Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Bilshausen (Friedhof), Gemeinde Gieboldehausen, Landkreis Göttingen, Niedersachsen

PLZ 37434

Auf dem Ortsfriedhof befindet sich eine Kapelle, 1938 errichtet von Dr. Eduard Nagel aus Göttingen, die 1998 in eine Friedens- und Gedächtniskapelle umgestaltet wurde. In der Kapelle befindet sich eine große, fünfspaltige Tafel mit den Namen der Kriegsopfer ab 1866. Die Namen der Opfer 1. Weltkrieg wurden vom nicht mehr vorhandenen Denkmal 1. Weltkrieg übernommen. An der Außenwand der Kapelle sind zwei Gedenktafeln für Einzelgedenken aus dem 2. Weltkrieg angebracht. Neben der Kapelle befindet sich eine kleine Kriegsgräberstätte mit je drei Gräbern 1. Weltkrieg und 2. Weltkrieg. Zusätzlich gibt es zwei nebeneinanderliegende Einzelgräber 2. Weltkrieg auf dem Friedhof.
Im Ortskern steht ein zentrales Hochkreuz mit Christusfigur sowie Inschriftenplatten links und rechts (alle ohne Namen) vor der kath. Pfarrkirche St. Kosmas und Damian (separater Beitrag).

Inschriften:

+ Zum ehrenden Gedenken an unsere Opfer der Kriege +

1. Weltkrieg (zwei Tafeln):
Namen des alten Denkmals
(Namen)

2. Weltkrieg (vier Tafeln):
1939 - 1945
(Namen)

Namen der Gefallenen:

1866

Dienstgrad

Name

Jäger

BODE

1870/71

Dienstgrad

Name

Jäger

ENGELHARDT

Husar

HENNIGES

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ADLER

Ludwig

06.04.1918

BERKEFELD

Hermann

13.10.1915

BRANDMÜLLER

Bernhard

20.09.1894 Bilshausen

23.09.1916

liegt auf der Kriegsgräberstätte Bilshausen neben der Gedächtniskapelle

BRINGMANN

Georg

03.07.1916

BRINGMANN

Josef

01.10.1917

BRINGMANN

Willi

15.07.1918

Kriegsfreiwilliger

BRUNE

Franz

27.10.1914

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark

Füsilier

DREILING

Franz

13.04.1915

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast: Block 14 Grab 718

DREILING

Josef

20.11.1916

ENGELHARDT

Andreas

20.02.1915

ENGELHARDT

August

12.03.1916

ENGELHARDT

Ernst

08.10.1915

ENGELHARDT

Franz

16.04.1917

Musketier

ENGELHARDT

Fritz

06.09.1915

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lens-Sallaumines: Block 3 Grab 371

ENGELHARDT

Georg

09.12.1915

Musketier

ENGELHARDT

Josef

24.08.1914

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Vladslo: Block 9 Grab 2052

ENGELHARDT

Karl

1915

FIEDLER

Wilhelm

24.10.1916

GEHL

Wilhelm

15.07.1917

GOTHE

August

30.04.1917

GROßKOPP

Wilhelm

22.08.1914

HEINE

Adam

02.10.1914

HEINEMANN

Otto

27.08.1914

HOBRECHT

Heinrich

vermisst

Landsturmmann

KEMMLING

Karl

20.07.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast: Block 28 Grab 1159

KOHL

Karl

11.1918

KROLL

Bernhard

22.07.1916

Kriegsfreiwilliger

LÖDING

Anton

23.08.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen: Block E Grab 2924

MARING

Franz

04.10.1914

MEISE

Johannes

14.04.1917

MÜHE

Aloys

18.10.1915

Reservist

MÜHE

Andreas

21.09.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen: Block F Grab 1883

NOLTE

Josef

23.08.1915

Musketier

OTTO

August

31.07.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Menen: Block C Grab 178

Wehrmann

RINGLING

Peter

26.06.1914 28.06.1915

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salomé: Block 2 Grab 361

SCHLOTE

Aloys

30.10.1917

Landsturmmann

SCHLOTE

Georg

27.07.1915

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Salomé: Block 4 Grab 809

SOMMER

Karl

25.09.1915

Kanonier

STRÜBER

Ernst

03.05.1918

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark

STRÜBER

Georg

14.11.1914

STRÜBER

Karl

05.08.1915

Armierungssoldat

WEHLE

Heinrich

Bilshausen

13.09.1917

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Heilbronn-Wollhausstrasse: Block 29 Reihe 3 Grab 11

WEIßHOFF

Ferdinand

04.04.1918

WIEGEL

Franz

26.06.1918

WILLMS

Otto

vermisst

Wehrmann

WOLLBORN

Friedrich

19.03.1916

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Annenhof (1. WK): Grab 5

WOLLBORN

Karl

27.09.1915

Unteroffizier

WÜSTEFELD

Fritz

25.10.1892 Bilshausen

24.09.1917

liegt auf der Kriegsgräberstätte Bilshausen neben der Gedächtniskapelle; „Hier ruht in Gott

Pionier

WÜSTEFELD

Ludwig

25.03.1915 23.04.1915

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Langemark: Block B Grab 15473

Wehrmann

ZÖPFGEN

Heinrich

02.04.1878 Bilshausen

23.10.1918

liegt auf der Kriegsgräberstätte Bilshausen neben der Gedächtniskapelle; „Hier ruht in Gott

ZÖPFGEN

Wilhelm

11.10.1917

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ADLER

Adolf

29.07.1905

01.1943 Rossosch, Sotnitzkaja , Rossosch Fluss Geb. v. Woronesh

vermisst

BALZER

Otto

26.02.1898

1945

vermisst; Opfer der Heimatvertriebenen; aus Prenzlau/Brandenburg

BÄUERLE

Ernst

10.10.1928

1945

vermisst; Opfer der Heimatvertriebenen; aus Gnidawa/Wolhyn.

BÄUERLE

Valentin

12.01.1890

1945

vermisst; Opfer der Heimatvertriebenen; aus Gnidawa/Wolhyn.

BECK

Alfons

24.05.1922

08.1942 12.1942 Kalmückensteppe , Pimentscherny

vermisst; Opfer der Heimatvertriebenen; aus Oberhermsdorf/Schlesien

BECK

Franz

02.12.1920

24.12.1942

Opfer der Heimatvertriebenen; aus Oberhermsdorf/Schlesien

BECK

Herbert

08.09.1923

1945

vermisst; Opfer der Heimatvertriebenen; aus Oberhermsdorf/Schlesien

BERKEFELD

Albert

26.07.1912

11.1943 Rogatschew , Gowjeinowo , Bjesstra Fluss , Wosdwishjensskoje

vermisst

BIALUCHA

Alfred

26.09.1922

05.03.1944

Gefreiter

BIRKHOLZ

Kurt

29.01.1913 Wangerin

19.05.1940 Laz. VI Stettin , Polen

Opfer der Heimatvertriebenen; aus Wangerin/Pommern; nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Szczecin Wielgowo - Polen

BLECKERT

Willi

15.12.1922

15.09.1944

BLEISCH

Albert

11.10.1900

1945

vermisst; Opfer der Heimatvertriebenen; aus Wilxen/Schlesien

BLEISCH

Albert

11.12.1920

02.1943

vermisst; Opfer der Heimatvertriebenen; aus Wilxen/Schlesien

Obergefreiter

BODE

Josef

14.10.1907 Bilshausen

22.02.1945

Einzelgrab auf dem Friedhof Bilshausen; „Hier ruht in Gott mein lieb. Mann, uns. gel. Vater u. Sohn, Schwiegersohn, Bruder, Schwager u. Onkel

BODE

Josef

08.03.1911

22.12.1941

BODMANN

August

12.12.1918

1945

vermisst

BRANDMÜLLER

Robert

04.11.1921

1944

BRINGMANN

Albert

04.02.1922

01.03.1943

Obergefreiter

BRINGMANN

Georg

22.12.1920 Bilshausen

30.09.1942 Michojewo

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt

Unteroffizier

BRINGMANN

Karl

09.12.1913 Bilshausen

03.02.1945

liegt auf der Kriegsgräberstätte Bilshausen neben der Gedächtniskapelle; „Hier ruht in Gott mein lieber Mann u. Bruder uns. guter Schwiegersohn Schwager u. Onkel

BRINGMANN

Martin

12.11.1914

24.08.1944 Insterburg , Nordenburg , Norkitten

vermisst

BRUNE

Adolf

23.09.1921

23.09.1941

Gefreiter

COERS

Heinrich

26.11.1908 Bilshausen

15.04.1945 30.04.1945 Mückendorf

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Halbe: Block 3 Reihe 1 Grab 273

DAUBEL

Stephan

28.04.1903

1944

vermisst

DIERKES

Reinhard

11.10.1924

23.09.1949

DIETRICH

Rudolf

20.03.1925

1944

vermisst

ELLENDT

Johannes

22.08.1908 Neuendorf

30.01.1942 Wytzko

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sologubowka überführt

ENGELHARDT

Alfred

04.04.1913

01.1943 Stalingrad

vermisst; auch Einzelgedenken außen an der Gedächtniskapelle „Zum Gedenken an (Name, Daten) Mein Jesus Barmherzigkeit

ENGELHARDT

Alfred

13.12.1921

10.1944

vermisst

Gefreiter

ENGELHARDT

Alwin

02.07.1921 Bilshausen

29.06.1942 Sapun-Höhen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sewastopol - Gontscharnoje: Block 2 Reihe 22 Grab 1513

Oberschütze

ENGELHARDT

Anselm Paul

18.09.1902 Bilshausen

1945 24.12.1942 Gorz Kowice, Bhf.

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Zawiercie - Polen

ENGELHARDT

Bernhard

19.12.1906

02.1945 01.1945 Weichselniederung

vermisst

ENGELHARDT

Bernhard

04.02.1919

01.1945

vermisst

Gefreiter

ENGELHARDT

Friedrich

14.08.1914 15.08.1914 Bilshausen

1944 15.05.1942 Krgs.Laz. 1, 605 Polozk

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Polozk - Belarus

Oberreiter

ENGELHARDT

Georg

08.10.1925 Bilshausen

15.08.1944 29.08.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison: Block 7 Reihe 36 Grab 1436

Gefreiter

ENGELHARDT

Georg

12.02.1924 Bilshausen

22.07.1944 Kniaze, Galiz.

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Knjashe - Ukraine

ENGELHARDT

Helmut

01.01.1923

03.1945

vermisst

ENGELHARDT

Josef

26.08.1909

08.1943

vermisst

ENGELHARDT

Karl

20.04.1927

1945

vermisst

ENGELHARDT

Karl

04.08.1927

16.12.1944

ENGELHARDT

Stephan

14.02.1901

20.07.1944 Lublin

vermisst

Oberjäger

ENGELHARDT

Willi

13.05.1914

30.05.1944 01.06.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Costermano: Block 13 Grab 416 - 418

ERTMER

Otto

09.12.1922

22.08.1942

Obergefreiter

FAHLBUSCH

Hugo

06.11.1913 Bilshausen

04.09.1944 Czikzereda

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Miercurea - Rumänien

FIERYN

Rußland

Opfer der Heimatvertriebenen; aus Danzig; Inschrift „Alle 3 Söhne der Fam. Fieryn

FIERYN

Rußland

Opfer der Heimatvertriebenen; aus Danzig; Inschrift „Alle 3 Söhne der Fam. Fieryn

FIERYN

Rußland

Opfer der Heimatvertriebenen; aus Danzig; Inschrift „Alle 3 Söhne der Fam. Fieryn

Stabsgefreiter

FRIEDHOFF

Hermann

10.02.1919 Bilshausen

24.11.1944

liegt auf der Kriegsgräberstätte Bilshausen neben der Gedächtniskapelle; „Hier ruht in Gott mein lieber Mann uns. guter Sohn Bruder und Schwiegersohn

GÖDECKE

Willi

25.09.1910

02.11.1944

GREMLER

Willi

26.12.1921

1944

Oberschütze

HARTUNG

Anton

25.10.1911 Duderstadt

30.06.1941 19.07.1941 Shesstowa H.V.Pl. Sanko.1, 30

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sebesh (RUS): Block 1

HEINE

Erich

19.03.1926

19.04.1945

HEINE

Ewald

20.09.1908

1944 03.1945 Schneidemühl , Schönlanke

vermisst

HEINE

Walter

25.07.1927

11.02.1948 in französischer Gefangenschaft

Gefreiter

HEINEMANN

Aloys

14.02.1916 Bilshausen

15.11.1941 H.V.Pl.Schalikowo Sanko. 1, 267

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Schalikowo / Moshaisk - Rußland

HEINEMANN

Hermann

28.03.1910

02.1945 Ostpreussen

vermisst

HILLEBRECHT

Heinrich

31.03.1907

1943

vermisst

Grenadier

HILLEBRECHT

Josef

03.04.1914

28.12.1944 26.12.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Andilly: Block 12 Reihe 11 Grab 810

HOFERICHTER

Herbert

15.07.1907

1944

vermisst; Opfer der Heimatvertriebenen; aus Breslau/Schlesien

Grenadier

JÜNEMANN

Karl

07.11.1926 Bilshausen

23.11.1944 H.V.Pl. Kalvene

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Kalvene Pirtnieki - Lettland

KEMMLING

Heinrich

24.06.1910

1944 Raum Witebsk

vermisst

KLAPPROTH

Heinz

31.08.1915

vermisst

Zollassistent

KOHL

Bernhard

11.04.1903 Bilshausen

02.09.1945 Le Mans

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mont-de-Huisnes: Gruft 30 Grabkammer 117

KOPP

Adolf

19.11.1922

19.10.1943

Obergefreiter

KREITZ

August

06.12.1913

10.04.1945 Meinershagen

Einzelgrab auf dem Friedhof Bilshausen; „Hier ruht in Gott mein lieber Mann und guter Vater

Gefreiter

KUCHTA

Andreas

14.04.1901 Hundeshagen

23.11.1943 Bobruisk

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Bobruisk - Belarus

KÜHN

Christian

05.04.1897

1945

Opfer der Heimatvertriebenen; aus Gnidawa/Wolhyn.

Leutnant

LAMBERTZ

Hermann

09.02.1915 Bilshausen

25.06.1941 südw. Dabrowka

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Potylicz / Potelitsch überführt

LAMBERTZ

Josef

23.01.1910

1944

vermisst

LANDSCHULZ

Wilhelm

25.07.1903

24.10.1944 Dagö Insel , Hiiumaa Insel , Kap Baraerort , Oesel Insel Raum , Saaremaa Insel , Sworbe

vermisst

Grenadier

LAU

Kurt

03.11.1911 Bilshausen

11.11.1942 nordowt. Lukanowka

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Lukanowka / Juchnow - Rußland

LIENIG

Richard

13.08.1909

1944

vermisst; Opfer der Heimatvertriebenen; aus Probsthain/Schlesien

LOHNECKE

Georg

26.02.1902 26.06.1902

01.1945 Warschau , Narew Brückenkopf

vermisst

LOHNECKE

Willi

13.10.1899

1944, 1945

vermisst

LOHRENGEL

Johannes

21.07.1901

02.1945 01.1945 Königsberg , Ellakrug , Molchengen , Nautzken

vermisst

Gefreiter

MACKE

Georg

16.08.1923 Bilshausen

17.07.1943 bei Isjum, Donez 10 km südl. Isjum

MACKE

Karl

26.02.1920

08.1942 Raum Orel

vermisst

MAI

Johannes

22.07.1905

22.10.1943

MERKER

Karl

11.01.1914

1944

Obergefreiter

MEYSING

Hermann Karl

26.11.1912 Bilshausen

23.11.1943 Mariewka

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Marjewka / Kriwoj Rog - Ukraine

Unteroffizier

MOYZIO

Gustav

10.01.1918 Köln-Flittard

06.07.1944 Res.Laz. Tapiau

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Gwardejsk, Stadt - Rußland

NAMISLO

Aloys

20.07.1911

01.1943 28.08.1943 Russland

vermisst; Opfer der Heimatvertriebenen; aus Sabschütz/Oberschlesien

NORTMANN

Willi

25.08.1909

24.06.1944

OPIELKA

Reinhold

21.05.1909

12.11.1945 in Gefangenschaft

Opfer der Heimatvertriebenen; aus Beuthen/Oberschlesien

PABST

Georg

02.02.1911

1944

vermisst

Grenadier

PABST

Heinrich

14.09.1909 Bilshausen

14.10.1942 14.10.1943 Grigorjewka bei Saporoshje

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Grigorowka / Saporoshje - Ukraine

Obergefreiter

PALME

Max

10.11.1906 Hohenelbe

18.03.1944 Waldgebiet nordwestl. Terebiezow-Gora

Opfer der Heimatvertriebenen; aus Hohenelbe/Sudetenland; nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Tolszcza - Belarus

Gefreiter

POHL

Karl-Heinz

05.05.1921 Kladau

12.08.1942 8km nordostw. Ossuga Skrjabino

Opfer der Heimatvertriebenen; aus Kladau/Schlesien; wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rshew überführt

Oberschütze

RIESNER

Oswald

09.07.1920 Fallersleben

03.03.1942 03.02.1942 Bhf. Tigoda

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Tigoda - Rußland

Grenadier

RINKLEFF

Georg

09.01.1927 Bilshausen

14.02.1945 Gebiet Frische Nehrung u. Haff

vermisst; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pillau / Baltijsk: Block 1A Reihe 20 Grab 750

Schütze

ROHDE

Gustav

14.02.1920 Bilshausen

26.06.1941 Ignatky

RHODE, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bartossen / Bartosze: Block 4 Reihe 8 Grab 357

Obergefreiter

SAGEL

Willi

10.03.1907 Bilshausen

02.1944 20.02.1945 Kgf. in Morschansk

vermisst; nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Morschansk - Rußland

Gefreiter

SCHACHE

Bruno

26.10.1916 Neusalz / Oder

1945 02.08.1943 1,5 km nördl. Toplinka

Opfer der Heimatvertriebenen; aus Neusalz/Kladau; nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Toplinka - Rußland

Obergefreiter

SCHLOTE

Arnold

18.04.1911 Bilshausen

28.08.1942 27.08.1942 Tortolowo, östl. Kriegsschauplatz

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka: Block 10 Reihe 17 Grab 2187

Wachtmeister

SCHLOTE

Hubert

10.07.1913 Bilshausen

11.09.1943 Plonevez-du-Faou

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ploudaniel-Lesneven: Block 9 Reihe 44 Grab 1094

SCHMIDT

Wilhelm

17.02.1890

1945

vermisst; Opfer der Heimatvertriebenen; aus Mysdow/Pommern

Gefreiter

SCHNEEMANN

Karl

23.10.1920 Bilshausen

11.03.1942 Pogostje

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Pogostje - Rußland

SOMMER

Karl

15.01.1916

1942, 1943

vermisst

Grenadier

SOMMERFELD

Gisbert

14.01.1922 Bilshausen

23.07.1943 3km südwstl. Jelisabetinskj

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Charkow überführt

SONDERMANN

Heinrich

31.08.1920

vermisst

SPIEGELBERG

Friedrich

15.08.1888

03.03.1945

vermisst; Opfer der Heimatvertriebenen; aus Marienburg/Westpeussen

SPIEGELBERG

Fritz

18.11.1912

28.02.1945

vermisst; Opfer der Heimatvertriebenen; aus Marienburg/Westpeussen

STEINFELD

Heinrich

1915

1944

Unteroffizier

STERNAL

Franz

30.01.1909

1944 04.1945

vermisst; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass: Block 3 Grab 14

STOFFREGEN

Wilhelm

17.12.1916 Lindau

26.01.1944 16.01.1944 Rog, Bezirk Gomel

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berjosa: Block 38 Reihe 3 Grab 102

STRÜBER

Albert

15.01.1909

26.12.1941

Obergefreiter

STRÜBER

Franz

01.11.1903 Bilshausen

05.02.1942 Smolensk

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Smolensk-Nishnjaja Dubrowinka

STRÜBER

Georg

23.09.1919

1944

STRÜBER

Hermann

28.07.1905

04.11.1944

Grenadier

STRÜBER

Josef

21.11.1924 Bilshausen

21.03.1945 Karlholz , Ostpr.

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Kosa - Rußland

Gefreiter

STRÜBER

Karl

04.12.1910 Bilshausen

06.07.1941 Luzki 1 km sdostw. Manikowo schw. verwu. H.V.Pl.d.19. Pz.Div.versto.

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Lushki / Glubokoje - Belarus

Obergefreiter

STRÜBER

Stefan-Alfons

18.09.1914 Bilshausen

22.02.1942 Bekasowo

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Potschinok - Rußland

Gefreiter

STRÜBER

Wilhelm

03.05.1910 Bilshausen

27.01.1942 12.01.1942 bei Deschewska nördl. Rschev (Rshew)

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Deschewki - Rußland

Gefreiter

TRÜMPER

Hermann

27.04.1924 Bilshausen

18.12.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bonn-Beuel-Platanenweg: Feld I Grab 74

WEIßHOFF

Hermann

08.04.1915

22.05.1942

Oberwachtmeister

WILLMS

Georg Otto Johannes

03.11.1914 Bilshausen

23.05.1945 Graz , Stmk.

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Graz/Steiermark (A)

WILLMS

Ludwig

05.09.1913

13.08.1941

Oberpionier

WOLLBORN

Philipp

10.08.1905

1944 10.07.1941

vermisst; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Champigny-St.Andre: Block 17 Grab 613

WÜSTEFELD

Anselm

29.03.1914

18.08.1941

auch Einzelgedenken außen an der Gedächtniskapelle „+ Zum Gedenken + an unsere lieben Söhne (Namen u. Daten der drei Opfer)

Obergefreiter

WÜSTEFELD

Heinrich

13.06.1912 Bilshausen 12.06.1912 auf Einzelgedenken

06.08.1941 H.V.Pl.Polonjeskoje , Krutjenskoje

auch Einzelgedenken außen an der Gedächtniskapelle „+ Zum Gedenken + an unsere lieben Söhne (Namen u. Daten der drei Opfer)“; ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kirowograd: Block 12 Reihe 38 Grab 2694

Oberschütze

WÜSTEFELD

Heinz Heinrich

28.01.1921 Bilshausen

10.09.1942 08.09.1942 Jelschanka

wurde vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Rossoschka überführt

Grenadier

WÜSTEFELD

Heinz Heinrich

13.03.1924 Bilshausen

06.09.1943 4km westl. Konstantinowka

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Konstantinowka / Donezk - Ukraine

WÜSTEFELD

Hermann Josef

18.07.1923

07.09.1943 westl. Pawlopol

vermisst

Gefreiter

WÜSTEFELD

Willi

29.06.1924 Bilshausen

07.01.1945

liegt auf der Kriegsgräberstätte Bilshausen neben der Gedächtniskapelle; „Hier ruht in Gott unser lieber unvergesslicher Sohn u. Bruder

Gefreiter

WÜSTEFELD

Willi

18.09.1922

10.02.1945 Ebenseehütte, westl. Graudenz

auch Einzelgedenken außen an der Gedächtniskapelle „+ Zum Gedenken + an unsere lieben Söhne (Namen u. Daten der drei Opfer)“; nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Busnia - Polen

ZEH

Willi

07.01.1919

11.1944

Oberwachtmeister

ZÖRNER

Rudolf

30.11.1915 Bilshausen

27.01.1942 Cholm

nach vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in: Cholm hinter der Ruine der Kirche - Rußland

Zusatzbemerkungen in Blau stammen von: http://www.volksbund.de/graebersuche/

Datum der Abschrift: April 2014

Beitrag von: Heike Herold
Foto © 2014 Heike Herold

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten