Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Maxdorf, Stadt Salzwedel, Altmarkkreis Salzwedel, Sachsen-Anhalt

PLZ 29410

Drei Tafeln in der Maxdorfer Feldsteinkirche aus dem 15. Jahrhundert. Die Holztafel für den 1. Weltkrieg hängt an der Wand, die anderen stehen z. Zt. auf dem Fußboden. Eine Holztafel hat kein Datum und ist anscheinend nicht von 1870/71.

Inschriften:

1866:
Mit Gott für König und Vaterland fiel durch einen Schuß in der Brust aus hiesigem Dorf in der Schlacht bei Königgrätz in Böhmen (Name)
Der Tod ist verschlungen in den Sieg. Tod wo ist dein Stachel? Hölle, wo ist dein Sieg? 1. Kor. 15,55.

1. Weltkrieg:
Strassenburg:
Den Heldentod erlitt mein lieber Sohn u. guter Bruder (Name)
Dem Auge fern, dem Herzen ewig nah’

Tafel 1914-1918:

1914 1918
Zu Ehren seiner Gefallenen
(3 Namen)
Die Gemeinde Maxdorf

Namen der Gefallenen:

1866

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Füsilier

WALLMANN

Johann Joachim

19.02.1842 Maxdorf

03.07.1866

26. Inf. Rgt.

ohne Jahreszahl

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Bemerkungen

SCHULZ

Dan. Friedrich

Maxdorf

Aus diesem Kirchspiel starben für König und Vaterland: (Name)

1. Weltkrieg

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

LAMPE

Fritz

09.10.1891

10.01.1915

Gef.

PHILIPP

Otto

02.03.1893

04.05.1915

Gef.

STRASSENBURG

Fritz

09.07.1894

23.10.1917

Res. Jägerbatl., 4. Komp.

Militärfriedhof in Kronau, Österreich

Datum der Abschrift: 08.05.2011

Beitrag von: Karin Offen (Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V.(http://gghh.genealogy.net)
Foto © 2011 Karin Offen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten