Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Lübeck (St.Jakobi, 1.Weltkrieg), Schleswig-Holstein

PLZ 23552

Koordinaten: 53° 52‘ 15“ N / 10° 41‘ 21“ E

An einer Innenwand der Jakobi-Kirche das Relief eines betenden Soldaten, beiderseits gemauerte Ziegelwände mit den eingebrannten Namen der 305 im Ersten Weltkrieg gefallenen Gemeindeglieder. Diese Lübecker Kirche war schon immer nationale Seefahrts-Gedenkstätte. Seit dem Mittelalter ist St. Jakobi „die Kirche der Schiffer, Seefahrer, Bootsleute und der Fischer", in der Seeleute zum Gottesdienst gingen und der auf See gebliebenen Kameraden gedachten. Hier findet sich auch die sogenannte Pamir-Kapelle. Sie wurde im September 2007 zur internationalen Gedenkstätte erklärt. Neben den Trümmern des nach dem Untergang des Segelschulschiffs „Pamir“ geborgenen Rettungsbootes Nr. 2, von dem ein Überlebender gerettet werden konnte, befindet eine Planke mit den Namen der 80 Seeleute, die bei dem Unglück am 21.09.1957 im Südatlantik ums Leben kamen. Sechs Mann konnten damals gerettet werden: Karl Otto DUMMER, Günther HASELBACH, Klaus FREDRICHS, Hans-Georg WIRTH, Folkert ANDERS und Karl-Heinz KRAAZ. Auch in der Hamburger Katharinenkirche erinnert ein Mahnmal an den Untergang der Pamir.

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum und Ort

Todesdatum und Ort

Bemerkungen

AHLGRIMM

G.

1917

AHLGRIMM

J.

1918

ALBRECHT

B.

1915

ANDERSEN

B.

1918

BAACK

H.

1916

BAARS

E.

1914

BADSTEEN

H.

1918

BAHR

H.

1915

Oberwachtmeister

BANNOW

Friedrich

19.10.1917

BANNOW

L.

1917

BAUER

H.

1918

BAUMANN

G.

1914

Schütze

BEECK

Johannes

04.08.1889 Lübeck

23.03.1916

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Consenvoye (Frankreich), Block 1 Grab 100

BEHNCK

C.

1918

BEHRENBECK

F

später verst.

BEIß

O. / Paul Otto Friedrich

02.05.1888 Travemünde

14.11.1915

BEISS, ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Lübeck-Travemünder Allee, Bl.II Rh.A Gr.11

BEUCK

M.

1918

BICKEL

H.

1916

BIEL

F.

1917

BIEMANN

H.

1918

BLANK

L.

1916

BLEUß

H.

1914

BLÖß

F.

1918

BÖCKMANN

C.

1918

BOLDT

C.

1914

BOLLMANN

B.

1914

BORNEMANN

C.

1915

BOß

F.

1916

BOY-ED

B.

1914

BRANDES

H.

1916

BREDE

W.

1918

BROCKMÜLLER

C.

1917

BÜCHNER

K.

später verst.

BUSCH

O.

1916

BUSCHOW

F.

1914

Musketier

BUSCHOW

Helmuth

04.09.1916

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Maissemy (Frankreich), Block 7 Grab 551

BÜTTNER

C.

1918

CARSTENS

H.

1917

CORDS

W.

1916

Bootsmannsmaat

CREUTZFELD

E.

18.11.1917

CREUTZFELDT

C.

später verst.

DAMM

J.

1915

DETTMANN

A.

1917

DOOSE

E.

1915

DORENDORF

W.

1914

DREWS

O.

1917

DREYER

H.

1915

DREYER

R.

1916

DÜKER

R.

1914

EBEL

E.

1917

EGGERT

W.

1916

ELLERBROCK

E.

1916

ERASMI

A.

1915

ERLANDSON

W.

1916

EVERS

O.

1918

FICK

F.

später verst.

FICK

H.

1916

FICK

H.

1916

FICK

H.

1914

FICKE

B.

1916

FRAHM

H.

1918

FRANK

W.

1914

FREDRICH

R.

1915

FRENSCH

R.

1914

FRENZ

H.

später verst.

FREYHER

F.

1918

FRICK

R.

1914

FUHRMANN

H.

1918

GÄTJENS

J.

1915

GEISLER

später verst.

GEIßLER

A.

1917

GIESE

B.

1914

GÖLLNITZ

H.

1915

GÖTZ

E.

1918

GÖTZ

R.

1916

GRAACK

H.

1918

Musketier

GREßMANN

Wilhelm

08.10.1915

GRESSMANN, ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Lens-Sallaumines (Frankreich), Bl.10 Gr.39

GREVE

R.

1915

HAGEDORN

J.

später verst.

HAGEDORN

P.

1915

HANNEMANN

R.

1918

HANNEMANN

R.

1915

HANSEN

P.

1914

HANSEN

R.

1915

HANSEN

W.

1918

HARTOG

H.

1917

HÄSLER

P.

1914

HASSELFELDT

W.

1915

Musketier

HAUN

Julius Henry Leopold

26.07.1893 Lübeck

10.08.1916

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Lübeck-Travemünder Allee, Bl.II Rh.B Gr.2

HEDIN

K.

1918

HEIN

A.

1916

HEIN

R.

1917

HEITMANN

B.

1916

HENSEN

H.

1917

HEUER

A.

1915

HEUER

H.

1917

HILLERS

F.

1917

HINZ

A.

1918

HOFFMANN

O.

1916

HÖFLICH

R.

später verst.

HOLST

W.

1915

HOPENS

J.

1916

HÖPPNER

H.

1916

HORSTMANN

H.

1916

HÜBNER

W.

1918

JÄGER

G.

1918

JEWOROWSKI

G.

1915

JOHANNISSON

G.

1914

Obermaat

JOHANNISSON

Heinr. Robert Karl

17.02.1881 Lübeck

18.01.1919

später verst.; ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Lübeck-Travemünder Allee, Bl.III Rh.C Gr.28

JOHANNISSON

J.

1915

JUNGE

H.

später verst.

KAACKSTEEN

H.

1918

KÄHLER

J.

1917

KÄHLER

M.

1915

KÄHMZOW

R.

1915

Gefreiter

KALEY

Alfred

21.05.1916

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Lens-Sallaumines (Frankreich), Bl.8 Gr.523

Landsturmmann

KANSTEIN

Johannes Karl

10.03.1886 Lübeck

15.01.1918

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Lübeck-Travemünder Allee, Bl.III Rh.A Gr.45

KARSTEN

F.

1915

KARSTENS

G.

1914

KÄSELAU

A.

1916

KASSOW

J.

1915

KATTE

P.

1916

KERSTENHANN

W.

1918

KLEINFELDT

W.

1918

KLOß

W.

1917

KOCH

R.

1915

Leutnant d.R.

KÖHN

August

08.11.1888 Lübeck

12.03.1915

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Lübeck-Travemünder Allee, Bl.I Rh.A Gr.51

KOLZ

A.

1915

KÖNIG

H.

1915

KOOP

H.

1917

KOOP

J.

1917

KÖSTER

H.

1918

KÖSTER

K.

1918

KOTHE

H.

1916

KRAUSE

F.

1917

Gefreiter

KREINATH

Anton

27.03.1918

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Maissemy (Frankreich), Block 3 Grab 798

KROHN

E.

1917

KRÜGER

R.

1916

KRUSE

W.

1917

LAATZ

C.

1914

LANGHOF

F.

1916

LARßON

J.

1917

LAU

L.

1915

LEMBKE

P.

1915

LEMKE

F.

1915

LIGMANN

F.

1915

LINDENBERG

H.

1916

LINDENBERG

W.

1916

LINDHORST

G.

später verst.

LINDSHÖFT

F.

1915

LIPPE

F. v.d.

1916

LITZENDORF

F.

1914

LITZENDORF

W.

1917

LOHMANN

W.

1917

LOMER

E.

1914

LÜBCKE

W.

später verst.

LUCKMANN

H.

1914

LUNAU

E.

1915

LÜTH

F.

1918

LÜTH

F.

1915

LÜTT

C.

1917

MARTENS

H.

1918

MARTENS

H.

1914

MEIER

H.

1915

MEIER

W.

1918

MEINSEN

E.

1915

MENCK

H.

1917

MENSCHEL

O.

1916

MEYER

E.

1915

MEYER

H.

1916

MEYER

R.

1915

MICHELS

L.

1916

MÖLLER

F.

1915

MÖLLER

G.

1917

MÖLLER

H.

1915

MÖLLER

H.

1914

MOLT

H.

1917

MÜLLER

C.

1916

MÜLLER

H.

1916

MÜLLER

O.

1914

MÜLLER

W.

1915

NILßON

R.

1916

NORDSTRÖM

E.

1915

OHNEMÜLLER

G.

1916

OLDÖRP

H.

1914

OLLROGGE

K.

1917

OLSDOTTER

H.

1917

OLSDOTTER

W.

1915

OLTMANN

J.

1916

OSENBRÜG

H.

1916

PAAP

H.

1916

PAGEL

A.

1917

PAGEL

G.

1917

PAHL

M.

1916

PAPENBROCK

H.

später verst.

PARBS

H.

1918

PELIKAN

K.

1917

PENSER

F.

1916

PERLBACH

M.

1916

PETER

K.

1916

PETERMANN

J.

1915

PIEPJUNG

H.

später verst.

PLEHN

H.

1915

POEL

R.

1915

POHRT

A.

1918

PRAHL

H.

1917

PRIES

L.

1917

PRÜß

H.

1916

QUADE

K.

1917

RAUSCH

H.

1916

REBIEN

W.

1916

REHMANN

R.

1915

REHME

P.

1917

REIMERS

J.

1915

RESENHÖFT

K.

später verst.

RITTER

H.

1916

RITTER

O.

1914

ROBRAHN

F.

1918

ROGGENKAMP

K.

später verst.

ROHDE

C.

1914

ROSIN

P.

1918

RULLMANN

H.

1915

RUSCH

J.

1915

SAGER

W.

1914

SCHACHT

P.

1915

SCHACHT

W.

1916

SCHARBAU

H.

1915

SCHARRENBERG

H.

1917

SCHAUDINN

G.

1915

SCHIBORR

F.A.

1918

SCHIBORR

H.

1918

SCHIBORR

W.

1915

SCHLÄFER

G.

1916

SCHLANERT

H.

1915

SCHLICHTING

G.

1915

Obermaat

SCHNAUER

Ernst

12.08.1914

SCHOBER

W.

1917

SCHÖNING

F.

1917

SCHRADE

F.

1914

SCHRÖDER

C.

1914

SCHRÖDER

F.

1914

SCHRÖDER

R.

1917

SCHRÖDER

R.

1914

SCHULTZ

G.

1917

SCHULTZ

H.

1914

SCHULTZ

W.

1916

SCHULTZE

L.

1918

SCHUMACHER

H.

1916

SCHUMACHER

H.

1916

SCHÜTT

H.

1914

SCHÜTT

R.

1915

SCHWEDT

E.

1915

SIEMERS

H.

1915

SIEMERS

H.

1914

SIEMSEN

W.

1914

SIEMßEN

H.

1915

SINHART

J.

1917

verm.

SOLTMANN

A.

1915

SOMMER

H.

1918

SOMMER

W.

1914

SPIEKER

G.

1918

STAMMER

F.

1915

STAMMER

W.

1916

STEDER

F.

1916

STEEN

A.

1915

STEINFELD

H.

1917

STIMMEL

R.

1914

STOLLE

G.

1917

STÖRMER

B.

1914

STRANGMANN

H.

1916

STRUCK

W.

1914

STRUNCK

H.

1915

SUHR

E.

1916

TEUT

J.

1916

THIES

W.

1914

THIMM

F.

1917

TIMM

Hans Julius

15.12.1897 Lübeck

20.01.1918 Nordsee

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Öckerö (Schweden)

TIMM

Hch.

1918

TRÖNING

H.

1917

UNTERMANN

F.

1918

UPAHL

W.

1918

VIELHAK

W.

1917

VOß

F.

1916

WEICHEL

C.

1918

WEIMANN

C.

1918

WEIßENBERG

A.

1915

WELCHER

R.

1915

WENDLER

W.

1918

WERNER

K.

1917

WESSEL

K.

1918

WESTPHAL

R.

1916

WESTPHAL

R.

1914

WESTPHAL

W.

1915

WIDDER

F.

1918

WIDDER

J.

1915

WIENCKE

C.

1914

WIENCKE

F.

1916

WILCKEN

E.

1915

WILCKEN

R.

1915

WILL

H.

1916

WINKELMANN

J.

1915

WOLTER

R.

1915

WOLTERS

O.

1916

ZEUNER

H.

1914

ZOLL

W.

1918

In blauer Schrift Ergänzungen aus www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: März 2007

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2007 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten