Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Bremen-Findorff

PLZ 28215

Gedenktafel aus Kupfer an einer Mauer sowie kleine flachliegende Metalltafel davor auf dem Rasen zur Erinnerung an die Insassen des ehemaligen KZ-Mißler.

Inschriften:

Tafel an der Wand:
Nichts ist schwerer und nichts
Erfordert mehr Charakter
Als sich im offenen Gegensatz
Zu seiner Zeit zu finden und
Laut zu sagen NEIN.
Kurt Tucholsky

Bodenplatte:
Hinter diesen Mauern wurde in den
Ehemaligen Auswandererhallen Mißler
Am 1. April 1933 das erste Bremer KZ errichtet.
Hier begann in dieser Stadt die das Menschenrecht
verletzende und die menschenvernichtende
Verfolgung Andersdenkender durch die
Nationalsozialisten.
Um deren Untaten zu verschleiern,
wurde das KZ „Mißler“ Ende August 1933 verlegt.

Datum der Abschrift: 27.05.2014

Beitrag von: Jörg Stoll
Foto © 2014 Jörg Stoll

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten