02.1915 bei Ablain Zerrenze

Res.-Inf.-Regt. 6, 11. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy

Infanterist

WEDEL

Matthias

24.10.1896 Falkendorf, Oberfr.

17.09.1916 15.09.1916 bei Flers

10. Inf.-Regt., 11. Kp.

Unteroffizier

WELLHÖFER

Johann

21.11.1883 Falkendorf

24.06.1915 bei Saint Laurent bei Arras

Res.-Inf.-Regt. 1, 12. Kp.

Infanterist

WINKLER

Konrad

Weidendorf, Mtlfr.

21.04.1915 bei Bas-Mesnil

Res.-Inf.-Regt. 21, 4. Kp.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Beaucamps-Ligny, Block 3 Grab 4

ZIEGLER

Friedrich

13.05.1917 in Lauvin Planque

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Schütze

AMM

Johann

20.10.1919 Falkendorf

30.06.1941 bei Swinjuchi

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Potylicz / Potelitsch: Block 1 Reihe 3 Grab 155

Gefreiter

BRAUN

Friedrich

09.06.1912 Dondörflein

02.09.1941 bei Kijew H.V.Pl. Schbtschitschi

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Tschernigow - Ukraine

BRUNNER

Josef

14.04.1945 bei Bitterfeld

Gefreiter

EISENBRANDT

Willi

02.04.1912 Kniegnitz

19.07.1943 am Donetz Wald ostw. Suchaja Kamenka

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkow überführt

Oberfeldwebel

GAST

Heinrich

16.04.1915

22.01.1943 bei Tunis

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bordj-Cedria: Hof NAS Ossario 6 Tafel 4

Gefreiter

GAST

Michael

04.09.1920 Falkendorf

13.06.1942 bei Merkensiewy-Gori Sewastopol

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Werchnesadowoje I - Ukraine

GEBHARDT

Georg

01.04.1945 in Mövenhaken

GEIßENHÖNER

Walter

02.02.1945 Niederschlesien

vermisst

GRÄBNER

Georg

16.11.1944 Geilenkirchen

vermisst

Gefreiter

HEINLEIN

Johann

14.02.1920 Dondörflein

15.01.1942 bei Wirkolsowa

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Wypolsowo / Kursk - Rußland

HUßNÄTTER

Johann

26.11.1945 in Erlangen

Gefreiter

KALTENHÄUSER

Andreas

28.07.1916 Falkendorf

16.06.1940 vor Paris 15.06.1940 Fontaine-des-Ribarts

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Solers: Block 1 Reihe 16 Grab 641

Obergefreiter

KALTENHÄUSER

Franz

28.07.1916 Falkendorf

16.09.1941 in der Ukraine Schilowka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Charkow: Block 8 Reihe 38 Grab 3718

KOLBERG

Emil

11.01.1944 bei Kertsch

KONIETZKI

Paul

17.10.1908

15.01.1945 in Ostpreußen

vermisst

Feldwebel

KREINER

Andreas

03.12.1918 Höchstadt

19.10.1941 auf der Krim 3km westl. Juschnuj

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Proletarka - Ukraine

KREINER

Johann

06.1945 in Norditalien

KREINER

Michael

04.07.1945 Norwero-Tscherkask

MARSCHALL

Paul

14.09.1943 bei Smoljasch

ORT

Johann

30.04.1945 Norditalien

vermisst

RIEDEL

Johann

30.04.1945 bei Falkendorf

RIEDEL

Konrad

25.07.1922

14.01.1945 bei Radom

vermisst

SCHNAPPAUF

Konrad

03.10.1941 bei Döhlau

Unteroffizier

SCHWARZ

Alexander

13.06.1915 Mies

27.07.1943 am Donetz Golaja Dolina

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkow überführt

Gefreiter

SCHWARZ

Walter

21.04.1924 Mies

17.04.1945 bei Pilsen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pilsen / Plzen

Unteroffizier

SEIDL

Engelbert

01.08.1918

08.06.1944 bei Tours

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mont-de-Huisnes: Gruft 20 Grabkammer 178

SPECOVIUS

Heinrich

08.11.1943 in der Ukraine

WEBER

Andreas

11.01.1943 bei Stalingrad

vermisst

WETZEL

Lorenz

04.03.1906

17.03.1944 bei Dubno , Surkow , Woshkiewitschi

vermisst

Jäger

WINTER

Karl

08.02.1923 Falkendorf

02.07.1942 am Ilmensee Wald, 2 km westl. Gridino

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Bol.Gorby - Rußland

Unteroffizier

WITTMANN

Friedrich

30.10.1920 Nordstetten

08.05.1944 bei Sewastopol am Schwarzen Meer geborgen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Tarabya: Grab 32

ZIMMECK

Paul

29.09.1943 in Rußland

Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: http://www.volksbund.de/graebersuche/
sowie
http://www.volksbund.de/graebersuche-online/virtuelle-spurensuche.html

Datum der Abschrift: April 2014

Beitrag von: Heike Herold
Foto © 2014 Heike Herold

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten