Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Buenos Aires (Deutscher Friedhof), Argentinien

Kriegerdenkmal für deutschstämmige Gefallene aus Argentinien im 1. und 2. Weltkrieg in Europa: Stele auf abgestuftem Sockel, mit Adler, Eisernen Kreuzen, Feuerschalen und großer Metall-Namenstafel; Außerdem: Kriegsgräber für deutsche gefallene Marineangehörige des 1. und 2. Weltkriegs

Inschriften:

Kriegerdenkmal:

1914-1918
In Memoriam


1939-1945
In Memoriam


Die Deutschen in Argentinien
Ihren während des Weltkrieges
Gefallenen
1914-1918

Und wer den Tod im heiligen Kampfe fand
ruht auch in fremder Erde im Vaterland

Helden die ihr starbt für Deutschlands Ehre.
Ruhet sanft in fernen Weltenmeeren.

Kriegsgräber 1. Weltkrieg:
Getreu bis in den Tod
1914-1918
Hier ruhen:
(Namen)
Angehörige der Kaiserl. Deutschen Kriegsmarine
Ihrem Gedenken gestiftet. Deutscher Kriegerverein B. Aires

Kriegsgräber 2. Weltkrieg (Graf Spee) :
In Erinnerung an unseren Kommandanten
und gefallene Kameraden.
Speegruppe San Juan 1939 – Dezember – 1969

Gedenktafel 2. Weltkrieg (Graf Spee):
Gefallen in der Seeschlacht vom 13. Dez. 1939

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg (Kriegerdenkmal)

Name

Vorname

ABS

Hermann

ALBERTI

G. H. W.

ALTGELT

Otto

AUFFAHRT

Eduard

BALSS

Martin

BERKEMEYER

Georg

BERTHOLD

Wilh. Georg

BIERSACK

Erich

BLEUEL

Heinr. von

BOCK

Hermann

BÖCKING

Walter

BODE

Hermann

BÖHME

Albert

BORMANN

Heinrich

BÖTTCHER

Arthur

BREISSIG

Theo

BRENTON

Wilh.

BRUCKHARDT

Erich

BRUCKMANN

Max

BRUCKMANN

Wilh.

BRUNNENBERG

Carl

CLARFELD

Fritz Haymo

CLINGESTEIN

Walter

COHRS

J. Alfr.

DEHN

Max

DRESSEL

F. G.

DUBRAU

Arthur

DÜSTERBERG

Max

DUVE

Adolf

EBHARDT

Hans

EHRICH

Gust. Martin

ELFENBEIN

John

ELSNER

Hellmuth

ERBE

Theodor

FABER

Alfred

FACHON

Fritz

FALK

Benno

FETTNER

Martin

FÖRTSCH

Max

FRANKE

Paul

FRIND

Gerhard

GASTER

Paul

GEDAMKE

Georg

GÖTSCH

Richard

GUTERMANN

Fritz

HÄSECKE

Martin

HASENKAMP

Ed. P.

HAUMANN

Ernst

HÄUSLER

M.

HECHT

Alfred

HEIMBURG

Georg

HEINE

Ernst

HEINE

Eug. Berthold

HERWIG

C. Wolfram

HINRICHS

Theod.

HOFMANN

Theod.

HOLDTMANN

Willi

HUDOFFSKY

Axel

HÜNLICH

Herm. Carl

HUTZELMEYER

August

JÄCKEL

Fritz

KALTENBACH

Walter

KAUSCH

Hermann

KOHNERT

Carl

KÖRVER

F.

KRAFT

Udo

KRAIS

KRAUS

Werner

KRUSE

Wilh.

KÜMMEL

Alfred

KÜTTLER

Alfred

LAHUSEN

Richard

LAMKE

Robert

LÄMMERMANN

Fried.

LAUX

Eduard

LAUX

Fritz

LEHMANN

Ulrich

LEPSIUS

Hans Walth.

LESSING

Robert

LETZGUS

Kurt

LEUPOLD

Emil

LÜCKEN

H, Jochen von

LÜCKEN

H. Eberhard von

LÜCKEN

H. Walter von

LUDWIG

Karl

LÜRMAN

Friedr. Wilh.

LÜTTICHAU

L. von

MAHR

Fritz

MARCKS

Herbert

MONTMART-DÜRCKHEIM

Graf W. von

MOSES

Udo

MÜLLER

Franz

MÜLLER

Friedr. Wilh.

MÜLLER

Hans

MÜLLER

Otto

NEILING

Peter

NEUMANN

Kurd

NEUMANN

Walter

NIESTERS

Hubert

OPPEN

Thilo von

PANTEL

Felix

PETERSEN

Hans

PROBST

Adolf

RADERMACHER

Oscar

RANITZSCH

Herm.

RANTZAU

Werner von

REIHER

Erich

REINSPERG

Wiepr. von

RIESEL

Paul

ROHDE

Georg

ROMBERG

Gisbert von

RÖNN

Waldemar

RÜB

Fritz

RÜBSAMEN

Fritz

SASSENBERG

Joh. Friedr.

SASSENSCHEIDT

Wilh.

SCHACK

Ulrich E. von

SCHEGNER

Richard

SCHEKIEL

Roman

SCHIER

Carl

SCHIRMACHER

Paul

SCHLEINITZ

von

SCHMIEDEL

Carl Friedr.

SCHNEIDER

Walther

SCHREINER

Franz

SCHREYER

Clemens

SCHRÖTTER

G. von

SCHULTZ

Ludwig

SCHULZE

Richard

SCHUMACHER

Fritz

SEIFERT

Robert

SEIPEL

Werner

SIEVERS

Friedr.

SIGWARD

Otto

STAIGER

Paul

STEIN

Friedr. von

STEINBACH

Casimir

STEINHUS

Hermann

TAMS

Hermann

TREIBER

Paul

TRUPPEL

Walter

TÜTZER

Max

ULLRICH

Kurt

VALENTIN

Paul

WALLAU

Josef

WEIHER

Ernst

WIENZECK

Anton

WILDE

Hans

WOENCKLAUS

Hermann

WOLFF

Baron, Andres

WOLFF

H. L.

WÜSTENDÖRFER

Walther

ZIEROLD

Rob.

ZIRKELBACH

Friedr.

ZITZMANN

Paul

1. Weltkrieg (Gefallene Marineangehörige)

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

BAUERS

Heinrich

02.11.1917

DRECHSLER

Reinhard

18.12.1918

FREYHARD

Adolf

GLAESER

Alfred

GLASER

Adolf

21.11.1918

HOFFMANN

Eduard

17.05.1919

KATERLÖH

Friedrich

02.01.1918

KAYSER

Rudolf

27.07.1918

LASKOWSKI

Franz

28.08.1919

RADISCHAT

Emil

16.08.1919

REHBERG

Karl

13.06.1918

REHSE

Fritz

18.04.1916

SOMMER

Paul

15.06.1916

STICH

Emil

26.09.1919

2. Weltkrieg (Gefallene der „Graf Spee“)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Maschinenmaat

BEYRICH

Wolfgang

24.07.1914 Kiel

13.08.1941 Buenos Aires

Ober-Bootsmannsmaat

EGGERS

Johannes

23.10.1914 Sande

17.10.1944 Buenos Aires

Mech. Ob. Gefreiter

KRANEN

Peter

23.11.1919 Düsseldorf

00.05.1942 Buenos Aires

Kapitän zur See

LANGSDORFF

Hans

20.03.1894 Bergen

Die Nacht vom 19. auf den 20.12.1939 Buenos Aires

Kommandant der „Graf Spee“; Starb durch Selbstmord in seinem Hotelzimmer in Buenos Aires

Matrosen-Obergefreiter

SCHNEIDER

Josef

23.09.1918 Klosterlechfeld

31.05.1941 Buenos Aires

2. Weltkrieg (Gedenken an Gefallene der „Graf Spee“)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Maat

ALBRECHT

Hans Joachim

29.03.1918 Erfurt

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Gefreiter

ARNOLD

Günther

03.04.1920 Adorf

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo – Uruguay (Tafel Vorname falsch Heinz)

Gefreiter

BECKER

Peter

12.04.1920 Köln-Ehrenfeld

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Matrose

BETHGE

Otto

07.04.1921Calbe/Saale

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Unteroffizier

BONGARTS

Heinrich

06.02.1916 Moers

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Matrose

BRÜMMER

Johann

21.12.1913 Uenzen

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Gefreiter

CLAUS

Gerhard

18.05.1920

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Obergefreiter

DIESING

Erich

01.06.1915 Bremen

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Matrose

DREISBACH

Kurt

04.01.1919 Flörsheim

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Gefreiter

EBERT

Joachim

17.08.1919 Genthin

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Gefreiter

GIEBEL

Arno

03.03.1918 Lauenburg

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Gefreiter

GIRSCHER

Georg

29.03.1919 Guhrau

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Leutnant

GRIGAT

Edgar

26.06.1914 Goldap

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Gefreiter

GROTH

Walter

19.08.1919 Recklinghausen

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Gefreiter

HAFERKORN

Rudolf

25.09.1919 Knautheim

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Gefreiter

HINTZ

Ernst

26.10.1917 Kiel

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Matrose

HORNEFFER

Robert

31.07.1919 Vienenburg

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Obergefreiter

JANSEN

Paul

01.09.1916 Rüstringen

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Gefreiter

KALITTA

Günter

26.06.1919 Hindenburg

13.12.1939 La Plata Mündung

KALYTTA, ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Gefreiter

KLAMT

Franz

01.02.1918 Obernigk

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Matrose

KRÜGER

Werner

07.01.1919 Kreuz

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Obermaat

MATZKER

Herbert

09.10.1910

26.08.1939 aus See

Gedenken jn Marine Gedenkstätte in Laboe

Gefreiter

MAUERSBERGER

Gerhard

26.03.1920 Chemnitz

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Gefreiter

MEIER

Karl-Friedrich

16.08.1917 Waren

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Matrose

NEUHARDT

Heinz (Heinrich)

06.01.1906 Köln-Mülheim

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Obergefreiter

OLSCHINSKI

Wilhelm

04.11.1918 Sibirien

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Matrose

PÜTZ

Mathias

10.01.1922 Düren

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Matrose

RANGER

Max

21.12.1919 Seifhennersdorf

13.12.1939 La Plata Mündung

RENGER, ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Gefreiter

RIEDEL

Walter

21.08.1920 Dittersbach

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Gefreiter

RODE

Karl

28.02.1925 Witzenhausen

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Hauptgefreiter

SCHARNOW

Max

13.01.1917 Küstrin

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Gefreiter

SCHELL

Emil

15.01.1920 Rothenbuch

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Matrose

STEUERMANN

Johannes

03.05.1916 Gadeland

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Maschinen-Obergefreiter

SÜMMER

Eduard

06.11.1917, Selb-Lauterbach

13.12.1939 La Plata Mündung

SÜMMERER, ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Obergefreiter

TIMM

Kurt

15.03.1918 Greifenhagen

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Gefreiter

UHR

Hermann

11.08.1920 Erkrath

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Matrose

WOLF

Willi

12.04.1920 Rassnitz

13.12.1939 La Plata Mündung

ruht auf der Kriegsgräberstätte Montevideo - Uruguay

Korrekturen in Rot: Ludwig Pott; September 2018

Der deutsche Friedhof in Buenos Aires liegt am Rande des riesigen Friedhofs „La Chacarita“ südlich des Zentrums. Bei Kriegsausbruch 1914 sind viele deutschstämmige Auswanderer in Süd- und Nordamerika nach Deutschland zu den Waffen geeilt. Für die Gefallenen aus Argentinien wurde hier ein Kriegerdenkmal errichtet.
Im 2. Weltkrieg zogen wieder Freiwillige nach Deutschland, für diese findet sich nur allgemeines Gedenken an dem Denkmal (ohne Namen).
Von der Besatzung der „Graf Spee“ liegen hier der Kommandant und vier weitere Besatzungsmitglieder die später an ihren Verwundungen oder Krankheiten verstorben sind (die Besatzung wurde in Argentinien interniert). Die anderen 40 Gefallenen, die direkt im Kampf starben, werden hier an den Gräbern auf einer Gedenktafel geehrt, sie sind in Montevideo in Uruguay bestattet.
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 01.04.2014

Beitrag von: R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de)
Foto © 2014 Fernando Serani

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten