Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Königshofen, Stadt Lauda-Königshofen, Main-Tauber-Kreis, Baden-Württemberg

PLZ 97922

Denkmal 1. Weltkrieg auf dem Friedhof (Sandstein Wand mit Metall Namenstafel, verziert mit Schwert und Eichenblatt Motiven an den Seiten); Gedenktafeln in der Kirche (in einem Gedenkraum im untersten Turmgeschoss); Gedenktafel vor der Kirche

Inschriften:

Denkmal:
Die dankbare Gemeinde Ihren im Weltkriege 1914 – 1918 gefallenen, gestorbenen und vermissten Söhnen
(Namen)
Ehre Ihrem Andenken!

Tafel 2. Weltkrieg:
1939-1945. Unseren Gefallenen Helden:
(Namen)
Sie werden Sein Angesicht schauen und Seinen Namen auf ihren Stirnen tragen.

Tafel Zivilopfer:
Zur steten Erinnerung an den Schreckenstag am Osterfest 01. April 1945 an dem unser Heimatstädtchen Königshofen durch Kriegseinwirkung, wie einst am Pfingstsamstag 04.06.1525 im Bauernkrieg, zu zwei Drittel zerstört wurde. Zwölf Ortseinwohner fanden dabei den Tod
(Namen)
Mögen sie mit den vielen anderen Opfern des Krieges in Gottes Frieden ruhen! Wir Überlebenden aber bekennen mit den Propheten: Misericordia Domini, quia non sumus consumpti „Barmherzigkeit des Herrn ist es, dass wir nicht alle vernichtet sind“
Bei all dem großen Unglück ist uns durch Gottes Gnade unsere neu restaurierte Kirche erhalten geblieben.

Tafel vor Ort Gefallene:
1945 Hier gefallen bei den Osterkämpfen 1945 harren der Auferstehung:
(Namen)
Unbekannt bestattet wurden die Träger der Erkennungsmarken:
(Namen)

Gedenktafel vor der Kirche:
1. April Ostersonntag. Die Kriegsfurie erreichte das Taubertal. Bei tagelangen, sinnlosen Stellungskämpfen um die Stadt Königshofen und den sie überragenden Turmberg wurden mehrere Hundert amerikanische und deutsche Soldaten, sowie 13 Zivilisten getötet. Der Stadtkern von Königshofen wird fast vollständig zerstört. Nur wenige Wochen später am 8. Mai erfolgte die Kapitulation. Der II. Weltkrieg ist zu Ende. Königshofen im Mai 2011.
Gruppe Historisches & Kulturelles Königshofen e.V.

Namen der Gefallenen:

1.Weltkrieg

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

BAMBERGER

Albert

1915 vermisst

BERBERICH

Josef

1918

BETHÄUSSER

Josef

1914 vermisst

BIEBER

Johann

1914

EPP

Franz

1916

EPP

Kilian

1918

EPP

Martin

1915

ERNST

Georg

1916

ERNST

Nikolaus

1917 vermisst

GÄRTNER

Josef

1917

GÖTZ

Franz

1918

HAAS

Edmund

1916 vermisst

HOLLER

Leo

1916

HONICKEL

Josef

1918

IMHOF

Anton

1914 vermisst

IMHOF

August

1915

IMHOF

Josef

1918 vermisst

IMHOF

Josef

1918

LESCH

August

1918

MARKERT

Otto

1917

MICHELBACH

Anton

1915

MICHELBACH

Johann

1916

MICHELBACH

Wilhelm

1914

MOHR

Karl

1917

NECKERMANN

Karl

1917

OHMANN

Josef

1918

POPP

August

1916

POPP

Nikolaus

1915

REICHE

Friedrich

1918

RÖDER

Johann

1916

SCHAD

Wilhelm

1916 vermisst

SCHENK

August

1915

SCHERLEIN

Lorenz

1918

SCHMITT

Franz

1916

SCHMITT

Josef

1915

SCHÖNLEBER

Josef

1918

SCHWAB

Heinrich

1916

SIEBER

Wilhelm

1917

STAUFERT

Gregor

1917

STETTER

Erwin

1915

STREBEL

Friedrich

1916

STUMPF

Anton

1915 vermisst

WALTER

Karl

1915 vermisst

WECKESSER

Johann

1916

WIEL

Albert

1917

WIEL

Karl

1917

WIEL

Nikolaus

1914

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Gefreiter

BENDER

Albert

13.11.1922 Königshofen

06.09.1943 in Saizy

Kriegsgrab bei Ljutenka - Ukraine

Unteroffizier

BENDER

Otto

08.09.1917 Königshofen

05.09.1944

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel - Belgien

BERG

Friedrich

27.03.1944

Gefreiter

BETZWIESER

Anton

16.10.1921 Königshofen

02.08.1942 Plodowitoje bei Stalingrad - Russland

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Rossoschka

Schütze

BIEBER

August

07.10.1918 Königshofen

09.06.1940 Chateau Porcien - Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis

Gefreiter

BLESCH

Martin

22.01.1911 Königshofen

15.12.1942 Nishne-Tschirskaja bei Stalingrad - Russland

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Rossoschka

BRANDER

Johann

05.03.1941

Unteroffizier

EIWAN

Ludwig

07.11.1919 Königshofen

14.09.1944 Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Futa-Pass - Italien

Kanonier

ENDERS

Herbert

09.02.1926 Königshofen

29.07.1944 Lengrenne (in Gefangenschaft)

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Marigny - Frankreich

Obergefreiter

FÜRST

Albert

1913

29.03.1945 Deutschland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ebsdorfergrund-Wermertshausen

FÜRST

Franz

19.08.1944

Gefreiter

FÜRST

Hermann

08.11.1914 Königshofen

01.12.1942 Feldlaz. Newel

Kriegsgrab bei Newel - Rußland

Matrose

GÄRTNER

Hermann

12.08.1906 Königshofen

14.08.1944 Royan

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berneuil - Frankreich

GÄRTNER

Josef

09.09.1943

GÄRTNER

Karl

22.11.1941

Oberjäger

GEIER

Hans

27.08.1923

14.06.1944 Normandie

ruht auf der Kriegsgräberstätte in La Cambe - Frankreich

Grenadier

GOLDSCHMITT

Josef

20.01.1925 Königshofen

13.08.1944 bei Krakau -Polen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Krakau - Polen

GÖTZ

Heinrich

19.07.1946

GÖTZ

Josef

1943 in Stalingrad vermisst

GÖTZELMANN

Friedrich

10.11.1942

GRÜNEWALD

Anton

26.04.1943

HAAS

Bruno

17.12.1944

HAUCK

Leo

23.12.1945

Gefreiter

HAUN

Hans

22.09.1927 Königshofen

08.04.1945 Beh. Laz. Zug - Österreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in St. Ruprecht/Kärnten

HOFMANN

August

14.04.1945

HOFMANN

Franz

19.07.1944

HOFMANN

Josef

20.01.1945

HOFMANN

Karl

07.04.1899

15.06.1945 Österreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Freistadt-Jaunitzbachtal - Österreich

Obergefreiter

HOFMANN

Karl

17.10.1908 Königshofen

10.03.1946 Nelidowo (in Gefangenschaft)

Kriegsgrab bei Nelidowo - Rußland

Schütze

HOLLER

Hermann

19.10.1920 Königshofen

31.07.1941 Malin - Ukraine

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf derKriegsgräberstätte Kiew

HOLLER

Richard

17.02.1944

Jäger

HONICKEL

Bruno

05.05.1925

27.06.1944 Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

HÖNIG

Peter

25.10.1946

Gefreiter

IMHOF

Emil

26.11.1919 Königshofen

26.02.1942 bei Bjeljajewo bei Welish

Kriegsgrab bei Beljajewo / Welish - Rußland

Feldwebel

IMHOF

Fritz

08.04.1921 Frankfurt/M

19.02.1945 Res. Laz. Stettin

ruht auf der Kriegsgräberstätte in StareCzarnowo - Polen

Oberschütze

IMHOF

Karl

31.01.1902 Königshofen

17.11.1944 Pristina

Kriegsgrab bei Pristina - Kosovo

Unteroffizier

IMHOF

Valentin

21.09.1916 Königshofen

29.09.1942 Kelkolowo - Rußland

Kriegsgrab bei Kelkolowo - Russland

Gefreiter

LANDWEHR

Eugen

26.03.1924

19.06.1944 Italien

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pomezia - Italien

LANDWEHR

Fritz

12.04.1945

LANDWEHR

Leo

19.04.1944

Gefreiter

LESCH

Josef

30.01.1918 Königshofen

19.05.1942 Krassnograd - Ukraine

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Charkow – Ukraine verzeichnet

MACK

Valentin

15.12.1944

MARKERT

Rudolf

14.12.1944

Füsilier

MICHEL

Franz

23.09.1924 Königshofen

07.07.1943 Feldlaz. Borissowka

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kursk - Russland

Gefreiter

MOLL

Karl

22.03.1923 Dittigheim

12.05.1944 bei Kowel

Kriegsgrab bei Koszary - Ukraine

MÜLLER

Julius

13.08.1943

Grenadier

NECKERMANN

Otto

17.01.1925 Königshofen

13.07.1944 Osweja

Kriegsgrab bei Osweja - Belarus

OTT

Emil

15.01.1944

OTT

Franz Josef

17.11.1943

Gefreiter

OTT

Karl

06.12.1923

31.12.1944 Deutschland

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schwalmtal-Waldniel

PHILIPP

Walter

16.05.1945

POPP

Wilhelm

16.08.1941

Grenadier

SACK

Peter

30.03.1907 Königshofen

22.11.1944 Feldlaz. Windau

Kriegsgrab bei Ventspils - Lettland

Unteroffizier

SCHAD

Albert

18.10.1916 Königshofen

27.01.1942 DolhinskyeWys - Russland

Kriegsgrab bei Breshnewo - Rußland

Schütze

SCHAD

Erich

30.08.1920 Karlsruhe

02.10.1941 Nowo-Tischowo bei Jelnja - Russland

Im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Duchowschtschina vermerkt

SCHAD

Hermann

28.02.1945

Unteroffizier

SCHAD

Johann

08.04.1914 Königshofen

16.02.1943 Starodubzewd

auf Steinblock auf Kriegsgräberstätte Kursk – Russland geehrt

Feldwebel

SCHÄFFNER

Ernst

20.11.1918 Lauda

25.03.1945 Feld Laz. Oxhöft

Kriegsgrab bei Oksywie - Polen

Obergrenadier

SCHÄFFNER

Karl

08.06.1925

25.08.1944 Frankreich

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dagneux - Frankreich

Flakhelferin

SCHERLEIN

Agnes

04.04.1945

SCHERLEIN

Albert

21.07.1942

Obergefreiter

SCHERLEIN

Hermann

15.02.1919 Königshofen

02.12.1942 bei Noworossijsk - Rußland

Kriegsgrab bei Noworossijsk - Rußland

Gefreiter

SCHMITT

Adolf

26.05.1925 Königshofen

23.12.1944 Zusi bei Zvarda

Kriegsgrab bei Lejnieki - Lettland

SCHÖPPNER

Kunibert

18.03.1902

00.03.1945 vermisst

SCHUMACHER

Marzellus Otto

19.11.1944

Gefreiter

SCHUMANN

Friedrich

26.10.1919 Königshofen

06.10.1941 Feldlaz. Pretschistoje

Kriegsgrab bei Pretschistoje / Duchowschtschina - Rußland

SCHWAB

Eugen

08.01.1944

Gefreiter

STREBEL

Lothar

23.10.1924 Königshofen

09.09.1943 bei WerchnyBischkin - Ukraine

ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Charkow

Gefreiter

STUMPF

Karl

06.12.1910 Königshofen

13.03.1945 H.V.Pl. bei Danzig

Kriegsgrab bei Gdansk WrzeszczSrebrzysko - Polen

WALTER

Franz

18.04.1945

Unteroffizier

WECKESSER

Peter

07.05.1909 Königshofen

12.04.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sülzhayn-Mittelberg

Gefreiter

WEID

Adolf

13.11.1912 Königshofen

08.09.1941 bei Britany - Ukraine

im Gedenkbuch der Kriegsgräberstätte Kirowograd verzeichnet

2. Weltkrieg (Zivilopfer)

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

BRENNFLECK

Magarete

01.04.1945 Königshofen

geb. Sack

ENDERS

Peter

01.04.1945 Königshofen

GÄRTNER

Maria

01.04.1945 Königshofen

HOFMANN

Ignatz

01.04.1945 Königshofen

HOLLER

Maria

01.04.1945 Königshofen

geb. Markert

HONICKEL

August

01.04.1945 Königshofen

HONICKEL

Maria

01.04.1945 Königshofen

geb. Friedrich

IMHOF

Ignatz

01.04.1945 Königshofen

NECKERMANN

Ottilie

01.04.1945 Königshofen

PFAHL

Gisela

01.04.1945 Königshofen

STEIN

Emil

01.04.1945 Königshofen

STREBEL

Bernhard

01.04.1945 Königshofen

2.Weltkrieg (Kriegsgräber)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit oder Erk. Marke (EM)

Bemerkungen

ADLER

Franz

18.03.1920 München

01.04.1945 Königshofen

2.Inf. Ers. Btl.19

ANDICH

Joachim

02.02.1927 Chemnitz

01.04.1945 Königshofen

EM: 105477/42

Seekadett

ANGSTMANN

Josef

24.10.1926 Guttenbach

01.04.1945 Königshofen

EM: 93011/42

BEYER

Rolf

28.05.1927 Rostock

01.04.1945 Königshofen

EM: 107809/42

BRAND

Eduard

11.02.1927 Rohrb. Abelsberg, N. Bayern

01.04.1945 Königshofen

Inf. Pz. u. Ausb. Kp. 467

BUSS

Hans Werner

06.03.1927 Hamburg

01.04.1945 Königshofen

EM: 103557/42

BUSS

Helmut

29.05.1925 Klein Beuz

01.04.1945 Königshofen

EM: 93165/42

DAMMANN

Bernhard

31.05.1927 Coesfeld (Recklinghausen)

01.04.1945 Königshofen

1.Stkp.G.E.u.A. Btl.61

FERNER

Kurt Georg Wilhelm

17.03.1927 Hannover

01.04.1945 Königshofen

1.Stkp.G.E.u.A. Btl.61

FISCHER

Alfons

21.05.1927 München

01.04.1945 Königshofen

EM: 105727/42

FRITZSCHE

Mosel

01.04.1945 Königshofen

nur auf Kirchen Gedenktafel

GELNER

Josef

10.11.1927 Andan Österr.

01.04.1945 Königshofen

HARZ

Richard

Kiel

01.04.1945 Königshofen

nur auf Kirchen Gedenktafel

R.O.B. Gefr.

HAUSER

Alfred

06.09.1928

02.04.1945

nur auf extra Gedenkstein auf Friedhof

HENKER

Karl

02.09.1927 Dortmund

01.04.1945 Königshofen

EM: 106091/42

HOFMAIER

Hans Karl Maria

28.01.1926 Freising

01.04.1945 Königshofen

EM: 6047

HÖRMANN

Anton

02.06.1921 Dornweiler

01.04.1945 Königshofen

236/Mot. Ers. A. Abt.7 (Stab)

HUHN

Werner

12.07.1926 Bielefeld

01.04.1945 Königshofen

EM: 93477/42

JAHN

Alfons

28.11.1918 München (Sauerlach in Obb.)

01.04.1945 Königshofen

50/7./J.R.61A

KAHLENBERG

Friedrich

Klein Gerau

01.04.1945 Königshofen

nur auf Kirchen Gedenktafel

KERNER

Georg

21.01.1919 Hohenried b. Ingolstadt

01.04.1945 Königshofen

707 Inf. Ers. Btl. 423 4.Kp.

KLAAS

Edmund

09.12.1921 Münster

01.04.1945 Königshofen

4./Inf. Ers. Btl. 473

KUNATH

Joachim

19.01.1927 Plauen

01.04.1945 Königshofen

EM: 109015/42

LABER

Josef

13.09.1926 Wemding

01.04.1945 Königshofen

EM. 2560

LENGEFELD

Eberhard

21.02.1927 Sonneberg Westf.

01.04.1945 Königshofen

2352, 2.St.Kp. Ers.Btl.63

LEYH

Fritz Hans

29.10.1926 Athen – Griechenland

01.04.1945 Königshofen

aus München, EM: 106345/42

LOHMEYER

Ferdinand

13.04.1927 Bremen

01.04.1945 Königshofen

EM: 10793/42

MAIER

Rudolf

21.11.1912 Achern / Bühl

01.04.1945 Königshofen

671, 2.Sch. Ers.Kp. 119

MATTHES

Walter

Esslingen

01.04.1945 Königshofen

Kriegsmarine, EM: 84861/42

auf Gedenktafel noch als Unbekannter

MERFORT

Alfons

31.08.1926 Berlin

01.04.1945 Königshofen

EM: 91861/42

METZNER

Heinz

Schüttorf

01.04.1945 Königshofen

MEZGER

Wolfgang

15.11.1927 Heidelberg

01.04.1945 Königshofen

M.G. Ausb.Kp. Btl.468

MITTERMEIER

Lothar

19.06.1927 Eichstätt

01.04.1945 Königshofen

5561, 1.St.Kp. G.E.Btl.61

MORGNER

Alfred Fritz

18.01.1927 Dresden

01.04.1945 Königshofen

EM: 104611/42

MÜLLER

Johann

26.07.1927 Dornheim

01.04.1945 Königshofen

497/St.Kp.Inf. Nachr.E.u.A.Btl. 61

Unteroffizier

NICHTERLEIN

Ernst

15.06.1924 Fürstenfeldbrück

01.04.1945 Königshofen

Obergefreiter

PFLUG

Heinz

29.01.1926 Königsberg

01.04.1945 Königshofen

Kriegsmarine, EM: 28806/44

auf Gedenktafel noch als Unbekannter

Seekadett

REDELFS

Johann

21.06.1926 Medersen Alten–Deich

01.04.1945 Königshofen

EM: 93953/42

RIEMANN

Paul G.

26.11.1926 SeddinZauch Belzig

01.04.1945 Königshofen

EM: 107261/42

SABOTTKA

Ralf

11.03.1927 Hagen

01.04.1945 Königshofen

EM: 106693/42

SCHLAG

Josef

13.06.1912 Aldersbach N. Bayern

01.04.1945 Königshofen

14,1./Ers. Inf.R. 119

SCHLOTTERBECK

Heinz

27.08.1926 Heilbronn

01.04.1945 Königshofen

Volkssturm Mann

SCHMIDT-NARISCHKIN

Hans Joachim

11.08.1888 Krautheim

01.04.1945 Königshofen

Dr., Amtsgerichts Rat

SCHMUTZLER

Harry Erich

13.06.1927 Chemnitz

01.04.1945 Königshofen

EM: 104941/42

SCHOLL

Oskar

06.02.1927 Reinhartshausen

01.04.1945 Königshofen

4708/G.Ers.Btl.80

SCHULZ

Eugen

13.07.1907 Stuttgart

01.04.1945 Königshofen

1.Kp.Pi.Ers.Btl

SCHULZE

Ernst

26.08.1925 Berlin

01.04.1945 Königshofen

Kriegsmarine, EM: 84771/42

auf Gedenktafel noch als Unbekannter

SCHWAMBORN

Josef

22.01.1927 Bergisch Gladbach

01.04.1945 Königshofen

EM: 104847/42

SEDLNITZKY

Hans Veit, Baron von

09.12.1926 SchloßEring am Inn (Pillham)

01.04.1945 Königshofen

5508, St.Kp. Nachr.Ers.Abt.7

Seekadett

SEMEL

Heinz Friedrich

20.06.1926 Wenkheim

01.04.1945 Königshofen

Kriegsmarine, EM: R.O.A. 3295

auf Gedenktafel noch als Unbekannter

STRNAD

Karl

17.01.1927 Sommerein / Brück/L.

01.04.1945 Königshofen

5598

DRK Schwester

STROMBECK

Elise von

27.01.1887 Henriettenhütte/ Sprottau

Königshofen auf dem Mehrlberg

22.12.1945 tot aufgefunden

VOGEL

Walter

25.07.1926 Neustadt/Aisch

01.04.1945 Königshofen

EM: 108873/42

aus München

WANGER

Hans v.

28.09.1895 Bamberg

01.04.1945 Königshofen

WERANITSCH

Anton

10.06.1912 Graz/Steiermark

01.04.1945 Königshofen

57,2. Werf. E.u.A.Abt.9

auf Gedenktafel noch als Unbekannter

WIEDMANN

Otto

24.09.1918 Weilerz. Stein

01.04.1945 Königshofen

251,3.Kp. 7.E.Btl.34

WOLFSLAST

Friedrich

17.01.1926 Schwelm

01.04.1945 Königshofen

EM: 80875/42

ZÖRNIG

Günter

18.03.1927 Eisleben

01.04.1945 Königshofen

EM: 104799/42

2.Weltkrieg (Kriegsgräber, Unbekannte)

Name

Todesdatum & Ort

Truppenteil

Erkennungsmarke Nr.

UNBEKANNT

01.04.1945 Königshofen

Kriegsmarine

R.O.A. 3473

UNBEKANNT

01.04.1945 Königshofen

Kriegsmarine

94119/42

UNBEKANNT

01.04.1945 Königshofen

Kriegsmarine

91139/42

UNBEKANNT

01.04.1945 Königshofen

Waffen SS

4./Pz.Jg.E.Abt. 6345

UNBEKANNT

01.04.1945 Königshofen

2560 Stammbat. Art. Ers.u.Ausb. Abt.63

Um Königshofen fanden ab dem 01.04.1945 noch schwere Kämpfe zwischen überwiegend jungen deutschen Marinesoldaten und US-Einheiten statt. Auf deutscher Seite sollen in der Gegend ca. 300 Soldaten gefallen sein (weitere im Ort Deubauch bestattet). Die amerikanischen Verluste sollen auch hoch gewesen sein (ihre Gefallenen wurden wie überall aus Deutschland abtransportiert, und Angaben zu Verlusten nicht bekanntgegeben). Nähere Informationen zu den Kämpfen sind nachzulesen unter: http://spengler.li/otto/bericht_dekan_rothermel.htm
Anhand der auf der Kirchengedenktafel angegebenen Erkennungsmarkennummern der damals Unbekannten konnten später in den Friedhofslisten eingetragene Namen zugeordnet werden. Sie werden deshalb hier nicht mit bei den Unbekannten aufgelistet. Da die auf der Gedenktafel angegebenen Erkennungsmarken mit der Endung „/42“ und „/44“ der Kriegsmarine zugeordnet werden, sind die namentlich bekannten Gefallenen mit diesen Erkennungsmarken-Endungen sicher auch junge Seekadetten der Kriegsmarine gewesen.
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge www.volksbund.de/graebersuche
Weitere Informationen zu den Soldatengräbern in Grün vom Landesarchiv Baden Würtemberg/Kriegsgräberlisten: https://www2.landesarchiv-bw.de/ofs21/bild_zoom/zoom.php

Datum der Abschrift: 01.03.2013

Beitrag von: R. Krukenberg
Foto © 2013 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten